Startseite » Mehr Fußball » International

Julian Draxler
Ex-Schalker beim FC Arsenal im Gespräch

(18) Kommentare
Julian Draxler, Paris Saint-Germain
Foto: firo

Julian Draxler könnte Paris Saint-Germain nach nur einem Jahr schon wieder verlassen. Der englische Erstligist FC Arsenal soll an dem ehemaligen Schalker interessiert sein.

Als Paris St.-Germain vor Weihnachten seine Tabellenführung in der französischen Liga mit einem 3:1-Heimsieg gegen SM Caen festigte, wurde Julian Draxler in der 71. Minute eingewechselt. Nach wie vor muss der deutsche Nationalspieler um seine Einsatzzeiten in dem vor Saisonbeginn mit den Top-Stars Neymar und Kylian Mbappé verstärkten Pariser Aufgebot kämpfen. Deshalb gilt er weiterhin als Wechsel-Kandidat.

Die englische Zeitung „The Sun“ berichtet nun, der FC Arsenal habe sein Interesse an Draxler angemeldet. Und die Londoner seien bereits darüber informiert worden, dass sie den 24-Jährigen für 45 Millionen Euro aus seinem bis 2021 datierten Vertrag herauskaufen könnten.

Ablöse könnte zum Problem werden

Ein möglicher Wechsel des früheren Schalkers zu Arsenal soll unmittelbar mit der Lage um Arsenal-Angreifer Alexis Sanchez zusammenhängen. Der Chilene soll in diesem Winter verkauft werden, damit der Klub noch eine Ablösesumme für ihn erzielen kann. Geld, das die Engländer dann in den Kauf von Julian Draxler investieren könnten.

Arsenals Teammanager Arsene Wenger hat sich schon häufig positiv über Julian Draxler geäußert. Das neue Preisschild könnte allerdings zum Hindernis werden: Die Londoner sollen sich eine Grenze bei der Ablöse gesetzt haben, die bei 35 Millionen Euro liegt.

(18) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Bayerischschalke 27.12.2017 19:49 Uhr
    Ich würde ihn sehr gerne wieder bei Schalke sehen. Super Fußballer, wäre mal eine echte Verstärkung.
    Goretzka und Meyer sollten es sich gut überlegen, ob sie wechseln wollen. Ansonsten gehören die beiden ab dem Sommer auch zu den bösen, geldgierigen Spielern, die man bei Schalke nicht gebrauchen kann.
  • via Facebook: Bernd Ganczelewski 27.12.2017 12:27 Uhr
    Der Druck war zu groß.
  • via Facebook: Marcel Reiske 27.12.2017 13:01 Uhr
    Is schonwieder nen jahr vorbei? Muss malwieder der verein gewechselt werden?
  • via Facebook: Walter Schalker 27.12.2017 13:06 Uhr
    Der wird sich noch bei mehr Vereinen durchnudeln und das ewige Talent bleiben. Ich persönlich würde ihn auf Schalke nicht mehr gern sehen, da er sich dem Verein gegenüber nie wirklich loyal gezeigt hat!
  • via Facebook: Erwin Ellmaier 27.12.2017 13:14 Uhr
    Die Wanderhure ist ein gutes Buch.
  • via Facebook: Chr Is 27.12.2017 13:16 Uhr
    London war nach Wolfsburg und Paris schon immer sein Traum
  • via Facebook: Guido Hen 27.12.2017 13:33 Uhr
    Schürrle 2.0
  • via Facebook: Jörg Kulka 27.12.2017 13:47 Uhr
    Mit stolz und Leidenschaft bis .........
  • via Facebook: Pascal Pleineß 27.12.2017 14:19 Uhr
    Sebastian Kensy
  • via Facebook: Thorsten Warda 27.12.2017 14:49 Uhr
    Seo und Jule, die best Buddies wieder vereint? Könnte ich mir durchsus vorstellen.
  • via Facebook: André Schiwan 27.12.2017 15:01 Uhr
    Hure
  • via Facebook: Volker Sn 27.12.2017 17:27 Uhr
    Söldner leider, Goretzka wird der nächste sein! Dauerverletzt bei irgendeinem Scheichclub auf der Bank! Lieber Gott, lass Hirn regnen!
  • via Facebook: Marcel Ifland 27.12.2017 18:42 Uhr
    Das Arsenal-Angebot hatte er schon zu Schalker und zu Wolfsburger Zeiten. Immer dann, wenn er der Meinung war, mehr Kohle zu brauchen. Und wenn es ganz dringend war, kam stets ein Angebot von Juventus Turin hinzu. Also wissen wir schonmal, was nächste Woche aus Paris zu hören sein wird.
  • via Facebook: Karsten Keller 27.12.2017 18:53 Uhr
    Naja, was wird bleiben wenn er die Schuhe an den Nagel hängt? In der Geschichte bleibt er ne Randfigur wenn er so weitermacht.
  • via Facebook: Bulli Bulli 27.12.2017 19:11 Uhr
    Ein Talent geht auf Reise
  • via Facebook: Frank Koechel 27.12.2017 20:00 Uhr
    Nein Danke
  • via Facebook: Marco Bogart 28.12.2017 08:00 Uhr
    Arsenal - da ging Draxler doch schon vor 5 Jahren zu seiner Zeit auf Schalke hin ... lächerlich
  • via Facebook: Jens Friedrich 28.12.2017 10:47 Uhr
    Sehr sehr schwach

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.