Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Schalke
So äußert sich Goretzka zum Wechsel

(47) Kommentare
Goretzka, Goretzka
Foto: firo

Leon Goretzka wechselt nach Abschluss dieser Spielzeit von FC Schalke 04 zum FC Bayern München. Nach der offiziellen Verkündung äußerte sich der Spieler selbst zu seinem Abgang.

Unmittelbar vor dem kommenden Heimspiel gegen Hannover 96 (Sonntag, 18 Uhr/Sky) wurde ein offenes Geheimnis zu einer offiziellen Verkündung. Schalkes Mittelfeld-Motor Leon Goretzka verlässt zum Ende dieser Spielzeit die Königsblauen und schließt sich dem FC Bayern München an. Beim deutschen Rekordmeister absolvierte der 22-Jährige bereits am Donnerstag den obligatorischen Medizincheck. Schalke verliert seinen wohl wichtigsten Spieler, kassiert nicht einmal eine Ablöse.

Viele S04-Anhänger nehmen dem geborenen Bochumer diesen Wechsel übel. Nun hat sich Goretzka via Facebook selbst zu seinem Vereinswechsel geäußert. Eine Erklärung bleibt er jedoch schuldig. "Ich weiß, dass ich damit Euch alle enttäusche und ihr wenig Verständnis dafür aufbringen werdet. Jede Erklärung, die ich jetzt abgeben würde, würde auf wenig Anklang bei Euch stoßen", sagt der Nationalspieler.

Den Verantwortlichen ist es deshalb besonders wichtig, dass Goretzka die Rückrunde in einer unaufgeregten Atmosphäre zu Ende bringen kann. Bei der Verkündung des Goretzka-Wechsels wies Sportvorstand Christian Heidel gesondert darauf hin, "dass die Fans am Sonntag nicht negativ reagieren. Aber unsere Anhänger haben das Team immer unterstützt und Leon gehört auch in der Rückrunde natürlich weiterhin zur Mannschaft." Darauf geht auch Goretzka in seinem Statement ein. "Ich möchte jetzt auch nicht Abschied nehmen, denn ich spiele noch die Rückrunde. Und jeder der mich nur ein bisschen kennt, der weiß, dass ich mich, wie immer, zerreißen werde", sagt er und fügt hinzu, dass er "Schalke 04 wieder in die Champions League zurückführen und am 19. Mai in Berlin den DFB Pokal gewinnen" möchte.

Laut dem 22-Jährigen sei es eine Entscheidung für den FC Bayern und nicht gegen Schalke gewesen. "Ich habe in den letzten Tagen mit Clemens Tönnies, Christian Heidel und Domenico Tedesco Gespräche geführt. Auch sie waren sehr traurig und enttäuscht. Vor allem daher, weil sie alles gegeben haben und nichts unversucht gelassen haben, mich weiter auf Schalke zu behalten", sagt Goretzka und ergänzt: "In einem Gespräch am Mittwoch hat mich insbesondere der Trainer nun noch mehr in die absolute Pflicht genommen und baut zu 100% auf mich. Ich will und werde das zurückgeben. Denn es ist keine Floskel, wenn ich sage, dass die fünf Jahre auf Schalke fest in meinem Kopf und Herzen bleiben werden."

Und um diese Ziele auch erreichen zu können, endet Goretzka mit einer Bitte: "Mit meiner Entscheidung müsst ihr nicht einverstanden sein, aber macht es uns als Mannschaft nicht schwer. Denn wir haben Ziele, die wir erreichen wollen." Und der künftige Bayern-Akteur "will daran einen entscheidenden Anteil liefern".


(47) Kommentare

1. Fußball Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Bayern München 34 27 3 4 92:28 64 84
2 FC Schalke 04 34 18 9 7 53:37 16 63
3 TSG 1899 Hoffenheim 34 15 10 9 66:48 18 55
4 Borussia Dortmund 34 15 10 9 64:47 17 55
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Bayern München 17 14 2 1 56:15 41 44
2 TSG 1899 Hoffenheim 17 11 4 2 38:16 22 37
3 FC Schalke 04 17 10 5 2 27:15 12 35
4 VfB Stuttgart 17 10 4 3 18:9 9 34
5 Borussia Dortmund 17 9 4 4 40:21 19 31
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Bayern München 17 13 1 3 36:13 23 40
2 FC Schalke 04 17 8 4 5 26:22 4 28
3 Bayer 04 Leverkusen 17 7 5 5 29:25 4 26
4 Borussia Dortmund 17 6 6 5 24:26 -2 24

Transfers

FC Schalke 04

Fabian Reese

Sturm

SpVgg Greuther Fürth

ausgeliehen

01/2018
Donis Avdijaj

Mittelfeld

Roda JC Kerkrade

ausgeliehen

01/2018
Fabian Reese

Sturm

FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2017
FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2017
Fabian Reese

Sturm

FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2017
FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2017
Fabian Reese

Sturm

SpVgg Greuther Fürth

ausgeliehen

01/2018
Donis Avdijaj

Mittelfeld

Roda JC Kerkrade

ausgeliehen

01/2018

FC Schalke 04

34 H
Eintracht Frankfurt
Samstag, 12.05.2018 15:30 Uhr
1:0 (1:0)
34 H
Eintracht Frankfurt
Samstag, 12.05.2018 15:30 Uhr
1:0 (1:0)

Torjäger

FC Schalke 04

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 11 211 0,3
2
Naldo

Abwehr

7 437 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 7 165 0,5
2
Daniel Caligiuri

Mittelfeld

3 465 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Naldo

Abwehr

5 306 0,3
2 4 293 0,2
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • KFC-HD 19.01.2018 15:31 Uhr
    Immer dieses "Heuchler-Gelaber". Goretzka ist in Bochum geboren und hat in der Jugend in Bochum gespielt. Schalke war nun einmal eine Station seiner Profi-Karriere. Das mögen viele sehr schade finden, aber ein Heuchler und Söldner ist er deswegen noch lange nicht. Er ist halt Profi-Sportler und Schalke 04 war sein Arbeitgeber - und diesen wechselt er jetzt...
  • Schalker67 19.01.2018 15:56 Uhr
    Viel Glück in der Zukunft, vielleicht ein neues Hobby denn eines wird der liebe Leon bald haben...Zeit, viel Zeit während er die Ersatzbank warm hält wie schon einige vor ihm. Mit fast 23 darf man auch Fehler machen, na das hat ja super geklappt, Soll schon erfüllt.
  • bossprada 19.01.2018 15:58 Uhr
    Der Spieler hat den Verein nicht erpresst oder ähnliches , darum ist es doch ein normaler Werdegang sich so zu entscheiden , was soll das Rumgeheule einiger Schalker Fans.
  • Sofafussel 19.01.2018 16:12 Uhr
    Wechsel zu einem grossen Verein nur verständlich.
  • Wahrheitsagen 19.01.2018 16:25 Uhr
    "Wem die geilsten Fans und 12 Mio Gehalt nicht reichen".....was hat das mit dem Gelsenkirchener Stadtteilverein zu tun ?????????

    Der Wechsel von L.G. geht völlig klar. Sicher, Bayern hätte es nicht sein müssen (wenn schon Ausland dann doch wohl lieber Spanien)-

    Wünschen wir alle dem Bochumer Jung doch einfach viel Glück !!!
  • weisswuerstl 19.01.2018 16:27 Uhr
    ist doch toll für den deutschen Fußball das der FC Bayern so einen Spieler in der Liga halten kann und der nicht ins Ausland wechselt.die Fehler wurden bei Toni kroos gemacht und bei de bruyne als diese transfers verpennt wurden von Münchener Seite.ob der goretzka weiter hilft ist gar nicht ausschlaggebend, es geht dem FC Bayern nur darum das der Spieler nicht ins Ausland wechselt,denn auf dieser Position hat man ein Überangebot.gleichzeitig sendet der FC Bayern ein signal nach Schalke das die nicht von der Meisterschaft träumen sollen,gar nicht erst damit anfangen,der FC Bayern erstickt sofort aufkeimende Hoffnungen,ein genialer Schachzug des FC Bayern München.
  • innocent 19.01.2018 16:35 Uhr
    Ist halt auch nur ein Söldner.
  • Alles für Schalke 19.01.2018 16:48 Uhr
    Das ist ein Weggang, wie es ihn noch nie gegeben hat auf Schalke. Hier kann man nicht einfach zur Tagesordnung übergehen. Sein Berater Neubauer und Goretzka Hhaben eidel, den Verein und die Mannschaft dreist angelogen, das ist neu. Auch die Worte, er wolle die Entwicklung auf Schalke abwarten, waren Hinhaltetaktik und Lüge! Eine bessere Entwicklung als aktuell hatten wir seit Jahren nicht mehr! Was soll also diese Aussage!?

    Timo Werner wurde für eine Schwalbe lange ausgepfiffen. Eine Schwalbe ist natürlich verwerflich, aber das macht er immerhin FÜR seinen Verein und aus der Situation heraus. Goretzka hat aber bewusst gelogen und alle hinters Licht geführt. Dreist, geplant und über Wochen! Sorry für die harten Worte, aber den Typen muss man fertig machen! Deutlich mehr, als es bei Timo Werner war (was ich allerdings übertrieben fand). Dieses Theater, wo die Bayern und Medien von Marca über Sportbild bis hin zum serösen Kicker alle Bescheid wussten und dennoch alle Schalker belogen wurden, kann keine andere Reaktion hervorrufen. So oder so, dem Typen muss man mindestens die WM versauen. Der muss aus der Geschichte traumatisiert rausgehen. Was der gemacht hat ist schlimmer als das Theater, den Dembele oder Aubameyang gerade veranstalten. Die verhalten sich wie bockige Kinder, aber Goretzka ist hinterhältig und charakterlos. Den will keiner mehr auf Schalke sehen.

    Ihn nun aber abzugeben würde bedeuten, dass alles gut für ihn läuft. Und das darf auf keinen Fall sein, lieber auf die paar Millionen Ablöse verzichten. Der Schaden ist größer für Schalke und dem gesamten deutschen Fußball, als der Nutzen. Hier müssen auch wir Fans klare Kante zeigen. Der Typ muss in Grund und Boden geschrien werden, wenn er den heiligen Schalker Rasen betritt. Das ist kein normaler Weggang und das muss der Rotzbengel zu spüren bekommen!
  • Reviermainzel 19.01.2018 16:54 Uhr
    Fußballprofi ist ein Beruf mit freier Arbeitgeberwahl. Dass es in Schalke, Dortmund und anderswo immer noch Tausende gibt, die denken, es wäre das Schönste, für ihren "Arbeiterclub" zu spielen, dafür können Spieler wie Goretzka nichts.
  • weisswuerstl 19.01.2018 16:57 Uhr
    alles richtig gemacht der Leon.nun bist du bald bei dem besten Verein Deutschlands.
  • adilette 19.01.2018 17:15 Uhr
    @Alles f Schalke

    warum Postest Du überall dasselbe ???

    Hetzkampagne !!!!!!!!!!!!!
  • Woyke 19.01.2018 18:57 Uhr
    Der Junge will nach seiner Karriere auch mal sagen das er Meister war. Nur wegen Geld ist er nicht nach Bayern gewechselt. Auf Schalke wird er höchstens , Meister der Herzen !
    Denke mal, dass er die Hassreden auch übersteht.
  • emscherinsel 19.01.2018 19:12 Uhr
    Der FC Deutschland nimmt langsam Konturen an.Soll mir keiner von der DFL kommen und lamentieren, warum die BL so langweilig ist.

    Das Gute am Wechsel ist, dass das Gehaltsgefüge bei S04 nicht auseinander driftet. Das sollte man auch bei Vertragsverhandlungen mit Max Meyer berücksichtigen. Es werden noch viele gute Spieler beim S04 in Zukunft auflaufen.
  • easybyter 19.01.2018 19:24 Uhr
    Wer zwischen den Zeilen lesen konnte, wusste schon lange, dass er zum FC Bayern geht. Dieses lange Zögern war daher unnötig und das Argument, die Entwicklung abwarten zu wollen ist doch jetzt klar ad absurdum geführt worden. Ich hätte ihn jetzt schon ziehen lassen, um noch eine Ablösesumme zu erzielen. Der kann ja sagen was er will, aber er wird in Gedanken doch schon beim FC Bayern sein und nur noch halb bei Schalke. Gut, dass das Thema jetzt endlich vom Tisch ist und Ruhe einkehren kann. Heidel kann jetzt auch planen und die 12 Mio Jahresgage sicher sinnvoll investieren. Schalke wird auch ohne Goretzka weiter Fußball spielen, er stand ja ohnehin in den letzten Spielen nicht zur Verfügung. Schade ist nur, dass die von Schalke ausgebildeten Spieler jetzt ständig ohne Ablöse zu anderen Klubs gehen, die im Geld schwimmen. Es müsste da auf jeden Fall eine Ausbildungsabgabe fällig werden. Die Krösusse bilden nicht aus und schöpfen dann den Rahm ab.
  • easybyter 19.01.2018 19:31 Uhr
    @KFC-HD
    Goretzka ist auf Schalke zu dem Spieler geformt worden, der er jetzt ist. Gut, er hat das Recht seinen Arbeitgeber zu wechseln, keine Frage, aber dann ehrlich und nicht mit so einer scheinheiligen Hinhaltetaktik, um vorzutäuschen, dass er sich die Entscheidung nicht leicht macht. Für mich war diese Entscheidung lange mit den Machern der Bayern abgesprochen. Wenn er ein Kerl wäre, hätte er verlängert und wäre nach der nächsten Saison dann mit einer anständigen Ablösesumme transferiert worden. Aber die Herren wollen zusätzlich zu ihrem horrenden Gehalt auch noch ein fettes Handgeld kassieren. Irgendwann werden die Fans dieses Theater leid und füllen nicht mehr die Stadien. Was sich da in der letzten Zeit abspielt ist mir völlig zuwider.
  • Libuda63 19.01.2018 19:47 Uhr
    Er hat den Wechsel schon letztes Jahr klar gemacht. Anschließend haben
    er und sein Berater alle nur hingehalten und für blöd verkauft. Sicher mag
    das in dem Geschäft normal sein. Sofort verkaufen oder Rest der Saison auf die Tribüne. Angucken möchte ich mir den nicht mehr in einem blau-weißen
    Trikot.84
  • paulchen 19.01.2018 19:57 Uhr
    nur zum Verständnis: warum soll das für den deutschen Fußball irgendeine Relevanz oder gar einen Vorteil haben, wenn sich deutsche Nationalspieler auf der bajuwarischen Ersatzbank den Hintern breit sitzen? Das ist nur die übliche und jahrzehntelang geübte Praxis, die nationale Konkurrenz zu schwächen. Dem deutschen Fußball schadet das nur.
  • adilette 19.01.2018 20:25 Uhr
    Warum sollte der FC B den SO4 schwächen ? Haben die etwa AngstLachenLachenLachen vor Schalke ?
  • schalke_63 19.01.2018 21:49 Uhr
    Ich könnt kotz.. wenn ich den Kommentar von Herrn Heynkes lese, den ich bisher sehr geschätzt habe: "Der Wechsel von L.G. wird der Bundesliga sehr gut tun"...... - Und dies von einem Verein, der seit Jahren den Wettbewerb, Dortmund, Hoffenheim, Schalke schwächt indem er die Spielentscheider abwirbt! - Ich hoffe das diese arroganten A. in der Cl endlich mal richtig abkack... Und das die gesamte BL sich gegen Bayern aufbäumt, damit die Aussage von Herrn Heynkes wahr wird........
  • Ballsport 19.01.2018 21:55 Uhr
    Diese Arroganz "werde Schalke helfen damit sie international spielen" ist der Gipfel der Selbstüberschätzung! Schalke wird auch ohne diesen dreisten Lügner seinen Weg gehen! Er soll sich bitte so schnell wie möglich zu den Bauern verpissen und auf der Bank verrotten. Ein weiterer Emporkömmling der sich für den Nabel der Fussballwelt hält!
  • weisswuerstl 19.01.2018 22:01 Uhr
    finde die Aussage von Herr Heynckes sehr lobenswert,der Wechsel von goretzka zum FC Bayern ist logischerweise nur folgerichtig,die Bundesliga sollte dem FC Bayern dankbar sein das es einen deutschen Verein gibt der in der Lage ist nationale stars in der Bundesliga zuhalten, und natürlich ist das abwerben der besten Spieler von der Konkurrenz folgerichtig, der FC Bayern ist der Nabel der Bundesliga,das Aushängeschild des deutschen Fußballs,und darum müssen sich alle Bundesliga Vereine dem FC Bayern unterordnen, wenn der Rekordmeister FC Bayern ruft,kommen die Spieler sogar nach München gelaufen.und auch in Zukunft wird die Konkurrenz geschwächt durch das abwerben ihrer besten Spieler durch den FC Bayern.das ist gut und folgerichtig.
  • Der_Neutrale 20.01.2018 02:23 Uhr
    @weisswuerstl: Ich weiß nicht ob sie aus München kommen oder ein Bayern Fan aus dem Ruhrgebiet sind, aber sie sollten vielleicht mit ihrer Lobdudelei auf den FC Bayern aufhören denn ihre Kommentare kommen doch sehr provokant an - nach dem Motto einer gegen alle - und sie scheinen die Fans hier im Ruhrgebiet überhaupt nicht zu verstehen.

    Sie merken gar nicht das es nicht alleine darum geht das ein weiterer guter Deutscher Spieler nach München wechselt, sondern das drum herum und das war absolut nicht in Ordnung und wenn sie das nicht so sehen zeigt das die Mentalität der Münchener.

    Die Frage ist doch ob sich die Bayern nicht ein Eigentor schießen wenn sie die nächsten 5.6 oder 7 Jahre ohne große Gegenwehr Meister werden und dann in der CL gegen Mannschaften wie Barcelona, Real, Paris oder Man City keine Chance haben und so auch dem Deutschen Fußball insgesamt schaden.

    Wie gesagt, Goretzka hat sich einen neuen Arbeitgeber gesucht und es wird nicht der letzte Fall dieser Art gewesen sein aber es ist schon schade das es heutzutage praktisch fast ausgeschlossen ist das ein Spieler für immer für einen Verein spielt obwohl - und da ging es auch schon um viel Geld und beide haben auch bewusst in Kauf genommen größere Erfolge zu verpassen - es zwei Beispiele gibt nämlich Totti in Rom und Gerrad in Liverpool und das zeigt das es doch auch anders geht aber das schlimme am ganzen Profisport sind einfach die Berater und diese müssten verschwinden dann würde wahrscheinlich wieder einiges fairer und weniger Geldgierig verlaufen.

    Man kann dem S04 nur viel Glück wünschen und das es mit Max Meyer nicht genau so läuft.
  • via Facebook: Frank Schumacher 19.01.2018 14:34 Uhr
    Wem die geilsten Fans der Welt 💙💙und 12 Millionen Gehalt nicht reichen hat Schalke nie geliebt und hat bei uns nichts mehr verloren 💙💙💙💙
  • via Facebook: Heinz Hoff 19.01.2018 14:35 Uhr
    Goretzka hat Schalke im Glauben gelassen das durchaus eine Möglichkeit des Verbleibs gibt er wolle die sportliche Entwicklung noch beobachten . Alles Gelaber trotz zweitem Platz hatte Schalke nie eine Chance in dem Poker war nur Hinhaltetaktik der Lügenbaron
  • via Facebook: Mabrouk Zitoun 19.01.2018 14:38 Uhr
    Bitte schnell eine Lösung finden. Lasst ihn gehen, wenn nötig umsonst. Bei mir ist er jedenfalls in Ungnade gefallenen. Sein Wechsel damals von Bochum zu uns war auch schon so eine krumme Nummer. Werde ihn sicherlich in der Arena nicht auspfeifen, aber sehen auch unbedingt nicht mehr. GLÜCK AUF!
  • via Facebook: Hj Frermann 19.01.2018 14:44 Uhr
    Interessiert doch keinen was der Söldner fuer einen scheinheiligen Müll absondert.
  • via Facebook: Udo Haas 19.01.2018 14:50 Uhr
    Kein Spiel mehr für Schalke wir können auch ohne ihn soll er doch sofort gehen
  • via Facebook: Sascha Vinci 19.01.2018 14:52 Uhr
    Ich bin echt kein Bayernfan. Im Gegenteil aber warum wirft man einem jungen Mann Charakterlosigkeit vor ?Wenn er Weltklasse werden will dann ist Schalke MOMENTAN nicht der richtige Verein. Deshalb kann ich einen Wechsel nachvollziehen.
  • via Facebook: Marco Schalker 19.01.2018 14:53 Uhr
    Hau ab! Geh sofort zu den Bauern! Schalke hat auch ohne dich Punkte geholt und muss das auch in Zukunft! Tschüss👋🏻
  • via Facebook: Deejay Damm 19.01.2018 14:56 Uhr
    Die Lösung , er geht am besten sofort Immer dieses Theater und diese hinhalte Taktik , mal fair bleiben und gleich sagen das er zu den Bayern geht , den so verärgert man natürlich die Fans
  • via Facebook: Bernd Ganczelewski 19.01.2018 15:15 Uhr
    Sofort abgeben, alles andere macht keinen Sinn. Auch ohne Ablöse. Das gejammer kann ich nicht nachvollziehen....Wieviele gute Spiele hat er gemacht? Irgendein Spieler geht und irgendein anderer Spieler kommt. Völlig normal.
  • via Facebook: Nik Samui 19.01.2018 15:16 Uhr
    Der faire feine Herr könnte ja auch ein halbes Jahr früher wechseln und damit dem Team dienen, das er eh verlassen möchte..., und nicht die Verantwortung an uns Fans abwälzen.
  • via Facebook: Frank Nuess 19.01.2018 15:20 Uhr
    Herr Heidel, bitte geben sie Goretzka jetzt direkt nach München; ihn wird keiner mehr sehen wollen auf Schalke und unser Pfeifkonzert wir der Mannschaft ggf. schaden !! Ein ganz perverses und berechnendes Spiel von Leon Goretzka und seinen Beratern! Für mich ist er ab heute kein Schalker Jung mehr, den ich in unserem schönen Trikot sehen will !! Dieser Wechsel stand schon vor Monaten fest, aber man hat heutzutage ja nicht mehr die Eier, von Anfang an klar und deutlich zu sagen was Sache ist. ALSO GANZ SCHNELL WEG MIT DEM KERL !!
  • via Facebook: Michi Dreher 19.01.2018 15:33 Uhr
    Ich sag nur Tote Hosen Bayern Lied
  • via Facebook: Matthias Icha 19.01.2018 16:16 Uhr
    Sofort ab auf die Tribüne und keine Minuten mehr für Schalke spielen lassen. Dort kann er sich auf die WM vorbereiten. Der Jogi hat ihn ja beraten ...
  • via Facebook: Jürgen Nagels 19.01.2018 16:18 Uhr
    Er ist jetzt auf S04 angewiesen, er will zur WM also muss er spielen und das sogar gut wenn der Bundeseierkrauler ihn mitnehmen soll also reiner Eigennutz
  • via Facebook: Pearl Louis Boughias 19.01.2018 16:52 Uhr
    Könnt ihn gerne die Rückrunde an Bochum ausleihen 😂 🎉🍾 #meinvfl
  • via Facebook: Jan Trefflich 19.01.2018 17:21 Uhr
    Ist so verletzt das er nicht spielen kann bei uns, aber besteht den Medizinischen in München. Ne ist klar. Jetzt brauch Tedesco ihm auch keine Zeit mehr geben. Soll er liefern, anstatt labern und gut ist. Aber bei Jogi hat er ja eh nen Freifahrschein für die WM als zukünftiger Lederhosen Spieler
  • via Facebook: Jürgen Tischner 19.01.2018 19:34 Uhr
    Auf diese Art von Versprechen kann der Verein gut und gern verzichten .Man sieht was sie wert sind, nicht einmal das Papier auf dem sie geschrieben stehen. Ja Herr Goretzka, kalt ist er geworden der Fussball wie von Ihnen vor kurzer Zeit in den Medienwald gerufen und Sie sind dafür ein leuchtendes Beispiel. Ersparen Sie uns jetzt mit Ihren Ausreden und werden Sie glücklich mit dem Geld was Ihr Berater und Sie bekommen.
  • via Facebook: Holger Nabru 19.01.2018 19:36 Uhr
    Goretzka, sagtest du nicht du willst die sportliche Entwicklung abwarten???? Wir sind die beste Mannschaft hinter Bayern zum Winter und das ist nicht gut genug?? Wenn ich die scheisse dann wieder lese...... Schalke werde ich nie vergessen, der Verein liegt mir am Herzen, wie der Torwart der dabei auch noch heulte..... Ihr müsst den Arsch zukneifen, malochen und somit dann die Wirtschaftlichkeit vorwärts bringen um weitere Gute zu kaufen und Euch dann noch mehr Geld zu geben. Aber warum den Arsch aufreißen wenn ich zu einem Verein wechseln kann, der schon mehr Geld zahlen kann und ich mich auf der Bank ausruhen kann. Wenn Euch Schalke so viel bedeutet und am Herzen liegen würde, dann wechselt nicht ablösefrei!!!!
  • via Facebook: Stephan Struppi Fehling 19.01.2018 20:03 Uhr
    Lukas Gores, MH wusste es bestimmt schon seit Wochen persönlich von LG
  • via Facebook: Christian Brunnberg 19.01.2018 21:18 Uhr
    Dass er wechselt, wohin auch immer, war eigentlich absehbar. Aber wenn man dann diese Sprüche von Herzenssache Schalke und sowas liest, kommt einem das kalte Kotzen!!! Warum nicht ehrlich sein und sagen, dass Erfolg und Geld im Mittelpunkt stehen und man deswegen auch den angeblichen Herzensverein wechselt. Das ist in einer Branche, in der es mehr um Geld als sonstwo geht, unglaubwürdig vorm Herrn! Man sollte die Fans nicht ständig versuchen, für dumm zu verkaufen.
  • via Facebook: Peter Hartjes 19.01.2018 22:15 Uhr
    Er hat ja diese Saison nicht oft gespielt. Ich würde ihn freistellen und die jungen Wilden Spielen lassen.Hat ja ohne ihn bis jetzt auch ganz gut geklappt. Soll er sich In Ruhe ein Häuschen in Bayern suchen und auf die WM vorbereiten!!
  • via Facebook: Udo Friedrich 19.01.2018 23:11 Uhr
    Laber Rabarber.Ich rufe nicht dazu auf aber werde es nicht schlimm finden wenn mal ein Stadion voll mit Fans deutlich machen was sie von Geldgier halten.
  • via Facebook: Dirk Martensen 20.01.2018 00:23 Uhr
    Der soll sich verpissen zu seinen Bauernfreunden. Will den keine Sekunde mehr auf Schalke spielen sehen. Und wir brauchen den Söldner auch nicht. Im übrigen völlig überschätzt. Geh und komm nie wieder!
  • via Facebook: Stephan Nau 20.01.2018 10:06 Uhr
    Immer das gleiche Geschwätz ! Keiner mehr ehrlich ... wird immer schwerer sich mit diesem Fußball zu identifizieren . Ganz klar wurde hier gelogen von Goretzkas Seite und dann soll man noch 4 Monate klatschen oder was?
  • via Facebook: Manfred Kotzian 20.01.2018 15:28 Uhr
    Ob er was verspricht oder in China ein Sack Reis umfällt. Schönen tribünrnplatz gebt ihm

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.