10.07.2005

HAMMER! Innocent Melkam der nächste Kracher

Die knapp 100 Zuschauer in Hamm staunten nicht schlecht, als am gestrigen Samstag Mittag bei der Mannschafts-Vorstellung im Mahlberg-Stadion plötzlich ein bekannter Name durchs Mikro schallte. „Neu bei der Hammer Spielvereinigung: Innocent Melkam!“

Die knapp 100 Zuschauer in Hamm staunten nicht schlecht, als am gestrigen Samstag Mittag bei der Mannschafts-Vorstellung im Mahlberg-Stadion plötzlich ein bekannter Name durchs Mikro schallte. „Neu bei der Hammer Spielvereinigung: Innocent Melkam!“

Der ist zwar „nur“ der kleine Bruder des bekannteren Ex-Rostockers Gabriel, der im Revier noch als Kicker der SG Wattenscheid bekannt ist. Inzwischen hat der ältere der Melkam-Geschwister bei Zweitliga-Aufsteiger Sportfreunde Siegen angeheuert.

Den 24-jährigen Innocent pickte HSV-Manager Joachim Krug zwar nun bei einem Essener Bezirksligisten auf. Doch Melkam bringt die Erfahrung von zehn Zweitliga-Partien (ein Tor) für den Karlsruher SC mit,. „Das ist eine echte Verstärkung für uns“, schwärmt Horst Heinze, Fußball-Abteilungsleiter der Lippestädter, vom Afrikaner, der im offensiven Mittelfeld zu Hause ist.

Nach wie vor ist der Kader von Trainer Oswald Semlits noch nicht komplett besetzt. Zwar trat das aktuelle Aufgebot bis auf den beruflich verhinderten Neuzugang Sebastian Placzek geschlossen ihren Dienst an. Doch der Aufstiegs-Aspirant hat noch Bedarf an zwei weiteren Akteuren. „Wir sind mit einigen Spielern in Kontakt, müssen aber nichts überstürzen. Schließlich haben wir noch bis zum 31. August Zeit“, hat Heinze das Ende der offiziellen Transfer-Periode genau im Blick.

Autor: hb

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken