Startseite

OL W
Für Siegen geht's nach unten

(0) Kommentare

Siegen nahm auf zwei Positionen einen Tausch vor: Sato und Valido ersetzten Kühler und Brusch.

In der zehnten Minute erzielte Xhino Kadiu das 1:0 für die TSG. John Anton Buceto nutzte die Chance für die TSG Sprockhövel und beförderte in der 20. Minute das Leder zum 2:0 ins Netz. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass Sprockhövel mit einer Führung in die Kabine ging. Eigentlich war die Sportfreunde Siegen schon geschlagen, als Elsamed Ramaj das Leder zum 0:3 über die Linie beförderte (48.). Die 0:3-Heimniederlage des Gastgebers war Realität, als Schiedsrichter Waldemar Stor die Partie letztendlich abpfiff.

Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam die Sportfreunde auf insgesamt nur vier Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können. Die Siegener rutscht mit dieser Niederlage auf den elften Tabellenplatz ab.

Die TSG ist seit vier Spielen unbezwungen. Mit drei Punkten im Gepäck schiebt sich die TSG Sprockhövel in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den zehnten Tabellenplatz. Das nächste Mal ist Siegen am 03.12.2017 gefordert, wenn man beim SC Hassel antritt. Sprockhövel erwartet in zwei Wochen, am 03.12.2017, Rot Weiss Ahlen auf eigener Anlage.

(0) Kommentare

Spieltag

Oberliga Westfalen

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.