Startseite » Fußball » Verbandsliga

Hassel
Nur eine Statistik spricht gegen YEG

(0) Kommentare
Hakan Karabal, Hakan Karabal
Foto: Thomas Schmidtke

Am Lüttinghof herrscht Euphorie: Nach dem Sieg in der vergangenen Woche in Wiemelhausen, dem Tabellenführer der Fußball-Westfalenliga, haben die Spieler von YEG Hassel gute Laune.

Doch vor dem Spiel am Sonntag gegen den abstiegsbedrohten FC Iserlohn warnt Trainer Hakan Karabal: „Das wird ein schweres Spiel.“ Aus der Euphorie darf kein Übermut werden.

Denn nüchtern betrachtet, spricht alles für einen Heimsieg. YEG Hassel empfängt die Gäste aus dem Sauerland mit einer breiten Brust, die hingegen reisen mit einer 0:3-Niederlage in Sinsen an – schweres Gepäck für den FCI. „Das ist schon etwas kurios, was da los ist“, sagt Karabal. Denn: Der Iserlohner Kader wurde zu den Aufstiegskandidaten gezählt, nun findet man sich auf dem 14. Tabellenplatz wieder – einem Abstiegsplatz.

Nur eine Statistik spricht gegen einen Heimdreier: Die Bilanz von YEG Hassel vor eigenem Publikum. In der Heimtabelle klebt Hassel auf dem vorletzten Platz, zuhause gelangen erst zwei Siege, der Gegner durfte schon fünfmal jubeln. „Zuhause punkten wir gar nicht stark, wir würden gerne mal wieder zuhause gewinnen“, sagt Karabal.

Das Hinspiel spricht für dieses Vorhaben, in Iserlohn gewann YEG mit 3:0. Aber: „So eindeutig war das Spiel gar nicht“, warnt der Hasseler Trainer. Sein Team sei einfach nur effektiver gewesen als Iserlohn. Karabal erinnert sich an einen „sehr starken Gegner, besonders die Offensive ist mir im Kopf hängen geblieben.“ Die Iserlohner Doppelspitze Lukas Lenz und Kingsley Kanayo Nweke hat zusammen bereits 23 Tore erzielt. Lenz wird am Sonntag jedoch aufgrund einer langwierigen Verletzung nicht auf dem Platz stehen.

Unabhängig davon will YEG unbedingt wieder zuhause gewinnen. Damit die Brust am Lüttinghof breit bleibt.

(0) Kommentare

Westfalenliga 2

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Holzwickeder SC 30 20 8 2 70:29 41 68
2 DSC Wanne-Eickel 30 16 7 7 60:44 16 55
3 YEG Hassel 30 16 6 8 72:35 37 54
4 SpVgg Erkenschwick 30 15 6 9 56:45 11 51
5 DJK TuS Hordel 30 14 4 12 57:54 3 46
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
5 TuS 05 Sinsen 15 8 4 3 25:13 12 28
6 Westfalia Wickede 15 7 4 4 33:18 15 25
7 YEG Hassel 15 7 3 5 30:15 15 24
8 SC Neheim 15 8 0 7 38:29 9 24
9 Kirchhörder SC 58 15 6 5 4 29:27 2 23
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Holzwickeder SC 15 9 5 1 26:9 17 32
2 SpVgg Erkenschwick 15 9 4 2 30:16 14 31
3 YEG Hassel 15 9 3 3 42:20 22 30
4 DSC Wanne-Eickel 15 7 5 3 26:19 7 26
5 DJK TuS Hordel 15 8 1 6 31:32 -1 25

Transfers

YEG Hassel

01/2018
Enes Kurt

Torwart

01/2018
01/2018
Enes Kurt

Torwart

01/2018

YEG Hassel

30 A
Holzwickeder SC
Sonntag, 27.05.2018 15:00 Uhr
4:1 (3:1)
30 A
Holzwickeder SC
Sonntag, 27.05.2018 15:00 Uhr
4:1 (3:1)

Torjäger

YEG Hassel

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Seyit Ersoy

Sturm

20 128 0,7
2
Faruk Gülgün

Mittelfeld

12 197 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Seyit Ersoy

Sturm

11 116 0,7
2
Faruk Gülgün

Mittelfeld

6 188 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Mesut Özkaya

Mittelfeld

9 150 0,6
Seyit Ersoy

Sturm

9 144 0,6
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.