Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Gladbach
Das sagt Ginter zur Pleite gegen seinen Ex-Klub

(11) Kommentare
Ginter, Ginter
Foto: firo

Die Rückkehr an die alte Wirkungsstätte hatte sich Matthias Ginter sicher ganz anders vorgestellt.

Beim deftigen 1:6 seiner Gladbacher in Dortmund am Samstagabend sah sich der Innenverteidiger machtlos einem Angriffsfeuerwerk des BVB ausgesetzt.

Herr Ginter, Ihr Cheftrainer Dieter Hecking hat die Mannschaft direkt nach der Pleite in der Kabine versammelt. Was hat er gesagt?
Dass wir klar verdient verloren haben, uns aber schnell wieder aufrappeln müssen. Borussia Dortmund war natürlich stark. Aber bei uns haben zehn von elf Spielern nicht die Leistung gebracht, die sie eigentlich drauf haben. Ich nehme da nur unseren Torwart Tobias Sippel aus. Den haben wir ganz schön im Stich gelassen. Und er allein konnte einen BVB im Rausch natürlich nicht stoppen.

War der Gladbacher Spielplan denn wirklich, simpel und auffällig tief in der eigenen Hälfte eisern zu verteidigen?
Überhaupt nicht. Wir wollten uns Ballbesitzphasen erarbeiten. Das hat nicht geklappt. Wir wollten defensiv sicher stehen. Hat nicht geklappt, weil es immer wieder große Lücken gab, die zu Gegentoren geführt haben. Wir wollten Dortmund mit einem beherzten Zweikampfverhalten bremsen. Hat auch nicht geklappt. Wir wollten Konter fahren. Das haben wir zwar geschafft, aber bestimmt vier oder fünf gute Chancen vergeben. Unter dem Strich hat eigentlich gar nichts geklappt.

Wie schwer wird es sein, das 1:6 auch persönlich zu verarbeiten? Schließlich hatten Sie sich ja vorgenommen, gegen ihren alten Klub auch eine gute Leistung abzuliefern.
Ach, es geht hier doch gar nicht um mich, sondern um die Mannschaft, um Gladbach. Klar wird es ein oder zwei Tage dauern, solch einen bitteren Abend abzuhaken. Unser Anspruch kann es aber nicht sein, im Mittelmaß zu landen. Genau das sagt die Tabelle nach sechs Spielen aber aus. Nächsten Samstag im Heimspiel gegen Hannover 96 müssen wir ein ganz anderes Gesicht zeigen, wenn wir nicht weiter im Mittelmaß bleiben wollen.

(11) Kommentare

1. Fußball Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
3 RasenBallsport Leipzig 8 5 1 2 15:10 5 16
4 TSG 1899 Hoffenheim 8 4 3 1 15:10 5 15
5 Borussia Mönchengladbach 8 4 2 2 12:12 0 14
6 FC Schalke 04 8 4 1 3 10:9 1 13
7 Eintracht Frankfurt 8 4 1 3 8:7 1 13
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
3 VfB Stuttgart 4 3 1 0 4:1 3 10
4 Borussia Dortmund 4 3 0 1 15:4 11 9
5 Borussia Mönchengladbach 4 3 0 1 5:2 3 9
6 FSV Mainz 05 5 3 0 2 9:7 2 9
7 Bayer 04 Leverkusen 4 2 2 0 11:4 7 8
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
7 Hannover 96 4 1 2 1 4:4 0 5
8 FC Augsburg 4 1 2 1 4:4 0 5
9 Borussia Mönchengladbach 4 1 2 1 7:10 -3 5
10 TSG 1899 Hoffenheim 3 1 1 1 7:7 0 4
11 Werder Bremen 4 0 3 1 2:3 -1 3

Transfers

Borussia Mönchengladbach

08/2017
Tsiy-William Ndenge

Mittelfeld

Roda JC Kerkrade

ausgeliehen

07/2017
Borussia Mönchengladbach

war ausgeliehen

07/2017
Tsiy-William Ndenge

Mittelfeld

Roda JC Kerkrade

ausgeliehen

07/2017
Borussia Mönchengladbach

war ausgeliehen

07/2017

Borussia Mönchengladbach

08 A
Werder Bremen
Sonntag, 15.10.2017 18:00 Uhr
0:2 (0:2)
09 H
Bayer 04 Leverkusen
Samstag, 21.10.2017 15:30 Uhr
-:- (-:-)
10 A
TSG 1899 Hoffenheim
Samstag, 28.10.2017 15:30 Uhr
-:- (-:-)
09 H
Bayer 04 Leverkusen
Samstag, 21.10.2017 15:30 Uhr
-:- (-:-)
08 A
Werder Bremen
Sonntag, 15.10.2017 18:00 Uhr
0:2 (0:2)
10 A
TSG 1899 Hoffenheim
Samstag, 28.10.2017 15:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Borussia Mönchengladbach

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Lars Stindl

Mittelfeld

3 240 0,4
2
Raffael

Mittelfeld

2 323 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Raffael

Mittelfeld

2 166 0,5
2
Nico Elvedi

Abwehr

1 360 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Lars Stindl

Mittelfeld

3 120 0,8
2 1 333 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • via Facebook: Dominik Hautzel 23.09.2017 21:48 Uhr
    Gott sei dank muss man bei Dortmund seine katastrophale Art Fußball zu spielen nicht mehr anschauen!
  • via Facebook: Jürgen Nagels 23.09.2017 21:59 Uhr
    Klatsche BMG :-)
  • via Facebook: Ingo Schuster 23.09.2017 22:05 Uhr
    Da hat Dortmund ein gutes Geschäft gemacht
  • via Facebook: Carsten Gramm 23.09.2017 22:12 Uhr
    Schlechteste Mann auf dem Platz gruselig echt......
  • via Facebook: Monika Warda 24.09.2017 08:31 Uhr
    Er wollte ja sowieso nicht jubeln, wenn er trifft. Genau wie werner gegen Schalke, passt doch.
  • via Facebook: Heribert Lachmann 24.09.2017 09:45 Uhr
    Sollte mal besser nichts sagen...
  • via Facebook: Thomas Luebberst 24.09.2017 14:52 Uhr
    Das waren die Gladbacher froh,als die Günter verpflichten konnten,da werden einige vielleicht jetzt wach denn es war nicht sein erstes schlechtes Spiel,diese Saison!
  • via Facebook: Waldek Konte 24.09.2017 15:53 Uhr
    Karim ElMo 😘 dein neuer Liebling
  • via Facebook: Dirk Heisenberg 24.09.2017 16:11 Uhr
    Der schlechteste ist Wendt,ich weiss nicht was der Trainer da sieht.
  • via Facebook: Heinrich Hox 24.09.2017 18:14 Uhr
    Das der immernoch Interviews gibt... bin mal gespannt wie lange es in Gladbach dauert bis die den durchschauen!?
  • via Facebook: Florian Schneider 24.09.2017 20:49 Uhr
    Bester Dortmunder gestern ✌🏼

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.