13.12.2011

MSV: Shao geht

Wechsel in die chinesische Heimat

Die Gerüchte um Jiayi Shao haben sich bestätigt. Der Mittelfeld-Allrounder wird den MSV im Winter verlassen. Shao kehrt in seine chinesische Heimat zurück.

Dort wird er zukünftig wieder für seinen Heimatverein Beijing Guoan auflaufen. Oliver Reck, Coach der Duisburger, erklärt den Wechsel: "Nach neun Jahren in Deutschland hat er eine einmalige Chance bekommen. Denn neben einem lukrativen Vertrag erhält er dort auch noch eine berufliche Perspektive."

Der ehemalige Cottbuser hat sich bei den Zebras nie durchsetzen können. Weder unter Milan Sasic, noch unter Reck ist er über den Status des Reservisten hinausgekommen. "Es gibt viele Gründe, warm er sich bei uns nicht behaupten konnte. Nichtsdestotrotz war es eine hervorragende Zusammenarbeit", berichtet Reck.

Shao wird am Samstag mit den Duisburgern nach Cottbus reisen und gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber auch im Kader stehen. Reck: "Wenn es irgendwie möglich ist, werde ich ihm auch noch Einsatzminuten geben."

Autor:

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken