Startseite » Fußball » Regionalliga

Essens Brauer
"Der Trainer findet die richtigen Worte"

(12) Kommentare
Timo Brauer, Timo Brauer
Foto: Thorsten Tillmann

RWE-Spieler Timo Brauer (27) war die Freude nach dem 2:0-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf anzusehen.

Der defensive Mittelfeldspieler hat schon viel im RWE-Trikot erlebt – positive, aber auch negative Zeiten. So wird es ihm derzeit mehr als Recht sein, wie es für ihn und die Mannschaft seit dem Trainerwechsel von Sven Demandt zu Argirios Giannikis läuft. In fünf Spielen, inklusive dem Pokalspiel gegen den ETB Schwarz-Weiß Essen, unter der Leitung von Giannikis blieben die Essener ungeschlagen und fuhren vier Siege ein.

Brauer wollte sich nach dem Sieg gegen die Düsseldorfer zwar nicht zu offensiv und euphorisch über den neuen Mann an der Seitenlinie äußern, machte aber klar, dass Giannikis an den richtigen Stellschrauben gedreht hat: „Ich denke, dass jeder Trainer seine eigenen Methoden hat. Man sieht, dass wir den Plan, den der Trainer uns vorgibt, auf dem Platz umsetzen. Dass wir jetzt im vierten Spiel hintereinander ungeschlagen sind, gibt natürlich auch Selbstvertrauen. Wir gehen in jedes Spiel mit einem guten Gefühl. Wir freuen uns, dass es aufwärts geht. Da müssen wir jetzt dranbleiben.“

Dass Giannikis dabei vor allem die Ansprache und der Kontakt zur Mannschaft wichtig ist, zeigte sich schon nach Ende der Partie gegen Düsseldorf. Bevor die Spieler den anwesenden Medienvertretern in der Mixed-Zone zur Verfügung standen, ging es für alle erst einmal in die Kabine, in der Giannikis so schnell wie möglich etwas zum Spiel sagen wollte. Wie der Trainer das macht und was genau dazu führt, dass RWE derzeit so auftritt, verriet Brauer zwar nicht, zeigte sich aber zufrieden mit den Ansprachen seines neuen Cheftrainers: „Er sagt auf jeden Fall die richtigen Worte, sonst hätten wir die letzten Spiele sicher nicht so erfolgreich bestritten. Er macht es gut, aber wir brauchen ja nicht alles verraten. Er findet bei seinen Worten auf jeden Fall ein gesundes Mittelmaß.“

(12) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 Fortuna Düsseldorf II 18 7 3 8 29:30 -1 24
11 SG Wattenscheid 09 18 6 5 7 23:19 4 23
12 Rot-Weiss Essen 18 5 8 5 30:27 3 23
13 Borussia Mönchengladbach II 18 6 5 7 21:24 -3 23
14 Bonner SC 17 4 5 8 22:35 -13 17
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
8 Fortuna Düsseldorf II 8 4 1 3 15:14 1 13
9 SC Verl 8 2 6 0 12:9 3 12
10 Rot-Weiss Essen 10 3 3 4 15:14 1 12
11 Borussia Dortmund II 7 3 3 1 11:10 1 12
12 SG Wattenscheid 09 10 3 3 4 9:9 0 12
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 SV Rödinghausen 9 3 2 4 22:14 8 11
11 SG Wattenscheid 09 8 3 2 3 14:10 4 11
12 Rot-Weiss Essen 8 2 5 1 15:13 2 11
13 Fortuna Düsseldorf II 10 3 2 5 14:16 -2 11
14 FC Wegberg-Beeck 8 2 3 3 9:20 -11 9

Transfers

Rot-Weiss Essen

Rot-Weiss Essen

18 H
Borussia Dortmund II
Freitag, 17.11.2017 19:30 Uhr
0:1 (0:0)
19 A
Wuppertaler SV
Sonntag, 03.12.2017 15:00 Uhr
-:- (-:-)
20 H
KFC Uerdingen 05
Samstag, 09.12.2017 14:00 Uhr
-:- (-:-)
18 H
Borussia Dortmund II
Freitag, 17.11.2017 19:30 Uhr
0:1 (0:0)
20 H
KFC Uerdingen 05
Samstag, 09.12.2017 14:00 Uhr
-:- (-:-)
19 A
Wuppertaler SV
Sonntag, 03.12.2017 15:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Rot-Weiss Essen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 9 165 0,5
2
Kai Pröger

Mittelfeld

6 251 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 174 0,5
2
Kai Pröger

Mittelfeld

4 225 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Benjamin Baier

Mittelfeld

4 180 0,5
4 154 0,6
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Rotor 12.11.2017 21:40 Uhr
    Perfektes Wochenende für mich: RWE gewinnt nachmittags und TUSEM legt abends nach. So kann`s weiter gehen !
  • Börny 13.11.2017 09:00 Uhr
    Wat sind die Kritiker von SD und Doc hier auf dem Board beschimpft worden. Als Schlauschwätzer usw. wurde man betitelt. Der Trainer sei nicht schuld, sondern die Mannschaft, usw. usw. ...

    Dabei konnte jeder Laie spätestens nach dem Heimspiel gegen Verl erkennen, dass die Mannschaft deutlich unter Ihren Möglichkeiten spielte, entweder absichtlich (Mannschaft spielt lustlos gegen den Trainer) oder unabsichtlich (Mannschaft ist verunsichert, Trainer erreicht sie nicht mehr, kann keine Impulse mehr setzen, hat sich und seine Methode abgenutzt).

    Und jetzt...? Kaum ist ein neuer Trainer da, schon flutscht es wieder. Und dann kommen Kommentare wie ...:

    * "... er hat an den richtigen Stellschrauben gedreht"
    * "...Man sieht, dass wir den Plan, den der Trainer uns vorgibt, auf dem Platz umsetzen."
    * "...Dass Giannikis dabei vor allem die Ansprache und der Kontakt zur Mannschaft wichtig ist"
    * „... Er sagt auf jeden Fall die richtigen Worte, sonst hätten wir die letzten Spiele sicher nicht so erfolgreich bestritten. Er macht es gut..."
    * "...Er findet bei seinen Worten auf jeden Fall ein gesundes Mittelmaß.“

    Scheinbar war all das bei SD nicht mehr gegeben. Die Geschichte wiederholt sich also, ob bei Gladbach jeweils mit Favre, Schubert-Hecking (und vielen anderen Vereinen), oder jetzt auch bei uns. Das hätte man alles professioneller und schneller erkennen können und professioneller korrigieren müssen.

    Wie auch immer. Ich glaube nach wie vor nicht daran, dass Giannikis der richtige Trainer für den Aufstieg in die dritte Liga ist.

    Letzte Woche beim Interview von Golombek u.a. über die Gespräche mit RWE, war mir sofort klar, dass Doc & Lucas bei der Auswahl des neuen RWE-Trainers mal wieder auf Ihr Bauchgefühl gehört haben, welches in der Vergangenheit nicht unbedingt den sportlichen Erfolg brachte.

    Ich will hier nicht auf die Euphorie-Bremse treten, freue mich über jeden Sieg, bleibe aber sehr skeptisch. Schaun mer mal!!!
  • Testuser 13.11.2017 09:42 Uhr
    @Börny

    Kommst du dir nicht langsam selber erbärmlich vor mit deiner selbskonstruierten zickzack mäßigen "Argumentationskette" ?

    Unten mal ein Posting von dir vom 14.10.

    Zitatgeschrieben von Brny

    @@@ Testuser 14.10.2017 08:34 Uhr
    Zitat: Hast du dir wieder deine Meinung zusammen gegooglet oder ist es nur ein weiterer Bashing-Versuch den Verantwortlichen Unfähigkeit vorzuwerfen ?
    Der neue hat bei uns noch nicht 1 Training absolviert und noch nicht 1 Spiel betreut aber so mancher hier meint schon mal die Vorstufe "Trainer raus" zu zünden. Mit solchen Fans ist der Erfolg nahezu garantiert.



    --> Lieber Testuser, Danke für Deine konstruktiven Worte. Aber nicht die Fans oder wir hier im Board sind das Problem, sondern die Vereinsführung (siehe DfB-Kommentar --> zumindest die sollten es doch wissen, falls wir Fans das nicht wissen sollten). Und blinden bzw. blöden Gehorsam sollte man von Fans auch nicht verlangen.

    Bzgl. Trainer: Im Gegensatz zu Dir habe ich mich mit dem Thema "Profil erfolgreicher Trainer" sehr ausgiebig beschäftigt. Bevor Du solche Kommentare schreibst wie "... mal das erste Trainer abwarten", solltest Du Dir vielleicht mal selber 500-1000 Trainer-Profile anschauen, um herauszufinden, welche davon tendenziell erfolgreich sind, und welche eher nicht. Ich unterscheide da mittlerweile immer zwischen Veni-Vedi-Vici- Trainern und Status-Quo Trainern.

    Und ob ein Azubi-Trainer wirklich zur aktuellen Lage und vor allem zu den ambitionierten Aufstiegsstrategien passt, überlasse ich Deiner Fantasie.

    Nur der RWE



    Der Azubi-Trainer scheint in der Tat zu passen trotz deiner aus 500-1000 Trainerprofilen zusammengewürfelten Erkenntnis den Unterschied zwischen Veni-Vedi-Vici, und Status-Quo Trainern zu kennen.

    Du brauchst nicht verzagen, deine Zeit kommt wieder. Spätestens wenn man 2 mal hintereinander verloren hat, kannst du wie "Kai aus der Kiste" springen und philosophieren: Habe ich euch doch gesagt das der nix taugt.
  • Börny 13.11.2017 10:20 Uhr
    Achje neeee, ... der liebe Testuser mal wieder!

    Wenn Du mich schon zitierst, dann bitte richtig und vollständig, nicht aber so verfälschend. Von Zick-Zack-Kurs kann überhaupt keine Rede sein. Ich war aufgrund meiner Analysen und Einschätzungen von Anfang an gegen den neuen Trainer, und zwar nur (!!!) deswegen, weil sein Profil meines Erachtens nicht zur RWE-Zielsetzung passt. Menschlich kommt er sehr sympathisch und authentisch rüber. Mitte Oktober hatte ich lediglich geschrieben:

    "Mag sein, dass Giannikis es schafft die Mannschaft kurzfristig zu stabilisieren und Erfolge einzufahren. Aber spätestens in der neuen Saison werden wir dieselbe Tristesse erleben wie unter SD."


    Bisher liege ich also ganz richtig. Sollte ich bis 2018/19 oder danach falsch liegen, könnten wir beide uns über den Aufstieg freuen, und Du zusätzlich Deiner Häme freien Lauf lassen. Wäre mir dann aber egal!!!

    Ansonsten hat sich seit Oktober ja einiges zum Positiven hin entwickelt. Mannschaft siegt wieder, Doc ist bald weg, Nachfolger vielversprechend. Das alles lässt mich hoffen. Aber wegen 10 Punkten in vier Spielen sollte man jetzt aber nicht gleich ausflippen, lieber Testuser.
  • Börny 13.11.2017 10:32 Uhr
    Achso Testuser, ... diesen ersten positiven Effekt einer Mannschaft kann man fast immer erleben, insbesondere dann, wenn es zwischen dem alten Trainer und der Mannschaft nicht mehr gepasst hat (siehe aktuell Bayern).

    Deshalb aber darauf zu schließen, ob ein Trainer zum Verein passt, ist schon sehr blauäugig (siehe Azubi-Trainer Schubert bei Gladbach als Ersatz für Favre). Alle Top-Trainer haben etwas gemeinsam, und diese Gabe sollte bzw. muss man auch bei Trainern in der Regionalliga suchen.

    Schaun mer also mal, ob unser neuer Trainer diese Gabe hat (ich glaube es nicht, würde mich aber wirklich riesig freuen, wenn ich falsch liege). Melde mich spätestens 2019 wieder.
  • Testuser 13.11.2017 10:53 Uhr
    Zitatgeschrieben von Brny


    Wenn Du mich schon zitierst, dann bitte richtig und vollständig, nicht aber so verfälschend.


    Das Zitat ist völlständig und von dir. reviersport.de/community/forum-showposts -51813-p2.html

    Zitatgeschrieben von Brny

    Von Zick-Zack-Kurs kann überhaupt keine Rede sein. Ich war aufgrund meiner Analysen und Einschätzungen von Anfang an gegen den neuen Trainer, und zwar nur (!!!) deswegen, weil sein Profil meines Erachtens nicht zur RWE-Zielsetzung passt.


    Sorry hier musste ich herzhaft lachen. Was befähigt dich überhaupt eine fundierte Analyse zu stellen, von einem Trainer den du gar nicht kennst ?

    Zitatgeschrieben von Brny

    Menschlich kommt er sehr sympathisch und authentisch rüber. Mitte Oktober hatte ich lediglich geschrieben:

    "Mag sein, dass Giannikis es schafft die Mannschaft kurzfristig zu stabilisieren und Erfolge einzufahren. Aber spätestens in der neuen Saison werden wir dieselbe Tristesse erleben wie unter SD."


    Bisher liege ich also ganz richtig. Sollte ich bis 2018/19 oder danach falsch liegen, könnten wir beide uns über den Aufstieg freuen, und Du zusätzlich Deiner Häme freien Lauf lassen. Wäre mir dann aber egal!!!

    Ansonsten hat sich seit Oktober ja einiges zum Positiven hin entwickelt. Mannschaft siegt wieder, Doc ist bald weg, Nachfolger vielversprechend. Das alles lässt mich hoffen. Aber wegen 10 Punkten in vier Spielen sollte man jetzt aber nicht gleich ausflippen, lieber Testuser.


    Um die ganze Absurdität deines Postings aufzuzeigen............,Giannikis hat bisher nur einen Vertrag bis Saisonende und kann deine prognostizierte Tristesse noch gar nicht herbeiführen, geschweige für einen Nichtaufstieg 2019 verantwortlich gemacht werden.Es sei denn du bist, entgegen deiner ursprünglichen Überzeugung, jetzt doch überzeugt das man den Vertrag mit Giannikis verlängert. Tut mir leid, aber du bist genau die Sorte "Schlauschwätzer", die substanzloses geschickt verpacken wollen, in der Hoffnung, den Schwachfug merkt eh keiner.
  • Kalle K 13.11.2017 11:15 Uhr
    Für mich waren die letzten Siege allesamt Pflichtsiege.
    Auch wenn unter dem letzten Übungsleiter nicht einmal diese eingefahren worden sind muss der Anspruch sein, gegen die Teams, die oben stehen, zu bestehen.
    Daher sollte man die Situation nicht überbewerten und abwarten, die die n. drei Spiele werden.
    Nichtsdestotrotz kann man sich freuen, dass zumindest endlich mal ein paar Siege eingefahren wurden. Sollte die Entwicklung so weitergehen würde ich mich nicht wehren.
  • RWEimRheingau 13.11.2017 11:19 Uhr
    Testuser, besser kann man es nicht formulieren!
  • Börny 13.11.2017 11:34 Uhr
    Lieber Testuser, Du kannst meine Posting verdrehen wie Du willst. Deine Kommentare und Beleidigungen zeigen mir nur, dass Du keinen Plan vom Profifußball hast.

    Nach den ersten Trainings und nur vier Spielen glaubst Du völlig euphorisiert zu wissen, dass der neue Trainer doch zum RWE passt. Wow !!!

    Und Du glaubst auch, mir Absurdität unterstellen zu können, weil der neue Trainer nur einen Vertrag bis Saisonende hat und meine Vorhersage schon deshalb falsch sein müsse. Junge, Junge ?! Was passiert denn bei RWE mit dem Vertrag von Giannikis, wenn er nach all der Abstiegsangst der letzten Wochen bis Saisonende halbwegs erfolgreich arbeitet???

    Ich bin da nicht so kurzfristig beeinflussbar wie Du, sondern eher mittelfristig/strategisch aufgestellt. Insofern brauchst Du Dir auch keine Sorgen machen, dass ich nach zwei verlorenen Spielen gleich den Zeigefinger heben werde.

    Wie gesagt, schaun mer mal, was in der Saison 2018/19 oder danach passiert?
  • cantona08 13.11.2017 14:43 Uhr
    Zitatgeschrieben von Brny

    (...)

    Ich bin da nicht so kurzfristig beeinflussbar wie Du, sondern eher mittelfristig/strategisch aufgestellt. Insofern brauchst Du Dir auch keine Sorgen machen, dass ich nach zwei verlorenen Spielen gleich den Zeigefinger heben werde.

    Wie gesagt, schaun mer mal, was in der Saison 2018/19 oder danach passiert?


    Es wäre schön, wenn Du bist zum oben genannten Zeitpunkt mal Deine Finger hier still halten könntest und wieder Schüttelreime oder sonst was übst.

    Und sorry, ich hatte keinen Bock, Deinen Beitrag zu verdrehen, deswegen hab ich den Mist gelöscht.
  • e1990ce 13.11.2017 21:34 Uhr
    Was nehmen sich die Spieler heutzutage eigentlich raus? Siehe Freuberger, siehe Brauer und noch ein Paar lustige Menschen, die von sich ablenken und kluge Sprüche von sich geben? Die Spieler sollen Leistung bringen und nicht schwätzen, das der Trainer einen relativ guten Einstand mit "Pflichtsiegen" hatte, alles ok und es sei gegönnt, aber es stinkt nicht vom Kopf, eher von den "hochbezahlten" Angestellten.
  • Ronaldo20 14.11.2017 15:02 Uhr
    Was seid ihr doch für Meckerer wisst grade mal das der Ball rund ist und urteilt üder andere Leute die mehr Ahnung haben fürchterlich und traurig was der Brauer in den Beinen hat habt ihr nicht im Kopf

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.