15.10.2012

Handschlag-Begrüßung

DFB ehrt Büskens mit Fairplay-Medaille

Trainer Mike Büskens von Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth wird am Dienstag im Festsaal des Berliner Abgeordnetenhauses die DFB-Medaille "Fair ist Mehr" verliehen.

Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) auf seiner Homepage begründete, erhält der 44-Jährige die Auszeichnung "für sein vorbildlich faires Verhalten", das sich darin äußere, dass er "vor jedem Heimspiel der SpVgg Greuther Fürth die Spieler und Trainer der Gastmannschaft per Handschlag begrüßt."

Büskens, der als Spieler mit Schalke 04 1997 den UEFA-Cup gewonnen hatte, sagte zu der Geste, dass sie "nichts Außergewöhnliches" sei. Er mache das vor jedem Spiel, weil "unser Gegner eben auch unser Gast" ist: "Natürlich steht man im Wettbewerb, natürlich misst man sich, natürlich wollen wir das Spiel gewinnen. Mir geht es trotzdem auch darum, dass man respektvoll miteinander umgeht. Respekt auch im Wettbewerb ist elementar und unverzichtbar."

Autor: sid

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken