Startseite » Fußball » Bezirksliga

BL W 10
Riemke gewinnt hoch bei Herne-Süd

(0) Kommentare

Auf den BV Herne-Süd erhöht sich der Druck, nach der 2:6-Niederlage im Kellerduell gegen den DJK Adler Riemke.

Im Hinspiel hatten beide Mannschaften ein spannendes Duell geboten, das letztendlich mit 2:2 geendet hatte.

Beide Mannschaften begannen mit Veränderungen in der Startelf: Während beim BV Herne-Süd Sturm, Hützen, Niemeyer, Soltysiak und Issa für Eßmann, Meißner, Kosien, Koch und Leipski aufliefen, starteten beim DJK Adler Riemke Grubmüller, Omeirat und Heinbuch statt Schettler, Fastabend und Kienker.

Marcel Droste war zur Stelle und markierte das 1:0 von Riemke (36.). Herne-Süd brauchte den Ausgleich, aber die Führung des DJK Adler Riemke hatte bis zur Pause Bestand. Das 2:0 für Riemke stellte Droste sicher. In der 46. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Klintes Toska verkürzte für den BV Herne-Süd später in der 57. Minute mit einem Elfmeter auf 1:2. Julien Schettler beförderte das Leder zum 3:1 des DJK Adler Riemke über die Linie (62.). Daniel Heider beseitigte mit seinen Toren (66./70.) die letzten Zweifel am Sieg des Gastes. Für das 2:5 von Herne-Süd zeichnete Andreas van der Heusen verantwortlich (84.). Patrick Bakenecker besorgte in der Schlussphase schließlich den sechsten Treffer für Riemke (85.). Letztlich feierte der Aufsteiger gegen den direkten Abstiegskonkurrenten wichtige Big Points und trug einen Sieg davon.

Der BV Herne-Süd musste ohne einen einzigen Dreier in den letzten fünf Spielen eine Talfahrt im Tableau hinnehmen. Der Gastgeber musste sich nun schon 13-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Herne-Süd insgesamt auch nur vier Siege und drei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Der BV Herne-Süd musste schon 57 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Wann findet Herne-Süd die Lösung für die eigene Abwehrmisere? Im Spiel gegen den DJK Adler Riemke setzte es eine neuerliche Pleite, womit der BV Herne-Süd im Klassement weiter abrutscht.

Riemke bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, zwei Unentschieden und zwölf Pleiten. Mit drei Punkten im Gepäck verlässt der DJK Adler Riemke die Abstiegsplätze und nimmt jetzt den 14. Tabellenplatz ein. Während Herne-Süd am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) bei SW Eppendorf gastiert, steht für Riemke drei Tage vorher der Schlagabtausch bei der SF Bochum-Linden auf der Agenda.

(0) Kommentare

Spieltag

Bezirksliga Westfalen 10 Westfalen

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.