BVB: Ginczek

Paderborn, St. Pauli oder Bochum

Krystian Wozniak
25. Mai 2011, 16:01 Uhr

Borussia Dortmunds Jungprofi Daniel Ginczek weilt zur Zeit im Urlaub. Doch so recht kann der 20-jährige Angreifer die Freizeit noch nicht genießen.

"Ich bin aktuell daheim und werde erst dann für ein paar Tage wegfliegen, wenn ich weiß, wo ich in der kommenden Saison spiele", sagt Ginczek, der beim Deutschen Meister noch einen gültigen Vertrag bis zum 30. Juni 2012 besitzt und ausgeliehen werden soll. "Ich werde meinen Vertrag in Dortmund verlängern, dass ist bereits beschlossene Sache. Dann werden mein Berater und ich uns um einen Klub kümmern, der mich ausleihen will", erklärt der gebürtige Arnsberger.

Dieser Klub wird definitiv nicht der MSV Duisburg sein. Der DFB-Pokalfinalteilnehmer bekundete zuletzt starkes Interesse am 1,90-Meter-Mann. Doch mittlerweile besteht kein Kontakt mehr zwischen den "Zebras" und Ginczek. "Der MSV hat sich nur sporadisch um mich bemüht. Ein echtes Interesse sieht anders aus. Ich werde nicht nach Duisburg wechseln", sagt Ginczek.

Wohin Ginczeks Weg führen wird, ist offen. Nach RS-Informationen ist jedoch klar, dass seine Zukunft beim SC Paderborn, dem FC St. Pauli oder dem VfL Bochum liegen wird.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Kommentieren