Es war zu später Stunde, als Hans-Joachim Watzke nach dem meisterschaftsbringenden 2:0-Sieg über Borussia Mönchengladbach das Mikrophon ergriff.

Borussia Dortmund

Drei Punkte für die Unsterblichkeit

04. Mai 2012, 08:20 Uhr

Es war zu später Stunde, als Hans-Joachim Watzke nach dem meisterschaftsbringenden 2:0-Sieg über Borussia Mönchengladbach das Mikrophon ergriff.

„Ihr habt in euren jungen Jahren die Möglichkeit, euch unsterblich zu machen“, rief er den Spielern zu, die ohnehin schon großartiges geleistet haben. Zahlreiche Rekorde wurden pulverisiert, weitere können am Samstag folgen:

Die meisten Punkte in einer Saison: Sepp Maier, Franz Beckenbauer, Paul Breitner, Georg Schwarzenbeck, Uli Hoeneß und Gerd Müller. All diese Legenden des deutschen Fußballs gehörten zu der großen Bayern-Mannschaft, die in der Saison 1971/72 Deutscher Meister wurde. 55 Punkte holten die Bayern damals, umgerechnet auf die Drei-Punkte-Regel 79. Ein Wert der nie zuvor - und bis heute nicht - übertroffen wurde. Doch am Samstag könnte der Rekord gebrochen werden. Nach 33 Spieltagen hat der BVB 78 Zähler auf dem Konto. Mit einem Unentschieden würde die Klopp-Elf gleichziehen, mit einem Sieg wären sie der beste Deutsche Meister aller Zeiten!

[gallery]2568,0[/gallery]
Die meisten Punkte in einer Rückrunde: So etwas gab es noch nie! Nur zwei Unentschieden (in Augsburg und gegen Stuttgart) leistete sich die Borussia in der Rückrunde, gewann die restlichen 14 Spiele allesamt. Macht zusammen 44 Punkte. Ein Rekord für die Ewigkeit!

Die meisten Siege in einer Saison: Auch dieser Rekord wird (noch) vom FC Bayern gehalten. 25 Siege gelangen den Münchnern in der Saison 1972/73. Der BVB hat derzeit 24 auf dem Konto. Ein „Dreier“ gegen den SC Freiburg und auch dieser Rekord wäre zumindest eingestellt.

Am längsten ungeschlagen in einer Saison: Dieser Rekord ist bereits im Besitz der Borussia. Seit dem 6. Spieltag, seit dem 1:2 bei Hannover 96, musste der BVB keinen Bundesliga-Platz mehr als Verlierer verlassen. Mit anderen Worten: Dortmund hat nun schon seit 27 Spielen nicht mehr verloren. In einer Saison schaffte auch das noch kein Klub. Aber: Zwischen Januar 1982 und Januar 1983 blieb der Hamburger SV saisonübergreifend in 36 Partien unbesiegt - bis dahin ist es für den BVB noch ein weiter Weg.

Höchster Zuschauerschnitt aller Zeiten: Auch diesen Rekord werden die Dortmunder am Samstag brechen. Natürlich ist das Spiel gegen Freiburg ausverkauft, natürlich wird kein Platz frei bleiben und so wird der Zuschauerschnitt auf 80.382 Fans pro Spiel hochgeschraubt. Mehr schaffte in der Geschichte der Bundesliga noch kein Verein.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren