Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

2. Bundesliga
Irrer Schlagabtausch in Berlin

(0) Kommentare
Jens Keller, Jens Keller
Foto: dpa

Der Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin bleibt auf eigenem Platz ungeschlagen, konnte aber beim 3:3 (1:0) gegen den Bundesliga-Absteiger Darmstadt 98 nicht überzeugen.

In der dritten Minute der Nachspielzeit gelang Christopher Trimmel vor 21 108 Zuschauern der erlösende Ausgleich für die Berliner. Zuvor hatten Grischa Prömel (39.) und Sebastian Polter mit einem verwandelten Handelfmeter (58.) getroffen. Die Tore für die Gäste erzielten Terence Boyd (51. und 61.) sowie Tobias Kempe (66./Foulelfmeter). Union bleibt Tabellen-Dritter.

Heidenheim setzt Erfolgsserie fort

Der 1. FC Heidenheim hat seine Erfolgsserie in der 2. Fußball-Bundesliga zum Auftakt des 15. Spieltags fortgesetzt. Die Schwaben gewann am Freitag das sehenswerte baden-württembergische Landesduell beim SV Sandhausen verdient mit 2:1 (0:1) und holten damit zehn Punkte aus zuletzt vier Spielen gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel. Robert Glatzel (48. Minute) und John Verhoek (73.) trafen vor 5243 Zuschauern für den FCH, der auf Rang 13 vorrückte. Tim Knipping hatte den Tabellensechsten Sandhausen zunächst in Führung gebracht (28.), SVS-Stürmer Richard Sukuta-Pasu scheiterte mit einem Foulelfmeter (52.) an FCH-Torwart Kevin Müller.

(0) Kommentare

Spieltag

2. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.