Startseite

OL W
Wieder vier Gegentore - Herne patzt auch gegen Bielefeld

Westfalia Herne, Westfalia Herne
Foto: Makiela

Am achten Spieltag der Oberliga Westfalen empfing Westfalia Herne Arminia Bielefeld II. Vor 560 Zuschauern setzten sich die Gäste mit 4:1 (1:1) durch.

Obwohl Westfalia Herne in der vergangenen Woche die erste Saisonniederlage hinnehmen musste, ging die Mannschaft von Trainer Christian Knappmann gegen die auswärts noch punktlose Arminia aus Bielefeld als Favorit ins Heimspiel.

Auf dem Rasen wurden die Herner ihrer Favoritenrolle dann zunächst auch gerecht. Fatmir Ferati sorgte per Freistoß für die frühe Führung (14.). Nach dem Treffer blieb die Westfalia dann zunächst am Drücker und hatte durch Maurice Kühn (33.) sogar noch die Gelegenheit, die Führung auszubauen, ehe Marcel Lücke die Arminen zehn Minuten vor der Pause nach einem Eckball zurück ins Spiel brachte (34.).

Herne hat die Chancen, Bielefeld trifft

Nach dem Seitenwechsel waren dann zunächst wieder die Herner die aktivere Mannschaft und verpassten die erneute Führung nur ganz knapp, als der frei vor DSC-Schlussmann Christopher Rump auftauchende Nico Thier aus kürzester Distanz am Bielefelder Torwart scheiterte (65.).

Nur wenige Sekunden später machte die Arminia vor dem gegnerischen Tor dann das, was den Hernern trotz deutlicher Chancenhoheit nicht gelang und ging durch den Treffer von Dersim-Sahan Kaynak in Führung (67.).

Im Anschluss verlief die Begegnung nach dem immergleichen Muster: Herne blieb vor dem gegnerischen Tor zu ungefährlich, Bielefeld traf: Erst erzielte Franz Ulrich Klose das 3:1 für die Arminen, dann sorgte Max Danner für den 4:1-Endstand (82./88.).

Thorsten Sievert, der Hernes Cheftrainer Christian Knappmann auf der Pressekonferenz vertrat, war vor allem mit dem Verlauf der zweiten Halbzeit unzufrieden: "Wir gehen mit 1:0 in Führung. Nach dem Ausgleich, beziehungsweise in der zweiten Halbzeit, hätte man die ein oder andere Chance besser ausnutzen können - wir haben das leider nicht hinbekommen. Hinten stehen wir dann in drei, vier Aktionen sehr unglücklich und kriegen leider auch die Tore", erklärte Knappmanns Co nach dem Abpfiff.

Auf der anderen Seite zeigte sich Bielefelds Übungsleiter nach dem ersten Auswärtserfolg seiner Elf erleichtert: "Wir wussten, dass es ein sehr schwieriges Spiel wird, wir haben bisher noch keinen Auswärts-Punkt geholt. In meinen Augen haben wir verdient mit 4:1 gewonnen. Wir sind froh, dass wir hier drei Punkte geholt haben", sagte DSC-Trainer Andre Kording im Anschluss an das Spiel.

Spieltag

Oberliga Westfalen

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.