01.05.2013

Hö.-Nie. - Baumberg 0:1

Velbert-Schreck schlägt Essen-Schreck

Mit einem 1:0 gegen Hönnepel-Niedermörmter ziehen die Sportfreunde Baumberg ins Niederrheinpokalfinale ein und wahren die Chance auf eine DFB-Pokalteilnahme.

Das goldene Tor des Tages erzielte Sebastian Michalsky nach einer Flanke von Kapitän Hayreddin Maslar. Ansonsten sahen die rund 300 Zuschauer eine hauptsächlich auf Kampf basierende Partie, die zeitweise recht wenig mit Fußball zu tun hatte. Immer wieder versprang den Akteuren die Kugel. Noch in der Vorrunde hatten beide Mannschaften mit Velbert (0:1 gegen Baumberg) und Rot-Weiß Essen (1:2 gegen Hönnepel) zwei Regionalligisten ausgeschaltet.

Dennoch feiern die Sportfreunde ein für den Verein einmaliges Ereignis. "Ich möchte den Tobias Bergen bei uns ganz klar herausheben, weil er bisher nur in den Pokalspielen zum Einsatz kam. Er hat ein richtig gutes Spiel gemacht", lobte Baumberg-Coach David Moreno seinen Keeper, aber nicht nur ihn: "Die ganze Mannschaft hat super gespielt. In der ersten Halbzeit haben wir fußballerisch geglänzt, in der zweiten dann kämpferisch. Für den Verein ist das eine Riesensache."

Auf der Gegenseite war Hö.-Nie.-Coach Schorsch Mewes mit der Leistung seiner zweiten Garde nicht zufrieden: "Der Abstiegskampf ist wichtiger als der Pokal, deswegen habe ich mal die Leute aus der zweiten Reihe auflaufen lassen. Genutzt haben diese ihre Chance nicht. Wenn wir jetzt immer so spielen, holen wir keinen Punkt mehr."

Im Finale trifft Baumberg jetzt auf den Sieger der Partie TuS Bösinghoven gegen Rot-Weiß Oberhausen. Das Spiel findet am 15.5. statt. Der Gewinner des Finals qualifiziert sich für die erste Hauptrunde des DFB-Pokals.

Autor:

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken