Startseite » Fußball » Regionalliga

Regionalliga
Änderung der Aufstiegsregelung beschlossen

(44) Kommentare
interview, Michael Welling, Reinhard Grindel, Bernhard Hartmann, DFB-Zentrale, interview, Michael Welling, Reinhard Grindel, Bernhard Hartmann, DFB-Zentrale
Foto: Lars Heidrich

Der DFB-Bundestag hat die Änderung der Auf- und Abstiegsregelung zwischen Regionalliga und 3. Liga beschlossen.

Die Delegierten stimmten auf dem Außerordentlichen Bundestag in Frankfurt am Main mit deutlicher Mehrheit für den gemeinsamen Antrag der 21 Landesverbände, der am Donnerstag öffentlich bekanntgegeben und am Tag des außerordentlichen Bundestages offiziell eingereicht worden war.

Das neue Modell sieht zunächst eine Übergangslösung für die Spielzeiten 2018/19 und 2019/2020 vor, die vier Aufsteiger und dabei drei feste Aufstiegsplätze für die Meister der fünf Regionalligen beinhaltet. Während dieser Übergangszeit wird eine Arbeitsgruppe unter der Leitung von DFB-Vizepräsident Peter Frymuth bis zum Ordentlichen DFB-Bundestag 2019 einen Vorschlag entwickeln, wie im Einvernehmen mit den Beteiligten der Übergang zwischen Regionalliga und 3. Liga durch ein Modell mit vier statt bislang fünf Regionalligen realisiert werden kann. Die Reform hat zur Folge, dass es in der 3. Liga ab der Saison 2018/2019 vier Absteiger geben wird.

Die Übergangslösung in der Regionalliga gestaltet sich wie folgt: Der Meister der Regionalliga Südwest, die auf ihren bisherigen zweiten Relegationsplatz verzichtet, steigt in den kommenden beiden Spielzeiten direkt auf. Hinzu kommen zwei direkte Aufsteiger aus den übrigen vier Regionalligen. In der Saison 2018/2019 wird laut Beschluss neben dem Südwest-Ersten der Meister der Regionalliga Nordost direkt aufsteigen. Welcher Regionalliga-Meister den dritten festen Aufstiegsplatz in dieser Spielzeit erhält, soll vorab per Auslosung festgelegt werden. Die übrigen beiden Meister der Regionalliga-Saison 2018/19 ermitteln in Hin- und Rückspiel den vierten Aufsteiger. Die beiden Staffeln, deren Vertreter im ersten Jahr die Aufstiegs-Playoffs bestreiten, erhalten in der Saison 2019/2020 automatisch einen direkten Aufstiegsplatz.

DFB-Präsident Reinhard Grindel sagt: „Uns allen ist klar, dass die nächsten beiden Jahre nur eine Übergangslösung darstellen. Das Ziel ist, bis zum DFB-Bundestag 2019 eine mehrheitsfähige Lösung zu finden, die auf vier statt fünf Regionalliga-Staffeln basiert, aus denen dann alle vier Meister aufsteigen. Dazu bedarf es gemeinsamer Kompromiss- und Handlungsbereitschaft.“

Dr. Rainer Koch, 1. DFB-Vizepräsident Amateure, sagt: „In einer komplexen Fragestellung, in der sehr viele unterschiedliche Interessen berücksichtigt werden mussten, ist es uns gelungen, bis zum nächsten ordentlichen DFB-Bundestag eine Übergangslösung zu finden, die eine deutliche Verbesserung der Ist-Situation darstellt und die von allen Regionalverbänden mitgetragen wird. So werden in den kommenden zwei Spielzeiten zumindest vier von fünf Regionalliga-Meistern aufsteigen können.“

Der für die 3. Liga zuständige DFB-Vizepräsident Peter Frymuth sagt: „Wir sehen als DFB natürlich auch ganz besonders die Interessen der 3. Liga. Die zweijährige Übergangslösung gibt der Arbeitsgruppe die Zeit, eine mehrheitsfähige Lösung zu entwickeln. Wir sind uns einig, dass am Ende des Prozesses die Zielsetzung angestrebt werden muss, dass für die vier Absteiger aus der 3. Liga eine direkte Möglichkeit des Wiederaufstiegs gewährleistet ist. Darüber hinaus sieht der Antrag vor, dass sich das DFB-Präsidium mit den von Seiten der Drittligisten vorgetragenen Maßnahmen zur nachhaltigen Stärkung der 3. Liga befasst.“

NOFV-Präsident Rainer Milkoreit zeigt sich erfreut über den gemeinsamen Antrag aller Landesverbände und den Beschluss des DFB-Bundestages: „Wir sind uns aufgrund der Mehrheitsverhältnisse bewusst, dass dieser Antrag ein großes Entgegenkommen der anderen Regionalverbände für den Nordosten darstellt. Wir freuen uns, dass wir am Ende unserer hartnäckigen Bemühungen um eine konstruktive Lösung in der kommenden Spielzeit über einen festen Aufstiegsplatz verfügen und werden unseren Beitrag leisten, bis 2019 eine neue, gemeinsame Regelung zu finden.“

(44) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Trainer
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Pelzblock 08.12.2017 15:51 Uhr
    Wieso hinterfragt eigentlich niemand den Übergangszeitraum von 2,5 Jahren.
    Eine Expertenkommission,eine hochbezahlte Expertenkommission benötigt 2,5 Jahre um eine Lösung zu finden???
    Die sollen nicht die Erderwärmung verhindern sondern dafür,dass Meister aufsteigen!
    Wenn ich meinem Chef sagen würde ich benötige 30 Monate um ein Problem zu lösen, hat er in 6 Monaten Ersatz für mich der es schneller schafft!
    Hierzu hätte ich gerne mal einen kritischen Kommentar Reviersport !
  • Hotteköln 08.12.2017 18:45 Uhr
    Einfach nur Sch.... TraurigTraurigTraurigTraurigTraurig
  • ralf26 08.12.2017 19:12 Uhr
    Wenn schon gelost werden muss, warum werden dann nicht drei feste Aufsteiger ausgelost? Das hätte zumindest was von Gleichbehandlung. Aber so offensichtlich wie hier einige bevorzugt werden, ist das schon mehr als Verarschung von Vereinen und Fans.
  • ewig rot+blau 08.12.2017 19:20 Uhr
    So, es ist beschlossen!!!!!
    Egal ob wir uns aufregen oder nicht, es ist beschlossen!!!!
    Es ist beschlossen das für die meißten für uns 2 Jahre wieder für die berühmte Ananas ist.
    Ich hab keine Ahnung wie ihr das seht, aber ich habe auch etwas beschlossen:
    Der DFB und seine - ähhh... wie nennt man die: Funktionäre?????
    Die können mich mal. Ich schaue mir als "Fan" kein Spiel mehr in den höheren Ligen an!!!!
    Alle "Traditionsclubs" in Deutschland sollten geschlossen gegen diesen Mist vorgehen!!!!
    Ein Meister gehört in die nächst höhere Liga: Fertig, Schluss, Feierabend.
    Nur meine bescheidene Meinung
    Ach noch ganz kurz: Ab nächster Saison dürfen wir an spielfreien Wochenenden bestimmt gegen die U21 (für 1500 Taler) von Tasmanien spielen, geübt wird dabei der Videobeweiss......
    Nee, die machen echt viel kaputt die Deppen!!!!!!!
    Wie Hotteköln schon schrieb:
    So ein Schei.....
  • Bestatter56 08.12.2017 19:35 Uhr
    Einfach nur Lächerlich......Kein Arsch in der Hose....aber fleisig Gelder kassieren ( vom Osten mehr?? Zwinker )
  • Bestatter56 08.12.2017 19:38 Uhr
    blamiert ist kein Ausdruck....sie haben damit bewiesen, wie UNFÄHIG sie sind & vor allen dingen...WIE ERPRESSBAR sie sind....

    einfach nur lachhaft..( wenns zum lachen wäre ) eher zum KOTZEN...

