Startseite » Fußball » Bezirksliga

Horst-Emscher
Wie die 08er nach dem Höhenflug die Bezirksliga planen

(0) Kommentare
Foto: Lutz von Staegmann

Durch den Doppelaufstieg betritt die zweite Mannschaft der 08er Neuland. Die Vorbereitung auf neue Spielklasse läuft. Chance für A-Jugendliche.

Unzählige Male sah sich Thomas Sgaria sein Siegtor gegen den VfB Kirchhellen an, womit er die Reserve des SV Horst-Emscher 08 am Sonntag in die Bezirksliga schoss. Der Verein feierte den Doppelaufstieg ausgiebig. Doch viel Zeit bleibt nicht, weil die neue Saison geplant werden muss.

Die Bezirksliga ist für die zweite Mannschaft komplettes Neuland, eine neues Kapitel der Vereinsgeschichte. „110 Jahre haben wir als Verein auf dem Buckel und jetzt haben wir uns ein Denkmal gesetzt“, sagte der Vorsitzende Randolf Rimböck am Sonntag nach dem Spiel.

Von Kreisligalegenden zu Bezirksligalegenden

Er betrachtet die Siegertruppe von Trainer Franco Busu als ein wahres Team, das souverän die Meisterschaft gewonnen und den Aufstieg im Entscheidungsspiel geschafft hat. „Die Zeit der Kreisligalegenden ist ausgelebt, jetzt sind sie Bezirksligalegenden“, so Rimböck.

Rimböck freut sich auch über den sportlich wertvollen Unterbau, den es nun für die Erste gibt: „Es gibt in unserer Region nicht viele Vereine, dessen erste Mannschaft in der Westfalenliga spielt und die zweite in der Bezirksliga.“ Dies ist daneben eine gute Chance für die Eigengewächse, die aus der A-Jugend in den Herrenbereich aufrücken. Mit Samet Kökcam, Ahmed Dilek, Lionel Krüger, Fabian Lauria, Baris Aydin und Moritz Heidenreich haben sechs A-Jugendliche einen Vertrag in der Ersten unterschieben.

A-Jugendliche können eingebunden werden

A-Jugend-Coach Marcel Radke, der bereits vor einem Jahr fünf Jugendliche für die erste Mannschaft ausbildete, sieht großes Potenzial: „Sie haben nun die Chance. Wer sich am Ende durchsetzt, wird man sehen. Wer mal nicht im Kader ist, kann sicherlich gut Spielpraxis in der Reserve sammeln.“

Dies ist für den Verein ein Gewinn, auch um die Klasse mit der Zweiten zu halten. Die A-Jugend ist durch die Bezirksliga ein entsprechendes Niveau gewohnt. Die Trainer der ersten und zweiten Mannschaft haben auch schon über einen möglichen Einsatz der Jugendlichen gesprochen.

Torhüterfrage ist noch nicht geklärt

Busu, dessen Elf vergangene Saison kurz vor Toresschluss noch den ersten Platz abgegeben hatte, bleibt kaum Zeit zum Entspannen. Seinen Spielern hat er vier Wochen frei gegeben, der Kern der Mannschaft bleibt zusammen. Pascal Roith probiert sich kommende Saison in der Ersten. Magenschmerzen bereitet Busu noch die Torhüterfrage, da die beiden Stammkeeper Jan Ronkholz (Kahnbeinbruch) und Jan Zamzow (Bandscheibenvorfall) noch nicht wieder fit sind. „Da werden wir aber eine Lösung finden“, ist sich Busu sicher.

Er ist nun auf der Suche nach geeigneten Testspielgegnern. „Die meisten Vereine haben schon geplant, daher ist es etwas schwierig“, sagt er. Ein Spiel ist gegen Westfalia Gelsenkirchen abgesprochen. Im Winter hatte sich Horst gegen die beiden Bezirksligisten BV Rentfort und SV RW Deuten bereits mit Siegen behauptet.

SV Horst Emscher 08, Jörg Krempicki, Saison 2015/2016, SV Horst Emscher 08 - BV Westfalia Wickede, SV Horst Emscher 08, Jörg Krempicki, Saison 2015/2016, SV Horst Emscher 08 - BV Westfalia Wickede
(0) Kommentare
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.