Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

DFB-Pokal
Ab dem Viertelfinale mit Video-Assistent

(11) Kommentare
Video-Assistent, Video-Assistent
Foto: firo

Ab dem Viertelfinale der laufenden Saison kommt der Video-Assistent auch im DFB-Pokal zum Einsatz.

Der Spielausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) folgte mit dieser Entscheidung einem Vorschlag der Schiedsrichterkommission Elite. Die Umsetzung ab dem Viertelfinale ist in Abstimmung mit der DFL aus organisatorischer und wirtschaftlicher Sicht darstellbar.

Der für den DFB-Pokal zuständige DFB-Vizepräsident Peter Frymuth, der das Präsidium in seinem Bericht in der heutigen Sitzung informierte, führt weiter aus: “Sollte ein Verein im Viertelfinale Heimrecht haben, der nicht in der Bundesliga spielt, wird bei dieser Partie auf eine Van-Lösung, also mobile Video-Assistent-Technik, zurückgegriffen. Somit ist unabhängig vom Austragungsort gewährleistet, dass alle vier Partien unter den gleichen Voraussetzungen stattfinden.”

Bei Heimspielen von Bundesligavereinen vor dem Viertelfinale wird, auch wenn technisch möglich, der Video-Assistent nicht zum Einsatz kommen. Diese Entscheidung sorgt für eine einheitliche Vorgehensweise bei allen Spielen und beugt einer Ungleichbehandlung der Partien vor.

(11) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • via Facebook: Die Kartoffelkäfer 20.10.2017 14:05 Uhr
    Jo bei den Amateuren kann man sich dann immer noch sonntags am Stammtisch drüber streiten!
  • via Facebook: Harry Deja 20.10.2017 15:03 Uhr
    Finde ich gut
  • via Facebook: Harry Deja 20.10.2017 15:03 Uhr
  • via Facebook: Mario Hunke 20.10.2017 17:03 Uhr
    Ach und die Mannschaften die schon vorher ausgeschieden sind, womöglich wegen einer Fehlentscheidung, gucken in die röhre
  • via Facebook: Tim Trompete 20.10.2017 21:17 Uhr
    Ich überlege mal eben zwei Minuten...ah ja...dieser beknackte Videobeweis.
  • via Facebook: Markus Patzelt 20.10.2017 21:19 Uhr
    Als Köln Fan bin ich nicht begeistert 😉 aber ohne Tor geht es ja vorher schon raus . Ziel Berlin haben wir ja auch erreicht 🙃
  • via Facebook: Denis Preuss 21.10.2017 08:43 Uhr
    Die kacke kann man abschaffen
  • via Facebook: Thomas Müller 21.10.2017 14:39 Uhr
    Unnötig - Es ist Abseits oder 11er wenn der Schiedsrichter pfeift - feddich-meckert einer - Gelb - Rudelbildung - alle Gelb
  • via Facebook: Christian Brunnberg 22.10.2017 09:20 Uhr
    Unsinn, aber so kann der DFB ja dann gut mitentscheiden, wer in die nächste Runde kommt
  • via Facebook: Toni Kersek 22.10.2017 09:57 Uhr
    Ich halte von dem ganzen Schieß nichts wenn der Schiedsrichter pfeift ist das richtig verstanden worden pfeift er nicht klarer Vorteil und lässt weiter laufen
  • via Facebook: Chris Gro 22.10.2017 11:14 Uhr
    Ja klar, nicht das die Bayern dann regulär ausscheiden oder so. Vorsicht heißt die Mutter der Porzellankiste 😜

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.