    Das Problem ist nicht gelöst.
    DAS PROBLEM IST GRINDEL !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
  • Freigeist 08.12.2017 19:42 Uhr
    Wie jetzt? Sind die Regionalverbände freiwillig entgegengekommen? Die Zufriedenheit dieses Nordostpräsidenten kotzt mich sowas von an ! Konstruktive Lösung? Wie zynisch ist das denn?
    Wie nett, dass sie jetzt bereit sind, für die Zukunft ihren Beitrag für eine gemeinsame Lösung zu leisten... Und warum eigentlich hatte der Südwesten eigentlich immer 2 Relegationsplätze ?

    Skandalös, ich verliere immer mehr den Spaß am Fußball.
  • BV Borbeck 49 08.12.2017 19:47 Uhr
    Hirndiarrhoe
  • Bestatter56 08.12.2017 19:50 Uhr
    Ostzone.Wenn.du.sie.hoerst.ist.es.zu.spa et.........................
  • ewig rot+blau 08.12.2017 20:23 Uhr
    Und da ich mich gerade so aufrege:
    Der KFC oder Victoria werden aller wahrscheinlichkeit den Meister unter sich aus machen.
    Gott sei Dank, einer der beiden finanzstarken Clubs ist weg nach oben.
    Pustekuchen: Lospech oder Spieltagspech, beide bleiben der Regionalliga West erhalten.
    Wie wollen die anderen Vereine jemals wieder "hoch" kommen?????
    Macht nicht wirklich Spass, oder RWOler, RWEler, WSVler, Aachener, WAT09er, oder alle anderen Ambitionierten Clubs??????
    Ich überlege mir das mit meiner Dauerkarte für nächstes Jahr noch einmal.......
    Danke DFB!!!!!! Wir sind euch doch soetwas von egal.......
  • ostzuschlag 08.12.2017 20:35 Uhr
    ich versteh die Aufregung nicht,Herr milkoweit und Herr grindel haben das meiner Meinung nach mehr als gerecht gelöst,und ich meine auch das die West Vereine Abstriche machen müssen,und das der Ehrgeiz und Solidarität darin bestehen muss,den ostdeutschen Fußball zu unterstützen, gegeben falls sogar finanziell,ich würde es begrüßen, wenn es auch einen Fußball Solidaritätszuschlag geben würde,für die Ost Vereine,Vorschläge sollen wohl schon in Arbeit sein,kann ich aber nicht bestätigen, es kann nur in aller Interesse sein(als echter fan)das ein starker ostdeutscher Fußball verband weiter eine starke Stimme beim DFB hat,und die ostdeutschen Fußball Interessen vertritt und auch durchsetzt,da haben wir echt Vorteile.ich hoffe und denke,das der echte fan das genau so sieht,der Westen hat sich nun einmal hinten anzustellen, und sollte dem Osten für die nächsten Jahre den vortritt lassen,das Motto sollte für uns echten Fans nun heißen--in den Farben getrennt, in der Solidarität eins.
  • RWEimRheingau 08.12.2017 21:01 Uhr
    Wenn ich so einen Schwachsinn lese, könnte ich kotzen! „Der Westen muss sich hinten anstellen“, Dir ist wohl nicht gut Kerl, der arme Osten, mir kommen die Tränen! Haben wir noch nicht genug bluten müssen für die blühenden Landschaften im Osten? Dich und Deine Gesinnungsgenossen kann man doch nicht ernst nehmen! Ich scheixx auf den ostdeutschen Fußball und auf Solidarität, ihr könnt dahin gehen wo der Pfeffer wächst!
  • ostzuschlag 08.12.2017 21:48 Uhr
    Zitatgeschrieben von RWEimRheingau

    Wenn ich so einen Schwachsinn lese, könnte ich kotzen! „Der Westen muss sich hinten anstellen“, Dir ist wohl nicht gut Kerl, der arme Osten, mir kommen die Tränen! Haben wir noch nicht genug bluten müssen für die blühenden Landschaften im Osten? Dich und Deine Gesinnungsgenossen kann man doch nicht ernst nehmen! Ich scheixx auf den ostdeutschen Fußball und auf Solidarität, ihr könnt dahin gehen wo der Pfeffer wächst!
    und genau diese Einstellung die du und vielleicht auch einige andere haben(denke das dies die wenigsten sind)hat der DFB und Herr grindel auch eingesehen,das die Vormachtstellung die der Westen meint zu haben Einhalt zu gebieten,und den Osten der immer solidarisch zum DFB gestanden hat,nun einen bonus der meiner Meinung nach berechtigt ist zu gewähren, die Traditionsvereine aus dem Osten haben nun Planungssicherheit um in Liga drei aufzusteigen, so wie ich in den letzten Jahre die Region west verfolgt habe,waren keine Traditionsvereine an den Aufstiegsspielen beteiligt und werden es in den nächsten Jahre auch nicht,die zweit Mannschaften sind sehr stark,ich finde,und da steh ich nicht alleine,ist die Regio Ost die stärkste Liga,viele Traditionsvereine, tolle Stadien,und ich meine das hier noch nicht Schluss sein kann und darf,der Solidaritätszuschlag der dem Osten gerechterweise zu gute kommt,sollte noch einen Solidaritätszuschlag Sport extra bekommen.dieses Geld könnte in Stadien,Leistungszentren, Spieler investiert werden.dies ist unser aller liebster Sport und das geht nur mit einem starken Fußball Osten.
  • ralf26 08.12.2017 21:53 Uhr
    Irgendwie fehlen bei den letzten Posts die Smilies - das kann ja kein Mensch ernst meinen. Zwinker
  • ewig rot+blau 08.12.2017 22:06 Uhr
    @ ostzuschlag:
    Du bist doch nur ein "FAKE"
    Das Herz des Fussballs spielt in und an der Ruhr!!!!!
    Hau ab!!!!
    Total Unsachlich, aber ich habe fertig!!!
    Schaue ich halt 'RWO WAT09 Achen, OErkenschwick, Herne, WSV RWE, Westfalia Herne nur noch in der Bezirksliga als live dabei Zuschauer, da führt es hin!!
    Nie wieder Bundesvereinsgesponsorte Brause oder Telefonie!!! ARD Sportschau schau ich seit Jahren nicht mehr!!! Die Einschaltquoten werden entscheiden, wie gesagt, hau einfach ab!!!!!!!!!
    Puh, jetzt bin ich aber in Rage geraten, ist aber doch wahr..... lach....
    So ein blöder FAKE......AFFEE
  • Penny2012 08.12.2017 22:46 Uhr
    Ob Fake oder nicht. Erkennbar ist in vielen Beiträgen, dass sich die Fans aus verschiedenen Regionen und Vereinen ordentlich prügeln. West gegen Ost, Tradition gegen Sponsoren-Verein u.s.w.
    War das ein Ziel? Ablenkung vom eigentlichen Problem? Keine Ahnung, Tatsache ist, dass wir damit am Thema vorbei rauschen.
    Solange wir uns damit beschäftigen, ob sich jetzt ein Verein 2 Wochen eher mit dem Kader beschäftigen kann als der andere, tun wir dem System den grössten gefallen. Hier geht's um viel mehr. Nämlich z.b. darum, dass die ersten drei Ligen eingleisig sind und dann 5 (!!!) Ligen darunter folgen! Wie soll da eine gerechte aufstiegsregelung zustande kommen? Selbst wenn der erste austeigt ist langeweile programmiert, wenn der sich früh absetzt! Warum schafft man z.b. keine zweigleisige 2. Liga oder 3. Liga? WEIL MAN NIX ABGEBEN MÖCHTE VOM KUCHEN, LIEBE S04, BVB, FCB und wie sie alle heissen....so blockieren schwerreiche vereine mit ihren 2. MANNSCHAFTEN(!!!) Anderen Vereinen, für die viel Herzblut fliesst, den Weg nach oben!
    HIER muss eure Wut rein! Also organisiert euch, protestiert, sprecht gerade mit den Fanclubs der Vereine, die über dem Strich stehen! Denn eins ist gewiss, es kann jeden treffen! Nach unten und nach oben! Fragt mal nach in Leipzig und bei den 60ern.... Zwinker
  • ostzuschlag 08.12.2017 22:47 Uhr
    Zitatgeschrieben von ewig rot+blau

    @ ostzuschlag:
    Du bist doch nur ein "FAKE"
    Das Herz des Fussballs spielt in und an der Ruhr!!!!!
    Hau ab!!!!
    Total Unsachlich, aber ich habe fertig!!!
    Schaue ich halt 'RWO WAT09 Achen, OErkenschwick, Herne, WSV RWE, Westfalia Herne nur noch in der Bezirksliga als live dabei Zuschauer, da führt es hin!!
    Nie wieder Bundesvereinsgesponsorte Brause oder Telefonie!!! ARD Sportschau schau ich seit Jahren nicht mehr!!! Die Einschaltquoten werden entscheiden, wie gesagt, hau einfach ab!!!!!!!!!
    Puh, jetzt bin ich aber in Rage geraten, ist aber doch wahr..... lach....
    So ein blöder FAKE......AFFEE
    ich kann deine Enttäuschung verstehen,aber nicht deine Verbitterung, ich denke,wenn du das hast verarbeiten können wirst du zu der Einsicht gelangen das dies die beste Lösung ist.der Ost Fußball macht Spaß(siehe RB Leipzig)dieser und andere Vereine aus dem Osten bereichern Fußball Deutschland,und dies MUSS GEFÖRDERT WERDEN.ich kann eure Traurigkeit verstehen,aber last uns gemeinsam die großartige Nachricht feiern,das der Osten nun dasteht wo er hingehört.Liga drei,der Osten ist dabei.
  • Stauder09 08.12.2017 23:37 Uhr
    Genau, der Osten ist dabei... für eine Saison. Danach sind zwei andere Regionalligen dran mit dem festen Aufstiegsplatz.
    Verstehe nur nicht, dass jemand noch gefördert werden muss, wenn er doch so stark ("stärkste Liga"Zwinker ist. In der Aufzählung "viele Traditionsvereine, tolle Stadien" fehlen noch die prima Krawallmacher und Springerstiefelträger.
  • Stauder09 08.12.2017 23:55 Uhr
    und wenn die Ostvereine so stark sind, warum wollte man (bei Reduzierung auf vier Regionalligen) gegen die Aufteilung des Nordostens in zwei andere Regionalligen vorgehen? So hätten sich die starken Ostvereine doch sogar in zwei Regionalligen durchsetzen und somit zwei Aufsteiger stellen können.
  • PDidi 09.12.2017 05:22 Uhr
    Nach wie vor unfähiger DFB zuerst der stärksten Liga RL west einen festen Aufstiegsplatz einräumen , um ihn dann wieder abzunehmen !...sowas lächerliches gibt es nur beim DFB.....nur weil der Nordosten fleissig Terror gemacht hat....eine Farce !

    Jetzt müsste, die Traditionsvereine im Westen , RWE , RWO, Wuppertal , Wattenscheid , KFC u Alemannia ebenfalls geballt dagegen angehen u sich den direkten Aufstiegsplatz zurückholen mit Unterstützung von Reviersport !....Auf gehts !
  • Mit Picke 09.12.2017 05:47 Uhr
    Zustimmung!!! 2,5 Jahre???? Unfassbar.Ist ja schlimmer als beim Straßenverkehrsamt !! Die Lösung muss für kommende Spielzeit stehen!4 rauf, 4 runter!Meister müssen Aufsteigen!
  • goleo 09.12.2017 09:06 Uhr
    Was hier „ostzuschlag“ schreibt, kann wirklich nicht ernst gemeint sein! Die ganze Liga 3 besteht fast nur noch aus Ostvereinen. Außerdem schießen da die neuen Stadien auch in unteren Ligen wie Pulze aus dem Boden. Frage mich mit welchen Geldern das gebaut wurde!? Denke der Osten wird genug gestützt und gefördert.- Davon ab hat der Westen keine Extrawurst gefordert, sondern: der Meister muss aufsteigen?

    @Pelzblock
    Doch, das habe ich mich auch gefragt! Die Lösung wäre so naheliegend und einfach realisierbar. Doch typisch deutsch muss man erst einmal 2,5 Jahre darüber sinnieren, eine Kommission bilden! Unglaublich. War man nicht kurz davor eine Lösung zu präsentieren? Es geht doch wieder nur um Posten- und Verbandsgeschachere und Vorteilnahme. Der Fußball verliert immer mehr die Bodenhaftung und ich bin auch immer hehr geneigt, mich diesem aufgeblähten Proporz anzuwenden und mir wenn, dann nur noch Amateurfussball anzuschauen. - Ich habe bis jetzt auch keinen DFB Präsidenten erlebt, der eigentlich nur durch übermäßige Medienpräsenz glänzt. Sonnengottgleich wird hier regiert, Deals mit China sind wichtiger als die Basis. Es geht hier einfach nur noch um Kohle. Kotzt mich an.
  • ostzuschlag 09.12.2017 09:50 Uhr
    das in der dritten Liga einige ostvereine spielen ist richtig,7 an der Zahl,und dann geht es nämlich los,ab der zweiten Bundesliga bis zur ersten ist der Osten nicht ausreichend vertreten,und das ist dem ostdeutschen Fußball gegenüber nicht fair,und genau diese Sache hat Herr grindel erkannt.ich bin fest davon über zeugt,das die Regionalliga nord - Ost,demnächst auch einen zweiten Aufsteiger stellen wird,der Meister und der Vizemeister werden demnach sofort in die dritte Liga aufsteigen,um so eine gerechtere Verteilung der Ost Clubs zu gewährleisten, bedeutet,das die ostclubs in den nächsten Jahren immer mindestens einen Aufsteiger stellen werden,bedeutet in den nächsten Jahren haben wir eine Aufstiegs Garantie.das wird so lange garantiert bis auch in der zweiten Bundesliga mindestens sieben ostclubs vertreten sind,in der ersten Bundesliga sollten demnach mindestens vier ostclubs vertreten sein.das ist verständlich und vollkommen rechtens vom DFB,ich finde das Herr grindel und Herr Koch das absolut fairplay mäßig gelöst haben.ich finde der Westen ist gut beraten dies zu unterstützen,des weiteren bin ich der Meinung,das die West Vereine den Ost Fußball finanziell unterstützen sollte,es gibt tolle Stadien im Osten,trotzdem sollte mehr investiert werden um die Stadien auf europäische spitze zu bringen,es sollte,ich habe es schon erwähnt, einen Solidaritätszuschlag für den ostdeutschen Fußball geben,man könnte es sich auch überlegen,den jetzigen Zuschlag für den Osten zu verdoppeln, für circa 25 Jahre,das wäre für den Osten eine tolle Sache,und Länderspiele sollten für die nächsten Jahre auch im Osten stattfinden.das hört sich vielleicht egoistisch an,aber ich denke,das mir viele recht geben werden.denn es kann doch auch nur im Interesse der westclubs sein,einen starken Partner im Fußball Osten zu haben.
  • Stauder09 09.12.2017 15:54 Uhr
    Richtig, der DFB geht sogar noch weiter und führt ein Retrojahrzehnt ein. Pläne liegen schon vor. Für 10 Jahre wird in alter DDR-Manier ein Ostverein, festgelegt hat man sich wohl in Erinnerung an 1979-1988 auf den BFC Dynamo, als Deutscher Meister in der Bundesliga auf Platz 1 gesetzt.
    Die weiteren Bundesligisten spielen dann um die Teilnahme an der Championsleague und gegen den Abstieg.
  • oettinger 27.12.2017 09:45 Uhr
    finde diese Regelung sehr gut,finde es sehr merkwürdig das die größten schreihälse sowieso nie etwas mit dem aufstieg zu tun haben werden.
  • asperger 27.12.2017 12:10 Uhr
    bei den traditions vereinen ist ambition und Realität weit entfernt.in den nächsten Jahren spielen um Platz 1 nur die Vereine Viktoria,KFC,WSV,rwo und Rödinghausen eine Rolle,alle anderen sind uninteressant.
  • via Facebook: Jenne Kalu 08.12.2017 14:48 Uhr
    So einen Schwachsinn müsste man doch glatt Boykottieren!!! Diese Übergangsregelung ist eine Frechheit! Direkt dagegen klagen!
  • via Facebook: Olli Finkel 08.12.2017 15:06 Uhr
    Das sind solche Idioten!
  • via Facebook: Dirk Wenzlaw 08.12.2017 15:11 Uhr
    Der Meistertitel wird dann auch verlost und von Nestle gesponsert. Die Absteiger präsentiert die losfee Helene Fischer mit freundlicher Unterstützung von Doppel Herz 💩😱😠#meistermüssenaufsteigen
  • via Facebook: Frank Nuess 08.12.2017 15:27 Uhr
    Fussball Mafia DFB
  • via Facebook: Erik Riemer 08.12.2017 15:29 Uhr
    Wenn du nicht mehr weiter weißt, gründest du nen Arbeitskreis. Unfähig, unfähiger, DFB.
  • via Facebook: Andreas Zimmermann 08.12.2017 15:31 Uhr
    Ich frage mich, wie die Regionalverbände dem zustimmen können, sind da nur Weihnachtsmänner am Werk????
  • via Facebook: Hendrik Sattler 08.12.2017 15:46 Uhr
    Der DFB Bundestag??? Was ist das denn?!
  • via Facebook: Ischariot Félix Pasatelski 08.12.2017 15:49 Uhr
    Die Fusion von Postillon und DFB ist wirtschaftlich nur sinnvoll und finde ich gut.
  • via Facebook: Knut Hannemann 08.12.2017 15:51 Uhr
    Was für eine Farce
  • via Facebook: Olaf Oehlers 08.12.2017 16:15 Uhr
    Die feiern sich auch noch, was für ein Debakel ist denn da an der Spitze? West ist die stärkste Regio und dann sowas. Das alles ist ein Schlag ins Gesicht. Was für Affen. Eine Arbeitsgemeinschaft die die Arbeit der Herrschaften auch noch machen müssen. Wozu sind diese Leute denn da? Jeder aber au h jeder bekommt es besser hin. Fussball warst du mal einfach und schön.
  • via Facebook: Ingo Ri 08.12.2017 16:24 Uhr
    Deletante Idioten.
  • via Facebook: Kaufmann Wilfried 08.12.2017 16:34 Uhr
    Das ist eine Voll verarsche des Fußballfan ,waren die bekifft oder was die sind doch total hohl in der Birne
  • via Facebook: Dennis Loewer 08.12.2017 17:41 Uhr
  • via Facebook: Michael Gottlieb 08.12.2017 19:06 Uhr
    Es wird Zeit den DFB aufzulösen
  • via Facebook: Dieter Nelsen 08.12.2017 21:35 Uhr
    Der DFB hat schon genug Zeit gehabt eine gute Lösung zu finden. Man kommt sich vor wie bei einer Kirmesveranstaltung. Wofür sind diese Schlafmützen denn da? Die sind so unfähig wie die Politiker.
  • via Facebook: Paul Socha 09.12.2017 00:32 Uhr
    Wieviel Cognac muß eigentlich kreisen, bis man auf solch abstruse Ideen kommt?😠
  • via Facebook: Andre Walzer 09.12.2017 10:34 Uhr
    Das War die" ganz große Revolution" in der Auf und Abstiegsregelung...Fehlt eigentlich nur noch das man die Münzwurf Entscheidung in Deutschland wieder einführt bei Pokalspielen oder Playoffspielen, statt Verlängerung und Elfmeterschießen.....
  • via Facebook: Andreas George Orwell 10.12.2017 00:30 Uhr
    Was der Osten mit einem festen Aufstiegsplatz will entzieht sich mir. Außer Absteiger Cottbus plant doch kein Verein ernsthaft 3.Liga. Wenn es also keinen Ostabsteiger in der 3. gibt wird dann ein Verein zum Aufstieg gezwungen. Wie stark der Osten ist zeigen ja mom die 17 Punkte Vorsprung von Cottbus

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.