16.02.2012

SW Wattenscheid 08

Brasilianischer Ex-Profi an der Dickebank

Tollen Fußball spielt SW Wattenscheid 08 ohnehin schon. Nun hat sich der Landesligist im Kampf um den Aufstieg noch mit einem brasilianischen Techniker verstärkt.

Allein dessen Name klingt schin ein bisschen nach Champions League an der Dickebank: Paulinho. Eigentlich heißt der 30-Jährige Paulo Roberto Machado, was sich kaum weniger klangvoll anhört. Den Mittelfeldspieler, der zuletzt beim Schweizer Zweitligisten Yverdon-Sport FC unter Vertrag stand, zog es der Liebe wegen nach Bochum. „Er heiratet hier sein Freundin und hat einen Verein gesucht“, erklärt Trainer Bayram Kollu, der sich über den Zugang sehr freut. „Er kann seine Erfahrung einbringen und den jungen Spielern helfen. Jemanden mit dieser Vita in unsere Liga zu bekommen, ist normalerweise nicht möglich.“

"Ihm fehlt noch eine Menge Fitness"

Paulinho spielte in seiner Karriere unter anderem schon für die Young Boys Bern in der 1. Schweizer Liga. Auch in Deutschland hat er bereits Erfahrung gesammelt, als er zwischen 2004 und 2006 in der 2. Bundesliga 48 Partien (sechs Tore) für Jahn Regensburg und LR Ahlen absolvierte. „Er wurde von der Mannschaft super aufgenommen. Alle haben sich gefreut, dass wir endlich einen richtigen Brasilianer haben.“

Wie schnell Paulinho den 08ern wirklich helfen kann, ist noch nicht ganz klar, denn zunächst einmal muss er konditionell einiges nachholen. „Ihm fehlt noch eine Menge Fitness. Egal, in welcher Liga man spielt, es geht letztlich alles über die Grundlagenausdauer und die Schnelligkeit. Aber wir haben eine gut funktionierende Mannschaft. Er hat genügend Zeit, um diese Dinge aufzuholen“, betont Kollu.

Autor:

Kommentieren

Mehr zum Thema

Rubriken