Startseite » Fußball » Regionalliga

RWE
Auch im zweiten Testspiel gelingt kein Tor

(11) Kommentare
Rot-Weiss Essen, RWE, Karsten Neitzel, Neitzel, Rot-Weiss Essen, RWE, Karsten Neitzel, Neitzel
Foto: Thorsten Tillmann

0:1 gegen Jeddeloh II! Die Verantwortlichen von Rot-Weiss Essen dürften sich das Testspiel gegen den Regionalliga Nord-Klub durchaus anders vorgestellt haben.

Etwas mehr als 50 Fans hatten die Bergeborbecker mit in die Provinz nach Jeddeloh II begleitet. Die Blicke bei der Ankunft sprachen Bände. „Hier wird Regionalliga gespielt?“, sagte ein Fan über die 53acht-Arena, die eigentlich eher einer kultigen Bezirkssportanlage glich. Dennoch mussten sie schnell feststellen, dass auch der SSV Jeddeloh II - der Ort heißt wirklich so, es handelt sich nicht um die zweite Mannschaft - Regionalliga-Fußball spielt. Der Klub, etwas südlich von Oldenburg gelegen, hatte sich zuletzt gar für den DFB-Pokal qualifiziert. Dort treffen sie auf den 1. FC Heidenheim.

Dass die Mannschaft von Trainer Karsten Neitzel bereits einige anstrengende Einheiten im Trainingslager hinter sich hatte, spielte für den Fußballlehrer dann jedoch keine Rolle mehr. „Das Spiel war zäh“, meinte der ehemalige Bochumer danach. „Aber ich schiebe es nicht auf die Müdigkeit. Dann müssen wir einfacher spielen.“ Ohnehin wirkten die Bergeborbecker spielerisch zwar gefällig, am Ende verpassten sie es jedoch, die nötigen Torchancen herauszuspielen. Und so blieb Rot-Weiss Essen nach dem 0:0 am vergangenen Montag gegen Fortuna Köln erneut torlos.

"Das Ergebnis ist ärgerlich."

Karsten Neitzel

Und wie schon gegen die Domstädter war nun auch das Resultat für Neitzel nicht unerheblich: „Das Ergebnis ist ärgerlich. Wir müssen eigentlich 0:0 spielen und machen dann das Gegentor selbst.“ Dies erzielte zwölf Minuten vor dem Ende Michael Gottschling. Dem ein oder anderen dürfte dieser Name noch aus der Regionalliga West bekannt sein. Der Jeddeloher Top-Scorer war in der Saison 2016/17 für Viktoria Köln aktiv, ehe er wieder Richtung Heimat wechselte.

Richtung Heimat geht es für Rot-Weiss Essen dann am Sonntagmittag nach der letzten Einheit auf dem Trainingsplatz in Herzlake. Dann ist aktive Erholung angesagt, wie Neitzel ankündigt: „Jetzt sind die Jungs völlig kaputt, von daher ist es das aller aller wichtigste ordentlich zu regenerieren. Wenn alles Sinn gemacht haben soll, müssen wir jetzt regenerieren.“

(11) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Malocher74 30.06.2018 20:37 Uhr
    Trainer raus! In zwei Testspielen kein Tor! Also wirklich!
  • BS 30.06.2018 20:42 Uhr
    Ich spüre Unruhe. Die TraumOffensive wird schon argwöhnisch beäugt
  • moselaner 30.06.2018 20:45 Uhr
    der Torwart muss auch weg,der hat ein Tor kassiert.
  • rolbot 30.06.2018 21:58 Uhr
    Es war ein munteres Spiel, in dem nur Tore für uns fehlten. Das einzige Tor fiel durch einen Flüchtigkeitsfehler der Abwehr. Wirtz ist nicht besonders aufgefallen. Unsere Neuen, Freiberger, Bichler, Heber und Szepanik haben ordentlich gespielt. Besonder positiv aufgefallen ist Pröger mit einem sehr hohen Laufpensum. Raeder hatte wenig Möglichkeiten, sich auszuzeichnen, hat aber auch keine Fehler gemacht.


    Zuletzt modifiziert von rolbot am 01.07.2018 - 10:43:01
  • Thymian 30.06.2018 22:21 Uhr
    ...die Null muss stehen... Vielleicht ein Missverständnis?
  • chippolueg 01.07.2018 04:52 Uhr
    Und Schuld hat immer noch der Welling
  • moselaner 01.07.2018 07:10 Uhr
    alles gut,die Jungs werden die tore schon schießen,ist wie bei einer Flasche ketchup,wenn's kommt,kommt alles auf einmal,und so wird es in den nächsten Spielen auch sein.bin da guter dinge,finde das dies der stärkste Kader seit langer Zeit ist.war in der Vergangenheit vor jeder Saison nicht so begeistert wie manch anderer,diese Saison wird richtig gut.
  • JeffdS 01.07.2018 10:35 Uhr
    Knipsen müssen sie, wenn es in der Liga darauf ankommen wird .. geniesst den Sonnenschein und das kühle Bier und bleibt locker ..
  • Malocher74 01.07.2018 11:02 Uhr
    Ironie will verstanden oder als solche erkannt werden, was den meisten hier auch gelungen ist Zwinker
  • RWEshooter 01.07.2018 14:31 Uhr
    Mit Samed Yesil würde sich das alles ändern.
    Das wäre der perfekte Transfer...


    #SamedYesilfürRotWeissEssen!
  • rotweissmarkus 01.07.2018 20:41 Uhr
    zuviel von Löw abgeschaut, Fußball ist leider ein Kampfsport

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.