Startseite

Marcel Reif
Thomas Müller gehört nicht mehr in die Startelf

(20) Kommentare
Foto: Firo

Thomas Müller (28) ist der erfolgreichste WM-Torschütze im Kader der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Beim Turnier in Russland läuft es für den Bayern-Star nicht rund.

Diese Bilanz ist beeindruckend. Jeweils fünf Tore sind Thomas Müller bei seinen ersten beiden Weltmeisterschaften gelungen. Zudem steuerte er sechs Torvorlagen bei. 2010 in Südafrika gewann er als erfolgreichster Torschütze des Turniers den goldenen Schuh. Mit insgesamt zehn Toren belegt der Offensivspieler des FC Bayern München in der ewigen Liste der deutschen WM-Torjäger gemeinsam mit Helmut Rahn Platz vier. Nur Jürgen Klinsmann (11), Gerd Müller (14) und Miroslav Klose (16) haben noch häufiger bei Weltmeisterschaften getroffen.

Bei der WM in Russland hat Müller die Möglichkeit, die einen oder anderen Platz in dieser elitären Rangliste gutzumachen. In den ersten beiden Spielen gegen Mexiko (0:1) und Schweden (2:1) war jedoch nichts davon zu erkennen, dass Weltmeisterschaften die Spezialität des Bayern-Profis sind. Müller enttäuschte auf ganzer Linie. Kein Durchsetzungsvermögen, keine Torgefahr. Beide Spiele liefen am Weltmeister von 2014 vorbei. Gegen Mexiko gelang ihm kein einziger Torschuss. Die Kritik am Bayern-Star wächst.

Sport1-Experte Marcel Reif ist der Meinung, dass Müller seinen Kredit längst verspielt hat. Im letzten und entscheidenden Gruppenspiel am Mittwoch (16 Uhr) gegen Südkorea müsse Bundestrainer Joachim Löw auf den Helden der letzten beiden Weltmeisterschaften verzichten: "In der Form gehört er für mich nicht mehr in die Startelf", kritisiert Reif in seiner Kolumne bei Sport1. "Die Körpersprache, die kindliche Unbekümmertheit - alles irgendwie weg. Ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass der Bundestrainer vor dem nächsten Spiel zu ihm geht und sagt: 'Thomas, du bleibst heute draußen.'"

Für Müller müsse laut Reif der Leverkusener Julian Brandt beginnen. Nach Mesut Özil und Sami Khedira, die beim dramatischen Last-Minute-Sieg gegen die Schweden beide nicht zum Einsatz kamen, könne es einen weiteren etablierten Nationalspieler treffen. "Mit der Aufstellung, die er gewählt hat, habe ich den Eindruck: Löw hat endgültig mit der WM 2014 abgeschlossen. Er hat neue Spieler für bewährte Kräfte gebracht. Der Nächste, der an der Reihe ist, ist Julian Brandt."

(20) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • emscherinsel 24.06.2018 18:43 Uhr
    Vollste Zustimmung.
    Löw hat lange genug an ihm festgehalten.
  • Cherusker 24.06.2018 18:48 Uhr
    Sehe ich ähnlich! Zwei ganz schwache Spiele bisher und auf der Bank ist Qualität.
    Könnte mir aber auch vorstellen, ihn zentral in die Spitze zu stellen und Werner auf außen. Er kann dort so unnachahmlich die Dinger reinstochern.
  • hansi1 24.06.2018 18:56 Uhr
    das reinstochern ist ihn doch schon bei der letzten EM abhanden gekommen.leider nicht mehr gut genug fuer die erste Elf.
  • KB1904 24.06.2018 19:09 Uhr
    Auf Grund der Kaderzusammenstellung / Kadernominierung von diesem Löw muss Müller Lücken füllen die ihm nicht so ganz liegen. Dann kommen noch Spieler dazu die ihre Leistungen nicht abrufen und das schon seit geraumer Zeit. Das passiert wenn man nach Symphatien/oder Beratergemeinsamkeiten die Mannschaft nominiert.
    Allerdings sehe ich das auch durch einem anderen Blickwinkel. Müller hat im Gegensatz zu bestimmten Spielern etwas für die Nationalmannschaft geleistet.Ja er spielt mehr als schwach ,allerdings habe ich bei ihm noch die Hoffnung das was kommt im Gegensatz zu den beiden Erdo Fans zum Beispiel.
  • BS 24.06.2018 19:49 Uhr
    Und die nächste Sau ...
  • westkurver 24.06.2018 19:55 Uhr
    Was bleibt denn übrig wenn vertraute Kräfte nicht überzeugen. Brandt hat überzeugt.
    Wir sind ohne Özil, Khedira oder Müller, sogar mit mäßigen Leistungen von Gündogan, Rüdiger, Hector, sogar Kroos, wieder mehr Titelaspirant als vor dem Schwedenspiel.
    Es liegt nicht nur am Niveamann, wir sind so gut, daß auch Gute mal schlecht sein dürfen.
    Wenn wir das Achtelfinale erreichen und da nicht an Brasilien scheitern gehts ins Finale. Das ist so bei uns, auch wenn wir Kacke spielen, manchmal ist es richtig super deutsch zu sein.


    Zuletzt modifiziert von westkurver am 24.06.2018 - 19:57:22
  • Thymian 24.06.2018 19:55 Uhr
    … Ist ( leider ) so...
  • RWE51 24.06.2018 20:14 Uhr
    ...und Müller spielt immer! Der wird schon noch und deshalb nur mit einem Müller der für den Gegner wenn er so spielen kann wie gegen Schweden nicht ausrechen bar ist. Warum sollte er gerade gegen Südkorea nicht in der Startelf sein? Da ist ein Draxler eher angebracht, der hat sich doch die ganze Saison in Paris ausgeruht während Kroos und Müller immer spielen mussten!!!
  • das ailton 24.06.2018 21:07 Uhr
    freunde Müller opfern wäre ja wohl falsch.
    kämpft und ackert für zwei.
    ja im moment sehr unglücklich aber da würde ich zuerst andere streichen.
    als ersten draxler.
    wieso der überhaupt dabei ist versteh wer will.
  • Jünther, Jötz und Jürgen 24.06.2018 21:19 Uhr
    Müller hat sich eine Pause verdient.
    Laufen und rackern allein bringt nichts. Ihm ist leider seine Effektivität abhanden gekommen, ohne dieser, ist er technisch nur Mittelmaß.
    Ein Brand hat sich endgültig einen Stammplatz für Draxler erspielt. Vielleicht kann man gegen Korea offensiver spielen und eine 2. Spitze bringen ( Gomez ) für Müller von Beginn an.
  • kle1902 24.06.2018 21:47 Uhr
    ...und Marcel Reif seit vielen Jahren nicht mehr in die Öffentlichleitsarbeit !
  • xermy 24.06.2018 22:46 Uhr
    Lang ist es her, als man stolz auf die Nationalmannschaft sein konnte. Die Hälfte muss weg einschließlich Löw. Der hat nicht verstanden, dass man z.B. Verräter nicht hätte mitnehmen sollen.
  • webgard 24.06.2018 23:49 Uhr
    also wenn Müller zweimal den Pfosten getroffen hätte wie Brand, wäre das dann positiv oder negativ zu bewerten - glücklos und so. Und ist Brand jetzt trotz zweier Pfostentreffer ein Glückspilz, ein Hoffnungsträger ? Schön bescheuert was Experten so alles von sich geben.
  • Meckerkopp 25.06.2018 06:15 Uhr
    Es läuft bei Müller nicht nur beim Turnier in Russland nicht, nein, die auch in der Bundesliga war er in der zurück liegenden Saison nur Mitläufer. Er hätte nach einem Leistungsprinzip nicht nominiert werden dürfen.
  • Jünther, Jötz und Jürgen 25.06.2018 08:04 Uhr
    1. Spielt Brand nicht auf der Müller-Position
    2. Es geht dabei nicht um Pfostenschüsse, sondern um Flanken die ankommen.
    3. Müller hat eine Grottensaison gespielt.
    4. Müller raus und mit einer Doppelspitze gegen Korea
  • asaph 25.06.2018 12:23 Uhr
    Ha, ein Spiel gewonnen und hier sprechen einige vom Finale.
    Und Kroos hat schon wieder große Fresse mit seinem geschenkten Tor.
    Lächerlich! Gegen Südkorea muß man auch erst einmal gewinnen...
  • BS 25.06.2018 12:56 Uhr
    @meckerkopp

    Müller hatte in der letzten Saison 25 Scorer Punkte. Was daran Mitläuferleistung sein soll?
  • F.C.Knüppeldick 25.06.2018 14:06 Uhr
    24-und trotzdem spielt er schlecht-genau wie bei der Em 2016,als er mal im Sturm gespielt hat.Das war im Übrigen ein krasser Fehler von Löw Sandro Wagner vor 2 Jahren nicht mitzunehmen.

    Thomas Müller spielt schon seit 2 Jahren schlecht-hat eigentlich keine besonderen Fähigkeiten,haut dann aber irgendwie was Überraschendes raus-früher zumindest.Und das ist ihm abhanden gekommen.Ich hab den Doppelpass gestern nicht gesehen,aber wenn ich ihn sehe,hat alles was Marcel Reif sagt,Hand und Fuss.Da kann ich die Hater nicht verstehen!

    Mich würde es sehr wundern,wenn wir weit kommen,weil wir auf einigen Positionen nicht so gut besetzt sind.Kimmich z.B. ist auch imnmer bemüht,haut aber viele Flanken einfach blind rein.Dazu mit einigen Schwächen defensiv.Bei Hector ist das ähnlich.Ich wünsche mir manchmal Andi Brehme zurück,bei dem jeder seiner Flanken wie an der Schnur gezogen reinkam.Die fanden immer einen Abnehmer.
  • rotweissmarkus 25.06.2018 17:16 Uhr
    Ich mag Draxler sehr, er kann vielseitiger sein als Reus aber wie bei den meisten ein fast unerklärbarer Leistungsabfall der jeden einzelnen Spieler um klassen schlechte macht als sein Gegenspieler.
    Die Abwehr,,, jeder Angriff von einem Gegenspieler endet fast mit einem Tor.
    Der Sturm 90 minuten ---- Pfosten über den Ball neben den Ball usw
    noch mehr unvermögen ist gar nicht vorstellbar- Müller trotzdem raus .
  • Gmeurb 25.06.2018 19:48 Uhr
    Sehe ich ähnlich, bis auf Reus, Werner, Brandt (wenn er denn mal spielt) hat da keiner annähernd die Form die er bräuchte, damit wir den Titel holen. Selbst limitierte Teams wie Schweden werden bei jedem Konter zu einem extrem gefährlichen Gegner, was da in der Abwehr abläuft ist nicht mehr normal, folgerichtig müssen die welche da stehen alles riskieren, so wie Boateng. Verteidigt wird schon im Sturm, aber Herrschaften wie dieser Kimmich, der sich auch zu fein ist richtig nach hinten zu arbeiten, spielen die beleidigte Leberwurst statt Selbstkritik zu üben, die wäre nämlich mal angebrachter.
    Aus meiner Sicht hat Löw hier den Umbruch verpasst und er hat es nicht geschafft das zu nutzen was beim Confed-Cup so erfolgreich war, stattdessen nimmt er zu viele Ex-Weltmeister mit, die ihren Zenit weit überschritten haben und da gebe ich im Fall vom Müller dem Reif recht, dass ist schon haarsträubend was der da zeigt, der Mann ist völlig von der Rolle, gehört da nicht mehr hin! Auch das was Kroos zeigt wenn er eng genommen wird ist ganz sicher kein CL-Sieger-Format!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.