Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

VfL Bochum
Das sagt Kapitän Felix Bastians

(42) Kommentare
Foto: Firo

Der VfL Bochum versinkt im Chaos. Die Schlammschlacht zwischen dem suspendierten Kapitän Felix Bastians und dem Verein könnte in einem Rechtsstreit enden.

Drei Tage sind vergangen, seit Ismail Atalan als Trainer beim Fußball-Zweitligisten VfL Bochum entlassen wurde. Das bestimmende Thema ist jedoch nicht die Suche nach einem Nachfolger sondern der Krach zwischen Sportvorstand Christian Hochstätter und dem für zwei Wochen suspendierten Kapitän Felix Bastians.

Nach Informationen dieser Zeitung geht die Schlammschlacht an der Castroper Straße in die nächste Runde. Der 29-jährige Bastians will seine Bestrafung nicht akzeptieren und hat bereits einen Anwalt beauftragt. Dem VfL Bochum droht ein Rechtsstreit mit einem seiner wichtigsten Spieler.

Gegenüber dieser Zeitung hat sich Bastians nun erstmals zu seiner Bestrafung geäußert: "Ich möchte der Mannschaft helfen und bin über die Suspendierung maßlos enttäuscht. Sie ist null gerechtfertigt. Ich habe mir nie etwas zu Schulden kommen lassen."

Auslöser des Theaters waren die Ereignisse rund um das Spiel beim 1. FC Nürnberg. Wegen einer Lebensmittelallergie darf Bastians keine Milchprodukte zu sich nehmen. Im Mannschaftshotel fragte er den Kellner während des Mittagessens, ob seine Mahlzeit Butter enthalten würde, weil er auf seiner Zunge einen pelzigen Geschmack spüren würde. Darauf erlitt Bastians einen allergischen Schock.

"Meine Lebensmittelallergien waren dem Verein seit Jahren bekannt. Aufgrund der Symptome habe ich in erster Panik meinen Unmut wegen dieser Nachlässigkeit geäußert", sagte Bastians dieser Redaktion. Er stand auf, ging zum Nebentisch und sagte den Verantwortlichen: „Brot kann schimmeln, ihr könnt nichts.“ Der damalige Teammanager Christian Hochstätter junior versicherte Bastians noch, es soll sich um einen Butterersatz gehandelt haben.

Hochstätter senior hätte Bastians gern schon vor dem Spiel gegen Ingolstadt (2:0) aus dem Kader verbannt - Atalan hingegen protestierte. Erst zwei Wochen später wurde die Suspendierung verkündet. Bastians kann das nicht verstehen: „Für meine Wortwahl im Affekt habe ich mich nach erster Aufregung umgehend entschuldigt. Diese wurde von allen Beteiligten angenommen."

(42) Kommentare

2. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
9 Dynamo Dresden 10 3 4 3 15:17 -2 13
10 Erzgebirge Aue 10 4 1 5 12:14 -2 13
11 VfL Bochum 10 4 1 5 12:15 -3 13
12 Eintracht Braunschweig 10 2 6 2 12:10 2 12
13 FC Ingolstadt 10 3 2 5 15:14 1 11
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
3 Holstein Kiel 5 3 1 1 10:5 5 10
4 SV Darmstadt 98 6 3 1 2 15:12 3 10
5 VfL Bochum 5 3 0 2 8:5 3 9
6 1. FC Union Berlin 4 2 2 0 11:5 6 8
7 Eintracht Braunschweig 5 2 2 1 7:4 3 8
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
14 Eintracht Braunschweig 5 0 4 1 5:6 -1 4
15 1. FC Heidenheim 4 1 1 2 3:5 -2 4
16 VfL Bochum 5 1 1 3 4:10 -6 4
17 Greuther Fürth 5 0 1 4 2:11 -9 1
18 1. FC Kaiserslautern 6 0 1 5 2:14 -12 1

Transfers

VfL Bochum

Peniel Mlapa

Sturm

08/2017
Robert Tesche

Mittelfeld

08/2017
VfL Bochum

war ausgeliehen

07/2017
Russell Canouse

Mittelfeld

VfL Bochum

war ausgeliehen

07/2017
Robert Tesche

Mittelfeld

08/2017
Peniel Mlapa

Sturm

08/2017
VfL Bochum

war ausgeliehen

07/2017
Russell Canouse

Mittelfeld

VfL Bochum

war ausgeliehen

07/2017

VfL Bochum

10 H
SV Sandhausen
Samstag, 14.10.2017 13:00 Uhr
2:0 (1:0)
11 A
Eintracht Braunschweig
Samstag, 21.10.2017 13:00 Uhr
-:- (-:-)
12 H
Fortuna Düsseldorf
Montag, 30.10.2017 20:30 Uhr
-:- (-:-)
10 H
SV Sandhausen
Samstag, 14.10.2017 13:00 Uhr
2:0 (1:0)
12 H
Fortuna Düsseldorf
Montag, 30.10.2017 20:30 Uhr
-:- (-:-)
11 A
Eintracht Braunschweig
Samstag, 21.10.2017 13:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

VfL Bochum

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Robbie Kruse

Sturm

3 258 0,3
3 233 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 3 117 0,8
3 120 0,8
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 67 1,0
2 1 64 0,5
1
2
3
KFC Uerdingen, Grotifant, Saison 2012/2013, KFC Uerdingen, Grotifant, Saison 2012/2013
4
5
1
KFC Uerdingen, Grotifant, Saison 2012/2013, KFC Uerdingen, Grotifant, Saison 2012/2013
2
3
4
5
1
2
3
KFC Uerdingen, Grotifant, Saison 2012/2013, KFC Uerdingen, Grotifant, Saison 2012/2013
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • horst-land 11.10.2017 19:59 Uhr
    Unglaublich, da beschützt der Papa seinen Sohn auf Kosten des Vereins. Jetzt wird es Zeit auf den Tisch zu hauen, Herr Villis! Das ist nun Ihre Aufgabe... Schon diese alberne Ansage vor der Saison, der VfL ist selbsternannterAufstiegskandidat Number One, war unnötig und vereinsschädigend... Schuss jetzt damit!!!
  • Hasucas 11.10.2017 20:11 Uhr
    Die komplette Wahrheit, was vorgefallen ist, werden wir nie erfahren. Beide Seiten bekleckern sich hier nicht mit Ruhm. Wenn es Felix Bastians um den VfL gehen würde, dann sollte er sich auf das Fußballspielen konzentrieren und nicht auch noch den Reviersport für seine Meinung instrumentalisieren, die ja sowas immer sehr gerne annehmen, damit die Auflage steigt. Und das er seinen "Unmut" geäußert hat und dafür dann suspendiert wurde, das ist ja wohl mehr als lächerlich. Ungeachtet seiner sportlichen Fähigkeiten, gibt er, als auch Christian Hochstätter, ein sehr schwaches Bild ab. Ich habe so den Eindruck, das Hochtätter Bastians absägen will und Bastians Hochstätter. Bei diesem Machtkampf kann es auf beiden Seiten nur Verlierer geben. Und der größte Verlierer ist der VfL, das sollten sich beide Seiten mal klar machen.
  • goleo 11.10.2017 21:57 Uhr
    Spieler müssen sich wie Mitarbeiter in Unternehmen an Spielregeln halten. Der Verein muss die Hosen anhaben. Wenn Spieler anfangen Autoritäten wie Trainer oder Manager anzugreifen, dann läuft etwas falsch. Entscheidungen über Personal trifft der Verein und niemand anders. Was nützt ein Topspieler, wenn der das "Firmenklima" versaut? Das nur mal grundsätzlich, ohne den aktuellen Fall hier bewerten zu können. Mich stört nur allgemein, wie Spieler ihre Kompetenzen überschreiten und manchmal vergessen, das sie Angestellte sind.
  • heavenearl 11.10.2017 22:05 Uhr
    Zitatgeschrieben von goleo

    Spieler müssen sich wie Mitarbeiter in Unternehmen an Spielregeln halten. Der Verein muss die Hosen anhaben. Wenn Spieler anfangen Autoritäten wie Trainer oder Manager anzugreifen, dann läuft etwas falsch. Entscheidungen über Personal trifft der Verein und niemand anders. Was nützt ein Topspieler, wenn der das "Firmenklima" versaut? Das nur mal grundsätzlich, ohne den aktuellen Fall hier bewerten zu können. Mich stört nur allgemein, wie Spieler ihre Kompetenzen überschreiten und manchmal vergessen, das sie Angestellte sind.


    Das unterstreiche ich ganz ganz dick.

    Hochstätter ist sicherlich nicht der Diplomat Nr. 1.
    Aber Bastians ist Angestellter, hochbezahlter Angestellter, des Vereins.
    Und dann auch noch als Spielführer in leitender Funktion.
    Und da gibt es Regeln, die hat er wohl verletzt. Er soll sich nicht als Opfer präsentieren.
    Unabhängig, wie das Verhalten von Hochstätter bewertet wird.
    In diesem Fall ist Bastians Täter.

    Und die Tatsache, daß er bereits einen Anwalt eingeschaltet hat, lässt doch vermuten, daß es ihm nur noch um eine hohe Abfindung geht, so schnell wie möglich, damit er wechseln kann.

    Sportlich sicherlich für den VfL ein riesiger Verlust, menschlich und atmosphärisch die beste Lösung.
  • Maddin66 11.10.2017 22:47 Uhr
    Wie schön einige es ausführten: Verlierer ist der VfL.
    Bastians steht als Querulant da, jemand der spaltet, Zwist in den Verein trägt oder: als Leistungsträger, der als Innenverteidiger dann die Tore schiesst, wenn sie wirklich gebraucht werden! Einer der den Mund aufmacht, wenn zuviel Dilletantismus um ihn herum auftaucht. Der unbequem und so wie er in den Interviews auftritt, auch nicht vollkommen auf den Kopf gefallen zu sein scheint. Das jemand, der mehrere 100000 € im Jahr verdient, nicht mit nem Regionalexpress nach Nürnberg fahren möchte, ist wohl verständlich und das dieses in ihm gärt, ist wohl menschlich gut zu verstehen. Er ist kein Duckmäuser, er geht voran und lässt sich von einem sehr eigenen Typen wie Hochstätter nicht anpinkeln. Und genau dieses hat CH gestern öffentlich auf der PK getan. Sorry, es ist nicht schön, aber die Angelegenheit hätte unter Männern und 4Augen geregelt gehört. Sie war es wohl auch, nur CHs Ego könnte es nicht verkraften, dass jemand Kritik an seinem Sohn geäußert hat
  • Jule92 11.10.2017 22:52 Uhr
    @goleo @heavenearl

