Startseite » Fußball » Regionalliga

RWE-Schock
Fix! Giannikis verlässt Rot-Weiss Essen

(100) Kommentare
Giannikis, Giannikis
Foto: Tillmann

Argirios Giannikis wird den Regionalligisten Rot-Weiss Essen zum Saisonende verlassen. Seinen Entschluss hat der Trainer bereits der Mannschaft mitgeteilt.

Was RevierSport bereits vor einigen Tagen berichtete, ist nun eine beschlossene Sache. Trainer Argirios Giannikis wird Rot-Weiss Essen mit Ablauf dieser Spielzeit bereits wieder verlassen. Nach unseren exklusiven Informationen teilte der 37-Jährigen diesen Entschluss vor dem Training am Samstagvormittag seiner Mannschaft mit.

Giannikis entscheidet sich für höherklassigen Verein

"Wir haben bereits sehr intensiv sowohl die Vertragsverlängerungsgespräche als auch die gemeinsamen Planungen für die neue Saison vorangetrieben, deshalb hat für uns absolut nichts auf eine Trennung zum Saisonende hingedeutet", wird Sportdirektor Jürgen Lucas auf der vereinseigenen Homepage zitiert. "Letztendlich hat er sich für einen höherklassigen Verein entschieden und das müssen wir akzeptieren."

Wohin der Deutsch-Grieche nach dieser Saison wechseln wird, wurde noch nicht offiziell verkündet. Der VfR Aalen soll als Favorit gelten. Nicht ausgeschlossen, dass Giannikis bereits in den kommenden Tagen einen Vertrag beim Drittligisten unterschreibt. "Mir ist die Entscheidung alles andere als leicht gefallen – weil ich wahnsinnig gern Trainer von Rot-Weiss Essen und dieser Mannschaft bin", sagt Giannikis. "Aber nach reiflicher Überlegung habe ich mich trotzdem dazu entschieden, dass ich nach Ablauf meines Vertrags eine andere Möglichkeit wahrnehmen will."

Ob der Grieche die Geschicke an der Hafenstraße überhaupt noch bis zum Ende dieser Spielzeit leiten darf, steht de facto noch nicht endgültig fest. Auch ein vorzeitiger Abschied ist nach Informationen dieser Redaktion nicht ausgeschlossen. Für den Fall, dass die Verantwortlichen sich dazu entscheiden, mit dem 37-Jährigen bis zum Ende dieser Spielzeit weiterzuarbeiten, gibt Giannikis ein Versprechen ab. "Ich werde hier bis zum Schluss 100 Prozent geben."

(100) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
8 SC Verl 34 11 17 6 47:33 14 50
9 Rot-Weiß Oberhausen 34 13 11 10 50:41 9 50
10 Rot-Weiss Essen 34 12 13 9 55:43 12 49
11 SG Wattenscheid 09 34 12 9 13 58:52 6 45
12 Borussia Mönchengladbach II 34 11 10 13 49:49 0 43
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 SC Wiedenbrück 17 7 5 5 25:20 5 26
11 SG Wattenscheid 09 17 7 4 6 32:21 11 25
12 Rot-Weiss Essen 17 6 4 7 25:24 1 22
13 Bonner SC 17 5 4 8 23:33 -10 19
14 Fortuna Düsseldorf II 17 5 3 9 21:30 -9 18
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
2 KFC Uerdingen 05 17 10 5 2 33:13 20 35
3 Borussia Dortmund II 17 8 4 5 27:20 7 28
4 Rot-Weiss Essen 17 6 9 2 30:19 11 27
5 Wuppertaler SV 17 7 6 4 29:25 4 27
6 Borussia Mönchengladbach II 17 7 5 5 28:22 6 26

Rot-Weiss Essen

34 A
Fortuna Düsseldorf II
Sonntag, 13.05.2018 14:00 Uhr
1:1 (1:0)
34 A
Fortuna Düsseldorf II
Sonntag, 13.05.2018 14:00 Uhr
1:1 (1:0)

Torjäger

Rot-Weiss Essen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 14 196 0,5
2
Kai Pröger

Mittelfeld

12 243 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 8 187 0,5
2
Kai Pröger

Mittelfeld

7 217 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 6 207 0,4
2
Benjamin Baier

Mittelfeld

5 285 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • RWE-ole 20.01.2018 09:52 Uhr
    Dann soll er auch sofort gehen !
  • rolbot 20.01.2018 09:58 Uhr
    Geschockt bin ich jetzt nicht, es wird weitergehen. AG hat gute Arbeit geleistet aber das können andere Trainer auch. Sein Statement hätte er sich sparen können.
  • limbecker 20.01.2018 10:02 Uhr
    ihm ist die Entscheidung nicht leicht gefallen!ich kann die Floskeln im Fußball nicht mehr hören.
  • Testuser 20.01.2018 10:05 Uhr
    Warum sollte er sofort gehen ?

