Startseite » Fußball » Landesliga

LL NR 2
Hermsen rettet Punkt in letzter Minute

(0) Kommentare

Der SV Burgaltendorf, als Siegesanwärter beim SV Hönnepel-Niedermörmter angetreten, musste sich am Sonntag mit einem 2:2-Unentschieden zufriedengeben.

Die Zeichen deuteten im Vorfeld auf einen Sieg von Burgaltendorf, jedoch wurden diese nicht bestätigt.

Während bei Hönnepel diesmal Seidel und Raczka für Plum und Mayr begannen, standen beim SV Burgaltendorf Anwar und Köfler statt Kuhlmann und Vladi in der Startelf. Ein Doppelpack brachte Burgaltendorf in eine komfortable Position: Julian Bluni war gleich zweimal zur Stelle (17./29.). Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, beorderte Schiedsrichter Fabian Spitzer die Akteure in die Pause. Zum Seitenwechsel ersetzte Stephan Schneider vom SV Hö-Nie seinen Teamkameraden Ahmed Can Simsek. Vor 100 Besuchern gelang Damian Raczka in der 74. Minute der Anschlusstreffer zum 1:2 für den Gastgeber. Nils Hermsen sicherte seiner Mannschaft kurz vor dem Abpfiff das Unentschieden, als er in der 90. Minute ins Schwarze traf. Der SV Burgaltendorf ließ nach dem Wiederanpfiff stark nach und so erkämpfte sich der SV Hönnepel-Niedermörmter noch ein Unentschieden.

Die Hintermannschaft von Hönnepel steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 33 Gegentore kassierte der Absteiger im Laufe der bisherigen Saison. Vor sieben Spielen bejubelte der SV Hö-Nie zuletzt einen Sieg. Der SV Hönnepel-Niedermörmter bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz 17.

Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen von Burgaltendorf stets gesorgt, mehr Tore als der Gast (37) markierte nämlich niemand in der Landesliga Niederrhein 2. Der Fünf-Spiele-Trend kommt beim Aufsteiger etwas bescheiden daher. Lediglich fünf Punkte ergatterte die Burgaltendorfer. Nach 16 absolvierten Begegnungen nimmt der SV Burgaltendorf den vierten Platz in der Tabelle ein.

Der nächste Gegner von Hönnepel, zu dem man in zwei Wochen, am 03.12.2017, hinfährt, heißt der FC Kray. In zwei Wochen trifft Burgaltendorf auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 03.12.2017 den Duisburger SV 1900 auf eigener Anlage begrüßt.

(0) Kommentare

Spieltag

Landesliga Niederrhein 2 Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.