Startseite » Mehr Fußball » International

Kiew
Warum beim Champions-League-Finale viele Plätze leer bleiben

(4) Kommentare
Foto: firo

Am Samstagabend (20:45 Uhr) findet in Kiew das Champions-League-Finale zwischen Real Madrid und dem FC Liverpool statt. Nicht jeder Platz im Olympiastadion wird besetzt sein.

In der ukrainischen Hauptstadt Kiew treffen am Samstag (20:45 Uhr, ZDF) zwei der ruhmreichsten Namen des europäischen Vereinsfußballs aufeinander. Rekordsieger Real Madrid kann gegen den FC Liverpool einen historischen Titel-Hattrick einfahren. Die von Jürgen Klopp trainierten "Reds" stehen zum ersten Mal seit 2007 wieder in einem Finale der Champions-League. Schon seit Wochenbeginn halten sich einige Fans beider Teams in Kiew auf. Die Mannschaften trafen am Donnerstagabend am Endspielort ein. Sowohl die Real-Stars als auch die Fußballer des FC Liverpool wurden bei ihrer Ankunft vor dem Hotel mit großer Begeisterung empfangen.

Für die Fans beider Vereine ist es ein außergewöhnliches Ereignis. 63 000 Plätze bietet das Stadion NSC Olimpiysky. Wie in den letzten Jahren üblich, gingen nur jeweils 25 Prozent der Karten an die Vereine. 16 626 Tickets hat jeder Klub erhalten. Der Rest geht an Sponsoren, Funktionäre und neutrale Zuschauer. Dabei gab es vor allem aus Liverpool rund 50 000 Ticket-Anfragen.

Hotels und Flüge für viele Fans unbezahlbar

Trotz der großen Resonanz werden am Samstagabend viele Plätze im Stadion leer bleiben. Dies ist den hohen Preisen für Flüge und Hotels in Kiew geschuldet. Wer als Fan an diesem Event teilnimmt, musste tief in die Tasche greifen oder mit reichlich Optimismus zu einem früheren Zeitpunkt buchen. Denn nachdem die Final-Paarung feststand, explodierten vor allem in der Ukraine die Preise. Ein Beispiel: Das Drei-Sterne-Hotel "Iris Hotels" im Stadtzentrum kostet in der Regel pro Nacht rund 25 Euro. Nachdem die Halbfinal-Spiele in der Königsklasse absolviert waren, stieg der Preis um das Zehnfache an. Die Preise für Flüge lagen kaum noch im dreistelligen Bereich.

Aufgrund dieser Preis-Explosion haben rund 2000 Fans von Real Madrid ihre erworbenen Tickets zurückgegeben. Da diese nicht mehr weiterverkauft werden können, bleiben diese Plätze am Samstag leer. Ein unwürdiger Umstand für ein Spiel dieser Größenordnung.

(4) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Barisemre 25.05.2018 11:07 Uhr
    Tja,kommt davon ,wenn man so ein Spiel an ein so korruptes,betrügerisches und asoziales Land vergibt!!
  • Staublunge 25.05.2018 12:30 Uhr
    Ein Finale, in einem Land, in dessen Osten ein mittlerweile ignorierter Krieg stattfindet, bei dem auch heute noch fast täglich geschossen wird.

    Ein Finale, in einem Land, in dem die oberste Maxime "Abkassieren" heißt.

    Ein europäischer Verband als Ausrichter, der perfekt zu diesem Land passt und der unwidersprochen 30000 Tickets für Sponsoren, Funktionäre und sogenannte neutrale Zuschauer bereithält. Für die Fans der teilnehmenden Mannschaften ist das Finale der CL zumindest manchmal eine Chance, die nur einmal im Leben kommt. Statt ihnen diesen Traum zu ermöglichen, hocken dauergelangweilte Jet-Set-Konsumenten auf ihren Plätzen.

    Ich halte das für einen fundamentalen Fehler. Warum muss Leonardo di Caprio zu so einem Spiel? Warum bewirbt er sich nicht um ein Ticket, wenn er so ein großer Fan einer der beiden Mannschaften ist? Antonio Banderas, Jose Carreras, Angela Merkel - die braucht niemand als VIP bei einem solchen Spiel.

    Fußball für die Fans!
  • rwobock04 25.05.2018 13:01 Uhr
    War bisher 4 mal beim Champions League Finale,noch nie Probleme gehabt Tickets zu bekommen.2004 Gelsenkirchen,2011 London,2012 München,2013 London.Habe aber Tickets immer schon geordert bevor das Finale Feststand.Bis auf Gelsenkirchen immer gut gegangen.Das war ein mieser Kick in Gelsenkirchen Porto- Monaco
  • RWO84 26.05.2018 12:19 Uhr
    @barisemre

    Wie dein Name vermuten lässt liegen deine Wurzeln in der Türkei?

    LOL

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.