    Er macht doch super Arbeit. Sein Vertrag läuft bis Sommer. Darf keiner mehr seinen Vertrag erfüllen, nur weil er nach Ablauf seines Vertrages sich neu orientiert ? Die Kommentare hier hätte ich gerne gesehen wenn man diesem "Trainerneuling" direkt einen 3 Jahresvertrag angeboten hätte.
  • Kalle K 20.01.2018 10:13 Uhr
    So schaut es aus, Testuser.
    Einige, die früher über "Rentenverträge" geschimpft haben monieren nun, dass nur ein kurzfristiger Vertrag geschlossen worden ist.
    Der Abgang vom Griechen überrascht mich nicht. Sobald ein höherer Verein anklopft werden Spieler, Trainer und Funktionäre schwach. Ich hab' mit nichts anderem gerechnet.
    Was schade ist: ich vermute, auch einige Spieler werden im Sommer Ihre Segel streichen, da mit RWE scheinbar kein nachhaltige Weiterentwicklung möglich ist.
    Auf alle Ewigkeit vierte Liga - bitter, aber leider Realität.
  • Ostwestfale 20.01.2018 10:16 Uhr
    @Limbecker
    Ich auch nicht! Formal ist ihm nichts vorzuwerfen, aber alles andere ist in der Tat Phrasendrescherei, die keine Not tut.
    Für mich ist die Kernfrage, wie nun eine saubere und nachhaltige Kaderplanung für RWE ablaufen soll, wenn der Cheftrainer das zeitgleich für seinen neuen Verein tun soll und muss. Am Besten, RWE und Aalen einigen sich auf einen sofortigen Wechsel, falls die den Vollmann direkt vom Hofe jagen.
    So schnell geht das. Im Oktober hieß die am häufigsten geäußerte Meinung, was will RWE mit einem No Name und gut, dass er keinen längerfristigen Vertrag bekommen habe und nun wird das zum Verhängnis. Das Auftreten der Mannschaft unter ihm war einem klaren Konzept geschuldet, dass auch alle auf dem Platz verinnerlicht haben. Es bleibt also alles so. Seit 40 Jahren begleite ich meinen Verein und kann mich weiterhin darauf verlassen, dass jeder Silberstreif am Horizont von dunklen Wolken überlagert wird. Sollte es ein Leben nach dem Tod geben, so kann auf uns RWE-Fans nur das Paradies warten nach alldem, das wir auf Erden erlitten haben. Mund abputzen und weitermachen. NUR DER RWE!
  • Bettpfosten 20.01.2018 10:18 Uhr
    Dieses scheinheilige Geschwätz kann doch keiner mehr hören. Schmeißt den bitte sofort raus. Wer soll vor so einem denn noch Respekt haben. Die Spieler bestimmt nicht. Die Saison ist doch sowieso gelaufen und wir brauchen keinen Trainer der mit seinen Gedanken woanders ist, da er da ja schließlich für seinen neuen Verein die nächste Saison planen muß. Wir brauchen einen, der jetzt nah an der Mannschaft, nah am Verein und am Umfeld ist. Wir brauchen einen der sich mit unserem Verein, mit unserer Mentalität identifizieren kann und nicht einen, der nach dem ersten Angebots eines Bauernvereins, alle Landwirte mögen mir verzeihen, das weite sucht. War doch irgendwie abzusehen. Man holt einen Trainer, dessen Heimat 400 km entfernt ist. Hat einer geglaubt das der jetzt sein Umfeld hier hin holt?
    Darum bitte keine Trainer und auch keine Spieler mehr, die von weit weg kommen. Das kann man in einer Profiliga machen, da wo Geld verdient wird, aber nicht in den Amateurligen.
  • Testuser 20.01.2018 10:30 Uhr
    Zitatgeschrieben von Kalle K


    Was schade ist: ich vermute, auch einige Spieler werden im Sommer Ihre Segel streichen, da mit RWE scheinbar kein nachhaltige Weiterentwicklung möglich ist.
    Auf alle Ewigkeit vierte Liga - bitter, aber leider Realität.


    Sorry, das ist Blödsinn. Wenn du dies am Griechen festmachen willst......die Spieler waren schon vorher da. Und wenn Spieler uns im Sommer verlassen, dann weil sie die Leistung nicht gebracht haben bzw. sonst irgendwie nicht gepasst hat und nicht weil der Grieche jetzt zum Ende der Saison geht.

    Ich sehe das jetzig schnelle Bekanntgeben sogar als Vorteil. Jetzt hat man genügend Zeit den Markt zu sondieren und den passenden Trainer zu finden. Bei einem Rausschmiss eines Trainers ist man immer unter Zeitdruck und in einer solchen in der schlechteren Verhandlungsposition als Verein.
  • RWEimRheingau 20.01.2018 10:39 Uhr
    In der Historie gab es bereits ähnliche Fälle (Fach, Lattek), also nichts ganz Neues. Wir zahlen auch nicht schlecht, reicht halt nicht um einen Trainer zu halten wenn ein renommierter Verein aus Aalen anklopft (Gelächter) AG hatte sicher was, hat aber auch sonst noch gar keine Vita die ihn auszeichnet und Begehrlichkeiten wecken könnte. Vermutlich zahlt Aalen besser und er hat die Möglichkeit im Profibereich Fuß zu fassen. Vermutlich ist er zur Auffassung gekommen, dass die 4. Liga eine Sackgasse und die Möglichkeit mit RWE etwas zu erreichen ziemlich gering ist. Dazu kommt die Angst in Essen zu scheitern und wer soll ihn dann noch haben wollen, also geht er den einfacheren Weg. Alles Gute, auch beruflich und auf nimmer Wiedersehen! Trennung sofort, damit ein neuer Trainer die Kaderplanung direkt übernehmen kann! Aber unsere Fachleute in der Führungsebene haben das sicher im Griff, oder?
  • Ostwestfale 20.01.2018 10:39 Uhr
    @ Testuser
    Daher bin ich für einen Mittelweg. RWE sollte sich aus meiner Sicht bis zum März für einen Nachfolger entschieden haben und dann sich mit Aalen auf einen vorzeitigen Wechsel einigen. Wie gesagt, wie soll unter diesen Vorzeichen eine gescheite Kaderplanung ablaufen? Das ist meine Hauptsorge. Ansonsten traue ich vor allem Marcus Uhlig zu, eine gescheite Nachfolgelösung zu finden.
  • Ronaldo20 20.01.2018 10:40 Uhr
    Der muss sofort weg wie soll man den für die neue Saisonplanen? Das Trainer gehen wenn der Vertrag abgelaufen ist doch normal,es ist sportlich anständig von ihm jetzt zu tun als zum Ende der Spielzeit.Was hatt er denn großes geleistet? Die wichtigen Spiele hat er nicht gewonnen gegen OBERHAUSEN und Dortmund das er ein guter Trainer werden kann muss erst noch beweisen
  • Gregor 20.01.2018 10:45 Uhr
    Man sollte ihn jetzt sofort freistellen. Wenn er weiter arbeitet, wird er bei jedem Spiel wohl gnadenlos ausgepfiffen. Denn Giannikis geht es nur ums Geld. Wieso geht er sonst nach Aalen?
  • Hafenstraße1907 20.01.2018 10:46 Uhr
    Bitte sofort trennen!
    Ob es nächstes Jahr eine erfolgreiche Saison wird, entscheidet sich jetzt und nicht in der Vorbereitung.
    Warum fragt man nicht jemanden, wie Peter Neururer. Er könnte ggf auch erst im Sommer übernehmen, aber jetzt schon die Kaderplanung vorantreiben...
  • RWEimRheingau 20.01.2018 10:52 Uhr
    Also Peter N. die Trainerikone, den Bescheidweiss von Sport1 möchte ich in Essen nicht auf der Heimtrainerbank sehen, dann war es das für mich nach 45 Jahren!
  • rweberti 20.01.2018 10:55 Uhr
    Er wird wohl auch gegangen sein weil er keine richtige , wirkliche , Perspektive für uns sieht , jemals diese Liga zu verlassen . Herr Uhlig spricht davon über eine Ausgliederung erst ab Liga 3 nachzudenken . Dieses notwendige Geld muss aber , aus meiner Sicht , dann entweder durch Sponsoren oder andere Einnahmequellen besorgt werdn um endlich einmal aufzusteigen , bzw. eine Aufstiegsfähige Mannschaft zu haben .Wir werden sonst nicht mit den üblichen " Geldvereinen" mithalten können . Ich denke weiterhin , dass auch ein Herr Uhlig an dem Votum der Mitglieder zu orientieren hat und diese stimmten bei der letzten MV mit weit über 80 % für eine Ausgliederung . Lasse mich gerne positiv überraschen wenn es auch anders nach oben gehen kann , zur Zeit fehlt mir allerdings der Glaube daran .
  • mike-sommer 20.01.2018 10:56 Uhr
    Tja, man hätte im Oktober mit Golombeck einen Vertrag abschliessen sollen. Jetzt stehst du wieder bei null. Der Verein wird nur noch von Amateuren geführt.
  • Ostwestfale 20.01.2018 10:56 Uhr
    @ RWE im Rheingau
    So isses! Nach Pidders Demission in der Winterpause würde ich aber zurückkehren.
  • Ostwestfale 20.01.2018 11:01 Uhr
    Hätte RWE Golombek verpflichtet, wäre herum geschrien worden, was man mit so einer Luftpumpe vom SC Verl wolle, jetzt ist der auf einmal der Burner, weil der mit dem Dorfverein Lotte, wo du einzig und allein den Druck des cholerischen Fußballobmanns spürst, ein paar Punkte eingefahren hat, der durch die Lappen gegangene Messias.
  • Börny 20.01.2018 11:02 Uhr
    Gott sei Dank!!! Jetzt bekommt Marcus Uhlig die Chance eine der größten Fehlentscheidungen der Ära Welling/Lucas zu beheben.


    Ich bin hier in den letzten Monaten ja immer wieder dafür hops genommen worden, dass ich bei RWE eine andere Mentalität eingefordert habe, weg von diesem elendigen "...wir sind benachteiligt, ein Underdog, chancenlos gegenüber den Mäzen- und U-23-Teams", hin zu einem "Mia san Mia"-Gefühl. Bei den Voraussetzungen (Stadion, Zuschauer, etc.) müssen wir ganz anders auftreten. Wir haben fast dreimal so viele Zuschauer wie der RWO, dennoch waren die in den letzten fünf Jahren vor uns. Da lief doch etwas falsch!!!

    Und gestern kam ein Artikel auf Sportbild "Die Bundesliga jagt den Super-Sanierer", den sich alle durch Doc gehirngewaschenen RWE-Anhänger mal lesen und auf der Zunge zergehen lassen sollten. Da kommen Aussagen und Aktionen vor wie:

    * Wenn ihr nicht Premier League [...oder in unserem Fall Bundesliga] denkt, werden wir nie Premier League sein. Alles, was wir hier ab sofort tun, ist Premier-League-Standard.“

    * Ich kann nicht verhindern, dass Scheichs Millionen in andere Klubs investieren [...siehe Doc´s permanente Kritik an RB Leipzig]. Also musste ich überlegen: Wo können wir die Besten werden?

    * Corteses Credo: „Wenn wir erfolgreich auf dem Rasen sein wollen, müssen wir erfolgreich außerhalb des Rasens sein.

    * Cortese feuerte Trainer Alan Pardew nach einem 4:0-Sieg: „Wir wären auch mit ihm in die zweite Liga aufgestiegen, aber ich habe schon vorausgedacht. Mit ihm wären wir nicht in die Premier League durchmarschiert.“ [...man vergleiche diesbzgl. unsere Trainer-Auswahl]


    Fazit: Wenn man a la "... Zusammen hoch 3" aufsteigen will, dann holt man sich keinen Azubi-Trainer ohne Cheftrainer- und Aufstiegserfahrung (obendrein ohne Herz und Bindung für den RWE), sondern dann holt man einen Trainer, der dies und evtl. auch den Durchmarsch in die 2. Liga) schon geschafft hat (z.B. Bernd Hollerbach). Alles andere ist amateurhaft und eines neuen RWE´s unwürdig. Wenn solche Trainer nicht mehr verfügbar (z.B. Heiko Herrlich) oder finanzierbar (z.B. Dirk Schuster) sind, dann holt man sich zumindest einer Trainer, der andernorts trotz schlechterer Bedingungen zumindest erstaunliche Erfolge vorzuweisen hatte. Diese bisherige RWE-Auswahl des Trainers a la "...er hat uns überzeugt, wir hatten ein gutes Gefühl" sollte endlich mal ad acta gelegt werden. Uhlig sollte mal einen Termin bei Cortese machen.

    Auf geht´s RWE!!!
  • RWEimRheingau 20.01.2018 11:02 Uhr
    Natürlich Ostwestfale, da würde ich auch in Lauerstellung bleiben!
    Übrigens, auch der bereits hochgelobte Herr Uhlig muss erst mal beweisen was er auf der Pfanne hat! Ausgliederung erst ab Liga 3 ist seine Meinung, ok, aber dann muss die Kohle woanders herkommen um die Möglichkeit zu haben die Schweineliga zu verlassen!
  • Ostwestfale 20.01.2018 11:09 Uhr
    @RWE im Rheingau
    Ich kann ebenfalls nur hoffen, das Uhlig das bei uns bestätigt, was er in Bielefeld bereits gezeigt hat und dort hat er wirklich in einer ganz prekären Situation aus Scheiße Gold gemacht.
  • Börny 20.01.2018 11:11 Uhr
    P.S.: Gestern hat der RS doch über den Paukenschlag bei Viktoria Köln geschrieben: "Was ist denn nur beim FC Viktoria Köln los? Nach dem Abgang von Meister-Trainer Marco Antwerpen ist nun auch Meister-Manager Stephan Küsters weg." Vielleicht ist dieses Doppelpack eine Option, wobei dort die finanziellen Voraussetzungen optimal waren und die Erfolge insofern nichts Außergewöhnliches darstellen???

    Wie auch immer: Man muss jetzt nicht geschockt sein, sondern diesen Abmarsch von dem Azubi-Trainer als große Chance sehen. Allerdings habe ich meine Zweifel, dass Lucas diese Chance richtig umsetzt.
  • Ostwestfale 20.01.2018 11:15 Uhr
    @Börny
    Antwerpen ist ja Coach in Münster, also keine Option. Und Küsters hat sich in seiner Zeit als Aktiver immer als ganz besonderer RWE-Hasser hervorgetan und passt mit seiner Schnöseligkeit auch nicht zu uns, wäre eher Harttgen 2, wie ich finde.
  • Alter-Roter 20.01.2018 11:35 Uhr
    Sofort entlassen , denn wir brauchen einen Trainer der für die nächste Saison die Kaderplanung übernimmt !
  • Sofafussel 20.01.2018 11:40 Uhr
    Er wird eh nicht die ganze Saison an der Hafenstrasse bleiben. Und sobald ein Name da ist gibt es eine Auflösung. Und Peter N. ? Ist der nicht Mitglied bei einem Verein bei dem allen echten Roten schlecht wird ?.
  • Puma1907 20.01.2018 11:47 Uhr
    Warum erst am sasionende??? Sofort rausTraurig
  • mistfink 20.01.2018 12:07 Uhr
    Knappi muss her, ohne Ausstiegsklausel Zwinker
  • bonanzarad 20.01.2018 12:11 Uhr
    ein Trainer der grad mal 6(!) Ligaspiele für seinen neuen Verein im Amt war(seine erste Senioren Station als Trainer), wovon er 3 seiner 4 Siege gegen die sehr Formschwachen Abstiegskandidaten Erndtebrück, Köln und Düsseldorf einfahren konnte haut seine 0815 Aussagen raus, wie schwer ihm doch der Abschied fällt und wie toll doch alles bei RWE ist/war...für mich ist dieser Typ einfach nur sehr undankbar, unloyal und absolut nicht mehr tragbar
  • RWEimRheingau 20.01.2018 12:14 Uhr
    Freistellung, wie im wahren Berufsleben auch wenn man gekündigt hat!
  • Baggermax 20.01.2018 12:33 Uhr
    Leute, lasst alle mal die Kirche im Dorf. Ich bin auch sehr angetan von AG. Endlich ein Trainer mit einem klaren System, welches auch die Spieler in der Lage sind, sofort umsetzen zu können.
    Sein Vertrag läuft aus und er möchte mehr ... (Geld, Erfolg, usw.). alles legitim.

    Das er sich jetzt für einen Dorfverein entschieden hat, zeigt doch einmal mehr, in welchem Dilemma wir sitzen.
    Seit Jahren 4. Liga, Aufstieg in naher Zukunft eher ungewiss, wirtschaftlich sind wir auch nicht das gelbe vom Ei, Großsponsoren fehlen, Ausgliederung stockt (danke Doc)
  • Penny2012 20.01.2018 12:38 Uhr
    Erinnert an Holger Fach, der war allerdings schon nach 3 Spielen (3 siege) wieder weg...
    Da hatte RWE auch so'n geilen Vertrag gemacht wie jetzt....damals mit ausstiegsklausel nach Gladbach, diesmal ohne Option...

    Auch wenn der erste Impuls Ist, dass der sich zum Mond schiessen soll, würde ich ihn noch schön für sein Geld arbeiten lassen. Die kaderplanung muss dann allerdings der neue machen. Die tägliche Arbeit halt der alte...

    Ps: wo sind die reviersport-kritiker von gestern eigentlich? Hatten se mal wieder recht die Jungs vom RS, oder? Zwinker
  • Eigen_RWE 20.01.2018 12:47 Uhr
    Ich dachte immer, der rolbot wäre in die Interna des Verein als Dauertrainingsgast eingebunden.
  • Mit Picke 20.01.2018 12:47 Uhr
    Sofort Abschieben!! Rückratloser Schwätzer der Typ.Blah Blah RWE ist Toll.Was ne Wurst.Aber Wenn Jetzt holen?
  • Babs Rot-Weiss Essen 20.01.2018 12:48 Uhr
    Am meisten ärgere ich mich daüber, dass AG - scheinbar, für mich zumindest - nicht die Eier hatte es der Vereinsführung persönlich zu sagen, und ihnen dabei in die Augen zu sehen!
    “Chef-Trainer Argirios Giannikis wird Rot-Weiss Essen zum Saisonende verlassen. Das wurde den Verantwortlichen des Traditionsvereins von der Hafenstraße !!!über die Berater!!! des 37-Jährigen mitgeteilt...“
  • Rotor 20.01.2018 12:50 Uhr
    Verstehen kann ich ihn, aber bin trotzdem überrascht. Dachte, er wollte hier was aufbauen und entwickeln, stattdessen erliegt er gleich dem ersten Lockruf. Aber es ist wie es ist, jetzt einen guten Trainer aus der Region holen und die Zukunft gestalten.
  • essen8 20.01.2018 13:00 Uhr
    Ist doch kein Schock ist doch normal bei uns
  • yetijo 20.01.2018 13:09 Uhr
    ...die rot-weisse Welt geht nicht unter, weil ein neuer, nicht unumstrittener Trainer nach ein paar Wochen wieder geht ... im Gegenteil, wie immer im Leben nach irgendwelchen unplanmässigen Ereignissen , bietet sich die frühe Chance zur Neuausrichtung (hoffentlich mit besserem Plan), wofür es bei einem Abgang im Sommer viel zu spät gewesen wäre. Das beinhaltet die sofortige Trennung vom jetztigen, die sorgfältige Suche nach einem bodenständigen Trainer mit Herz, und in der Übergangszeit die Mannschaftsbetreung durch vorhandenes Personal. :-)
  • flachsie 20.01.2018 13:12 Uhr
    Mahlzeit
    Die Entscheidung ist natürlich nicht die beste, aber der Verein ist es selber schuld....
    Wo fängt der Fisch nochmal an zu stinken????
    Es wird Zeit das nach Welling, auch Lucas geht.
    Im Profi Fussball kennt den keine Sau.....
  • Ostwestfale 20.01.2018 13:13 Uhr
    @ Penny 2012
    Die RS-Kritiker haben sich im Schwerpunkt nicht über die Meldung geärgert, Giannikis werde wahrscheinlich gehen, sondern über die Art und Weise der tendenziösen Berichterstattung. Dazu empfehle ich die Lektüre von Jossips Beitrag, der es auf den Punkt bringt. Ansonsten sage ich zum Thema, RS hatte mal wieder Recht, für jedes
    Mal, wo sie kein Recht hatte einen Cent für RWE auf das Konto und wir könnten um Messi buhlen.
  • toto-herne 20.01.2018 13:17 Uhr
    Zitatgeschrieben von mistfink

    Knappi muss her, ohne Ausstiegsklausel Zwinker


    Lasst bloß die Finger von Knappi ;-)

    Ausserdem hat er gerade erst verlängert bei uns.
    Des Weiteren hat er im Sommer dem VfB Oldenburg abgesagt, was soll er dann bei Euch.

    LG
  • Schullek 20.01.2018 13:18 Uhr
    Dann ist Aalen wohl doch der interessantere Verein. Kommt manchen hier ja unglaublich vor...
  • Shels 20.01.2018 13:28 Uhr
    Den Fehler hat dch die Vereinsführung begangen. Mit dem Vertrag bis Saisonende zeigt man kein besonders großes Vertrauen in den Trainer sondern nur Zaghaftigkeit. Man hätte ihm zumindest einen Vertrag auch für die kommende Spielzeit geben müssen. Dann wären im Sommer auch wenigstens ein paar Brocken Ablöse hängengeblieben.
  • Ostwestfale 20.01.2018 13:34 Uhr
    Oberflächlich gesehen ist Aalen „interessanter“. Eine Liga höher und natürlich mehr Kohle. Die andere Seite der Medaille ist, dass man auch glauben könnte, AG habe eben nicht die Eier, das Projekt RWE weiterzuführen, da es unter den Voraussetzungen und vor allem dem stets übersensibilisierten Unruheherd rund um die Hafenstraße um ein Vielfaches schwieriger ist, Erfolg zu haben als bei einem Dorfklub mit Patte und ohne Umfeld. Die eigentliche Herausforderung, sieht man es nur von der sportlichen Seite, wäre doch, RWE aus der Bedeutungslosigkeit wieder herauszuführen. Von daher wählt Herr Giannikis die Safety-Variante. Kann ich ihm einerseits nicht verdenken, sagt mir aber auf der anderen Seite auch, dass es ein klarer Beleg dafür ist, dass er dann eben auch besser gehen soll. Die Stillosigkeit, den Verein nur über seine Berater zu kontaktieren, zeigt mir zudem, dass er wohl seinen Rauswurf auch noch provozieren möchte. Hoffentlich tut RWE ihm diesen Gefallen nicht, macht bis März die Nachfolge klar und lässt ihn erst dann in der Ringerstadt zu neuen Ufern aufbrechen.
  • rudi-van-tast 20.01.2018 13:35 Uhr
    Was soll dieses RWE-Schock bei der Überschrift?
    Ich halte mich lieber an Zahlen und Fakten. Als Demandt entlassen wurde
    stand RWE auf Tabellenplatz 12. Jetzt, wo AG seinen Abschied bekannt
    gibt, steht der Verein auf Platz 10. Diese Leistung reicht also schon aus,
    um von einem Schock zu sprechen? Soll er doch in dieses Kaff wechseln.
    Ich weine ihm jedenfalls keine Träne nach.
  • RWE51 20.01.2018 13:38 Uhr
    Eigentlich ist schon alles gesagt worden. Stellt den Griechen sofort frei, m.E. passte seine Mentalität schon vorweg nicht in den Pott, und sucht einen ordentlichen Cheftrainer mit Herz für den Pott und seine Anhänger und weint den Griechen nicht nach, der jetzt den Weltklub Aalen trainieren darf. Wir werden das schaffen. Nur der RWE!!!!
  • 20.01.2018 13:50 Uhr
    Also Leute, mal Hand aufs Herz und ganz ehrlich: ist doch das einzig Richtige, was der Mann da macht. Was will er denn in diesem Club erreichen??
  • Ostwestfale 20.01.2018 13:56 Uhr
    Ah, der Geist, der stets verneint, ist auch wieder da und weidet sich.
  • 20.01.2018 14:35 Uhr
    komisch - habe immer gedacht, Eickelborn gehört noch gar nicht zu Ostwestfalen.
  • RWEshooter 20.01.2018 14:54 Uhr
    Bittere Pille.
    Unfassbar schade.
  • andy_112 20.01.2018 15:19 Uhr
    Kann man ihm nicht übel nehmen. Die langfristige Perspektive ist woanders sicherlich besser.

    Rot Weiss Essen
    War wer,
    war wer,
    wird irgendwann vielleicht mal wieder wer.

    rot-weisse Grüße
    andy
  • Ostwestfale 20.01.2018 16:09 Uhr
    Ach Örly, was du so „denkst“, das scheint mir grundsätzlich die Geschichte von Irrtümern zu sein.
  • Ronaldo20 20.01.2018 16:44 Uhr
    Börny was Sie schreiben ist der größte Schwachsinn Herr Welling war der beste den RWE je hatte denn werden wir noch nachtrauern Haben sie vergessen das Herr Welling seinen Nachfolger selbst ausgesucht hat.Herr Ohlig muss erstmal bewiesen was er kann seine erste Amshandlung mit dem neuen Trainer ist schon ine Hose gegangen ob er das Vertrauen der Sponsoren hat ist abzuwarten ich hoffe es ob er die Mitgliederzahl auch verdoppeln kann bezweifle ich ich gönne es ihm glaube es aber nicht.
  • 20.01.2018 16:50 Uhr
    @Ostwestfale 20.01.2018 16:09 Uhr
    "Ach Örly, was du so „denkst“, das scheint mir grundsätzlich die Geschichte von Irrtümern zu sein."
    Ach, Sie haben sich angesprochen gefühlt?? Interessant.
  • Gutessen 20.01.2018 16:52 Uhr
    Wenn ich schon höre seine Berater teilten den verantworlichen von RWE mit!! In dieser Liga? Ganz schön abgehoben der Grieche.
    Was will der denn mit Beratern, kann er sich nicht selber beraten? Ich dachte es wäre so ein Taktikfuchs.
  • Ronaldo20 20.01.2018 16:58 Uhr
    Gutessen Berater hat doch jeder Fußballer schon ab 6 Liga und drunter
  • Ostwestfale 20.01.2018 17:02 Uhr
    @ Örly
    Zum ersten Mal hast du Recht. Wem es nur um das Provozieren und Diffarmieren geht, von dem sollte sich in der Tat keiner angesprochen fühlen. Niveau-Limbotänzer wie du, die mühelos jede noch so tiefe Anspruchslatte unterqueren sollten immer unter sich bleiben. Also, ein schönes Leben.
  • Alter-Roter 20.01.2018 17:06 Uhr
    Ich bin entsetzt ,daß der Giannakis den Dorfverein Aalen unseren RWE und die Stadt Essen vorzieht !Jetzt müssen wir uns Gedanken machen das Wacker Bergeborbeck nicht unseren ersten Vorsitzenden abwirbt !
  • rweberti 20.01.2018 17:08 Uhr
    Zitatgeschrieben von Ronaldo20

    Börny was Sie schreiben ist der größte Schwachsinn Herr Welling war der beste den RWE je hatte denn werden wir noch nachtrauern Haben sie vergessen das Herr Welling seinen Nachfolger selbst ausgesucht hat.Herr Ohlig muss erstmal bewiesen was er kann seine erste Amshandlung mit dem neuen Trainer ist schon ine Hose gegangen ob er das Vertrauen der Sponsoren hat ist abzuwarten ich hoffe es ob er die Mitgliederzahl auch verdoppeln kann bezweifle ich ich gönne es ihm glaube es aber nicht.


    Herr Welling ist bald Geschichte . Was bleibt nach seiner Amtszeit ? Ein Verein der finanziell nicht in der Lage ist eine Aufstiegsfähige Mannschaft zu stellen . Sportliche Entwicklung stagnierend , mit teilweise Abstiegsgefahr in Liga 4 ! Keine 2.te Mannschaft mehr . Das Projekt " Ausgliederung" nicht ansatzweise zu Ende bzw. zur Vollendung gebracht . Projekt Hoch 3 , welches er initiiert hat , wird er , da es wahrscheinlich scheitert , nicht mehr in Veramntwortung erleben . Bleibt zu hoffen , dass Herr Uhlig mehr Sachverstand und vielleicht auch etwas mehrGlück in seinen Entscheidungen hat . Herr Welling hat keine Glorifizierung verdient . Wobei ich Ihm persönlich alles gute Wünsche .
  • Brückenschänke 20.01.2018 17:11 Uhr
    Welling verläßt den RWE, wie er ihn vorgefunden hat. Ein Scherbenhaufen, Viertligist ohne sportliche Entwicklung, dafür aber keine neuen Schulden, die 2. Mannschaft abgemeldet, die Jugendmannschaften komplett abgestiegen.
    Chapeau Herr Welling, besser hätte es auch ein ehrenamtlicher Vorsitzender auch nicht hinbekommen.
  • Frankiboy51 20.01.2018 17:22 Uhr
    Zitatgeschrieben von Ronaldo20

    Gutessen Berater hat doch jeder Fußballer schon ab 6 Liga und drunter

    Deshalb ist es ja für die 4.Liga so verwunderlich - und dann gleich mehrere, vielleicht noch ein Pressesprecher ?
  • 20.01.2018 18:01 Uhr
    Schon sehr interessant, was hier so sinn- und zusammenhanglos und ohne jegliche Logik dahingefaselt wird, nur um das letzte Wort zu behalten.
  • Malocher74 20.01.2018 18:07 Uhr
    [...]"Ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung beim VfR Aalen, den ich aus unseren Begegnungen in der Vergangenheit bereits kenne. Die gemeinsamen Gespräche mit den Vereinsverantwortlichen waren von Beginn an sehr positiv und haben mich überzeugt, diesen nächsten Schritt in meiner Trainerlaufbahn anzugehen. Mein Kollege Peter Vollmann hat es in den vergangenen Jahren geschafft, mit begrenzten finanziellen Möglichkeiten eine starke Mannschaft zu formen. Ich möchte diese erfolgreiche Arbeit fortsetzen und meinen Teil dazu beitragen, die gesteckten Ziele zu realisieren und die Zuschauer für den VfR-Fußball zu begeistern. Bis Sommer gilt meine ganze Konzentration der Arbeit bei meinem aktuellen Club Rot-Weiß Essen", so Argirios Giannikis."

    vfr-aalen.de/aktuelles/news/news-details /artikel/argirios-giannikis-ab-sommer-ne uer-cheftrainer/
  • Ostwestfale 20.01.2018 18:17 Uhr
    Mal gucken, wo er dann sprachlich deckungsgleich in absehbarer Zeit den nächsten Schritt seiner Laufbahn kommentieren wird.
  • Kohlenstaub 20.01.2018 18:25 Uhr
    Zitatgeschrieben von rly

    Schon sehr interessant, was hier so sinn- und zusammenhanglos und ohne jegliche Logik dahingefaselt wird, nur um das letzte Wort zu behalten.


    Richtig! Smile

    Drum einfach mal an die eigene Nase fassen.
  • RWEimRheingau 20.01.2018 18:28 Uhr
    Örly, was soll man zu Deinem Gefasel noch schreiben, außer der Frage an die Admins, wann Du endlich gesperrt wirst! Dein Einwurf von vorhin, in dem Du den Ostwestfalen mit Eickelborn in Verbindung bringst sollte eigentlich für eine rote Karte ausreichen! Verabschiede Dich doch freiwillig, Du hast Dich nur zum provozieren angemeldet, welchen Nickname hattest Du denn vorher? Vermutlich wurdest Du unter diesem bereits gesperrt.
  • Kohlenstaub 20.01.2018 18:32 Uhr
    Zitatgeschrieben von Ostwestfale

    @ Penny 2012
    Die RS-Kritiker haben sich im Schwerpunkt nicht über die Meldung geärgert, Giannikis werde wahrscheinlich gehen, sondern über die Art und Weise der tendenziösen Berichterstattung. Dazu empfehle ich die Lektüre von Jossips Beitrag, der es auf den Punkt bringt. Ansonsten sage ich zum Thema, RS hatte mal wieder Recht, für jedes
    Mal, wo sie kein Recht hatte einen Cent für RWE auf das Konto und wir könnten um Messi buhlen.


    Genau so ist es. Was hier "exklusiv" überhaupt nicht durch "Fakten" untermauert wurde, stand bereits zuvor - mit konkreten Namen - beim media-sportservice.de/.

    Wie so oft also nur abgeschrieben.

    Das ist der Punkt. Ich bin nicht exklusiv, nur weil ich im Internet Quellen finde.


    Zuletzt modifiziert von Kohlenstaub am 20.01.2018 - 18:33:50
  • 20.01.2018 19:27 Uhr
    @ RWEimRheingau 20.01.2018 18:28 Uhr :

    An Ihren hier erwähnten Beitrag sieht man, wohin im wahrsten Sinne des Wortes blinder Fanatismus führt! WO habe ich einen user mit dem kleinen westfälischen Ort Eickelborn in Verbindung gebracht??!
    Und selbst wenn dem so wäre, warum sollte die Erwähnung dieses netten Lippstädter Stadtteiles hier zu Sanktionen führen?
    Schon sehr eigenartig, was Sie hier für wirre Gedanken äußern. Ganz offensichtlich blinder Fanatismus.
  • 20.01.2018 19:41 Uhr
    @Ostwestfale 20.01.2018 18:17 Uhr
    "Mal gucken, wo er dann sprachlich deckungsgleich in absehbarer Zeit den nächsten Schritt seiner Laufbahn kommentieren wird."

    Der Unterschied ist: ich könnte mit einem anderen Nick auch auf Ihrem Niveau sprechen. Sie umgekehrt nicht.
  • peterd17 20.01.2018 19:49 Uhr
    5 Spiele gewonnen, gut. Aber das als Referenz um eine Liga höher zu trainieren. Respekt Aalen für den Mut. Ok er hat andere Erfahrungen, meist als Co. Pech für RWE, aber so ist das Geschäft.
  • RWEimRheingau 20.01.2018 19:55 Uhr
    Zitatgeschrieben von rly

    komisch - habe immer gedacht, Eickelborn gehört noch gar nicht zu Ostwestfalen.

    Ohne weitere Worte Du Internethooligan! Typen wie Du Örly kotzen mich nur an!
  • peterd17 20.01.2018 19:56 Uhr
    Ach ja: Vielleicht hat der Atalan nochmal Bock auf Liga 4, nachdem er ja in Bochum verarscht wurde
  • limbecker 20.01.2018 19:57 Uhr
    gibt es zwischen goretzka und giannikis einen unterschied?hinterhältig alle beide.
  • Ostwestfale 20.01.2018 20:32 Uhr
    Es haben ja schon andere auf die Fälle Lattek in den 70ern und Fach hingewiesen. Ich nenne noch einen dritten, Horst Franz, der 1987 nach 3 Spielen als RWE-Coach nach Gelsenkirchen wechselte (und da abgestiegen ist). In allen 3 Fällen war das Vorgehen noch deutlich dreister, denn es bestand jeweils ein gültiger Vertrag. Also, Mund abputzen und weitermachen, so ein großes Aufheben muss ich um Herrn Giannikis auch nicht machen und um jemand anderen auch nicht, RWE im Rheingau. Zwinker
  • 20.01.2018 20:39 Uhr
    @RWEimRheingau 20.01.2018 19:55 Uhr
    "Zitatgeschrieben von rly

    komisch - habe immer gedacht, Eickelborn gehört noch gar nicht zu Ostwestfalen.

    Ohne weitere Worte Du Internethooligan! Typen wie Du Örly kotzen mich nur an!"

    Haben Sie ja sehr schön gemacht! Nur, WO steht da irgendwas von irgendeinem User? Da ist die Frage aufgeworfen, ob Eickelborn zu Ostwestfalen gehört oder nicht. Sie haben ein Problem mit Ihrem Fanatismus - der gaukelt Ihnen was vor, was nirgendwo steht - lassen Sie mal ein paar Gesunde in Ihrem Umfeld den Satz lesen und interpretieren. Sie werden überrascht sein.


    Zuletzt modifiziert von Örly am 20.01.2018 - 20:41:55
  • rwekopo 20.01.2018 20:46 Uhr
    Örly,aber Geldern gehört zum Hippeland,oderZwinker
  • via Facebook: Sebastian Nöckel 20.01.2018 09:57 Uhr
    Sofortige Trennung neuen Trainer holen den es geht jetzt schon um die neue Saison
  • via Facebook: Alex Fritz 20.01.2018 09:57 Uhr
    Zum Glück hat man die Initialien noch nicht auf die Jacke gestickt.😂
  • via Facebook: Kerstin Henn 20.01.2018 10:00 Uhr
    Robert da kommt aber auch keine Ruhe rein 🙄
  • via Facebook: Felix Bm 20.01.2018 10:04 Uhr
    Fabian kaum haben die nen guten Trainer ist er wieder weg 😂
  • via Facebook: Marcel Klaes 20.01.2018 10:05 Uhr
    Sofort entlassen den Vogel....
  • via Facebook: Ke Kno 20.01.2018 10:07 Uhr
    Und täglich grüßt das Murmeltier 😂😂😂
  • via Facebook: Rene Beckmann 20.01.2018 10:11 Uhr
    Stefan Sonntag Rosko Senior Freddy Bartilla Unger Dreizweisechs jetzt habt ihr mal ein guten Trainer dann haut er sofort wieder ab 🙈🙈
  • via Facebook: Elmar Wördehoff 20.01.2018 10:17 Uhr
    Das ist der heutige Fussball 😏 RWE ist das Sprungbrett in die dritte Liga, Bochum das Sprungbrett in die erste Liga und Schalke das Sprungbrett zu den Bayern 🤷‍♂️
  • via Facebook: Stefan Nachhall 20.01.2018 10:17 Uhr
    Bravo! Kontinuität? Fehlanzeige! Schade um unseren RWE! Hoch drei? War nur eine schöne Vorstellung, leider fernab der bitteren Realität 2018.
  • via Facebook: Daniel Treinies 20.01.2018 10:20 Uhr
    Alles richtig gemacht! Bei RWE nur immer ne Frage der Zeit bis man rausgeworfen wird!
  • via Facebook: Yannik Töller 20.01.2018 10:20 Uhr
    Weg mit dem sofort !!!!!!
  • via Facebook: Stefan Kossmann 20.01.2018 10:25 Uhr
    Mit ihm jetzt noch die Rückrunde durch zu ziehen währe für mich der völlige falsche weg. Sofort weg und neuen Trainer holen, mit blickrichtung auf der kommenden Saison
  • via Facebook: Joerg Stermljan 20.01.2018 10:31 Uhr
    Genau jetzt in 2 3 Wochen mit neuen Trainer weiter machen
  • via Facebook: Maik Weiß 20.01.2018 10:37 Uhr
    Hoch 30
  • via Facebook: Maik Müller 20.01.2018 10:41 Uhr
    Wird in Essen echt noch Fußball gespielt 😳
  • via Facebook: Danny Christopher Lohstroh 20.01.2018 11:29 Uhr
    Das ist er schon wieder weg war ja nur ein kurzes Gastspiel von eurem trainer. Thorsten Kirchheim
  • via Facebook: Michael Kohlen 20.01.2018 12:03 Uhr
    Tja ist der Supertrainer doch nur genau so ein Typ wie viele andere auch ohne Herz und Kampfgeist. So Typen braucht kein Verein die beim ersten Wink direkt weg sind!! Da lobe ich mir wieder unseren Herrn Kilic in Aachen der trotz Angebote von oben geblieben ist!! Dennoch viel Erfolg nach Essen und schmeißt den Typ jetzt schon raus! Verräter!!!
  • via Facebook: Daniel B Aus E 20.01.2018 12:04 Uhr
    Die sollen den Pawlak holen Sehr guter junger Trainer
  • via Facebook: Shawn Stein 20.01.2018 12:33 Uhr
    VFR Aalen😂😂🙈🙈🙈🙈 Bei so einem Verein wird doch jeder Trainer schwach. 😂 Soll sich sofort vom Acker machen der Spinner. Hoffentlich steigen die nächste Saison ab.
  • via Facebook: Jürgen Nagels 20.01.2018 12:51 Uhr
    Wer will nicht von dort abhauen?
  • via Facebook: Andrzej Rutkowski 20.01.2018 13:50 Uhr
    VfR Aalen da sagt keiner Nein..hr g wenn sie bischen Anstand haben verkünden sie bitte Montag ihren Rücktritt und machen den weg für einen neuen Trainer frei.. halbes Jahr Griechenland Urlaub tut ihnen gut bevor sie in dem erfolgreichen Verein Aalen scheitern und wieder Co Trainer werden..ps geniessen Sie die Zeit...
  • via Facebook: Axel Imhof 20.01.2018 15:37 Uhr
    Peter übernehmen Sie.
  • via Facebook: Jürgen Dabringhausen 20.01.2018 15:57 Uhr
    Wen interessiert RWE?
  • via Facebook: Marc Rodenbeck 20.01.2018 18:05 Uhr
    Zum großen VfR Aalen, vor 1500 Zuschauern, Fussballherz was willst du mehr 😒. Leider ist das wohl attraktiv als mit RWE was aufzubauen, schade.
  • via Facebook: Dietmar Kosub 20.01.2018 19:18 Uhr
    Er soll den Vertrag sofort auflösen. Ohne Bezüge. Und abhauen. Oder will er noch gefeiert werden nach einem Sieg von RWE. Wir sind Essener und er nicht.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.