14.05.2012

RS sagt "Danke, Gina!"

Eine Meldung und ihre Geschichte

Es war am Montagmorgen um 10.04 Uhr, als eine Agentur eine Meldung über den Ticker schickte, die auf den ersten Blick einen echten Hammer darstellte.

"Nach Pokalfinale: Bayern München verpflichtet Lewandowski", hieß es da - und schon aufgrund der etwas seltsam kombinierten Überschrift wurde der diensthabende RevierSport-Redakteur stutzig. Auch der Sport-Informations-Dienst selbst, von dem wir die Nachricht bezogen haben, führte erst auf die falsche Fährte, um dann schnell für Klarheit - oder aus Sicht der BVB-Fans: für Entwarnung zu sorgen: "Bayern München verpflichtet nach dem DFB-Pokal-Endspiel Lewandowski. Allerdings wird die Frauen-Sparte des Fußball-Rekordmeisters tätig, und sie holt nicht Robert, sondern Gina Loren Lewandowski."

Da sich RevierSport (auch) als Organ des Frauen-Fußballs versteht, war es für uns nur selbstverständlich, diese Meldung zu veröffentlichen - auch wenn wir eingestehen müssen, dass unsere Aufrufzahlen der Frauen-Bundesliga-Nachrichten nicht mal im Ansatz an die von exklusiven Kreisliga-Geschichten heranreichen.

Trotzdem sagen wir: "Danke, Gina!"
[imgbox-left]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/024/768-25589_preview.jpeg Gina sehen wir lieber als Uli (Foto: firo).[/imgbox]
Am Montag war alles anders: Schon wenige Stunden nach Veröffentlichung war die Lewandowski-News der mit Abstand (!) meistgeklickte Artikel in der Geschichte von reviersport.de. Dabei hatten wir ganz bewusst darauf verzichtet, unsere User noch mehr in die Irre zu führen - indem wir die Überschrift änderten und ganz klar darauf hinwiesen, dass es sich um einen Transfer innerhalb der Frauen-Bundesliga handelte und NICHT um Robert Lewandowski vom BVB drehen konnte. Weil wir wissen, wie empfindlich Fußball-Fans bisweilen auf solche "Späße" zu reagieren pflegen. Auch dass wir ein Bild von der 27-jährigen gebürtigen Amerikanerin wählten und keines von Uli Hoeneß, geschah aus ganz seriösen Gründen - von den ästhetischen ganz zu schweigen.

Am Ende hat es nichts genützt, wenn man so will. In zahlreichen Foren verlinkt, sorgte die ehemalige Frankfurterin im Internet und auch auf reviersport.de, ohne dass sie es wahrscheinlich ahnte, so richtig für Furore. Für eine gleiche Zahl an "Klicks" müssen wir noch dutzende "Kreisliga kompakt"-Artikel schreiben - was wir aber gerne tun. Trotzdem sagen wir: "Danke, Gina!"

Die Original-Meldung auf unserer Homepage:
[url]http://www.reviersport.de/193756---frauen-bayern-muenchen-verpflichtet-lewandowski[/url]

Autor:

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken