Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Medien
Bayern bietet 60 Millionen für Leverkusens Shootingstar

(8) Kommentare
Leon Bailey, Bayer Leverkusen, 1. Bundesliga, FC Bayern.
Foto: firo

Fußball-Rekordmeister FC Bayern München soll dem Bundesliga-Konkurrenten Bayer Leverkusen laut einem Medienbericht ein 60-Millionen-Euro-Angebot für Shootingstar Leon Bailey gemacht haben.

Das schrieb der US-Sportsender ESPN am Samstag und berief sich dabei auf Quellen, die mit den Verhandlungen vertraut seien.

Bayer wolle dagegen deutlich mehr für den 20 Jahre alten Jamaikaner erlösen und würde einen Verkauf BaileysLeon Bailey» zum Profil an Real Madrid bevorzugen. Der Champions-League-Finalist solle "starkes Interesse" an dem Mittelfeldspieler und bereits den portugiesischen Berater Jose Mendes eingeschaltet haben, um die Chancen eines möglichen Transfers nach Madrid zu sondieren. Mit neun Treffern in 30 Bundesligaspielen war Bailey in der Saison 2017/18 einer der besten Torschützen der Werkself.

Für Transfers haben die Bayern "kein Limit", sagte Vereins-Boss Karl-Heinz Rummenigge bei einer Talkrunde der "Bild"-Zeitung am Freitag. "Wenn wir einen Spieler unbedingt haben wollen, und der kostet 80 oder 90 Millionen, werden wir irgendwann springen müssen. Ob wir dieses Jahr springen oder nächstes, weiß ich nicht", erklärte Rummenigge. "Aber wir werden irgendwann springen."

(8) Kommentare

Spieltag

1. Fußball Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • phil2610 19.05.2018 12:28 Uhr
    Von anderen Vereinen die besten wegkaufen, dass kennt man ja von den Bajuwaren.....
  • F.C.Knüppeldick 19.05.2018 12:34 Uhr
    Und damit verabschiedet sich Bayer als ernsthafter Konkurrent für die Bayern in 2 Jahren!

    Wie will man Bayern angreifen,wenn man die besten Leute immer abgibt ? Gut,Bailey war im letzten Halbjahr schlecht,hat aber ein Riesenpotential.So kann nichts zusammenwachsen.

    Ist ja dann auch egal-Havertz ab zum BVB.Smile
  • Staublunge 19.05.2018 12:40 Uhr
    Absurde Zahlen für einen talentierten Burschen, der aber noch längst nicht die Sterne vom Himmel spielt.
  • F.C.Knüppeldick 19.05.2018 12:45 Uhr
    Zitatgeschrieben von Staublunge

    Absurde Zahlen für einen talentierten Burschen, der aber noch längst nicht die Sterne vom Himmel spielt.

    Sehe ich auch so.Das nimmt Auswirkungen an mit Ablösesummen,Spielergehälter,Fernsehrech te-Abos.Ich kann echt Leute verstehen,die sagen,dass die damit nichts mehr zu tun haben wollen-und sagen,spielt wie ihr wollt,interesiert mich nicht mehr!
  • phil2610 19.05.2018 12:48 Uhr
    @ F.C.Knüppeldick
    das sehe ich auch.......
  • RWE51 19.05.2018 13:12 Uhr
    Was wollen wir mit dem? Dann kann man ja Ellmann zurück holen. Der hat für die Oberliga eine entsprechende Torquote erzielt. 10 Tore sind in einer Saison zu wenig!!! In der RL schießt er dann nur noch die Hälfte, wenn er denn spielt. Gebt Bednarski einen Anschlussertrag, der hat es verdient, auch wenn er verletzungsanfällig geworden ist. Übrigens U23 Spieler haben wir doch selbst genug. Ich meine für die Regel.
  • Dave85gb 19.05.2018 14:22 Uhr
    @RWE51 Keine Sorge, im Bericht ist die Rede davon das Bayern München Leon Bailey holen will, nicht RW Essen.
    Die Konkurrenz wird wieder geschwächt und am Saisonende beschwert man sich dann wieder dass keine Feierstimmung aufkommt weils zu einfach war. Die Konkurrenten würden angeblich schlecht arbeiten. Dabei ist die wirklich gute Arbeit das entdecken und entwickeln von Spielern wie Lewandowski, Goretzka und Bailey, und nicht das weg kaufen.
  • Münchner 19.05.2018 14:34 Uhr
    Zitat:
    Die Konkurrenz wird wieder geschwächt und am Saisonende beschwert man sich dann wieder dass keine Feierstimmung aufkommt weils zu einfach war. Die Konkurrenten würden angeblich schlecht arbeiten. Dabei ist die wirklich gute Arbeit das entdecken und entwickeln von Spielern wie Lewandowski, Goretzka und Bailey, und nicht das weg kaufen.

    das ist doch Blödsinn:
    1. Leverkusen will Baily nocht behalten, um Konkurenzfähig zu weren, LEV will ihn für 100 MIO nah REEAL verrkaufen!
    2. Wieviele Klubs haben in den letzten 20 Jahren soviele Spieler aus der eigenen Jugend in die 1. Mannsschaft gebracht?

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.