Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Unsportlich?
Bayern-Spieler verlassen vor der Siegerehrung den Platz

(13) Kommentare
Foto: firo

Der FC Bayern hat das DFB-Pokalfinale überraschend verloren. Und die Spieler? Die gingen einfach in die Kabine.

Vielleicht lag es einfach nur daran, dass die Spieler des FC Bayern gar nicht so genau wissen, wie sie sich bei Niederlagen in einem Pokalfinale verhalten müssen, eben weil sie ein Finale so selten verlieren. Auf jeden Fall verließen sie nach der 1:3-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt den Platz, noch bevor die Frankfurter den Pokal überreicht bekamen. Ein Verhalten, das moralisch zweifelhaft ist, auch wenn die Münchener nach den offiziellen Richtlinien nicht auf dem Rasen hätten warten müssen.

Trotzdem entschuldigte sich Bayern-Trainer Jupp Heynckes nach der Partie. „Da muss ich zugeben, da haben die Spieler nicht dran gedacht. Im Nachhinein ist das nicht richtig. Ich möchte das jetzt nachholen und Eintracht zum Sieg gratulieren“, meinte Heynckes in der ARD.

In den sozialen Netzwerken hagelte es Kritik für die Bayern. Viele User warfen den Profis unfaires Verhalten vor. „Diese Arroganz ist zum Kotzen und im höchsten Maße unsportlich“, schrieb beispielsweise ein User bei Twitter.

(13) Kommentare

Spieltag

1. Fußball Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • thokau 20.05.2018 00:04 Uhr
    Der FC Bayern ist mir egal, aber mittlerweile habe ich den Eindruck, daß der DFB keine Sportorganisation sondern eine politische Organisation ist die Ergebnisse und Entwicklungen steuern möchte und Diese nicht dem Sport überlassen will!
  • eduardo 20.05.2018 00:43 Uhr
    Verlieren ist nicht so ihr Ding. Eben schlechte Verlierer. Frankfurt mit ihrem coolen Präsidenten könne ich den Sieg.
  • dr.evel 20.05.2018 03:30 Uhr
    ja stimmt ,in die Medien wurde auch das Thema in der Halbzeit angesprochen .
    aber ich hätte gerne wagner als gomes mit im Kader der Deutschen Nationalmannschaft gesehen .
    da sind die Bayern wieder offen ...
  • Peter68 20.05.2018 08:32 Uhr
    Ich hätte gerne mal die Reaktion gesehen wenn diese Situation andersrum verlaufen wäre.
  • Regio2019 20.05.2018 08:56 Uhr
    Peter68: ich auch; vermutlich würde der Uli platzen vor Zorn
  • phil2610 20.05.2018 09:36 Uhr
    UlliOpssss, war sehr schnell weg, ohne vor die Kamera zu treten. Bei einem Sieg ist er sonst immer der erste.Lachen
  • torbogen 20.05.2018 09:44 Uhr
    gut das es keinen Elfmeter gab,obwohl der berechtigt gewesen wäre,das Geheule vom bobic ist auch nicht besser zu ertragen.
  • Herry 1907 20.05.2018 10:50 Uhr
    Absolut richtige Reaktion der Bayern, sofort in der Kabine zu verschwinden. Wenn solche Frankfurter Vollhonks den gegnerischen Trainer derart beleidigen, war dies die richtige Antwort der Bayern. Gut gemacht.
  • dr.evel 20.05.2018 11:22 Uhr
    naja cd wurde ,verbrannt in NRW ----
  • Shels 20.05.2018 11:43 Uhr
    @Herry 1907. Du hast wohl einen arg beschränkten Bayern Horizont. Absolut dümmliche Aussage. Die Bayern sind schlechte Verlierer. Punkt aus. Vor 20 Jahren haben sie selbst von einer Fehlentscheidung profitiert. Und sich dafür entschuldigt. Bayern sollen gerne in den Emiraten, Asien oder sonstwo herumdaddeln bloß nicht mehr in Deutschland. Die SGE ist der verdiente Sieger des gestrigen Abends inklusive Fans.
  • Herold 20.05.2018 12:04 Uhr
    Fair Play und Respekt, sind überall zu finden, aber nicht mehr im Fußball, da regiert nur noch Gewinnmaximierung und Eitelkeit !
  • RedDevil 20.05.2018 12:07 Uhr
    Unfair und arrogant, die Bayern halt!
  • Blauroteliebe 20.05.2018 20:47 Uhr
    Sowas müsste mal vom DFB geahndet werden,,, nicht mit Geldstrafe ,sondern mit Ausschuß vom DFB Pokal.
    Ach ich vergaß,,,,,,,,,,der DFB ist ja Bayern

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.