25.04.2012

Spielfeld zu klein

Freiburg erhält erneut Ausnahmegenehmigung

Der SC Freiburg darf auch in der neuen Saison trotz nicht ausreichender Spielfeldmaße und der Kritik der DFL seine Heimspiele in der heimischen Arena austragen.

Die DFL erteilte den Breisgauern erneut eine Ausnahmegenehmigung. Die infrastrukturellen Gegebenheiten seien für den Spielbetrieb in der Bundesliga "noch akzeptabel, im Bereich des Profifußballs insgesamt auf Dauer aber nicht zukunftsfähig", heißt es in dem Schreiben des Ligaverbands.

Die Freiburger, deren Klubchef Fritz Keller seit langer Zeit einen Stadion-Neubau befürtwortet, haben die Kritik der DFL wahrscheinlich nicht ohne Hintergedanken veröffentlicht. Schließlich erhöht die Meinung der DFL den Druck auf die Stadt in dieser Frage.

Autor: sid

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken