Startseite » Fußball » Regionalliga

Essens Jürgen Lucas
"Der Blick auf die Tabelle tut weh"

(29) Kommentare
Foto: Thorsten Tillmann

Am Dienstag (19.30 Uhr) hat Rot-Weiss Essen im dritten Anlauf die Chance den ersten Heimsieg 2018 zu feiern. Der KFC Uerdingen ist an der Hafenstraße zu Gast.

Nach dem 0:1 gegen den Bonner SC und dem 2:3 gegen die SG Wattenscheid 09 peilt RWE gegen die ambitionierten Krefelder einen Heimsieg an. Wir haben vor dem Spiel mit Essens Sportchef Jürgen Lucas gesprochen.

Jürgen Lucas, Rot-Weiss Essen steht auf Platz 13 der Tabelle. Was geht in Ihnen vor, wenn Sie auf das Tableau schauen?
Der Blick auf die Tabelle tut sehr weh. Als Rot-Weiss Essen muss man andere Ziele verfolgen, als in der Regionalliga nach unten schauen zu müssen. Wir sind alle sehr enttäuscht. Wir dürfen jetzt aber auch nicht die Konzentration verlieren und müssen schleunigst da unten rauskommen.

Kann RWE dem KFC Paroli bieten?
Natürlich! Auch wenn das niemand mehr hören will: Wenn wir das abrufen, was wir können, dann können wir jede Mannschaft in dieser Liga schlagen. Wir müssen vor allem nach einer Führung nachlegen, um hinten raus nicht wieder zittern zu müssen.

Wie bitter war die Niederlage gegen Wattenscheid?
Jede Niederlage ist ärgerlich. Aber das, was uns gegen Wattenscheid widerfahren ist, war brutal. Wir haben ein ordentliches Spiel gemacht und uns leider um den Lohn der Arbeit gebracht. Wir hätten einfach das 2:0 machen müssen, dann wäre der Sack zu gewesen. Aber so ist der Fußball. Manchmal echt brutal. Es ist gut, dass wir am Dienstag schon die nächste Chance auf einen Heimsieg bekommen.

Wie schätzen Sie den KFC ein?
Ich glaube jeder weiß, welch starken Kader die Uerdinger besitzen. Aber aktuell hat der KFC auch Probleme. Wir müssen eine große Leidenschaft an den Tag legen, dann haben wir auch gegen diese starke Uerdinger Mannschaft eine Chance.

(29) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • JToto 12.03.2018 16:11 Uhr
    Wie kommt man denn darauf, dass man mit einem 0:2 den Sack zugemacht hätte? Das Spiel wurde 3:2 verloren und die Tatsache, dass man eine Ewigkeit gegen eine bis zur zweiten Halbzeit unfassbar schwache, fast abwesende, gegnerische Mannschaft die spielbestimmende Mannschaft war, bedeutet nicht, dass man ein gutes Spiel gemacht hat...
  • 12.03.2018 16:12 Uhr
    "Der Blick auf die Tabelle tut weh"
    Nee, der Blick auf den Verein tut weh - die Tabelle ist dann nur die logische Konsequenz.
  • Gutessen 12.03.2018 16:25 Uhr
    Örly hat recht!
  • Achimmer 12.03.2018 16:34 Uhr
    Der Blick auf das was u.wie gespielt wird gut noch viel Weiher.Schlimmer Fussball.
  • freshi1970 12.03.2018 17:02 Uhr
    Ich kann dieses Bla Bla nicht mehr hören.Mach einfach Platz für einen der Ahnung hat.
  • Bergeborbecker123456 12.03.2018 17:04 Uhr
    Örly hat Recht. Hauptsache der Nico spielt morgen wieder Smile
  • Brückenschänke 12.03.2018 17:10 Uhr
    Stimmt vollkommen @Örly
  • Alter-Roter 12.03.2018 17:36 Uhr
    Brutal ist nur die Leistung von dir als halbtags Manager !
  • rolbot 12.03.2018 17:46 Uhr
    Herrlich...da sind sie wieder!LachenLachenLachen


    Zuletzt modifiziert von rolbot am 12.03.2018 - 17:48:21
  • Traumzauberer 12.03.2018 17:46 Uhr
    Was soll er denn auf solche Fragen auch antworten ?
    Besser wäre gewesen, gar kein Interview zu geben.
    Wichtig ist aufm Platz. Nicht im RS.
  • Magic-RWE 12.03.2018 17:49 Uhr
    gäääähn

    Alles nur Versager,also Schnauze halten und nicht noch dumme Sprüche kloppen,Ekelhaft diese Sport-Schauspieler!
  • rwe1954 12.03.2018 18:02 Uhr
    Die Leistung der RWE-Verantwortlichen zeigt sich in der Tabelle und das Jahr für Jahr mit 6500 Zuschauern im Schnitt, vielen Sponsoren und dem Ösilgeld von 930000€.
  • Ronaldo20 12.03.2018 18:17 Uhr
    Da sind sie wieder die Besserwisser Haben die Spieler oder der Hr. Lucas das Spiel verloren? Unglaublich das Leute verantwortlich gemacht werden die garnicht auf dem Platz sind
  • freshi1970 12.03.2018 18:46 Uhr
    Wer hat den die Spieler und Trainer verpflichtet?
  • Mit Picke 12.03.2018 18:56 Uhr
    Wenn ich Lucas höre könnte Ich kotzen.Weg mit dem !!! Und sein Sohn gleich mit!!
  • Malocher74 12.03.2018 19:25 Uhr
    Phrasen, ja. Allerdings geben die Fragen auch kaum Spielraum für andere Antworten...
  • e1990ce 12.03.2018 19:27 Uhr
    @Mit Picke, das würde ich sofort unterschreiben
  • Schnapper202 12.03.2018 19:31 Uhr
    Unglaublich manche Kommentare hier. Natürlich ist die Saison mal wieder enttäuschend und auch würde gerne wissen wie sich der Verein für die Zukunft aufstellen möchte aber ein wenig mehr Besonnenheit würde dem einen oder anderen hier sehr gut tun. Es ist doch positiv, dass der Verein den Trainermarkt gut sondiert und keinen Schnellschuss eingeht. Agi wurde anfänglich belächelt, dann bejubelt, dann zum Teufel gejagt. Wenn man sich jetzt mal die Statistik anschaut denke ich, dass man klar erkennen kann, dass er den Verein auch nicht weiter gebracht hätte. Und ganz ehrlich Leute, lasst mir mal den Jürgen in Ruhe. Als er als Trainer eingesprungen ist, habt ihr alle gefeiert und gehofft, dass er weiter macht. Dann wird er sportlicher Leiter und ihr seid wieder nicht zufrieden. Und genau wegen solcher „Fans“ ist Jürgen auch die Geschichte nur nebenberuflich eingegangen, weil er genau weiß wie es läuft wenn ihr wieder Feuerchen legt und man einen Sündenbock braucht. Meine Meinung ist, Saison beenden, absteigen werden wir eh nicht und dann klug etwas aufbauen und vor Allem die Fans an den Planungen teilhaben lassen. Wie in der Berufswelt ist Kommunikation das A und O. Ich glaube fest daran noch mal Bundesligafussball im Stadion Essen zu sehen und ich geh schon seit 25 Jahren ins Stadion. Essen ist noch immer die Nummer drei im Revier was das Fanpotential angeht. Auch wenn der VFL und der MSV darüber nur schmunzeln können aber es ist wahr. Wenn wir in der zweiten Liga spielen würden, wäre die Hütte jedes Heimspiel ausverkauft und wir würden zu jedem Auswärtsspiel mind. 2000 bis 3000 Mann mitbringen. RWE ist noch immer ein schlafender Riese und ich hoffe, dass die Verantwortlichen es endlich schaffen ihn zu wecken. Glück Auf.
  • rwe1954 12.03.2018 19:54 Uhr
    Schnapper202, schön das Sie noch einen Traum haben, leider fehlt mir seit 5 Jahren der Glaube dazu. Gehe seit 1954 zur Hafenstrasse, die letzte gute RWE-Mannschaft habe ich unter Jürgen Röber erlebt.
  • Traumzauberer 12.03.2018 19:58 Uhr
    Zitatgeschrieben von rwe1954

    Schnapper202, schön das Sie noch einen Traum haben, leider fehlt mir seit 5 Jahren der Glaube dazu. Gehe seit 1954 zur Hafenstrasse, die letzte gute RWE-Mannschaft habe ich unter Jürgen Röber erlebt.

