17.08.2012

Alemannia Aachen

Aussem verspricht Fans heißen Fight

Am Donnerstag stellte sich Alemannia Aachens Trainer Ralf Aussem vor dem DFB-Pokalspiel gegen Borussia Mönchengladbach den Fragen der Medienvertreter.

Eine Diskussion über die Favoritenrolle gibt es für den Aachener Coach nicht. "Ist doch klar, dass Gladbach der große Favorit ist. Sie haben für rund 35 Millionen Euro eingekauft. Unser Etat passt da zehnmal rein. Wir können nur gewinnen. Niemand hat große Erwartungen an uns. Das einzige, was die Zuschauer von uns fordern, ist, dass wir uns wehren. Und das werden wir tun", verspricht Aussem.

Bis auf Aimen Demai (Knieprobleme) und Kristoffer Andersen (muskuläre Probleme) stehen der Alemannia alle Spieler zur Verfügung.

Aachen und Mönchengladbach trafen bereits sechsmal in einem Pokalspiel aufeinander. Zweimal siegte die Alemannia, zweimal die Borussia und zwei Partien endeten unentschieden.

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken