Startseite

3. Liga
Uerdingens vierter Neuer kommt von Union Berlin

(33) Kommentare
Foto: KFC Uerdingen

Der KFC Uerdingen hat nach dem Aufstieg in die 3. Liga den vierten Zugang verpflichtet.

Nach Innenverteidiger Robert Müller (VfR Aalen), dem defensiven Mittelfeldspieler Manuel Konrad (Dynamo Dresden) und dem Linksaußen Maurice Litka vom FC St. Pauli kommt mit Dennis Daube der nächste Spieler, der bereits höherklassig Erfahrung sammeln konnte.

Der 28-jährige Mittelfeldspieler war zuletzt für den Zweitligisten Union Berlin aktiv. Sein Vertrag in der Hauptstadt läuft am 30. Juni aus. In der abgelaufenen Saison kam er auf 15 Einsätze für Union. Insgesamt kann Daube auf die Erfahrung von 149 Zweitligapartien zurückblicken, auch in der 1. Bundesliga durfte er für den FC St. Pauli schon 13 Mal ran.

Jetzt geht es beim KFC Uerdingen in der 3. Liga weiter für den zentralen Mittelfeldspieler. KFC-Geschäftsführer Nikolas Weinhart betont: "Es war uns wichtig, uns auf dieser Position noch einmal zu verstärken. Deswegen freut es uns sehr, Dennis Daube für uns gewonnen zu haben, den wir schon länger im Fokus hatten. Ich bin mir sicher, dass er sich sehr gut in das Team einfügen wird."

Davon ist auch der Spieler überzeugt, der berichtet: "Ich freue mich, in der kommenden Saison beim KFC Uerdingen zu spielen. Ich werde alles daran setzen, den Verein nach vorne zu bringen und unsere Ziele zu erreichen." Und Daube wird mit Sicherheit nicht der letzte Spieler sein, den die Uerdinger verpflichten werden. Denn der Verein macht kein Geheimnis daraus, dass es auch in der 3. Liga nicht nur gegen den Abstieg gehen soll. Die 2. Bundesliga ist das Ziel, wenn es geht so schnell wie möglich.

Um neue Spieler verpflichten zu können, müssen andere gehen. Mit Charley Takyi, Kevin-Pino Tellez und Christian Müller stehen drei Abgänge fest, auch mit Leon Binder wird in Uerdingen nicht mehr geplant.

Hier ist eine Übersicht über alle derzeit geplanten Begegnungen in der Vorbereitung. Trainingsauftakt ist am 25. Juni:
30. Juni gegen den Bonner SC
5. Juli gegen den russischen Erstligisten FK Ufa
9. Juli gegen den tschechischen Erstligisten FK Pribram
12. Juli Gegner wird noch bekannt gegeben
17. Juli in Jülich gegen den SC Eindhoven
18. Juli gegen den FC Groningen
21. Juli Gegner wird noch bekannt gegeben

(33) Kommentare

Spieltag

3. Liga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • westkurver 14.06.2018 13:50 Uhr
    Der KFC macht wirklich Anstrengungen die Klasse zu halten, was? :-)
  • Stroem 14.06.2018 13:51 Uhr
    Stefan Krämer wird das Potential von ihm schon raus kitzeln.
  • Fortschritt 05 14.06.2018 13:56 Uhr
    Aber für die Ambitionen sollte jetzt in Sachen Offensive mal einer rausgehauen werden.
  • Fußballfan85 14.06.2018 14:01 Uhr
    Gute Verpflichtung. Technisch sehr stark, in Liga zwei leider häufig hinter seinen Möglichkeiten geblieben.

    Krämer wird den schon noch ein bisschen pushen.
  • das ailton 14.06.2018 14:14 Uhr
    ja willkommen dennis daube. freut mich. ein spieler genau nach meinem geschmack. sehr zweikampfstark. yes
  • @Jane 14.06.2018 15:31 Uhr
    ...KFC-----das St.Pauli vom Niederrhein
  • das ailton 14.06.2018 15:51 Uhr
    @Jane warum?
    weil so viele unserer fans hafensänger sind? Zwinker
  • Hilter 14.06.2018 16:32 Uhr
    Super Verpflichtung!
  • Uerdingen05 14.06.2018 17:48 Uhr
    Willkommen beim KFC -
  • ynmr98 14.06.2018 18:05 Uhr
    Willkommen beim KFC! Man weiß nicht ganz welchen Spieler man dort bekommt, nicht viele Einsätze, erst zum Schluss der Saison mit Einsätzen von Beginn an. Ich hoffe Krämer kann ihn eine Liga tiefer jetzt zu Top Leistungen motivieren.
    Jetzt bräuchte man noch jemand für Rechts-Offensiv und und noch einen Stürmer.
  • rwekopo 14.06.2018 23:34 Uhr
    Äh,liebe Uerdinger,ihr kauft und kauft.Habt ihr mal drüber nachgedacht,den Nachwuchs zu fördern?Wenn ich mir so die Spielklassen anschaue,wird bei euch die Jugend nicht gerade unterstützt .Finde ich eigentlich schade,weil euer Vorgängerverein eine der ersten Adressen in Sachen Jugendfussball war.Ist es nur sie Gier bei euch zum schnellen Erfolg,welcher den Nachwuchsfussball verkommen lässt?
  • FürimmerBlauRot 14.06.2018 23:48 Uhr
    rwekopo

    Welcher Vorgängerverein?
    Es gibt keinen. Falls du auf Bayer anspielst: Bayer war Namenssponsor.
    Der Verein ist noch der selbe.
    Der KFC wurde als FC Uerdingen 05 gegründet und im Laufe der Jahre hat sich lediglich der Name verändert.
  • rwekopo 15.06.2018 00:09 Uhr
    Ja,der verein wurde als Fc Uerdingen 05 aus der Taufe gehoben,aber sicher nicht als KFC Uerdingen,sonn bissken weiss ich auch drüberZwinker
  • rwekopo 15.06.2018 00:11 Uhr
    Habe das Buch!
  • S04forever 15.06.2018 00:20 Uhr
    Ich denke das ist eine Top Verpflichtung für Liga 3.
    Muss man mit Uerdingen wohl auch in der neuen Saison rechnen.
  • babala 15.06.2018 08:14 Uhr
    @rwekopo Nur zu deiner Beruhigung, das Jugendleistungszentrum befindet sich im Aufbau. Entsprechendes Personal wurde schon letzte Saison verpflichtet....
  • das ailton 15.06.2018 09:40 Uhr
    @rewekopo
    wie gut das bei rwe so viele nachwuchkicker in der ersten mannschaft spielen.
    die jugend kommt. aber wird auch viel von mg abgefischt. fahren zig Fahrdienste in krefeld von borussia rum.
    unsere erste war halt jahrelang in der bedeutungslosigkeit verschwunden.
  • rwekopo 15.06.2018 12:34 Uhr
    babala und das ailton,danke für eure Antworten!
  • gprovinzial 15.06.2018 13:03 Uhr
    Zitatgeschrieben von babala

    @rwekopo Nur zu deiner Beruhigung, das Jugendleistungszentrum befindet sich im Aufbau. Entsprechendes Personal wurde schon letzte Saison verpflichtet....


    Ist ja auch Pflicht bei Aufstieg in die 2 Bundesliga....
  • Stroem 15.06.2018 13:29 Uhr
    Aber richtig ist, dass man in die Jugend noch richtig Arbeit rein stecken muss. Das wird auch sicherlich länger dauern als die gute Entwicklung der ersten Mannschaft. Zum Glück hat man das auf dem Schirm. Je höher die Erste spielt, desto einfacher wird es natürlich Talente für die Jugend zu begeistern.
  • Mikebln 15.06.2018 13:44 Uhr
    gut, das er weg ist, in Köpenick weint ihm keiner ne Träne nach.
    Es wäre auch noch ein sehr erfolgreicher Jugendtrainer zu haben, der auch erste Mannschaft kann. Interesse?
  • achim-peter 15.06.2018 14:53 Uhr
    Selbst wenn man jetzt gute Vorsätze hat, um die Jugend zu fördern, ist es dem KFC mangels Platz wohl noch nicht möglich, eine durchgehende Jugendabteilung mit bis zu 3 Mannschaften pro Altersstufe zu unterhalten. Kooperationen sind in Krefeld nicht so leicht herzustellen, da sollte man vielleicht die „West“ nah ans Tor verlegen......., im Zuge des Umbaus
  • achim-peter 15.06.2018 14:58 Uhr
    könnte man hier Platz für mehr nachhaltige Nachwuchsarbeit schaffen (liebe Stadt Krefeld!?) Mikebln. so wie ihr eurem vorletzten Trainer auch keine Träne nachweint...!?
  • achim-peter 15.06.2018 15:03 Uhr
    Ja, und Krämer hätte in der Rückrunde eher euch helfen können als ihr uns jetzt mit irgendeinem Jugendtrainer......!
  • das ailton 15.06.2018 15:41 Uhr
    @mikebln
    warum seid ihr froh dass er weg ist?
    ist was vorgefallen oder stimmte nur die leistung aufm platz nicht??
  • Fußballfan85 15.06.2018 16:36 Uhr
    Nu lässt rwekopo doch. Seine Frage ist doch, wenn auch ein bisschen provokativ formuliert, berechtigt.
    Aber wie schon geschrieben wurde ist ein jugendleistungszentrum (was man auch immer darunter versteht) im Aufbau. Sichtungstrainings finden ja auch statt.

    Aber die Formel darf ja auch nicht lauten: keine Profis dafür Jugendspieler. Die Jugend bekommt schon ihr Geld und wird sich gefördert. Das muss halt jetzt mitwachsen und das dauert ein bisschen!

    Dafür braucht man aber auf infrastrukturell noch mehr. Die beiden Plätze reichen nicht. Oppum steht zwar auch noch zur Verfügung aber das ist halt noch nicht optimal. Mit sportlichen Erfolg der ersten Mannschaft wird’s dann aber auch realistischer, im Jugendbereich mehr zu machen
  • Philosoph 15.06.2018 21:04 Uhr
    Ich verstehe es bis heute nicht, dass wir keine Chance haben am Löschenhof Weg was zu machen..Wo spielt Bayer Uerdingen Kreisliga A oder B? Naja wie dem auch sei es wird eine Zeit bzw. Jahre dauern die Infrastruktur aufzubauen bzw. den Nachwuchs zu ködern. Auch die 2. Mannschaft müsste höher spielen. Zur Frage oder Hinweis der Jugendarbeit ist es leider richtig, das diese seit Jahrzehnten zurück hängt. Früher konnten wir mit Ausbildungsplätzen und Bayer locken und hatten unsere 2 in der Oberliga aber mit dem nicht vorhandenen Geld und den unzähligen Fehlern ging es Berg ab. Ich hoffe ich erlebe noch mal goldene Zeiten..Bis jetzt sieht es doch ganz gut aus und ich freue mich auf die 3 Liga
  • rwekopo 15.06.2018 21:43 Uhr
    Hallo,Leute,wollte eigentlich nicht provokatisierenZwinker.Tut mir leid,wenn es denn so rübergekommen ist.Aber nochmal Danke für die Antworten!Bin jetzt doch en kleinet bissken schlauer!
  • rwekopo 15.06.2018 22:04 Uhr
    Philosoph,hatte die Frage zum Löschenhofweg schonmal gestellt.Ich weiss,Ihr werdet mich jetzt steinigen,aber wie wäre es mit einer Fusion KFC-SC Bayer 05?Vonwegen Spielstätte für die Jugend?
  • Wasteland 15.06.2018 23:15 Uhr
    Es gab Ansätze das der SC Bayer 05 und der KFC in der Jugend wieder zusammen arbeiten. Von den Bambinis bis einschließlich C-Jugend sollte unter Bayer gespielt werden. Die A und B-Jugend als KFC. Eine Woche bevor die Verträge unterschrieben werden sollten sagt der KFC unter der damaligen Leitung von einem gewissen Lakis ab und geht eine Kooperation mit dem VfB Uerdingen ein. Glaubt ihr wirklich das nach der Nummer der KFC nach mal auf den Löschenhofweg darf. Das was beim KFC die letzten Jahre im Jugend Bereich abgegangen ist und teilweise noch abgeht ist eine einzige Katastrophe!
  • achim-peter 16.06.2018 09:49 Uhr
    Wasteland Guten Morgen Warum sollte man nicht versuchen, am Löschenhofweg entweder mit Bayer zu kooperieren oder einen Teil des Geländes zu pachten , um selbst etwas aufzubauen. Ich kenne zwar die heutige Spielerstruktur(Krefelder/Uerdinger) nicht genau, in den Siebzigern hat es jedenfalls kein Problem damit gegeben, Profis und Nachwuchs in 2 verschiedenen Stadtteilen zu platzieren. Da wurden die Jungs von Jupp Ehlen noch von teilweise Rheinhausen,Moers und Umgebung abgeholt....! Das größte Bekenntnis zum KFC wäre der professionelle Aufbau der Nachwuchsförderung.
  • Wasteland 16.06.2018 10:52 Uhr
    Nochmal die Chance hat es gegeben und der KFC hat sie nicht genutzt. Beim SC Bayer ist man heute noch stinkig über die Art und Weise der Absage.
  • @Jane 16.06.2018 11:02 Uhr
    @Mikebln
    Ernst gemeinte Frage: Warum seid Ihr froh, dass er weg ist ? Viel verletzt ? Schönwetterspieler? Bring mal Details.........

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.