    Sehe ich definitiv nicht so!!!!!!
    Klar Bastians hat einen Fehler gemacht aber er hat sich dafür entschuldigt und laut seiner Aussage wurde die Entschuldigung angenommen. Der einzige der ein schwaches Bild abgibt ist meiner Meinung nach Ch. Er entlässt einen verbeek 2 ganze 2!!!!!wochen vor dem Saisonstart, dann holt er einen atalan den er nach 9!!!!!! Spielen wieder entlässt.
    Wir sprechen in diesen Jahren immer über abzock Profis wie Neymar und Dembele, aber Bastians scheint sich voll mit dem VfL zu identifizieren. Ich an seiner stelle würde es genauso machen, man muss sich auch als Spieler nicht alles gefallen lassen nur weil man gut verdient. CH hat den Laden nicht im Griff, dass war in Gladbach und in Hannover nicht anders.
  • vfl_fan 11.10.2017 22:57 Uhr
    Ich kann der Tendenz mancher Kommentare nicht recht folgen. Wenn jemand eine gravierende Allergie hat, kann in bestimmten Fällen ein Kollaps eintreten, der auch Angst bis Panik auslösend ist. Dass man sich in solch einem Fall nicht mit: "Ich möchte bitte eine Befindlichkeit äußern dürfen!" meldet, scheint mir klar. Einem entsprechenden Ausruf der Angst kann man wohl nicht mit irgendwelchen Höflichkeitsansprüchen begegnen. Für mich haben hier andere versagt als der Spieler Felix Sebastian.
    Nicht jede Äußerung eines Spielers, die über eine Stellungnahme zum Spielverlauf hinausgeht, ist vereinsschädigend. Und Spieler dürfen auch ihre Meinung sagen, obwohl sie Geld verdienen. Soweit müsste ein demokratisches Grundverständnis reichen.
    Und dass die Arbeit- und Geldgeber grundsätzlich recht haben, lässt sich auch nicht behaupten.
    Ich fände es bedauerlich, um nicht zu sagen, armselig, wenn man einen der besten und engagiertesten VfL-Spieler ausmustert.
    Und im Übrigen bin ich gespannt, wieviele Zuschauer (noch) zum nächsten Heimspiel kommen.
  • Gatsby 12.10.2017 00:02 Uhr
    Geht es noch lächerlicher? Was die Hochstätters jun. und sen. da präsentieren,
    ist an Peinlichkeit kaum zu überbieten. Der Spieler hat sich für seine flapsige Bemerkung umgehend entschuldigt. Eine Entschuldigung für eine lebensbedrohliche Nachlässigkeit hätte von den Verantwortlichen umgehend kommen müssen. Stattdessen kehren Höchstätters Macht nach aussen, die sie aufgrund der hierarchisch höheren Position inne haben.
    Tatsächlich demonstrieren sie führungsmäßig Ohnmacht und Inkompetenz in der Menschenführung. Klar sind Spieler Angestellte. Aber in erster Linie Menschen mit einer eigenen Persönlichkeit. Und das heißt nicht, dass man vor einem anderen katzbuckeln muss, weil er eine höhere Position besetzt.
    Dass Atalan Partei für seinen Spieler ergriffen hat, ist ihm hoch anzurechnen. Wenn das der Anlass seiner Entlassung sein sollte, dann ist das höchstpeinlich und man muß sagen: Der Fisch stinkt vom Kopfe her.


    Zuletzt modifiziert von Gatsby am 12.10.2017 - 00:12:24
  • bossprada 12.10.2017 06:30 Uhr
    Er ist Angestellter des Vereins und hat dementsprechend die Klappe zu halten , egal was vorgefallen ist.
    Hoffentlich verliert der Verein unter diesen Umständen nicht die Tabelle aus den Augen , denn ansonsten geht es schneller bergab als man glaubt .

    Schöne Grüße aus Duisburg.
  • asaph 12.10.2017 08:17 Uhr
    Vorstand und Hochstätter raus!
    Ihr Habt den Verein voll an die Wand gefahren!
    Raus mit Euch Ihr Diletanten!
  • Oldie 12.10.2017 10:31 Uhr
    Dieses hochpeputschte Theater ist der Situation geschuldet, dass Herr Hochnässiger ( Hochstätter ) seine letzte Patrone die eh schon zuviel mit Jos Luhakay in der Hinterhand hat. Felix Bastians und Luhukay sind in Hertha Berlin keine Freunde fürs Leben gewesen. Luhukay kommt aber nur wenn Bastians nicht mehr dabei ist !!!
  • TeCeT 12.10.2017 11:11 Uhr
    Ein Verein ist eine Instanz und alle, auch Herr Villis sind Angestellte dieser Instanz.

    Felix Bastian ist ein Bochumer Junge und laut seiner Interviews dazu noch ein intelligenter dazu. Viele der vermeintlichen VFL Angestellten sind ANGESTELLTE und an Ihrer eigenen VITA interessiert, auch Herr Hochstätter. Es ist nicht sein Wohnzimmer oder seiner FIRMA!

    Ein Richter macht einen Unterschied ob nachweislich im Affekt oder unter Vorsatz gehandelt wurde und spricht demnach auch sein Urteil. Hier handeln anscheinend alle Protagonisten im Affekt und eine Person mit nötiger Intelligenz kann nun und endlich verstehen, was wirklich zu sein scheint.

    Felix Bastian hat nach seinem Tor (1:0) gegen Ingolstadt im TOR-Jubel seinen Emotionen freien Lauf gelassen und eine Geste in Richtung Tribüne gemacht. Ich denke diese Geste war und ist der wahre Grund seiner Suspendierung. Wer mit dem Zeichen gemeint ist und war, scheint offensichtlich. Tut mir Leid, aber dieses Affen-Theater der vermeintlichen MANAGERGILDE des VfL kann ich nicht verstehen.
    İsmail Atalan ist hier das einzige echte Opfer. Ein sehr guter Trainer mit Wahnsinnspotenzial gerät in den Hintergrund und augenscheinlich seiner Fähigkeiten durch einen Fehler von Herr Hochstätter um Jahre zurückgeworfen.
    Bitte,... VfL... sucht einen neuen Sportvorstand und lasst Felix Bastian umgehend wieder in die Mannschaft. Die Mannschaft braucht eine Leitfigur ala Bastians und jemand der auch von hinten nach vorne das Spiel bestimmen kann. Danke Felix, bitte weiter so!
    Glück auf!
  • Besserwisser64 12.10.2017 11:46 Uhr
    Wenn man es sich erlauben kann einen Führungsspieler wie Felix Bastians wegen so einer Lappalie zu suspendieren, muss der Kader ja über alle Maßen stark sein. Im übrigen sind in diesem Fall alle Verlierer; der Verein, der Fan, der Spieler, der Trainer, und die Herren Hochstätter sowieso. Frage mich, wieso erwachsene Menschen solche Kinkerlitzchen nicht in einem klärenden Gespräch ad acta legen können?!
    Kindergarten!
  • westkurver 12.10.2017 13:03 Uhr
    Ho, Ho, die Spieler lassen sich nicht mehr den Mund verbieten. Bastians folgt auf seine Weise Konos Beispiel. Das ist sehr interessant zu verfolgen. Es läuft wirklich auf ein Kräftemessen hinaus und CH hat meiner Meinung nach nicht mehr zu bieten als den Speck auf seinen Rippen. In Hinsicht auf die beschlossene Ausgliederung sollte ein funktionierender Verein mit klarer Ausrichtung ( nicht sowas wie mein RWE) gegeben sein. Nach der bisherigen Entwicklung wird CH Neuorientierung suchen müssen, so oder so! So nach meiner Einschätzung sollte er sich schon mal ein zeitraubendes Hobby suchen.
  • msteden 12.10.2017 15:25 Uhr
    Der Spruch von Bastians ist Klasse.
    Das ein Spieler, der vorgesetztes Essen nicht kontrollieren kann, nach einem Fehler durch den Verein ausfällt, noch eine solch dezente Wortwahl hat, ist ein echtes Vorbild.
    In einem solchen Fall hätte die Meisten andere Ausdrücke gebraucht und zwar zu Recht.
    Vereinschädigend sind nur die, die den wichtigen Spieler, wegen Nachlässigkeit oder Faulheit schädigen, so das er für das Spiel ausfällt.
    So weit ich mich erinnere, hat Bochum in Nürnberg verloren und das ist entscheidend.
  • Fanomalie 12.10.2017 18:02 Uhr
    Hey! Jetzt werdet mal locker!!

    Die Situation ist schon schwer genug, da müssen wir nach Vorne schauen und die Mannschaft bestmöglich supporten.
    Verbales Nachtreten produziert jetzt nur unnötige Unruhe.
    Wir wissen, das Jens Rasiejewski nun als Interimstrainer zur Verfügung steht und Heiko Butcher als Co fungiert.
    Schon eingeleitete Maßnahmen, wie das Trainieren unter Ausschluss der Öffentlichkeit, werden beibehalten.
    Es gilt nun die beste Mannschaft zu finden und zu stärken.
    Alle gesunden Spieler können sich nun erneut beweisen und zeigen was sie können.

    Ich wünsche mir für Samstag ein gutbesuchtes Ruhrstadion, wo die Zuschauer ein erquickendes Match mit einem Sieg für den VfL sehen.


    Sicherlich ist es eine Möglichkeit nun
    Wir wissen alle: Profifussball ist ein hartes Geschäft.
    Unser VfL steht
  • PepAncelotti 12.10.2017 19:27 Uhr
    @msteden
    Sehe ich auch so.
  • via Facebook: Daniel Böhler 11.10.2017 19:15 Uhr
    Anna Neumann Irina Kru diese Sprüche 😂😂😂 da merkste den pottjungen😂 #schmackofatzig
  • via Facebook: Hendrik Schäfer 11.10.2017 19:20 Uhr
    Gelsenkirchen hat gerade angerufen , die wollen ihren Ruf zurück ! 😄
  • via Facebook: Felix Bremer 11.10.2017 19:21 Uhr
    Sehr durchschaubar, was da beim VFL abläuft: Kühne hat die Nase voll vom HSV, steht aber auf Chaos-Clubs. Der VFL sucht einen Investor und will sich durch die ganzen Trainerentlassungen und das Theater drumherum interessant machen für Kühne und mutiert zum HSV der 2. Liga. So einfach ist das 😉 Mal schauen, ob der Plan funktioniert 🤔
  • via Facebook: Andreas Horst 11.10.2017 19:24 Uhr
    Lächerliches Statement des Spielers. Er allein ist für seine krankheitsbedingte Ernährung verantwortlich. Versnobter Schnösel.
  • via Facebook: Marcel Düllmann 11.10.2017 19:31 Uhr
    Da kann ich aber verstehen, dass der Butscher baff war. Wirklich krass. So ein böser Kerl, der Bastians. Aber gut zu wissen, dass es diese Heulsusen nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz gibt. Traurig, traurig das alles.
  • via Facebook: Bärbel Janowski 11.10.2017 19:33 Uhr
    Karnevalsverein!! Nicht unterwürfig ....Hochstätter Sohn ist halt wichtiger als ein so guter und wichtiger Spieler...lächerlich!!!
  • via Facebook: David Glanc 11.10.2017 19:40 Uhr
    Felix Bastians sagt er möchte so schnell wie möglich wieder spielen und dem Verein helfen. Wenn er der Mannschaft wirklich helfen möchte hätte er dieser Zeitung gar kein Interview gegeben und seine Strafe einfach akzeptiert. Mich verwundert so langsam wirklich die verzerrte Wahrnehmung einzelner. CH hat die Verpflichtung von Atalan als Fehler bezeichnet und daraus Konsequenzen gezogen. Wenn ich als Kapitän eine Vorbildsfunktion ausübe, wie Bastians, dann ist so ein Spruch sicherlich völlig daneben. Und auch wenn Bastians sich danach entschuldigt hat so muss CH in so einem Fall eine Geldstrafe verhängen. (Das ist in jedem Verein gang und gebe) - Wenn Bastians diese Strafe nicht akzeptieren will, dann ist eine Suspendierung leider folgerichtig. Meiner Meinung nach sollte sich Bastians jetzt vor allem auf eines konzentrieren: Fußball zu spielen. Keine Interviews an irgendwelche Zeitungen, keine Schlammschlacht mit CH. Denn nur das hilft der Mannschaft. Insgesamt scheint die Moral ja sowieso nicht zu stimmen in der Mannschaft. Wer es als Zumutung ansieht um 6 Uhr aufzustehen, um um 8 im Flieger zu sitzen hat jegliche Bodenhaftung verloren. Bastians sollte als Kapitän hier ebenfalls als Vorbild vorangehen. Ist er aber scheinbar nicht.
  • via Facebook: Jörg Foltmann 11.10.2017 19:41 Uhr
    Was hab ich mich immer aufgeregt über einen Verein aus unserer Nachbarschaft mit so ähnlichen Farben. Muss sagen wir sind nicht besser. Man unglaublich 😬
  • via Facebook: Ille Schoenenberg 11.10.2017 19:46 Uhr
    Wenn jetzt noch das Spiel gegen Sandhausen verloren wird, und das wird es definitiv, dann brennt der Baum... endgültig. Herzlichen Glückwunsch, sehr verehrter Herr Hochstätter!
  • via Facebook: Dennis Krenzer 11.10.2017 20:03 Uhr
    So, jetzt mal Butter bei die Fisch... upps... nee... dann... jetzt mal Tofu bei die Blumen: Toleranz fängt bei Laktose an. Ihr habt Euch alle nicht mit Ruhm bekleckert, Fehler gemacht und falsche Verhaltensweisen an den Tag gelegt! Also, lieber Christian Hochstätter und lieber Felix Bastians, erinnert Euch an die 12 Tugenden, vertragt`s Euch wieder, geht's raus und spielt's Fußball. Hat schonmal jemand gesagt. Also, auf, auf... im Sinne des Vereins und unseres gemeinsamen Ziels! Glück auf!
  • via Facebook: Robert Taylor 11.10.2017 20:09 Uhr
    Jetzt kennt man auch einen der Gründe warum der Trainer gehen musste. Er wollte F.Bastians nicht suspendieren...C. H wollte es, weil Bastians seinen Sohn Kritisiert hat... da fragt man sich schon, warum ein C.H seinen Sohn als Team Manager einstellt. Hoch unprofessionell diese Vetternwirtschaft!! Man darf auch nicht vergessen, das Bastians bei dem spiel in Nürnberg nicht gespielt hat....wie soll man da vernünftig arbeiten bei dieser ganzen Unruhe....
  • via Facebook: Sabine Jacob 11.10.2017 20:20 Uhr
    Bastians wird kein Spiel mehr für den VfL machen - das wird das Ergebnis des ganzen Theaters sein ! 😪
  • via Facebook: Timo Schuladen 11.10.2017 20:25 Uhr
    Haha wegen sowas eine Suspendierung , damit macht sich der VfL lächerlich. 😂
  • via Facebook: Daniel Patrick Burgdorf 11.10.2017 20:34 Uhr
    Der hätte dem Junior gleich einen Kopfstoss geben soll, wenn er suspendiert wird. Die Verantwortlichen haben versagt, die Gesundheit des Spielers litt durch dieses Versagen und die Verantwortlichen heulen die Presse wegen eines noch recht freundlichen Satzes? Was ist nur aus diesem sympathischen Verein geworden? Hochstätter Senior hat wie sein Sohnemann dem Verein nachhaltig geschadet. In der Ausendarstellung ist dies eine Katastrophe, die mit Sicherheit Sponsoren nicht Schlange stehen lässt, bei einem Verein der aus Budgetgründen mit der Regionalbahn zu den Spielen tingelt.
  • via Facebook: Andreas Frewer 11.10.2017 20:34 Uhr
    Ich war bei all den vermeintlichen Vorfällen nicht dabei ! Hier Stellung zu beziehen und Meinungsbildung zu betreiben fällt schwer ! Dieser Weg über die Öffentlichkeit führt zu nicht mehr zu kittenden Zerwürfnissen , leider ! Jetzt gibt es kein zurück ! Für klärende Maennergespraeche hätte CH garantiert sein Büro geöffnet ! Mir zeigt diese Aktion wie weit die Loyalität geht ! Schade
  • via Facebook: Franky Kol 11.10.2017 20:54 Uhr
    Jeder der mit ähnlichen Allergien zu tun hat weiß welche Folgen das mit sich bringen kann , daher ist das alles andere als harmlos und die Verärgerung des Spielers mehr als angebracht. Für den Spruch einen Spieler egal wer das ist zu suspendieren ist mit Verlaub geradezu lächerlich. Der einzige der zur Rechenschaft gezogen werden kann , ist der verantwortliche Team-Manager, weil, Spieler fällt aus, Mannschaft ist geschwächt. Nur sollte man jetzt nicht hergehen und den Mann durchs Dorf treiben. Fehler passieren nun einmal und es war mit Sicherheit keine böse Absicht. Ob es nun der Sohn von Herrn Hochstätter ist oder nicht spielt dabei keine Rolle. Das ganze allerdings öffentlich auszutragen ist mehr als ungeschickt, da kann ich von einem Sportvorstand mehr Professionalität erwarten und meine persönlichen Empfindungen unterdrücken.
  • via Facebook: Dirk Elfers 11.10.2017 21:02 Uhr