    Ich habe die letzte gute RWE Mannschaft unter Waldemar Wrobel gesehen.
  • Ronaldo20 12.03.2018 20:42 Uhr
    Wer hat die Spieler denn verpflichtet was ein Schwachsinn euer Fußballgott hatte eine 1000%schangse ist das auch Lucas in schuld das er sie nicht gemacht hat?
  • Rotor 12.03.2018 22:19 Uhr
    Ein Schuldiger ist immer schnell gefunden. Wer aber kann es besser machen ? Inzwischen muss man doch schon froh sein, wenn sich überhaupt noch jemand bereit erklärt, einen Schleudersitz bei unseren Roten zu übernehmen.
  • Traumzauberer 12.03.2018 22:21 Uhr
    Es bringt doch nix jetzt nach so einen Wischiwaschi - Allerweltsinterview auf Lucas einzuprügeln.
    Wir haben nunmal momentan keinen anderen.
  • Red-Whitesnake 12.03.2018 22:29 Uhr
    Diese Antworten auf Fragen wiederholen sich doch Jahr für Jahr.
    Wie die Fragen selber doch auch.
    Rot-Weiss dreht sich doch nur noch im Kreis.
    Nix positives passiert mehr. (Die Jugend klammere ich mal aus)
    Es ist ein total langweiliger Verein geworden... der immer mehr an Bedeutung und Strahlkraft verliert.
    Ich denke, dass man das auf ganz viele Schultern verteilen kann.
    Nur selbst das merkt man bald nicht mehr.
    Rot-Weiss zieht nicht mehr.
    Werde selbst die Dauerkarte schon nicht mehr im Bekanntenkreis los.
    Dafür muß ich sogar schon ein Bier und ne Bratwurst springen lassen.
    Soweit ist man schon gekommen.
  • Carlos Valderrama 12.03.2018 22:33 Uhr
    Die Wahrheit ist, dass schlechte Arbeit geleistet wird. Man kann es nicht anders ausdrücken.
    Und es ist nun mal nicht der Fan, der dafür verantwortlich ist.
  • Carlos Valderrama 12.03.2018 22:35 Uhr
    Stefan, du weisst doch dass es keine gute Strategie ist, den gegenwärtigen Zustand in eine Sosse der Selbstzufriedenheit zu tunken.
    Zu viel ist schief gegangen, zu viel ist kaputt gegangen.
    Es müssen Dinge beim Namen genannt werden.
  • rwekatavata1 13.03.2018 13:28 Uhr
    Mit Mittelmaß in der Führungsriege erreichst Du sportlich nicht mehr als dieses auf und ab zwischen Platz 4-14 was wir nun seit Jahren sehen. Ich hoffe nur das nicht noch die letzten das sinkende Schiff verlassen, die man sich noch ansehen kann.
    Wenn Platzek, Pröger und mit etwas Abstand noch 2 - 3 ganz ordentliche Fußballer dann auch mal weg sind wird Herrn Lucas und Co nicht mehr bleiben, als evtl das Licht auszumachen.
    Nur der RWEEE
  • rotweissliebe 13.03.2018 15:42 Uhr
    Leider sind wir kein schlafender Riese mehr, sondern vielmehr seit etlichen Jahren nur noch ein Amateurverein mit guten Zuschauerzuspruch. Allerdings bröckelt dieser Zuspruch mit jedem Jahr Regionalliga im unteren Mittelfeld weiter und weiter. Ohne enorme zusätzliche Finanzmittel können wir nicht erwarten das wir einen renommierten Sportvorstand bekommen, auch werden bei uns keine ambitionierten Zweitligaspieler anheuern. Von den 81.000 € Bruttoeinnahme durch zahlende Zuschauer pro Spieltag kann so etwas nicht finanziert werden. Kosten und Steuern abgerechnet bleiben knapp 20.000 € x 17 Spieltage = 340.000 € / Jahr. Das geben Herne 04 und der BVB jedes zweite Wochenende für die Toilettenreinigung aus. Um aus dieser Liga raus zu kommen, benötigst Du aber nicht nur Kapital, sondern auch eine Menge Glück. Glück und Rot-Weiß Essen, auch das ist in den letzten Jahren keine Verbindung an die ich mich spontan erinnern kann. Wenn ich meine persönlichen Emotionen ausleben möchte gehe ich weiterhin ins Stadion, wenn ich guten Fussball sehen viel, fahre ich nach Dortmund, das ist leider mittlerweile Realität.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.