Startseite » Fußball » Regionalliga

Uerdingen - Mannheim
Krefelds OB appelliert an den WDR

(28) Kommentare
stadion, Kamera, WDR, stadion, Kamera, WDR
Foto: Tillmann

Frank Meyer, Oberbürgermeister der Stadt Krefeld, hat den WDR aufgefordert, das Aufstiegshinspiel des KFC Uerdingen gegen Waldhof Mannheim am Donnerstag (19 Uhr) live im WDR-Fernsehen zu übertragen.

"Zu meiner Überraschung hat der WDR statt einer Live-Berichterstattung einen (Münchener) Tatort aus dem Jahr 2014 im Programm. Das finde ich sehr bedauerlich", schreibt Meyer in einem Offenen Brief an WDR-Programmchef Jörg Schönenborn, der auf der Homepage der Stadt Krefeld veröffentlicht wurde.

Der KFC erwartet am Donnerstag über 15 000 Zuschauer. "Doch neben den vielen Uerdinger Fans, die den Weg ins Duisburger Stadion antreten, werden viele weitere Fußballinteressierte auf eine Übertragung des ersten Aufstiegsspiels im Fernsehen und Rundfunk bauen", schreibt Meyer: "Es würde mich sehr freuen, wenn Sie Ihre Programmauswahl noch einmal überdenken und sich umentscheiden könnten. Damit würden Sie Krefeld und den KFC-Fans eine große Freude bereiten."

Laut WDR sei die Anstoßzeit ein Grund für die Programmplanung. "Bei einer Live-Übertragung im TV müsste der WDR sowohl auf die NRW-weite Landes- und Lokalberichterstattung - die zwischen 19 und 20 Uhr täglich bis zu zwei Millionen Menschen verfolgen - als auch auf die Tagesschau um 20 Uhr verzichten", erklärte der Sender der "Westdeutschen Zeitung" (Mittwoch).

Uerdingen hat die Aufstiegspartien zum Einzug in die 3. Liga als Meister der Regionalliga West erreicht, weicht für sein Heimspiel aber nach Duisburg aus. Im Krefelder Grotenburg-Stadion konnten die Sicherheitsbestimmungen des DFB für die Relegation nicht erfüllt werden. Das Rückspiel wird am Sonntag (14.00 Uhr) in Mannheim stattfinden und soll auch im WDR-Fernsehen übertragen werden. Für das Hinspiel bietet der Sender einen Livestream im Internet an.

(28) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Shels 23.05.2018 11:13 Uhr
    Klar muß ich auf die Tagesschau verzichten. Läuft ja auch nur im WDR.
  • debbekooche 23.05.2018 11:34 Uhr
    versteh ich vom WDR auch nicht,Rückspiel wird vom swr übertragen,vielleicht überlegt sich der wdr das ja noch bis morgen?
  • phil2610 23.05.2018 11:51 Uhr
    Schade das es nicht übertragen wird, der KFC hat nicht den Namen für eine Übertragung, leider
  • Freigeist 23.05.2018 11:52 Uhr
    Traurig, aber mal wieder typisch WDR.

    Sollten sich mal ein Beispiel an Sport im Osten nehmen
  • Bettpfosten 23.05.2018 11:54 Uhr
    Wird doch im Livestream übertragen. Wer sich das angucken will, kann es dort tuen.
  • Bettpfosten 23.05.2018 11:56 Uhr
    https://www1.wdr.de/sport/fussball/uerdi ngen-waldhof-mannheim-vorschau-100.html
  • Kappo 23.05.2018 11:58 Uhr
    Möchte auch gern live sehen wie der KFC beide Aufstiegsspiele sang und klanglos gegen Mannheim verliert!!!Sehen uns nächste Saison...gruss aus Aachen!!!NUR DER TSV...
  • phil2610 23.05.2018 12:02 Uhr
    @Freigeist,
    dem kann ich nur zustimmen, da ist der Osten weiter !.
  • debbekooche 23.05.2018 12:03 Uhr
    ich hoffe das der kfc aufsteigt,dann hat man die schon mal von der backe,was jetzt natürlich nicht bedeutet das es ohne den kfc einfacher für rwe wird,hoffe auf Saarbrücken das die es schaffen,obwohl die Saarländer sind.
  • lapofgods 23.05.2018 12:17 Uhr
    Die letzten beiden Spiele Uerdingen gegen Mannheim mobilisierten 4.300 bzw. 3.300 Zuschauer im fußballverrückten Krefeld. Und das war in der 2.Liga.
  • Fortschritt 05 23.05.2018 12:39 Uhr
    Und nun sind´s - in Liga 4 - schon allein rund 12.000 Krefelder (eben ohne die Mannheimer). So ändern sich die Zeiten.
  • WilliderLandgraf 23.05.2018 12:47 Uhr
    Kann den WDR schon verstehen. Bei der Vielzahl an Vereinen im Westen würde die sonst zum Fussballsender mutieren. Das kann man schlecht mit den Ossis vergleichen, die haben doch da drüben nichts. Außer blühende Landschaften.
    Zum Spiel: Wäre froh die Plastiktruppe aus Krefeld loszuwerden aber über ein Scheitern dieser Unsymphaten würde ich mich ebenso freuen. Als neutraler Westzuschauer also eine Win-Win Situation Smile