    Kim Eggermann was ein Kasperletheater. Am Besten ist der Spruch " Christian Hochstätter's Sohn kann weniger als nichts" 😂😂
  • via Facebook: Jürgen Nagels 11.10.2017 21:13 Uhr
    Nur noch unfähige Sportdirektoren / Manager im Pott, ob bei S 04, Bochum oder RWE; einziger Lichtblick bleibt da wohl der BVB. Komisch, das ich so etwas schreibe.
  • via Facebook: Jörg Breitkreuz 11.10.2017 21:30 Uhr
    Unglaublich, das hat Felix nicht verdient. Unglaublich was da abgeht 😡
  • via Facebook: Dirk Katharina Dabernig 11.10.2017 21:40 Uhr
    Wenn ein Capitano nichts mehr sagen darf was im Interesse der Mannschaft ist läuft gehörig was falsch. Dieser überschätze Sportvorstand des VfL sollte mal über sich selber nachdenken. Kein Budget für eine anständige Zugverbindung,aber in 4 Monaten 2 Trainer verschlissen die uns eine Stange Geld kosten. Samstag wird hart Kollege Hochstätter. Nimm deinen Hut und geh. Vereinsschädiges Verhalten kennen Sie ja wohl auch ! HSV Noch Fragen
  • via Facebook: Marc Bellenbaum 11.10.2017 21:55 Uhr
    Also es ist echt lächerlich wie manche sich verhalten, wenn man sieht wie manche Leute sagen CH hätte mit Atalan gehen müssen weil es ein fehlgriff war sollte jeder der das so sieht dann auch sobald er ein Fehler macht ebenfalls gefeuert werden!!! So Felix Bastians ist die indentifikation Figur super Spieler und zurecht Kapitän allerdings nach der Pressekonferenz von gestern ist es auch soweit glaubhaft und auch die Geldstrafe gerechtfertig aber daraus noch ne schlammschlacht zu machen sorry wenn er nicht schnell auf hört mit dem Käse dann wird er nicht mehr tragbar denn Felix Bastians ist nur ein Spieler!
  • via Facebook: Andreas Ver 11.10.2017 23:41 Uhr
    Er hatte nen allergischen Schock bekommen, das ist alles andere als lustig, manche Leute sterben sogar daran je nach dem wie schwerwiegend die Allergie ist. Da ist es ja wohl verständlich, dass ihm der Kragen platzt, da war er noch recht human finde ich! Nicht Human ist es wegen so einem Spruch Jemanden zu suspendieren, da in Vereinen öfter mal sogar härtere Worte fallen in weniger drastischen Zusammenhängen! Das ist doch alles nur ein persönlicher Feldzug von Hochstätter, weil er das nicht auf sich bzw. auf seinem Sohn sitzen lassen will, das ist unprofessionell hoch 10 und nicht im Sinne des Vereins.
  • via Facebook: Alexander Grohmann 12.10.2017 00:44 Uhr
    Recht hat er. Hochstätter hat nix erreicht, hat den VfL in den letzten Jahren kein Stück vorwärts gebracht....Bochum war in der 1. BL schon ne graue Maus, aber immerhin - 1.BL. Nun ist man es in der 2. BL und es ist nicht zu erkennen, dass sich das in nächster Zeit ändert. Man kann/darf froh sein, wenn man sich in der 2. BL hält....
  • via Facebook: Sven Gerbig 12.10.2017 13:19 Uhr
    Sollte unser neuer Trainer Felix Bastians ab Montag wieder im Kader haben wollen, hat unser Manager auch den letzten Rückhalt in der Mannschaft verloren, spätestens dann kann er gar nicht mehr bleiben. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt, dass unser neuer Trainer erst in der übernächsten Woche vorgestellt wird...
  • via Facebook: Ljubomir Marvovic Dragovic 12.10.2017 18:42 Uhr
    Egal wo der Hochstätter gewesen ist, überall hinterließ er Chaos und Misswirtschaft...

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.