Startseite » Fußball » Kreisliga A

Albania Duisburg
Kreisliga A nach zwei Aufstiegen in Serie

(0) Kommentare
Foto: Christoph Wojtyczka

Der im Jahr 2016 gegründete FC Albania Duisburg feierte den zweiten Aufstieg in Folge und spielt künftig in der Kreisliga A. Dabei sollte es ursprünglich nur um den Spaß am Spiel gehen

Der letzte Schritt war trotz des deutlichen Endergebnisses kein einfacher. „Laar 21 hat alles gegeben“, sagt Arben Agusi, Trainer des FC Albania Duisburg. Die Gastgeber hielten in ihrem letzten Heimspiel in der Relegationsrunde zur Fußball-Kreisliga A bis zum Stand von 3:3 nach 53 Minuten noch mit – dann folgte aber der Einbruch, gleichbedeutend mit dem Triumphzug des Gästeteams. Nach dem 10:3-Sieg brach auf dem Platz an der Vogelwiese der große Jubel aus. Im zweiten Jahr nach seiner Gründung 2016 hat der FC Albania schon den zweiten Aufstieg geschafft.

Geglaubt hätte Arben Agusi damals nicht an so etwas. „Wir wollten eigentlich nur ,just for fun‘ spielen, als Freunde“, erinnert er sich. Erfahrung als Trainer hatte er zu diesem Zeitpunkt schon in der Kreisliga B bei Rhenania Hamborn gesammelt und in der Saison 2014/15 nur knapp den Aufstieg zur A-Liga verpasst. Überredet zu diesem vermeintlichen sportlichen Rückschritt wurde er von Enver Basholli und seinem Bruder Ali Agusi, der die B-Liga-Reserve von Rheinland Hamborn coachte. Diesem Team entstammten dann auch einige jener Kicker, die im Sommer 2016 in der untersten Klasse als FC Albania den Spielbetrieb aufnahmen.

„Und dann kam auf einmal der dazu, dann kam der dazu, dann kam der dazu...“, so Agusi. Plötzlich stand ein Team auf dem Platz, das nicht nur konkurrenzfähig war, sondern nach höheren Ambitionen klang. Spieler wie Besnik Misini aus dem Bezirksliga-Team von Rheinland Hamborn und vor allem Angreifer Ronaldo Zhupi von Schwarz-Weiß Essen sorgten dafür, dass mit 25 Siegen und nur einer Niederlage der sofortige Aufstieg glückte. „Aber das läuft komplett auf Freundschaftsbasis. Die könnten ja alle höherklassig und für Geld spielen, doch sie sind lieber bei uns und kicken mit ihren Kumpels“, sagt Arben Agusi.

Dabei ist der FC Albania zwar der erste nicht-türkische Migrantenverein der Stadt, der einen Aufstieg geschafft hat (der FK Bosna scheiterte an diesem Vorhaben und wurde inzwischen wieder aufgelöst), doch unter sich wollen die Männer aus dem Land der Skipetaren nicht bleiben. Das Team ist längst bunt gemischt, auch deutsch klingende Namen wie Pascal Pajonk, der Rückhalt zwischen den Pfosten, oder René Schenk gehören fest dazu. „Das ist auch völlig egal – wichtig ist nur, dass es alles coole Jungs sind, die miteinander Spaß haben. Deshalb ist die Amtssprache bei uns auch Deutsch, damit wir uns alle verstehen“, erklärt Arben Agusi.

Ob das nächste Ziel der nächste Aufstieg sei? „Puh, das weiß ich wirklich noch nicht“, gesteht Agusi. Es stehen ja auch noch andere Dinge auf der Agenda. Gerne würde der Verein beispielsweise eine eigene Jugendabteilung aufbauen. Auch die Frage der Platzanlage stellt sich dann. Bislang ist man „Untermieter“ bei Rheinland Hamborn an der Grillostraße. Jetzt, wo beide Klubs aller Voraussicht nach mit ihren ersten Mannschaften in derselben Gruppe kicken werden, kommt natürlich eine sportliche Rivalität unter Nachbarn ins Spiel.

Arben Agusi wird den sportlichen Weg nicht mehr an der Seitenlinie seines Klubs mitgehen. Er will sich auf die Vorstandsarbeit konzentrieren; mit Zenon Nuraj von der zweiten Mannschaft des DFV 08 steht der Nachfolger schon fest. Sein Abschiedsspiel steigt am Donnerstag um 19.30 Uhr an der Grillostraße, wenn die ebenfalls für die A-Liga qualifizierte Reserve von Eintracht Walsum zu Gast ist. Danach werden Spieler und Verantwortliche des FC Albania noch einmal das tun, was sie in den beiden vergangenen Jahren schon am liebsten getan haben: feiern.

(0) Kommentare

Transfers

FC Albania Duisburg

Torjäger

FC Albania Duisburg

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.