    Zuletzt modifiziert von WilliderLandgraf am 23.05.2018 - 12:50:00
  • debbekooche 23.05.2018 12:56 Uhr
    Zitatgeschrieben von Fortschritt 05

    Und nun sind´s - in Liga 4 - schon allein rund 12.000 Krefelder (eben ohne die Mannheimer). So ändern sich die Zeiten.
    Mannheim kommt mit 4000+.
  • lapofgods 23.05.2018 13:04 Uhr
    Zitatgeschrieben von Fortschritt 05

    Und nun sind´s - in Liga 4 - schon allein rund 12.000 Krefelder (eben ohne die Mannheimer). So ändern sich die Zeiten.

    Einmaliger Hype. Event-Publikum, dass sich auf die Party freut aber selbst gegen Fortuna Köln eher nicht wiederkommt. In der Liga waren es im Schnitt 2.900.
  • Tom-MS 23.05.2018 13:06 Uhr
    Typisch WDR! Der WDR sollte sich ein Beispiel am MDR nehmen. Der lässt seine Dritt- und Regionalligisten "nicht verkommen". In der nächsten Saison wird man auch wohl wieder Randsportarten wie Minigolf, Bootsrennen etc. puschen...so ist der WDR!
  • WilliderLandgraf 23.05.2018 13:15 Uhr
    Zitatgeschrieben von lapofgods

    Zitatgeschrieben von Fortschritt 05

    Und nun sind´s - in Liga 4 - schon allein rund 12.000 Krefelder (eben ohne die Mannheimer). So ändern sich die Zeiten.

    Einmaliger Hype. Event-Publikum, dass sich auf die Party freut aber selbst gegen Fortuna Köln eher nicht wiederkommt. In der Liga waren es im Schnitt 2.900.

    Jo, typisches Event Publikum. Krefeld halt. Wäre das ein 3. Liga Spiel, kämen nicht mehr als die üblichen 3000 Verdächtigen. Ich frag mich ernsthaft wozu die in der 3. Liga das MSV Stadion anmieten wollen, bei den wenigen Zuschauern würde es vollkommen ausreichen, wenn die im Flinger Broich kicken.
  • Schnapper202 23.05.2018 13:39 Uhr
    Man muss es leider so knallhart sagen. Dieser Verein interessiert einfach niemanden. Da kommen zu einem Spitzenreiter im Schnitt 2900 Zuschauer und dann wird sich beschwert, dass das Spiel nicht übertragen wird? Die könnten 1.Liga spielen und die Bude wäre nur gegen S04, BVB und Bayern ausverkauft, ansonsten hätten die auch einen Schnitt unter 12000 Zuschauer. Das kann man mit Vereinen wie Aachen und Essen nicht vergleichen. Beide Mittelmaß und einen Schnitt über 7000 Zuschauer. Würden die beiden Vereine oben stehen und Konstanz zeigen gehen die Zahlen in Liga 4 über 10000 im Schnitt. Das ist Zuschauerinteresse und Zuspruch. Da kann kein Verein in der Liga mithalten.
  • Düssel-Eddy 23.05.2018 13:50 Uhr
    Den WDR interessiert so ein Spiel nicht.
    Maximal 3. Liga samstags auf dem WDR Fernsehen. Es ist schön interessant zu sehen wie der kräftevergleich 4. Liga west gegen Südwest ist.
    Das geht alle ambitionierten 4 liga Anhänger aus dem Westen etwas an.
    Egal zu welchem Verein man gehört.
    Wir im Westen sollten froh sein, wenn uerdingen es schafft, gerade im Hinblick darauf, dass nächstes Jahr der Westmeister direkt aufsteigt.
  • done 23.05.2018 14:03 Uhr
    @Bettpfosten @WilliderLandgraf @Schnapper202 schreiben es: Erstens wird das Spiel im Livestream gezeigt - wird hier Anno 2018 von der Mehrheit der User noch analog über Röhre Fernsehen geguckt?
    Zweitens interessiert das Spiel eine begrenzte Zahl an Menschen - es ist angesichts der schieren Masse an anderen (Traditions-)Vereinen in NRW schlicht und ergreifend nicht möglich, da einen KFC Uerdingen einzubauen und im gleichen Atemzug im zweistelligen Bereich Clubs in der Hinterhand zu haben, die wesentlich größere Zuschauerpotenziale haben. Vergleiche mit dem im Lizenzbereich mehr oder weniger nicht vertretenen Osten sind in diesem Zusammenhang schlichtweg müßig.
    Mal ganz davon abgesehen ist der WDR kein Sport- sondern öffentlich-rechtlicher Sender. Erklär die Prioritätensetzung, ein Uerdingen-Spiel zu zeigen mal einem nicht nur Nicht-KFC-Fan, sondern einem grundsätzlichen Nicht-Fußballfan. Könnte schwierig werden.
    Überdies ist es das Aufstiegs-HINspiel, sodass es naturgemäß weniger Interesse hervorruft als das Rückspiel.
  • Brückenschänke 23.05.2018 14:27 Uhr
    Typisch WDR. Man hat die Möglichkeit, in der beginnenden fußballosen Zeit ein Entscheidungsspiel zwischen zwei Vereinen mit Tradition zu übertragen, plant aber eine Wiederholung aus der Retorte. Es stimmt, im MDR hätte man sich besser entschieden. Dafür knallt uns der Kölner Karnevalssender in der tollen Zeit aber zum xten-mal stundenlang das Colonia-Dütt und die ältesten und neuesten Lieder vom Alta-Markt um die Uhren. So machen GEZ wirklich Sinn.
  • WilliderLandgraf 23.05.2018 14:36 Uhr
    Leute kommt doch mal von eurem hohen Ross herunter. Es gibt einen Live-Stream also hört auf zu heulen...
    Der WDR macht hier alles richtig und der KFC interessiert noch nicht einmal in der eigenen Stadt die Mehrheit der Menschen, die gehen zum Eishockey. Macht also überregional noch weniger Sinn.
  • BS 23.05.2018 15:08 Uhr
    So sieht es aus @ williderlandgraf
  • achim-peter 23.05.2018 16:22 Uhr
    Willi der L.,BS,Kappo. Bevor ihr euch in die Hosen macht, steigen wir lieber auf........!!
  • Hotteköln 23.05.2018 16:56 Uhr
    Willkommen in der zweiten Dekade des 21. Jahrhunderts. Ein Spiel wird im Livestream übertragen und hier wird gejammert warum es nicht im TV kommt. Wer hier Kommentare schreibt sollte auch in der Lage sein das Spiel zu schauen. Wer das nicht beherrscht kann ja ins Stadion gehen. Ist eh besser als Internet.
    Drücke dem KFC ganz uneigennützig morgen fest die Daumen. Natürlich im Livestream SmileSmile


    Zuletzt modifiziert von Hotteköln am 23.05.2018 - 16:58:31
  • debbekooche 23.05.2018 17:08 Uhr
    Zitatgeschrieben von Hottekln

    Willkommen in der zweiten Dekade des 21. Jahrhunderts. Ein Spiel wird im Livestream übertragen und hier wird gejammert warum es nicht im TV kommt. Wer hier Kommentare schreibt sollte auch in der Lage sein das Spiel zu schauen. Wer das nicht beherrscht kann ja ins Stadion gehen. Ist eh besser als Internet.
    Drücke dem KFC ganz uneigennützig morgen fest die Daumen. Natürlich im Livestream SmileSmile


    Zuletzt modifiziert von Hotteköln am 23.05.2018 - 16:58:31
    hotte,es gibt bestimmt auch Fußballfans die zum Monatsende keine Kohle haben und es soll auch tatsächlich Menschen geben die kein Internet haben,hab ich tatsächlich schon gehört,oder gehört internet zur Grundausstattung eines fans?kann natürlich auch sein,sieht jeder anders.
  • Hotteköln 23.05.2018 18:07 Uhr
    @debbekooche:
    Mag sein. Wie viele sind das? Man kann sich bei sowas auch mit anderen teilen und zusammen was schauen. Ich glaube nicht das viele davon betroffen sind wenn sie wirklich schauen wollen. Hab auch schon Vik-Fans angeboten sie zu hause abzuholen und zurück zubringen weil es Probleme gab. Einfach was organisieren wenn man es sehen möchte.
  • Ohblauundrot 23.05.2018 18:26 Uhr
    Wann gibt es endlich für Zuschauerzahlen, angemeldete Reviersportuser und peinliche Pseudohool-Videos Extrapunkte für die Meisterschaft?

    Dann haben auch endlich die armen Vereine ne Chance, die durch jahrezehntelange Misswirtschaft nix auf die Kette kriegen und zu unsexy für viele kleine oder einen großen Sponsor geworden sind !

    Wo kommen wir denn da hin, wenn aufm Platz wichtiger ist ?

    PS: Zuschauerzahlen aus den 90igern sind natürlich voll vergleichbar mit heute...Schalke und der BVB spielen ja auch schon immer vor 50.000...
  • WilliderLandgraf 24.05.2018 07:04 Uhr
    Die widersinnige Diskussion hier erinnert doch sehr an Monty Python:
    Gepriesen seien die Skifahrer!
    "Die Skifahrer? Und was ist mit den Seefahrern?"
    "Vergiss nicht die Langnasen..."

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.