Du musst dich anmelden um Beiträge schreiben zu können. In geschlossenen Themen kann nicht mehr geschrieben werden.

[ 1 | 2 ]

Auf geht´s SG Griesenbruch-Ehrenfeld
      Zitieren {notify}
Zitat: Zum Thema Platz: Klar ist er auf einem privaten
Grundstück. ABER das kann auch unser grösster Nachteil sein.


Es ist nur ein Nachteil wenn kein privater Investor aus dem alten Platz ein Kunstrasen macht! Von städtischer Seite ist da nichts zu erwarten.

Vorteil: Der Grund und Boden wird wohl dann dem Investor gehören. (Kauf des Areals)

Frage ist, wieviel Grund kann man Thyssen oder den Finnen abkaufen? Ein Platz und ein Vereinsheim wird nicht reichen, wenn man in andere Dimensionen denkt und hin möchte.

Mein Tip an den Investor:
1. Muss geprüft werden ob das Grundstück Schadstoffrei oder vom Bergbau untergraben ist.
2. Welche Art von Bebauung wäre zulässig
3. Welche Dinge müssten geschaffen werden, wie Kanalisation, Strom, Wasser, Gas etc. (Erschliessung)
4. Die Stadt Bochum (Bauordnung)
wird da sicherlich genau hinschauen.
Das sind alles sehr viele Risiken und müssten geklärt werden sonst wird es schnell ein Luftschloss da nicht finanzierbar.

Ich persönlich bleib dabei, das Ding wird nicht einfach bzw. kann ich mir gut vorstellen, dass dort viel zu viel investiert werden müsste.und somit das Projekt im Sande verläuft.

Da wäre es einfacher aus einer städtischen Anlage mit guter Verkehrsanbindung mehr raus zu holen. Zumal z.B. Harpen oder Phoenix in Vorkasse getreten sind und so ihr Kunstrasen bekommen haben. Das Model halte ich persönlich für besser.

Zu CSV: Linden ist leider am Arsch der Welt für viele Spieler und drum herum noch unattraktiv. Man spielt dort wirklich irgendwie im Loch. Sportlich sehe ich es auch skeptisch. Wenn der Verein es nicht schafft in den nächsten 2 Jahren selbstständig zu werden, dann wird es sportlich auch bergab gehen. Die jetzigen Verantwortlichen müssen anfangen Sponsoren rein zu bekommen um den Betrieb auf Bezirksliga Niveau aufrecht zu halten. Sonst wird man in 2 bis 4 Jahren bye bye sagen müssen und Weitmar 45 im Süd Westen über Jahre die Nr.1 bleiben. Was mich als alten Weitmarer für den Verein freut.

Gruß Sören
      Zitieren {notify}
Zitatgeschrieben von Torsten Berger

@bochum001

Bevor wir in sportliche Planungen einsteigen, sind vorher noch grundlegend andere Punkte zu klären. In diesem Prozess befinden wir uns gerade.


Sollten diese grundlegend anderen Punkte geklärt sein, bin ich sicher das Sie eine Truppe auf die Beine stellen, die innerhalb von 2 Jahren in den Sprung in die Kreisliga A schaffen sollte. Denn bei allem Eifer einem Verein wieder auf die Beine zu helfen, ist es nicht der Anspruch von Ihnen C Klassen Fussball zu sehen. Und eines wissen wir alle, das geht nur mit Geld und Ihrer Unterstützung. Wie schon von mir erwähnt wünsche ich Ihnen alles Gute auf diesem Weg. Jeder andere Verein wäre glücklich darüber einen Sportsfreund wie Sie es sind in seinen Reihen zu haben. Glück auf.
      Zitieren {notify}
@45er

Hi Sören, danke für Deine Hinweise.

zu Griesenbruch-Ehrenfeld: Alle diese Punkte sind uns natürlich bekannt. Genau aus diesem Grunde gehen wir step by step vor. Als Verein haben wir nichts zu verlieren. Wir können nur etwas gewinnen. Mehr möchte ich zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch gar nicht sagen. Persönlich finde ich es reizvoll und eine Herausforderung etwas im Kleinen zu starten. Natürlich braucht man Mitstreiter, um dies dann größer werden zu lassen. Die Zukunft wird es zeigen! Sofern einige grundlegende Parameter gegeben sind, wird der Verein suchpositiv entwickeln.

zum CSV: Die Situation sehe ich anders. Die Platzanlage liegt fast optimal! Mit einem Kunst- und Rasenplatz sowie weiteren Infrastrukturmaßnahmen ist hier sehr viel Potential vorhanden. Linden gehört in Bochum zu den größten Einzelhandelsbereichen. Leider ist Wortmann nicht mehr da, aber hier soll etwas Neues entstehen. Linden ist in ca. 12 Minuten vom HBF im 10 Minutentakt erreichbar. Es gibt ausreichend Parkplätze usw. - die Anlage ist landschaftlich schön eingebettet.
User Pic
      Zitieren {notify}
Ohne Witz. Immer diese Miesmacher, die gewissen Leuten nix gönnen, bzw. die als traditionalisten daher kommen.

Griesenbruch wäre ohne Berger nicht mehr auf der fussballkarte. Fakt!!!

Jetzt wird dort in den nächsten Jahren was entstehen. Fakt!
Wie hoch es geht, wird abzuwarten sein.
Ein wunsch und auch ziel wird es von Berger und seinen Mitstreitern sein, einen vernünftigen Verein (mit Betreuern, Vereinswesen, heim, Jugendtrainer, Trainern) zu schaffen.
Sportlich wird man mit Sicherheit darauf bauen, eine Jugend perspektivisch aufzubauen. Langfristig wird man versuchen aus dem Verein einen oberligisten zu formen.

Das hat die Stadt Bochum aber auch verdient. Es gibt keinen einzigen Verein, Wattenscheid 09 ausgeklammert (die auch pleite sind) der in Bochum höher als westfalenliga spielt. Traurig. Bei soviel Potenzial in der Umgebung.

Ich finde Bergers Einsatz toll. Er holt hoffentlich viele Menschen (Jugendliche) von der Straße um Fußball zu spielen. Gerade in diesem sozialschwachen Stadtteil.

Es wird klappen. Berger kennt viele Spieler aus csv Zeiten die ihm helfen werden dem Verein hochzupushen.

Für höhere Aufgaben wird er zudem bestimmt den Benatelli anheuern
User Pic
      Zitieren {notify}
Zitatgeschrieben von Bauchtasche

Ohne Witz. Immer diese Miesmacher, die gewissen Leuten nix gönnen, bzw. die als traditionalisten daher kommen.

Griesenbruch wäre ohne Berger nicht mehr auf der fussballkarte. Fakt!!!

Jetzt wird dort in den nächsten Jahren was entstehen. Fakt!
Wie hoch es geht, wird abzuwarten sein.
Ein wunsch und auch ziel wird es von Berger und seinen Mitstreitern sein, einen vernünftigen Verein (mit Betreuern, Vereinswesen, heim, Jugendtrainer, Trainern) zu schaffen.
Sportlich wird man mit Sicherheit darauf bauen, eine Jugend perspektivisch aufzubauen. Langfristig wird man versuchen aus dem Verein einen oberligisten zu formen.

Das hat die Stadt Bochum aber auch verdient. Es gibt keinen einzigen Verein, Wattenscheid 09 ausgeklammert (die auch pleite sind) der in Bochum höher als westfalenliga spielt. Traurig. Bei soviel Potenzial in der Umgebung.

Ich finde Bergers Einsatz toll. Er holt hoffentlich viele Menschen (Jugendliche) von der Straße um Fußball zu spielen. Gerade in diesem sozialschwachen Stadtteil.

Es wird klappen. Berger kennt viele Spieler aus csv Zeiten die ihm helfen werden dem Verein hochzupushen.

Für höhere Aufgaben wird er zudem bestimmt den Benatelli anheuern


Ich denke, dass bei Griesenbruch-Ehrenfeld es machbar wäre, im fussballerischen Bereich sich breiter aufzustellen. Beim SV Germania Bochum-West gibt aktuell keine Jugendmannschaften. Das wäre eine Chance für die SG.
Nächster Punkt: Ich denke, dass man hier einen schrittweisen Neuaufbau des Verein mit den entsprechenden Personen durchaus erfolgreich durchführen kann.

Einzige Sorge bereitet mir die Sportanlage. Hier sehe ich ein wenig "instandsetzungsbedarf". Aber ich denke, dass hier auch etwas getan wird, damit dort auch ein ordentlicher Spielbetrieb von Statten gehen kann.

"Die Stimmung ist jetzt wie vor dem Spiel. Mit dem minimalem Unterschied, dass wir aus der äußerst großen Minimalchance, minimaler geht's gar nich mehr, eine etwas kleinere gemacht haben, die größer geworden ist." --- Peter Neururer ---
      Zitieren {notify}
gehört die Platzanlage von alt Preussen Ehrenfeld ( altes Vereinsheim der AH )An der Landwehr, noch zum Verein SG Griesenbruch-Ehrenfeld ??


Zuletzt modifiziert von fiege am 28.10.2017 - 18:12:23
      Zitieren {notify}
Zitatgeschrieben von fiege

gehört die Platzanlage von alt Preussen Ehrenfeld ( altes Vereinsheim der AH )An der Landwehr, noch zum Verein SG Griesenbruch-Ehrenfeld ??


Zuletzt modifiziert von fiege am 28.10.2017 - 18:12:23


Hi, ich meine das alte Vereinsheim ist jetzt übergegangen an die Türken. Gencler glaube ich.

Griesenbruch hat ein Einzugsgebiet, Goldhamme! Die Leute oder Spieler die aus diesem Stadtteil kommen sind zum großen Teil mit Migrationshintergrund.
Griesenbruchs letzte Mannschaft hatte auch einen hohen Migrationshintergrund/ Anteil. Die Spieler sind sehr aggressiv aufgetreten. Das habe ich selbst noch zu 45er Zeiten erlebt wo die damalige 3. gegen Griesenbruch spielte.

Ich denke hier wird die größte Aufgabe liegen, um nicht negative Schlagzeilen zu machen, weil sich die Spieler nicht unter Kontrolle haben.... Und der Verein Vllt überschwemmt wird mit zu vielen Feuerwerkern. Goldhamme ist leider ein sozial schwacher Stadtteil.
User Pic
      Zitieren {notify}
CSV soll jetzt einen Kunstrasenplatz bekommen. Ändert sich die Ausrichtung beim Herrn Berger?
      Zitieren {notify}
Wird denn nun was aus Griesenbruch nächste Saison?
      Zitieren {notify}
Man wird versuchen (so wie zuletzt geplant) eine Seniorenmannschaft für die Saison 18/19 zu melden. Der Spielbetrieb soll wieder aufgenommen werden.
      Zitieren {notify}
Wie weit ist denn die Planung? gibt es bereits feste Zusagen?
      Zitieren {notify}
Ja, es gibt einige Zusagen. Nach Möglichkeit soll ein Team zusammengestellt werden, welches direkt im oberen Tabellendrittel mitspielen kann. Es werden sich einige Freunde zusammenschließen, aber selbstverständlich sind auch Spieler "von außerhalb bzw. anderen Vereinen" willkommen.

Da etwas Neues entstehen soll, werden auch einige Dinge dabei sein, die man eher seltener in der Kreisliga C findet. U. a. solenl für alle Spieler die Sportsachen gewaschen werden, die während der Trainingseinheiten genutzt werden. Da der Verein wieder neu ins Rennen geschickt wird, werden alle Spieler eine entsprechende Grundausrüstung erhalten.

Wichtig ist die Gemeinschaft im Verein. Weiterhin soll der Verein durch jungen Leute geprägt sein. Weitere Infos folgen - möglicherweise sogar schon in den nächsten Stunden und Tagen.


Zuletzt modifiziert von Torsten Berger am 30.03.2018 - 12:39:22
      Zitieren {notify}
Zitatgeschrieben von Torsten Berger

Ergänzung: Zur neuen Saison sollen nach Möglichkeit eine Damen- und eine Herrenmannschaft angemeldet werden.


Mit eine Damenmannschaft wird es wohl nicht oder Herr Berger?
      Zitieren {notify}
Doch, eine Damenmannschaft soll es auch geben. Wir müssen aber schrittweise vorgehen und nach und nach Leute (Helfer und Spieler) gewinnen. Wenn jemand sich einbringen würde, um eine Damenmannschaft aufzubauen, dann GERNE!
      Zitieren {notify}
Wann soll die Vorbereitung los gehen? Steht ein Trainer fest?
      Zitieren {notify}
Die Vorbereitung wird 6 Wochen vor Saisonstart beginnen. Demnach in der 1.Juli-Woche. Da wir mit einer komplett neuen Mannschaft ins Rennen starten, werden wir diese Zeit auch benötigen um uns einzuspielen.

Weitere News könnt ihr auch auf unserer neuen Facebook Seite verfolgen !!!

https://www.facebook.com/sggriesenbruche hrenfeld/

Zuletzt modifiziert von Meinert am 11.05.2018 - 00:13:09
      Zitieren {notify}
Startet ihr unter den Neuen Namen "CSG Westpark" in der neuen Saison?
Wird 1. oder 2.Mannscahften gemeldet?
      Zitieren {notify}
Das ist richtig. Gestern gab es bei der MV ohne Gegenstimme grünes Licht ;-)

Geplant ist es erst mal mit einer Mannschaft an den Start zu gehen,
da man noch nicht absehen kann, ob man in der kurzen Zeit genug Spieler zusammenbekommen
würde um zwei Teams zu bilden. Ich halte nämlich nichts davon auf Verdacht zwei Teams zu melden u. dann nach paar Wochen event. eine wieder vom Spielbetrieb abmelden zu müssen.
Wenn man sich die C-Ligen ansieht gibt es genug negative Beispiele dafür. Und als Fußballer gibt es nichts nervigeres, wenn pro Liga 2-3 Teams immer spielfrei haben, weil irgendwelche Teams zurückziehen. Aus meiner Sicht müsste sich der Kreis dazu auch andere Strafen bzw. andere Grundvoraussetzungen einfordern, damit man als Verein eine Mannschaft melden kann...

Wir wollen natürlich als Verein wachsen und auch keine Spieler wieder wegschicken.
Daher gibt es bereits Überlegungen, ob man für eine Gruppe zusätzlich erst mal nur Trainigs anbietet. Da eine Vielzahl von Spielern noch nie in einem Verein gespielt hat. Denn wenn man in einem Verein spielen will gibt es auch gewisse Verpflichtungen gegenüber seinen Mannschaftskollegen und kann nicht nur kommen, wenn man gerade nichts besseres zu tun hat.
Viele wollen auch nur trainieren und Sonntags ihre Freizeit lieber anders gestalten.
      Zitieren {notify}
Beim zweiten offenen Training waren heute trotz vorherigem Gewitter 27 Spieler da, wobei noch ca. 5 kurzfristig absagen mussten.

Die Mitgliederzahl des Vereins hat sich innerhalb weniger Wochen bereits verdoppelt.

[ 1 | 2 ]

Du musst dich anmelden um Beiträge schreiben zu können. In geschlossenen Themen kann nicht mehr geschrieben werden.

^ nach oben