Startseite » Fußball » Verbandsliga

TuRU - Solingen 5:0
Zilles' Triumph gegen Ex-Klub

Das war ein Triumph! Mit 5:0 (3:0) fertigte TuRU-Coach Frank Zilles seinen Ex-Klub Union Solingen ab. „Wir sind Erster“, strahlte TuRUs „Boss“ Heinz Schneider.

Und auch Zilles strahlte wie ein Honigkuchenpferd. „Das haben die Jungs richtig klasse gemacht. Es war für uns alle etwas Besonderes und wir haben toll reagiert.“

Düsseldorf: Prostka - Sesterhenn, Willems, Weiß, Schweers - Kizilaslan (70. Nedeljkovic), Duran, Homann (46. Sibilski) - Yotla (62. Ceker) -Lopez Torres, Rey Alonso.
Solingen: Yildiz - Monteiro, Kopf, Heller, Aytun - Gashi (75. Budak), Solmaz, Simic, Russow, Meier (85. Petti) - Kaplan (66. Hermann).
SR: Hoff (Krefeld).
Tore: 1:0 Yotla (18.), 2:0 Yotla (31.), 3:0 Kizilaslan (32.), 4:0 Ceker (67.), 5:0 Lopez Torres (88.). Zuschauer: 550.

Und die Solinger ins Tal der Tränen geschossen. Denn nach der 1:6-Ohrfeige gegen Wülfrath gab es nun dieses Debakel. „Aber wir haben eine Reaktion gezeigt und haben uns nicht abschlachten lassen“, unterstrich 1.FC-Trainer Dennis Wendling. Und sein „Co“, Philipp Obloch, ergänzte. „Wenn man die Chancen sieht, geht ein hoher Sieg der Düsseldorfer in Ordnung. Zum jetzigen Zeitpunkt der Saison spielen sie in einer anderen Klasse. Aber trotz der Pleite ist klar: Die Union wird nicht untergehen.“

Während in der Klingenstadt das Abstiegsgespenst herumspuckt, träumt man am Rhein schon vom Aufstieg. „Unsinn“, winkt Zilles ab. „Es ist eine schöne Momentaufnahme, mehr aber auch nicht.“

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Fans, Fans
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.