Startseite

In Darmstadt
MSV-Fans offenbar von rechten Hools attackiert

(31) Kommentare
Foto: Imago

Während des Auswärtsspiels des MSV Duisburg am vergangenen Sonntag beim SV Darmstadt 98 (2:1) kam es zu einer Schlägerei im Block der Zebras.

Der MSV Duisburg reitet auf einer Erfolgswelle. Durch den 2:1 (1:1)-Auswärtssieg am Sonntag bei Bundesliga-Absteiger Darmstadt 98 kletterten die Zebras in der 2. Bundesliga auf den vierten Tabellenplatz. Rang drei ist nur noch drei Zähler entfernt, das ursprüngliche Saisonziel Klassenerhalt scheint ohnehin nur noch eine Formsache zu sein. Die Fans der Meidericher dürfen vom Durchmarsch in das Fußball-Oberhaus träumen.

Versuchter Fahnenklau löst Tumulte aus

Harmonisch ging es aufgrund dieser sportlich glänzenden Ausgangslage in Darmstadt aber nicht zu. Während des Spiels kam es zu einer heftigen Schlägerei im Gästeblock, an der offenbar ausschließlich Duisburger Anhänger beteiligt waren. Dabei kam es auch zu Verletzten. Auslöser der Tumulte soll der Versuch eines MSV-Fans gewesen sein, die Fahne der Fan-Initiative "Zebras stehen auf" vom Zaun zu reißen und zu entwenden. So jedenfalls schildert das Bündnis, das sich gegen Rassismus und Diskriminierung in der Duisburger Fankurve engagiert, den unrühmlichen Vorfall im Merck-Stadion am Böllenfalltor.

Polizei beendet Schlägerei im MSV-Block

Als Mitglieder der Initiative den MSV-Fan daran hinderten, das Banner mit der Aufschrift "Zebras gegen rechts" vom Zaun zu reißen, eilte dem Anhänger eine Gruppe von 20 Personen zu Hilfe, die laut "Zebras stehen auf" der rechten Duisburger Hooliganszene angehören. "Die Gruppe begann wahllos auf unsere Leute, sowie zur Hilfe herbeieilende andere MSV Fans, einzuschlagen und einzutreten. Man setzte sich so gut es eben ging zur Wehr. Erst durch das (unfassbar späte) Einschreiten der Polizei konnte das Ganze aufgelöst werden", heißt es auf der Internetseite der Fan-Initiative.

Gewalttätige Auseinandersetzungen zwischen rechten Hooligans und anderen Duisburger Fangruppen sind in der Vergangenheit wiederholt vorgekommen. Die Initiative "Zebras stehen auf" nimmt deshalb den Verein in die Pflicht: "Wir fordern alle verantwortlichen Institutionen auf, sich endlich ernsthaft damit auseinanderzusetzen, dass in der Kurve und rund um Spiele des MSV Duisburg Nazi-Hooligans glauben, anderen ihre Meinung mit Gewalt aufzwingen zu können."

(31) Kommentare

Spieltag

2. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Schmerzfrei Lintorf 1902 07.02.2018 21:01 Uhr
    Schade - sehr schade. Jeder, dem der MSV wichtig ist, sollte alles unterlassen, um die jeweils andere Seite zu attackieren, egal ob mit Worten oder Taten. Es gibt im Stadion ein höheres Gut, als rechte oder linke politische Weltanschauung und das ist unser Verein.
    Sollen die Rechten zu Pegida rennen und die Linken zur Gegendemo, aber lasst endlich den politischen Scheiß aus dem Stadion raus! Unsere Kurve wird IMMER ein Spiegelbild unserer Gesellschaft sein - also auch linke und rechte Gesinnungsgenossen beinhalten. Akzeptiert das endlich!
  • Freigeist 07.02.2018 21:02 Uhr
    Rechtes Pack
  • bonanzarad 07.02.2018 21:06 Uhr
    die leute sind auf den bildern doch klar zu erkennen, da kann es ja nicht so schwer sein, die für immer ausm stadion zu verbannen, aber es passiert seit jahren einfach mal gar nix, weder vom verein noch von der polizei, bis es irgendwann richtig eskaliert und dann wird es wohl nicht nur bei schweren verletzungen bleiben
  • BottropKoppDropp 07.02.2018 21:06 Uhr
    Denkfehler: um gegen Rassismus zu sein muss man nicht links sein. Es gibt jede Menge liberale und konservative, die gegen Rassismus sind.
  • C-bra 07.02.2018 22:49 Uhr
    ZITAT aus dem verlinkten Text: Es kann kein „business as usual“ mehr geben! Wir fordern alle verantwortlichen Institutionen auf, sich endlich ernsthaft damit auseinanderzusetzten, dass in der Kurve und rund um Spiele des MSV Duisburg Nazi-Hooligans glauben, anderen ihre Meinung mit Gewalt aufzwingen zu können.

    STIMMT GENAU!
  • Frankiboy51 08.02.2018 01:31 Uhr
    Beim Gesichtsbuch melden sich auch der Eine oder Andere, der für diese spezielle Form von Fahnenklau in Meiderich in Frage kommt.
  • via Facebook: Christian Thiessen 07.02.2018 20:18 Uhr
    Die einzigen hols stehn da unten
  • via Facebook: Thomas Steinblock 07.02.2018 20:24 Uhr
    Dummes Gelaber!
  • via Facebook: Dirk Zensen 07.02.2018 20:35 Uhr
    Lügen Presse
  • via Facebook: Mella Kofer 07.02.2018 20:50 Uhr
    Vorallem attackiert😂😂😂😂🤦🏽‍♀️
  • via Facebook: Stefan Neumann 07.02.2018 21:00 Uhr
    Die Ultras werden den MSV niemals links versiffen.
  • via Facebook: Micha Pröbsting 07.02.2018 21:09 Uhr
    Wenn das eure Mama liest....uiuiuiui! Stubenarrest für ALLE!
  • via Facebook: Sascha Alexander Hallen 07.02.2018 21:10 Uhr
    Typisch Sozialer Brennpunkt Duisburg...
  • via Facebook: JT Schmidt 07.02.2018 21:11 Uhr
    Was für ein armseliges Leben müssen diese rechten Honks haben.
  • via Facebook: Christoph Lorenz 07.02.2018 21:56 Uhr
    MSV? Die spielen doch 3.Liga!
  • via Facebook: Henrikus Meijer 07.02.2018 22:00 Uhr
    Solche Deppen braucht kein Verein 😡
  • via Facebook: Sabine Gohres 07.02.2018 22:31 Uhr
    einfach nur peinlich das ganze
  • via Facebook: Lars Jung 08.02.2018 07:51 Uhr
    Wäre nicht die erste Szene in der die Nazihools versuchen eine national befreite Kurve zu erreichen. Siehe Braunschweig, siehe Aachen.
  • via Facebook: Matthias Bewersdorff 08.02.2018 09:39 Uhr
    Alle sind zu erkennen auf dem Bild und trotzdem passiert nix
  • via Facebook: Pascal Härtel 08.02.2018 10:09 Uhr
    Ekelhaft
  • via Facebook: Pascal Härtel 08.02.2018 10:09 Uhr
    Diese Leute haben echt kein Leben.
  • via Facebook: Peter Brandt 08.02.2018 11:12 Uhr
    einfach nur asozial 🤮
  • via Facebook: Tim Schneider 08.02.2018 12:01 Uhr
    Duisburg wie man es kennt 😂
  • via Facebook: Florian Fünfundsiebzig 08.02.2018 12:34 Uhr
    Dumm dümmer Duisburg
  • via Facebook: Sascha Kaspers 08.02.2018 12:47 Uhr
    Sind sie doch selber schuld wenn sie auf die Fresse bekommen und mich würde nicht Wundern wenn sie demnächst Mal eine richtige Tracht Prügel beziehen. Und gewisse Leute sollten sich überlegen ob sie weiter große fresse gegen gewisse Leute haben.
  • via Facebook: Frank Hecht 08.02.2018 13:14 Uhr
    Nichts neues War schon öfter
  • via Facebook: Justin Jonas 08.02.2018 18:35 Uhr
    Auf eigene Anhänger alles klar ...👌🏻
  • via Facebook: Bikemonkey Sven Rieger 08.02.2018 20:11 Uhr
    Markus Lenkens Markus De Go ing ras
  • via Facebook: Bernd Paschmann 09.02.2018 16:34 Uhr
    JT!!! Du weisst schon, dass Dein Bild neben Deinem "Kommentar" auftaucht? 👍
  • via Facebook: Dennis Heyer 11.02.2018 18:19 Uhr
    Andre Heidemann Zebras 🦓 in den Zoo !
  • via Facebook: Benjamin Perez 11.02.2018 22:40 Uhr
    #FCKNTF

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.