Startseite » Fußball » Regionalliga

Regionalliga
Ex-Essener Koep verlässt Waldhof Mannheim

(16) Kommentare
RWE, Regionalliga West, Benedikt Koep, Saison 2013/14, RWE, Regionalliga West, Benedikt Koep, Saison 2013/14
Foto: Tillmann

Benedikt Koep, der vielen Fans von Rot-Weiss Essen noch ein Begriff sein dürfte, wird die große Regionalliga-West-Filiale des TSV Steinbach ergänzen.

Der Vize-Kapitän des SV Waldhof Mannheim wechselt nach zwei Jahren bei dem Traditionsklub aus Baden-Württemberg, der auf Platz zwei der Regionalliga Südwest rangiert, zum Liga-Konkurrenten TSV Steinbach.

Der 30-Jährige absolvierte in dieser Saison 30 Pflichtspiele (acht Tore, fünf Vorlagen) für Mannheim. "Ich freue mich auf die neue Aufgabe beim TSV Steinbach. Die entgegengebrachte Wertschätzung und guten Gespräche haben den Ausschlag für meinen Wechsel gegeben", wird Koep auf der Steinbacher Facebook-Präsenz zitiert. Der gebürtige Emmericher unterschreibt beim TSV einen Zweijahresvertrag. "Benedikt Koep ist ein Spieler mit einer unglaublichen Wucht, hoher Grundaggressivität und einer super Mentalität. Er ist ein Akteur, den ich schon seit Jahren kenne. Bene kommt vom SV Waldhof Mannheim 07 mit unglaublicher Motivation und dem Ehrgeiz beim TSV Steinbach 1921 e.V. erfolgreich Fußball zu spielen. Wir freuen uns über die Verpflichtung von Benedikt Koep", freut sich Steinbachs Trainer Matthias Mink, der einst für Bayer Leverkusen II in der Regionalliga West arbeitete.

Koep in Zukunft mit Fatih Candan im Angriff

In Steinbach stehen mit: Frederic Löhe (u.a. Alemannia Aachen), Florian Heister (Viktoria Köln), Timo Kunert (Rot-Weiß Oberhausen), Sascha Marquet (Alemannia Aachen), Alexander Mißbach (Fortuna Düsseldorf II), Dino Bisanovic (1. FC Köln II), Maurice Müller (Schalke 04 II) und Fatih Candan gleich acht Akteure, die über Erfahrung in der Regionalliga West verfügen.

Koep erzielte 33 Tore in 121 Spielen für Rot-Weiss Essen

Koep wird die Regionalliga-West-Filiale in Steinbach, das unweit von Siegen liegt, vergrößern. In der West-Staffel ging er neben den Sportfreunden Lotte auch für Rot-Weiss Essen auf Torejagd. Zwischen Januar 2011 und Juli 2014 stand der Angreifer drei Jahre an der Essener Hafenstraße unter Vertrag. In 121 Begegnungen erzielte "Bene", der bei RWE zu den Publikumslieblingen gehörte, 33 Treffer.

(16) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • RWEimRheingau 23.04.2018 16:24 Uhr
    Steinbach, die Krönung der Karriere! Ha ha!
  • willi-glueck 23.04.2018 16:37 Uhr
    @RWEimRheingau

    die steigen wahrscheinlich eher auf, als wir!
    Was zählt denn, 4. Liga Mittelmass, oder ein Aufstieg in die 3. Liga?


    Zuletzt modifiziert von willi-glueck am 23.04.2018 - 16:38:33
  • Fortschritt 05 23.04.2018 16:56 Uhr
    Wartet doch erstmal ab, was euer neuer Trainer so drauf hat ...
  • RWEimRheingau 23.04.2018 17:04 Uhr
    Herr Glück, Du kennst anscheinend Steinbach nicht, den Nabel der Welt. Da muss das Schmerzensgeld aber stimmen, um sich das anzutun!
  • fan2001FBU 23.04.2018 17:30 Uhr
    Hier spielt Steinbach:
    https://www.tsv-steinbach.de/sibre-sport zentrum/
  • kfc.fan 23.04.2018 18:03 Uhr
    Wieder so ein Söldner Verein, keine Zuschauer, Aufstieg in absehbarer Zeit, nimmt den Traditionsvereinen wieder einen Platz im Profifußball weg, einfach zum Kotzen
  • RWEimRheingau 23.04.2018 18:29 Uhr
    KFC.fan, Du bist Dir schon im Klaren darüber, dass Du den KFC Hatern gerade eine Steilvorlage gegeben hast?


    Zuletzt modifiziert von RWEimRheingau am 23.04.2018 - 18:30:30
  • kfc.fan 23.04.2018 18:54 Uhr
    Ich meine Clubs wie Steinbach, RB Leipzig oder Viktoria Köln, die mit Lizenzen anderer Vereine in der 5. Liga starten und dann mit viel Geld nach oben wollen.
  • RWEimRheingau 23.04.2018 19:02 Uhr
    Ich weiß das, vermute nur es werden nicht alle verstehen, bzw. weidlich ausnutzen um euren Präsident schlecht zu reden!
  • kfc.fan 23.04.2018 19:44 Uhr
    Das stimmt leider, viele haben sich diesbezüglich auf den KFC eingeschossen, wäre aber in Essen, Oberhausen, Aachen oder Wuppertal nicht anders, wenn dort ein Geldgeber einsteigen würde. Ich wünsche diesen Vereinen für die Zukunft auch, dass sie wieder mal erfolgreich in höheren Klassen spielen werden.
  • JeffdS 23.04.2018 19:50 Uhr
    Uerdingen hat Tradition, der Pokalsieg 1985 und das 7:3 vs Dresden sind Klassiker. Und da ist es egal, ob Bayer 05 oder KFC. Ihr könntet nur mal wieder mehr Zuschauer gebrauchen ..
  • kfc.fan 23.04.2018 19:59 Uhr
    Nach so vielen Jahren in der 5. und 6. Liga ist es schwer die Massen so schnell wieder für den KFC zu begeistern, wir waren auch nie so ein Zuschauermagnet wie die Vereine in unserer Nachbarschaft, aber ich denke wir sind auf einem guten Weg
  • Brückenschänke 23.04.2018 21:00 Uhr
    Erst hatten wir kein glueck, dann kam auch noch Pech hinzu.
    :-)
  • RoyBär 24.04.2018 11:27 Uhr
    Was für ein toller Bericht RS. Was juckt mich ein Spieler der vor Jahren mal bei uns gespielt hat?

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.