05.10.2010

Bocholt: Trainerwechsel

Bugla beurlaubt, Eul Spielertrainer

Der 1. FC Bocholt beurlaubt mit sofortiger Wirkung Trainer Ralf Bugla. Die Neubesetzung auf der Bank des Niederrheinligisten ist eine faustdicke Überraschung.

Nach sechs Punkten aus den ersten acht Spielen entschieden sich die Verantwortlichen des Vorletzten der Niederrheinliga zum Handeln und teilten dem 48-jährigen Übungsleiter seine Beurlaubung mit.

Nach vier Punkten aus den beiden letzten Spielen ist allerdings nicht nur der Zeitpunkt überraschend, sondern auch der neue Übungsleiter. Nach RevierSport-Informationen wird der erst 25-jährige Kapitän Sebastian Eul als Spielertrainer fungieren, hierbei Unterstützung durch den FCB-Geschäftsführer Heiner Essingholt erhalten.

Am Dienstagabend verabschiedete sich Bugla von seiner Mannschaft, die er im Sommer 2008 nach dem Abstieg aus der Verbandsliga übernommen hat. In den Folgejahren gelang zunächst die Stabilisierung in der Landesliga, gefolgt von einem Aufstieg über die Relegationsrunde im letzten Sommer.

Autor: Maik Thesing

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken