Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Schalke
Das sagt Bayern-Trainer Heynckes über Leon Goretzka

(6) Kommentare
Jupp Heynckes, Jupp Heynckes
Foto: firo

Bayern-Trainer Jupp Heynckes hat sich sehr positiv über Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka geäußert.

"Das ist ein guter Junge, der gefällt mir", sagte Heynckes am Dienstag in München vor dem Abflug des FC Bayern ins Trainingslager nach Katar. Der 22 Jahre alte Goretzka soll nach Medienberichten im Sommer ablösefrei vom FC Schalke 04 zum deutschen Rekordmeister wechseln.

"Da muss man mal abwarten. Wenn ich richtig gelesen habe, hat sein Manager Jörg Neubauer gesagt, dass sie sich noch nicht entschieden haben", sagte Heynckes zu den Meldungen. "Die Spanier sind da ja auch noch im Rennen", ergänzte der 72-Jährige.

Heynckes bescheinigt dem Schalker Führungsspieler "eine klasse Entwicklung". Sein Co-Trainer Peter Hermann kenne Goretzka noch aus gemeinsamen Zeiten in Gelsenkirchen. "Er hat mit ihm auf Schalke gearbeitet. Das muss ein aufgeweckter, intelligenter Junge sein. Der weiß schon genau, was für ihn das Beste ist", sagte Heynckes.

Der von einigen Topclubs umworbene Goretzka hatte eine Entscheidung über seine Zukunft für Januar in Aussicht gestellt. Schalkes Manager Christian Heidel sagte an Neujahr, dass der Nationalspieler den Tabellenzweiten bislang nicht darüber informiert habe, dass er sich zu einem Wechsel entschieden habe. Goretzka-Berater Jörg Neubauer sagte, dass zu allererst Schalke informiert werde.

Schalke soll Goretzka unter anderem mit einem Spitzenverdienst von über zehn Millionen Euro für eine Verlängerung des am Saisonende auslaufendes Vertrages gelockt haben.

Ralf Fährmann, Ralf Fährmann
(6) Kommentare

Spieltag

1. Fußball Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • asaph 02.01.2018 13:19 Uhr
    Die Bauern fliegen trotz aller Kritik in den letzten Jahren seelenruhig ins autokratische Katar, wo Frauen - und Menschenrechte mit Füssen getreten werden wie die Bayern den Ball. Wer Ohren hat der höre...
    Und Goretzka wird hoffentlich noch schnell nach UK verscherbelt, Herr Heidel. Denn mit money ist in der Fussballgesellschaft, wo ja auch kakistokratische Scheichs verkehren, alles möglich! Diese "honored ppl." unterschreibn an einem Tag ein Todesurteil und kurz danach einen Vertrag für einen Spieler.
    Und Jupp, geh doch bitte endlich in Rente!
  • Schullek 02.01.2018 16:17 Uhr
    Leider senil...
  • Micha W. 02.01.2018 19:05 Uhr
    Was ist das alles eine Verarschung, die schwer an die von Neuer erinnert. Der wie vielte Spieler ist das jetzt nun ohne Ablösesumme. Ein schwerwiegender irreparabler Fehler der Vereinsführung. Aber wichtig ist, das Tönnies seinem besten Freund, dem anderen Wurstfabrikant und verurteilten Verbrecher Hoeneß, zur Seite steht, anstatt im mal die Reißzähne zu zeigen. Was kann er sich noch auf Schalke erlauben? Frikadellen und Wurst verkaufen kann er gut auf Schalke. Also wenn ich mir die Vereinsführung angucke, scheint er ja wohl seine Milliarden vererbt bekommen zu haben. Erschaffen hat er auf Schalke bis jetzt noch gar nichts. Das größte Abziehbild auf Schalke. Lichtjahre von Assauer entfernt.
  • hans1107 02.01.2018 20:06 Uhr
    Kein Spieler der Welt ist zehn Millionen Euro wert.
    Er hat noch nichts im Fußball erreicht, was diesen Betrag rechtfertigen würde.
  • via Facebook: Ralf Schl 02.01.2018 11:19 Uhr
    Schlimm diese Psychospielchen."Intelligent genug um zu wissen was er tut".lol.Auf was warten die eigentlich?Der Neugebauer macht keine gute Figur.Falls Goretzka geht, brauch er sich auf Schalke garnicht mehr blicken lassen..
  • via Facebook: Nadine Eichler 02.01.2018 11:58 Uhr

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.