23.06.2012

Bremen / Stuttgart

VfB zieht Boenisch-Offerte zurück

Der geplante Transfer des polnischen Nationalspielers Sebastian Boenisch von Werder Bremen zum Ligakonkurrenten VfB Stuttgart ist offenbar geplatzt.

Nach Informationen der Stuttgarter Nachrichten haben die Schwaben das Angebot an den 25-Jährigen zurückgezogen. Dabei hatte es noch vor kurzem noch nach einem Wechsel des Rechtsverteidigers von der Weser an den Neckar ausgesehen, Boenisch soll sogar schon auf Wohnungssuche in Stuttgart gewesen sein.

Einttäuschung über EM-Auftritte

Angeblich war der VfB enttäuscht von den Vorstellungen Boenischs bei der EURO 2012 in Polen und der Ukraine. Außerdem gilt der Abwehrspieler, der in der abgelaufenen Saison nur viermal in der Bundesliga zum Einsatz gekommen war, als verletzungsanfällig.

Ein Kandidat für eine Rückkehr zum VfB könnte der Kölner Sascha Riether sein, der noch bis 2013 an den Bundesliga-Absteiger gebunden ist. Die Rheinländer planen allerdings nicht mehr mit dem vielseitig einsetzbaren Profi, der zu den Top-Verdienern beim FC zählt.

Autor: sid

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken