11.01.2012

RWO: Wer kommt noch?

Diabang und Jansen noch im Rennen

Die Suche nach dem dritten Zugang in der Winterpause läuft auf Hochtouren. Einen Rückschlag musste RWO allerdings bei der Personalie Freddy Borg verkraften.

Denn der Schwede, der in seinem Probetraining überzeugen konnte, trainiert seit Montag beim Zweitligisten Hansa Rostock mit, traf dort beim 2:1-Erfolg auch im ersten Testeinsatz gegen den Oberligisten Germania Schöneiche.

Beachtet werden muss allerdings, dass Rostock erst einmal keine Spieler verpflichten darf aufgrund einer Steuernachzahlung in Höhe von 4,5 Millionen Euro. Hansa muss bis zum 18. Januar einen beweiskräftigen Nachweis erbringen, mit welchen finanziellen Mitteln die Steuerschuld getilgt werden soll. In dieser Zeit darf der Klub keine Transfers tätigen.

[gallery]2271,0[/gallery]
Sollte es deshalb mit Rostock nicht klappen, dürfte für Borg auch der Zug in Oberhausen abgefahren sein, denn der Sportliche Leiter Frank Kontny betonte: „Anscheinend haben wir da ein gutes Auge bewiesen, wenn ein Zweitligist ihn auch auf einmal einlädt. Wir haben mit ihm gesprochen, wir hätten ihn auch gerne zu näheren Gesprächen gebeten. Vielleicht haben wir nun aber bis Freitag, wenn er sich laut seines Beraters erklären möchte, eine andere Lösung parat.“

[gallery]2270,0[/gallery]
Wobei Kontny vor allem die Art und Weise ärgert, wie der Fall Borg abgelaufen ist. „Es gibt Spieler und Berater, die betteln um ein Probetraining. Dann kriegt er das und eine positive Rückmeldung und dann trainiert er auf einmal woanders. Ich bin jetzt mal so frei zu sagen, dann hat sich die Sache für mich vielleicht erledigt. Vor allem, weil uns von dem anderen Probetraining nichts gesagt wurde.“

Daher hat Kontny reagiert und David Jansen mit ins Trainingslager nach Bad Bertrich genommen. Der Angreifer hat beim SC Paderborn noch einen Vertrag bis zum Sommer, kann aber schon jetzt gehen. Auf jeden Fall erfüllt Jansen die Kriterien von Coach Mario Basler, der gerne einen Brecher vorne hätte, der auch die Bälle halten und abschirmen kann. Auch noch im Rennen: Momo Diabang, der sich derzeit beim Regionalligisten Eintracht Trier vorstellt.

Autor: Christian Brausch

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken