mh1909 Zum letzten Mal aktiv: 16. Februar 2018 - 20:47 Mitglied seit: 20. August 2007 Wohnort: Dortmund
  • 0 Spielberichte
  • 557 Foren-Beiträge

[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] letzte »

Plattform Borussia Dortmund
Das war auch gestern wieder ein relativ schwaches Spiel, was immer mehr auffällt ist diese Unfähigkeit von hinten heraus das Spiel aufzubauen. Immer wieder kommt der Ball zu Bürki und der schlägt lang nach vorne. Wenn man das mal genau beobachtet, stellt man fest dass sowohl Piszczek als auch Toljan und Sokratis den Ball gar nicht wollen. Weigl und Castro waren auch nicht zu sehen, beide für mich ein Ausfall. Es kam erst Spielkultur herein als Götze kam und alle auf Grund des Rückstands gezwungen waren ihre Angst zu überwinden und nach vorne zu spielen. Stöger hätte Götze und Dahoud früher bringen müssen. Letztendlich hat zum 3. Mal hintereinander der Batsman das Spiel herausgerissen. In Gladbach sollte Akanji wieder herein, ich hoffe dass der etwas stärker und mutiger ist im Spielaufbau. Sokratis und Toprak zusammen geht eigentlich nicht auch wenn vor allem Toprak sehr bemüht wirkt.
Plattform Borussia Dortmund
Da kann ich mich nur anschliessen. Ganz ehrlich ist es doch so , dass zwar die Ergebnisse einigermassen stimmen aber Fussball ist das nicht. Überhaupt keine Kreativität, Ausnahme Reus, keine Tiefe im Spiel, keine Strafraumszenen. Man muss gegen den 17. zittern bis zur letzten Minute. Man soll ja nicht nach hinten schauen aber wenn ich an die Heimspiele der guten Klopp-Jahre denke .....dann ist das ein Trauerspiel nach dem nächsten. Woran liegt es? An den Spielern? Der taktischen Einstellung? An der nach wie vor grossen Verunsicherung des Teams? Stöger hat das Glück auf seiner Seite und liefert Ergebnisse aber wenn das so weitergeht ist seine Zeit im Sommer um.
Plattform Borussia Dortmund
Ja, das ist mir auch sofort (negativ) aufgefallen mit dem Logo. Aber er ist ein Knipser, wenn man so die anderen Spiele gesehen hat und auf welche Art und Weise die grössten Chancen verballert wurden, muss man schon sagen dass er einen anderen Level hat. Übrigens hat der 2. letztes Jahr am 21.Spieltag 45 Punkte gehabt und jetzt 34, das sagt viel aus über den aktuellen Zustand der Liga. Deswegen ist es für Dortmund eigentlich relativ leicht unter den ersten vier zu landen , Heimspiele gewinnen , auswärts im Schnitt immer einen Punkt und dann reicht das schon. Was mir positiv aufgefallen ist , ist wie schon geschrieben das ganze Auftreten. Es war endlich wieder eine Mannschaft auf dem Platz, die gekämpft hat und die den Eindruck vermittelte ein Team zu sein. Im Vergleich zu den leblosen Auftritten geegen Freiburg, Berlin und Wolfsburg war das sehr anregend und auch für den neutralen Beobachter ein Klassespiel.
Plattform Borussia Dortmund
Heute kann man nicht meckern, unterhaltsames Spiel, gewonnen...Was will man mehr in dieser Situation? Der Belgier weiss wo das Tor steht und für mich war es das erste Spiel unter Stöger bei dem man das Gefühl hatte, dass da eine Mannschaft auf dem Platz steht. Köln war stark oder unsere Jungs zu schwach aber sie haben gekämpft und alles rausgehauen.Jetzt das Heimspiel gegen Hamburg gewinnen und die Tabelle sieht wieder besser aus.
Plattform Borussia Dortmund
Ja, Sonntag ein Freundschaftsspiel angeschaut. Kreisligist vs Bezirksligist, interessantes Spiel, gute Currywurst, leckeres Bier und alles für 8 Euro:D Hoffentlich gibt es heute abend nicht wieder so einen Langweiler ohne Torchancen. Ist natürlich auch ein Gesamtproblem in unserer Liga, dass sich immer mehr Mannschaften darauf spezialisieren massiv hinten drin zu stehen und die Räume zuzulaufen , statt selbst Fussball zu spielen. So verliert die Bundesliga massiv an Attraktivität.
Plattform Borussia Dortmund
Letzte Saison habe ich relativ viele Spiele des VfB in Liga 2 gesehen und das war eigentlich nie überzeugend. Die haben durch überlegene individuelle Qualität meistens gewonnen und oft auch glücklich. Ich traue dem Hannes das überhaupt nicht zu. Der kann das nicht mit einer Mannschaft die fast immer gegen defensiv tief stehende Gegner spielt .Keine Chance! Wir brauchen einen Neuanfang, junge hungrige Spieler die sich zerreissen und einen Trainer der ins Risiko geht. Nicht wie Bosch Haraki spielt aber der personel Mut hat. So wie ich der Meinung bin dass Stöger jetzt Akanji bringen muss, dass die Zeit von Spielern wie Nuri Sahin vorbei ist. Da ist kein Feuer drin. Auch der ganze Auftritt von Zorc und Watzke in den letzten Monaten ist stark verbesserungswürdig. Wie man sich von Dembele oder Auba an der Nase herumführen lässt geht gar nicht. Schürrle, Toprak, Rode , Vertragsverlängerung Sahin.....alles Fehlentscheidungen. Ein aufgeblähter Kader, eine immer schwerer werdende Identifikation mit der Mannschaft. Es sind so viele Dinge die falsch gelaufen sind! Wenn man gegen Köln und Hamburg wieder nur 2 oder 3 Punkte holt ist auch Stöger schon fast nicht mehr haltbar. Denn Watzke hat ja ganz klar gesagt, dass er handeln muss wenn das Saisonziel CL-Quali gefährdet ist. Auch wenn Stöger mit 2 Siegen und 3 remis noch so gerade an der unteren Toleranzschwelle ist muss man leider sagen, dass kein Spiel unter seiner Regie auch nur ansatzweise gut war. Ich war am Samstag wie immer im Stadion unter den laut Bürki ahnungslosen Zuschauern auf der Osttribüne,habe zusammen mit meinem Sohn für insgesamt 80 Euro ein Spiel gesehen dass langweiliger war als die meisten Kreisligaspiele. Bürki ist vielleicht der Meinung dass man manchmal nicht anders kann als zurückzuspielen aber 20 oder 30mal im Spiel zum Torwart ? Nur quer und zurück weil keiner läuft? Das ist der Gegenwert für unser Geld? Es kann mal schlecht laufen aber wir wollen Kampf, Leidenschaft, Siegeswillen egal wie es läuft. Der Stöger ist ein netter Kerl aber er muss sich jetzt schnellstens überlegen was er will, langweiligen Sicherheitsfussball der noch nicht einmal funktioniert, oder Borussia Dortmund-Fussball mit Herz und Leidenschaft. Ich habe das hier schon mal vor ein paar Wochen geschrieben aber ich vermisse die Leidenschaft, Aggressivität, Laufbereitschaft. Nach dem 1:2 war nichts zu erkennen, kein Aufbäumen, keine Wut, nichts. Das ist alles nur noch traurig und in Köln gibt es so nichts aber auch gar nichts zu holen!
Plattform Borussia Dortmund
Dieses Spiel war fast ein Offenbarungseid, eine Zumutung für alle Zuschauer. Stöger muss jetzt mal Mut zeigen, Akanji rein, vielleicht Dahoud. Was die letzten 3 Spiele lief war Altherrenfussball! Und Herr Bürki sollte vielleicht mal einen langen Abstoss zum eigenen Mann bringen statt so eine Frechheit rauszuhauen.
Duisburg: Pass-Skandal: fünf Jahre Sperre für 08-Trainer
Ich bin selbst Trainer in Dortmund im Jugendbereich. Vor zwei Jahren noch in der D-Jugend wo nicht immer Schiedsrichter gestellt werden bestand ich vor dem Spiel auf einer Passkontrolle. Der gegnerische Trainer hatte die Pässe angeblich zu Hause vergessen, nachdem er sie geholt hatte waren bei ihm seltsamerweise einige Spieler verschwunden und er musste in Unterzagl antreten. Soviel dazu..... In Dortmund gibt es diverse Vereine bei denen man mit so etwas rechnen muss, das sind keine Einzelfälle und es ist absurd dass ein Richter sagt, ihm sei so etwas noch nicht vorgekommen. wir hatten solche Dinge sogar schon bei der hochoffiziellen Hallenstadtmeisterschaft der Jugend.
Plattform Borussia Dortmund
Ehrlich gesagt habe ich in Berlin fast gar nichts gesehen. Hinten stehen sie relativ sicher aber das liegt daran, dass Stöger die ganze Kette 20m zurückgeschoben hat. So kommen Papa und Toprak relativ gut klar. Das ist gut, man spielt so wie es die Spieler zulassen. Nach vorne war das aber so gut wie gar nichts. Das kann doch nicht der Anspruch sein dermassen harmlos und hilflos gegen eine massive Deckung zu operieren. Natürlich muss sich die Mannschaft umstellen, man ist halt sehr auf Auba fixiert über die ganzen Jahre. Trotzdem sollten doch die Spieler in der Lage sein mehr abzurufen, in Berlin fehlte dem Spiel bis auf ein oder zwei Ausnahmen jede Tiefe. Tiefe bekommt man nur rein wenn man entweder ins 1:1 geht um ein Loch zu reissen oder Pässe nach vorne in die Schnittstellen spielt statt nur quer zu passen. Das hat gefehlt , geht aber auch nur bedingt mit Schürrle weil der gar keinen Ball auf engem Raum stoppen kann. Ich hätte nichts gegen Giroud aber kenne den nicht gut genug um beurteilen zu können wie er spielt. Zumindest bei den Heimspielen sollte der BVB aber in der Lage sein soviel Druck zu machen, dass man einen Strafraumstürmer gut brauchen kann. Ausserdem kommt eventuell auch Reus bald wieder. Es ist drin 2. zu werden aber genausogut auch 6.oder 8. wenn es so weitergeht.
Plattform Borussia Dortmund
Viel wichtiger ist ein Sieg gegen Freiburg und hoffen wir mal dass Reus bald wieder am Ball ist. Die Luft wird dünner in der Tabelle.

  • Borussia Dortmund

mh1909 hat noch keine Spielberichte geschrieben

Mehr

Bisher erhaltene Verwarnungen:

Gelbe Karten:

Rote Karten: