Startseite » Kurz notiert

Niederrheinpokal
Hiesfeld hadert mit Losfee Otto Rehhagel

(11) Kommentare
jahn hiesfeld, Hiesfeld, TV Jahn Hiesfeld, Thomas Drotboom, Drotboom, jahn hiesfeld, Hiesfeld, TV Jahn Hiesfeld, Thomas Drotboom, Drotboom
Foto: Uwe Roscher

Trainer-Legende Otto Rehhagel hat in seiner Karriere wenig falsch gemacht. Aus Sicht des TV Jahn Hiesfeld war seine Rolle als Losfee allerdings nicht so gut.

Nicht unbedingt gut zu sprechen ist Thomas Drotboom momentan auf Otto Rehagel. Denn der Europameister-Trainer hatte den Hiesfeldern bei der Auslosung des Niederrheinpokal-Viertelfinales am Mittwoch in Essen den Regionalligisten Wuppertaler SV als Gegner beschert. Für den Trainer des Oberligisten aus Dinslaken kein glückliches Los: „Mir wäre so ziemlich jeder andere Gegner lieber gewesen. Wuppertal ist wirklich bärenstark.“ Vor dem Heimspiel in der Runde der letzten Acht (25. November) glaubt der Coach aber trotzdem an eine kleine Chance: „Jeder Gegner ist schlagbar, aber wir müssen 120 Prozent geben.“

(11) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • RWE51 21.10.2017 10:32 Uhr
    Was ist das denn für ein

    Was ist das denn für ein Spinner. Glaubt der etwa Uerdingen, Oberhausen oder Essen wären leichtere Gegner geworden. Nur für Hiesfeld ist jetzt Schluss im Pokal, egal welcher dieser 4 Gegner zugelost worden wäre. Otto du hast alles richtig gemacht.
  • 21.10.2017 10:56 Uhr
    Ich kann ihn verstehn ! Zuschauerinteresse wäre bei RWE viel höher gewesen !
  • delgado 21.10.2017 11:06 Uhr
    Zuschauerinteresse wäre wahrscheinlich gegen RWE höher,aber auch die siegchance eine runde weiter zukommen,da sehe ich RWE als den leichtesten Gegner.
  • sirenenwilli 21.10.2017 14:40 Uhr
    Man, die wollten das Heimrecht mit RWE tauschen, damit man mal vor großer Kulisse spielen kann. Die Asitaler bringen doch nur 50 Zuschauer mit. Der Balleinfetter, Ballaufpumer, Busfahrer Trainerstab und Mannschaft mit eingerechnet.
  • joern-janssen 21.10.2017 14:54 Uhr
    Sirenenwilli : Du scheinst Dich ja hervorragend auszukennen.
  • ewig rot+blau 21.10.2017 17:19 Uhr
    @ sirenenwilli:
    Seht ihr erst einmal zu das ihr die Klasse haltet!
    Sonst nächstes Jahr cronenberg + ronsdorf- lach
  • Ruhrpott Alemanne 21.10.2017 20:15 Uhr
    Drotti wäre es lieber gewesen auf keinen der 4 Regionalligisten zu treffen im Viertelfinale..... Obwohl den wird eben der WSV aus dem Pokal geworfen...
  • D-Info 23.10.2017 10:00 Uhr
    @Sirenenwilli: Daumen hoch!!!!
  • via Facebook: Thomas Krauthäuser 21.10.2017 10:44 Uhr
    Lass den Otto in Ruhe
  • via Facebook: Mario Wehner 21.10.2017 11:41 Uhr
    Stefan Schey xD
  • via Facebook: Oliver Pa 21.10.2017 12:46 Uhr
    Schwuchtel Trainer

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.