Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

VfL Bochum
Torlos in Helmond: Auch die Jugend trifft nicht

(2) Kommentare
Foto: Twitter VfL Bochum

Die Torflaute ist zurück: Bochum kommt bei einem Testspiel in Helmond nicht über ein 0:0 hinaus. In der 2. Liga traf der VfL zuletzt auch nicht.

Der Fußball-Zweitligist VfL Bochum ist am Samstag bei einem Testspiel beim niederländischen Zweitligisten Helmond Sport nicht über ein 0:0 hinausgekommen. Wie angekündigt hatte Trainer Jens Rasiejewski den dritten Test in dieser Länderspielpause dazu genutzt, um jungen Spielern Einsatzzeiten zu ermöglichen. So standen direkt sechs U19-Spieler in der Startelf. Unter den mitgereisten Zweitliga-Profis fanden sich aber auch etablierte Kräfte wie Luke Hemmerich, Lukas Hinterseer, Vangelis Pavlidis oder Sidney Sam. Der eingewechselte Ex-Schalker hatte sogar kurz vor Schluss mit einem Distanzschuss ans Lattenkreuz noch die Chance zum Sieg. Auf der anderen Seite scheiterte Arne Naudts kurz darauf an VfL-Torwart Martin Kompalla.

Torflaute in der Liga

Überhaupt ließ die VfL-Elf bei dem früheren niederländischen Erstligisten zu viele Möglichkeiten ungenutzt, sodass der Gastgeber das Spiel dominieren konnte. Der VfL Bochum steht vor dem Ende der Länderspielpause somit wieder so da, wie er zu Beginn dastand: torlos.

In der 2. Bundesliga hatten die Bochumer zuletzt beim 2:0 gegen den SV Sandhausen getroffen. Das war am 14. Oktober. Und zudem das erste Spiel unter Rasiejewski als Nachfolger des entlassenen Ismail Atalan. Danach setzte es aber auch unter dem neuen Trainer Niederlagen: gegen Eintracht Braunschweig (0:1) und den SC Paderborn (0:2). Es folgten zwei Nullnummern gegen Fortuna Düsseldorf und den FC Kaiserslautern. In den Testspielen am vergangenen Mittwoch trafen die Bochumer immerhin beim 2:4 gegen den Bundesligisten Borussia Dortmund und beim 18:0 über den B-Kreisligisten Sportfreunde Westenfeld.

Nächster Gegner ist Greuther Fürth

Welche Erkenntnisse VfL-Trainer Jens Rasiejewski nun aus dem Test der Jugend zieht, wird sich eher langfristig zeigen. Kurzfristig muss er seine Mannschaft auf das nächste Zweitliga-Spiel am kommenden Samstag (13 Uhr) zu Hause gegen Greuther Fürth einstellen. Gegen den Tabellenvorletzten sollte ein Ende der Torflaute möglich sein.

(2) Kommentare

2. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
14 Erzgebirge Aue 24 7 7 10 25:37 -12 28
15 SpVgg Greuther Fürth 24 7 6 11 25:35 -10 27
16 VfL Bochum 23 7 5 11 20:28 -8 26
17 SV Darmstadt 98 23 5 7 11 32:39 -7 22
18 1. FC Kaiserslautern 24 5 6 13 23:39 -16 21
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
8 Holstein Kiel 12 5 6 1 22:13 9 21
9 Erzgebirge Aue 13 5 4 4 13:15 -2 19
10 VfL Bochum 11 5 2 4 13:11 2 17
11 MSV Duisburg 12 4 5 3 19:19 0 17
12 Eintracht Braunschweig 12 4 4 4 14:12 2 16
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
15 1. FC Kaiserslautern 12 3 1 8 12:25 -13 10
16 Erzgebirge Aue 11 2 3 6 12:22 -10 9
17 VfL Bochum 12 2 3 7 7:17 -10 9
18 SpVgg Greuther Fürth 12 0 4 8 7:24 -17 4

Transfers

VfL Bochum

Alexander Merkel

Mittelfeld

02/2018
Simon Lorenz

Abwehr

01/2018
VfL Bochum

war ausgeliehen

07/2017
Russell Canouse

Mittelfeld

VfL Bochum

war ausgeliehen

07/2017
Alexander Merkel

Mittelfeld

02/2018
VfL Bochum

war ausgeliehen

07/2017
Russell Canouse

Mittelfeld

VfL Bochum

war ausgeliehen

07/2017

VfL Bochum

23 A
1. FC Heidenheim
Freitag, 16.02.2018 18:30 Uhr
1:0 (1:0)
24 H
1. FC Nürnberg
Sonntag, 25.02.2018 13:30 Uhr
-:- (-:-)
25 A
FC Ingolstadt
Montag, 05.03.2018 20:30 Uhr
-:- (-:-)
24 H
1. FC Nürnberg
Sonntag, 25.02.2018 13:30 Uhr
-:- (-:-)
23 A
1. FC Heidenheim
Freitag, 16.02.2018 18:30 Uhr
1:0 (1:0)
25 A
FC Ingolstadt
Montag, 05.03.2018 20:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

VfL Bochum

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 6 278 0,3
2
Robbie Kruse

Sturm

4 397 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 156 0,5
2 3 180 0,5
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 112 0,7
Robbie Kruse

Sturm

2 469 0,2
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • asaph 13.11.2017 08:35 Uhr
    Das Spiel gegen Fürth ist Not gegen Elend und wird sehr wahrscheinlich 0:0 enden. Da Dresden und Heidenheim wohl punkten, kommt Platz 16 immer näher und könnte mit dem Abschluss der Hinrunde erreicht werden.
    Und vll.t schafft man ja zum Saisonende wenigstens die Relegation und spielt gegen Meppen oder Unterhaching...
  • via Facebook: Michael Reinitz 12.11.2017 18:44 Uhr
    Er heisst Bapoh ..und schaut euch doch mal ein u19 Spiel an..dann seht ihr das er noch lange nicht so wie ist !!! Aber Hauptsache meckern.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.