Die Alemannia bekommt auf ihrem Gang in die Insolvenz von allen Seiten Hilfe zugesichert. Darunter: Die Bundesligaschwergewichte FC Schalke und Bayern München.

Alemannia Aachen

"Rettungsspiele" gegen Schalke und die Bayern

29. November 2012, 19:35 Uhr

Die Alemannia bekommt auf ihrem Gang in die Insolvenz von allen Seiten Hilfe zugesichert. Darunter: Die Bundesligaschwergewichte FC Schalke und Bayern München.

Wie am Donnerstagnachmittag bekannt wurde, hat der insolvente Drittligist zwei prominente Testspielgegner für sich gewinnen können. Nach dem FC Schalke 04 hat nun auch der Deutsche Rekordmeister zugesagt, für ein Testspiel bei den Karlstädtern anzutreten. Während der Termin für die Partie gegen die Königsblauen noch nicht feststeht, ist bereits fix, dass die Bayern am 20. Januar den Rasen auf dem Aachener Tivoli betreten werden.

Besonders der Klub aus der bayrischen Landeshauptstadt ist schon öfter als "Helfer der Bedürftigen" in Erscheinung getreten. Neben dem Benefizspiel gegen den finanziell schwer angeschlagenen FC St. Pauli im Jahr 2003 hatte Bayern-Präsident Uli Hoeneß auch in diesem Jahr dem FC Hansa Rostock ein Spiel zugunsten des Ostseeklubs angeboten, als dieser vor dem Absturz in den Amateurfußball stand.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren