Startseite » Fußball » Regionalliga

RWE-Trainerfrage
Die Entscheidung ist gefallen

(87) Kommentare
Rot-Weiss Essen, Sven Demandt, Jürgen Lucas, Rot-Weiss Essen, Sven Demandt, Jürgen Lucas
Foto: Tillmann

Seit dem Wochenende wird im Umfeld von Rot-Weiss Essen über Trainer Sven Demandt diskutiert. Der Fußballlehrer steht bei einem Großteil des Anhangs in der Kritik.

Sieben Spiele, sieben Punkte, nur ein Sieg und 15 Gegentore: das ist die enttäuschende Bilanz von RWE nach dem 7. Spieltag. Das 1:1 gegen Aufsteiger FC Wegberg-Beeck war für viele Fans zu viel des Guten. "Demandt-Raus", schallte es aus der Westkurve. Mannschaft, Trainer, später auch der Sportliche Leiter Jürgen Lucas und der erste Vorsitzende Michael Welling - alle Verantwortlichen begaben sich zum Rapport in die Fankurve. "Das war ein ehrlicher, kommunikativer Austausch mit den Fans. Wir können alle die Enttäuschung nachvollziehen. Wir sind nämlich auch sehr unzufrieden", sagt Lucas.

Trotz der spotlichen Misere: Sven Demandt bleibt Trainer - zumindest vorerst. "Wir haben ja nie etwas anderes kommuniziert. Am Sonntag hatten die Spieler frei, am Montag und Dienstag hat Sven die Einheiten geleitet. Er bereitet die Mannschaft akribisch auf das Derby am Freitagabend in Wattenscheid vor. Wir alle sind uns der Situation bewusst. Wir sitzen alle in einem Boot und benötigen einen Sieg. Wir hoffen, dass uns einige Fans unterstützen werden und wir nach Schlusspfiff wieder drei Punkte mehr auf dem Konto haben werden", erklärt Lucas.

(87) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
9 Viktoria Köln 10 4 2 4 16:14 2 14
10 Borussia Mönchengladbach II 8 3 4 1 12:6 6 13
11 Rot-Weiss Essen 10 2 6 2 20:18 2 12
12 Bonner SC 9 2 5 2 12:14 -2 11
13 FC Wegberg-Beeck 9 3 2 4 12:17 -5 11
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 Viktoria Köln 5 2 2 1 7:5 2 8
11 Bonner SC 5 2 2 1 9:9 0 8
12 Rot-Weiss Essen 5 2 1 2 11:9 2 7
13 SC Verl 4 1 3 0 6:4 2 6
14 SG Wattenscheid 09 5 1 2 2 2:3 -1 5
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
8 Borussia Mönchengladbach II 4 1 2 1 7:4 3 5
9 SG Wattenscheid 09 5 1 2 2 8:7 1 5
10 Rot-Weiss Essen 5 0 5 0 9:9 0 5
11 Alemannia Aachen 5 1 2 2 7:9 -2 5
12 Rot-Weiß Oberhausen 5 1 2 2 6:9 -3 5

Transfers

Rot-Weiss Essen

Rot-Weiss Essen

10 A
Borussia Mönchengladbach II
Samstag, 23.09.2017 15:00 Uhr
1:1 (0:0)
11 H
SC Verl
Samstag, 30.09.2017 14:00 Uhr
-:- (-:-)
12 A
SV Rödinghausen
Samstag, 07.10.2017 14:00 Uhr
-:- (-:-)
11 H
SC Verl
Samstag, 30.09.2017 14:00 Uhr
-:- (-:-)
10 A
Borussia Mönchengladbach II
Samstag, 23.09.2017 15:00 Uhr
1:1 (0:0)
12 A
SV Rödinghausen
Samstag, 07.10.2017 14:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Rot-Weiss Essen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 6 147 0,6
2
Kai Pröger

Mittelfeld

4 221 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Kai Pröger

Mittelfeld

3 150 0,6
Kamil Bednarski

Mittelfeld

3 95 0,8
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Benjamin Baier

Mittelfeld

3 150 0,6
3 146 0,6
1
2
fc schalke 04, 1. Bundesliga, Amine Harit, Saison 2017/18, fc schalke 04, 1. Bundesliga, Amine Harit, Saison 2017/18
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Alter-Roter 12.09.2017 19:57 Uhr
    Das war abzusehen weil der Welling ohne Druck den Vertrag mit Demandt vorzeitig verlängert hat .Welling lass dir dein Lehrgeld zurückerstatten !
  • überholspur 12.09.2017 19:59 Uhr
    Viel wichtiger als der jederzeit austauschbare Trainer wäre die Personalie "Welling" zu diskutieren. Beide, Trainer und Welling , sind bereits jetzt verbrannt - alles eine Frage der Zeit ! Nur , je länger man wartet, desto teurer wird es zum Schluß !
  • Invincible 12.09.2017 20:10 Uhr
    Wenn der Vertrag verlängert wurde ist Welling auch nicht mehr zu halten.

    Demandt ist verbrannt und was wir brauchen ist mehr als ein Sieg.
  • sga-team1 12.09.2017 20:10 Uhr
    Man oh man, das erleichterne Säufzen der Wattenscheider kann man bis nach Bergeborbeck hören, bei einem Trainerwechsel wären die 3 sicheren Punkte in Gefahr gewesen :-) Selbst mit der Statue vom Boss auf der Bank wäre die Mannschaft ansonsten besser gewesen. Hut ab Jürgen, so tief kannst Du dem Doc garnicht hinten rein kriechen, wenn das Freitag schief geht, wo willst Du Dich dann vor dem Jubel der Massen verstecken :-)
  • sga-team1 12.09.2017 20:19 Uhr
    Am Wochenende muss dann SD endgültig seinen Stuhl räumen, dann präsentiert der geballte Fussballsachverstand unseres Clubs den Müllmann als neuen Motivationskünstler auf der Bank, passend zur Fussballkompetenz unserer Vereinsobersten :-) und dann können wir endlich wieder an Hoch3 glauben :-)
  • Mannis Sohn 12.09.2017 20:19 Uhr
    Da hat der frühere Trainer vom FC Kray und Tus Helene ja mal wieder zugeschlagen. Mann oh Mann, was ist nur aus unserem RWE geworden. Lucas und Welling schaffen es tatsächlich, dass immer mehr sich vom RWE abwenden.
  • Columbus 12.09.2017 20:22 Uhr
    Für alle, die Probleme im Buchstabenraum a-z haben.
    Er bleibt vorerst Trainer.
    Eine durchaus richtige Entscheidung, denn wer feuert muss auch jemanden anheuern.
    Das Thema ist noch nicht abgeschlossen.
  • woddy 12.09.2017 20:23 Uhr
    Gut so!
  • ewig rot+blau 12.09.2017 20:32 Uhr
    Nichts für ungut - aber ich hoffe auf einen Sieg von WAT09
  • JeffdS 12.09.2017 21:31 Uhr
    @ Simon Braun .. und viele andere ..

    Ihr macht Euch alle Gedanken um den Verein .. Schuster etc. .. und das alles erscheint besser als der momentane Stillstand. Nur leider treffen die Verantwortlichen dann wieder völlig absurde Entscheidungen, welche noch mehr Schaden anrichten. Doc Welling, wie wäre es denn mal mit dem Volltreffer? Denn sportlicher Erfolg würde die üppigen Bezüge noch länger garantieren .. und Zuneigung würde es gratis dazu geben .. ;-)
  • webgard 12.09.2017 22:19 Uhr
    Vielleicht sollten die Schreiber beim Reviersport mal damit aufhören, sich ständig mit sich selbst zu unterhalten. Defakto werden die Händeindietaschen steckenden Verantwortlichen beim RWE nicht mehr lange Verantwortung tragen. Die Frage ist nur, wie es gelingen soll, einer blödsinnigen und damit eigentlich ausserhalb einer vernünftig Erneuerung stehender Vereinsstruktur etwas innovatives, gewinnbringendes entgegenzusetzen. Welling hat - anders als damals der Trainer Köster - nicht richtig reagiert. Man braucht jetzt einen rigorosen starken Fachmann, der vor nichts zurückschreckt.
  • Penny2012 12.09.2017 23:41 Uhr
    Sind das Kommentare hier, unfassbar!
    Klar, wir schmeissen jetzt alle raus, am besten auch alle spieler mitten in der Saison, und natürlich auch die sportliche Leitung, den Trainer und den Vorsitzenden. Die paar Euros Abfindung, was solls.
    Ich glaube das grösste Problem seid ihr, genau wie auf Schalke! Die erwartungshaltung und ungeduld frisst uns auf. Was glaubt ihr denn, welche obergranaten in der 4. Liga als Trainer anheuern, dazu mit durchschnittlichem Gehalt! Wacht endlich auf Leute. Der demandt ist vielleicht kein überflieger, aber der hat vor ein paar Jahren die Meisterschaft gewonnen in der Regio west! Soo blind kann der nicht sein. Fragt euch doch lieber mal, warum viele ex-Spieler woanders richtig aufblühen, z.b. in Lotte auf dem Dorf. Klar sind 7 Punkte zu wenig, aber wir haben auch schon TOP Leistungen gesehen. Darauf kann man aufbauen, und nur gemeinsam kann es gehen. Bei unserem etat, der nun mal deutlich hinter anderen liegt, muss schon alles passen, damit wir hoch gehen. Helf hat dich Recht wenn er sagt, wir sind nicht bayern der regio sondern eher gladbach. Und da schreit keiner rum, wenn die nicht erster werden...Und ein Vorsitzender der diese Realität akzeptiert ist mir lieber als die schuldentürmer vor ihm! Also, lasst die mal in Ruhe weiter machen und wir landen sicher noch unter den Top 3... wetten?
  • Penny2012 12.09.2017 23:43 Uhr
    Köstner? Mit dem sind wir abgestiegen! schon vergessen?
  • Hömma1974 13.09.2017 03:22 Uhr
    Penny2002. Sie hätte ich gerne als Mitarbeiter. Vollkommen unkritisch, mit allem zufrieden ... Mitläufer. Oder doch nicht?
    Ich habe meine Entscheidung auch getroffen.Trotz Dauerkarte werde ich nicht mehr von Kalkar aus zur Hafenstraße fahren. Wenn Welling und Co. nicht mehr das sind, dann sicher wieder. Nach 33 Jahren ist jetzt Schluss. In der Zeit kann ich arbeiten und den eigenen Erfolg weiter ausbauen.
  • idefix71 13.09.2017 05:51 Uhr
    penny2012,wo hast du denn top Leistung gesehen?und ein durchschnittliches Gehalt wird bei RWE bestimmt nicht gezahlt für viertliga verhältnisse kannst du das mit Sicherheit ganz oben ansiedeln.bewundern dich aber für deine Genügsamkeit und deinen Optimismus,unter den top 3,alle Achtung.
  • Penny2012 13.09.2017 07:17 Uhr
    Ich renne seit über 35 Jahren zur Hafenstrasse. Da hat es Zeiten gegeben, da war die heutige nen Paradies gegen! Mehrere Lizenzentzüge, jedes Jahr zittern um die Lizenz, 4 trainerwechsel in einer Saison etc. Was wollt ihr mir denn erzählen? Das hat nix mit unkritisch zu tun, ich Würd es eher realistisch sehen. Top Trainer sind ganz schnell wieder weg (Fach nach 3 spielen, erinnert ihr euch??, atalan in Lotte etc...). So lange wir nicht deutlich mehr Geld haben, müssen wir mit dem Kader leben den wir haben. Der ist nicht schlecht, aber eben auch nicht so gut, dass er automatisch oben mitspielt. Da muss schon alles passen.

    Ich finde es echt schade, wenn du in kalkar bleibst. Verstehen kann ich es auch, aber es bringt den Verein auch nicht weiter. Nur zusammen geht es. Hoch 3 ist ne werbenummer, klar. Aber was sollen se auch machen, als für den Verein zu werben. Evonik ist seit 10 Jahren in Dortmund, wohl kaum, weil so viel Vertrauen in der Vergangenheit aufgebaut wurde...
  • Andreas Riehl 13.09.2017 07:54 Uhr
    @Penny2012
    Danke, dass ich das nicht schreiben musste!
    Nur der RWE!
  • sga-team1 13.09.2017 07:59 Uhr
    Ich verstehe die ganze Kritik auch nicht, ist doch alles super. Nächstes Jahr spielen wir wieder gegen Düsseldorf und Duisburg, zwar nur gegen Turu und VfB. Besonders heiss wird es dann bei den Derbys am Schettersbusch und Uhlenkrug. Ach nee Uhlenkrug geht ja nicht, die spielen ja dann mit dem Etat unserer U19 eine Liga höher. Also warum aufregen und kritisch hinterfragen, andere können es ja auch nicht besser und haben ja auch viel bessere Voraussetzungen, siehe SV Sandhausen, FC Heidenheim, Holstein Kiel, Erzgebirge Aue, Sportfreunde Lotte, Fortuna Köln, Hallescher FC, SG Sonnenhof Großasbach usw.. Was können wir als kleiner Dorfverein gegen so übermächtige Großstadtclubs schon ausrichten..............
  • sga-team1 13.09.2017 08:09 Uhr
    An Kritik muss man wachsen, wenn man weiter kommen will, muss man sich dauernd hinterfragen, was man eventuell besser machen kann. Hier habe ich meine Zweifel, ich glaube das unsere Herren mittlerweile fest davon überzeugt sind alles richtig zu machen. Ich hatte vor Kurzem ein Gespräch mit einem Herren vom Aufsichtsrat, ich konnte weder Kritikfähigkeit erkennen, noch das man sich dort ernsthaft hinterfragt. Einfach nur sagen das ist das Beste was derzeit möglich ist, kann und darf im Profigeschäft nicht der Weg sein. Überzeugung ist gut, aber man darf auch nach rechts und links schauen und von eigenen Fehlern, Fehlern von Anderen und natürlich auch vom Positiven der Anderen lernen, und das stetig. Nur so kann es Stück für Stück nach oben gehen. Wer lernt mit Niederlagen zu leben, für den werden Niederlagen Normalität.
  • rwekatavata1 13.09.2017 08:13 Uhr
    Kein Geld keine neuen Klamotten!!!
    Ich geh auch schon 40 Jahre dahin, hab schon viel Mist gesehen.
    Die Verantwortlichen müssen endlich einigen aus der Mannschaft
    klar machen, dass Vollgas angesagt ist.
    Wir haben gesehen das es dann funktioniert!
    Also ran die Halbgasfussballer ordentlich frisch machen, dann kommt der Karren auch auf Tempo.
    Nur der RWEEEE!
  • Essenkomm 13.09.2017 08:14 Uhr
    Penny was du und Helf sagen, stimmt nicht!
    Kein Regionallegist hat über die Jahre soviel Geld investiert und auch verbrannt. Der einzige Unterschied im Vergleich zu FCB ist, dass dieser Erfolg hat. Beim RWE stimmts vorne und hinten nicht. Und dafür ist die Vereinsführung verantwortlich, die auch nicht schlecht bezahlt wird.
  • Niederrheiner 1907 13.09.2017 08:15 Uhr
    Moin zusammen !
    Ich hab mich ja lange zurück gehalten ,
    Aber jetzt möchte " will " auch mal etwas sagen . Was einige hier für ein scheiss schreiben das ist wirklich unglaublich.. was der Welling was will der Denamadt .?.?!
    Es sind immer die selben Leute die rufen Trainer raus , Vorstand raus Torwart raus ....!!! Bla bla bla ...echt zum kotzen ....!! Klar gefällt mir das auch nicht wie sie spielen aber Leute im Ernst .... einmal RWE immer RWE !!
    Und wenn ich die Zeit habe gehe ich Natlürch zur Hafenstr 97a .
    Und ich komme auch nicht aus essen nur mal soo ...
    Also wer nicht will soll weg bleiben ,
    Es gibt ja genügend andere Vereine...!!
    Glückauf
    Nur der RWE !
  • sga-team1 13.09.2017 08:16 Uhr
    Ich leite seit Jahren ein Unternehmen mit knapp 50 Leuten, das ist auch ein Knochenjob und 60 - 70 Stunden die Woche normal. Man muss es ja nicht tun, das sucht man sich schließlich selber aus, aber wenn man sich dafür entscheidet, muss man halt auch mit allen Konsequenzen leben. Es ist jeden Tag ein neuer Kampf am Markt zu bestehen, das ist im Fussballgeschäft nicht anders. Bei uns im Club sind einfach zu viele Leute die wenn es gut läuft sich im Namen von RWE sonnen wollen, und wenn es schlecht läuft tauchen genau diese Herren ab, anstatt Verantwortung zu übernehmen und zu sagen: Jetzt erst Recht, ich fühle mich Verantwortlich dafür das es momentan nicht läuft, ich gehe jetzt voran und ändere es! Bei uns gibt es nur Ausreden, es wird reagiert nicht agiert, leider...........
  • PDidi 13.09.2017 08:19 Uhr
    Zu teuer , der Trainer kann nicht schon wieder entlassen werden ....Sponsorenkohle fehlt wohl gegwienau so wie auch in Aachen reichlich !....daher hat der Kader wohl nicht die Qualität für ganz oben !....Es fehlt den Traditionsvereinen ein Investor den die meisten Fans wie in Aachen abgelehnt haben ....damit kann der Club auch so schnell nicht hoch kommen !
  • JeffdS 13.09.2017 08:24 Uhr
    @ Penny 2012

    Hallo, Du schreibst .. solange wir nicht deutlich mehr Geld haben .. dafür ist der sehr gut entlohnte Doc doch zuständig. Und frühere Probleme mit diversen Präsidenten hatten wir meistens in Liga 2 oder 3. Da würde doch niemand meckern, nur wir eiern ohne Aussicht auf Besserung in der REGIONALliga rum ..
  • PDidi 13.09.2017 08:47 Uhr
    Nochmal Beispiel Aachen ....wie sollen die zb nochmal an Geld kommen ...?!....wo die durch die 1.u 2. Insolvenz innerhalb von nur 4'Jahren verbrannte Erde bei sämtlichen Sponsoren hinterlassen haben .....die haben nicht mal mehr einen Brustsponsor ...der Etat kann wohl mittelfristig kaum mehr gedeckt werden.....dümpeln Abstiegskrampf 4. Liga ohne entscheidende Sponsoren Kohle wird der Kader immer schwächer..!


    Trainerentlassung ohne neue Sponsoren könnte man sich zb bei AA überhaupt nicht mehr leisten!

    Ausserdem die Milliarden TV Kohle wird ja nur in Liga 1 bis 2 ausgeschüttet......

    4.Liga interessiert keine sau , daher TV Kohle gleich null ...Sauerei !
  • Nobby Fürhoff 1907 13.09.2017 09:21 Uhr
    Zitatgeschrieben von Penny2012

    Köstner? Mit dem sind wir abgestiegen! schon vergessen?


    Ja, weil er drei Spieltage zu spät kam.
  • JeffdS 13.09.2017 09:33 Uhr
    Und die Einstellung in DU nicht stimmte (RWE und letzte Spieltage) und sich das Glück über Offenbach ergoss .. Wo könnten wir stehen, wenn ich nur an das Spiel vs Lübeck denke ..
  • Achimmer 13.09.2017 10:23 Uhr
    Mein Freund Köstner ist gekommen da hatte mein RWE 13 Punkte.Köstner war einer der besten Trainer die bei uns waren.
  • tomyazul 13.09.2017 10:23 Uhr
    "........ wird im Umfeld von Rot-Weiss Essen über Trainer Sven Demandt diskutiert."
    Umfeld? Im Büro von RS .

    Schämt euch Ihr Brandstifter !
  • trini010207 13.09.2017 10:24 Uhr
    Für mich ist die Mannschaft am Freitag in der Pflicht alles zu geben und bis zur letzten Sekunde zu fighten. Diese Tugend, für den Erfolg immer!!!!!!!!!!!!!! sein Potenzial abzufrufen, fehlt bei RWE seit einigen Jahren und dies unabhängig vom Trainer.

    Ich fordere also jeden einzelnen Spieler, gerade auch die, die schon einige Jahre bei RWE sind, auf, sich einmal selbstkritisch zu hinterfragen. Es ist mir zu einfach, wenn sich die Mannschaft jetzt wieder hinter dem Trainer versteckt.

    Wer hätte denn, nach dem sehr guten Saisonauftakt gegen BVB II gedacht, dass es wieder so abwärts gehen könnte? Ich nicht. Ich war damals vor Ort und ich habe damals das gesehen, was ich schon immer gefordert hatte.
    Die Mannschaft hat sich gegenseitig motiviert. Jeder war bereit für den anderen zu laufen und dessen Fehler auszubüglen und ja, es gab sogar sehr gute Spielzüge. Ich dachte ernsthaft nach dem Spiel, dass die Spieler es jetzt kapiert hätten, dass es nur zum Erfolg kommen kann, wenn jeder bereit ist, alles zu geben und seinen Mitspielern zu helfen. Doch dann kam Wuppertal und die traurige Erkenntnis, dass ich mich fürchterlich geirrt habe und die Mannschaft wieder (nach dem 1-0) in ihr altes Muster verfallen ist.

    Auch wenn Demandt vielleicht seine Defizite haben mag (sonst würde er auch nicht RWE trainieren, wäre er perfekt) für mich ist trotzdem erst einmal die Mannschaft am Zug.
  • Achimmer 13.09.2017 10:27 Uhr
    Kommt der mit dem Beispiel Fach an.unglaublich.
  • Achimmer 13.09.2017 10:30 Uhr
    Wer 35 Jahre zu unserem RWE geht und so viel Blödsinn schreibt.unglaublich.
  • Achimmer 13.09.2017 10:32 Uhr
    Es war aber auch mich ein einziges gutes Spiel dabei.und verantwortlich bleibt Demandt.
  • Achimmer 13.09.2017 10:49 Uhr
    Ich kann den Schulterzuckenden Demandt nicht mehr ertragen.
  • faser1966 13.09.2017 10:49 Uhr
    Vielleicht sollte es SD mal mit leckerchen versuchen, hat bei meinen Hund auch geklappt.
    Aber mein Hund hatte auch den Willen dazu, alles zu geben, immer.lol
  • sga-team1 13.09.2017 11:06 Uhr
    Köstner hat damals die Finger in die Wunde gelegt, das passte den Verantwortlichen überhaupt nicht, da er ja mit seinen Feststellungen richtig lag. Und irgendwie wiederholt sich das Ganze doch wieder, Kritikfähigkeit sieht anders aus. Wie viel Geld steht zur Verfügung und für welche Posten wird es verwandt. Sind die getätigten Investitionen sinnvoll, oder müssen hier Korrekturen vorgenommen werden? Das ist normales betriebswirtschaftliches denken und handeln. Darf man nicht nachfragen, wenn ein jahrelanger Mitarbeiter als Fachmann gelobt wird, das jede noch so nachweisliche Kritik über Jahre vom Chef höchstpersönlich mit dem Verweis auf die große Fachkompetenz abgelehnt wird? Das genau der Gleiche Verantwortliche jetzt diesen Fachmann aussortiert, weil er in seinen Augen diese Fachkompetenz doch nicht besitzt, also nach 15 Jahren merkt, das er komplett daneben lag, darf man da nicht nachfragen, warum jetzt vermutlich ein 6-stelliger Betrag an Abfindung im Raum steht? Darf man nicht nachfragen, wenn man sieht das eine solche Fehleinschätzung zum x-ten Male sich wiederholt? Ich kann akzeptieren wenn jemand die Meinung vertritt das der Doc einen guten Job macht, dann aber genauso begründen, wie diejenigen die behaupten das es nicht der Fall ist. Ich lese immer nur wir haben keine Schulden, da darf man auch von ausgehen, welches Argument gibt es noch? Aus der Insolvenz hat uns der Doc nicht gerettet, nachweislich! Welche Entscheidungen seinerseits haben zu einer Nachhaltigkeit im Verein geführt? Welche Entscheidungen seinerseits haben zu einer positiven Entwicklung beigetragen? Welcher Trainer oder sportlicher Verantwortliche hat seine Kompetenz in den letzten Jahren unter Beweis gestellt? Welche Sponsoren oder Investoren konnten in den letzten Jahren gewonnen werden, welche sind verloren gegangen? Einen sich selbst verwaltenden Vorstand mit dem Verweis auf Schuldenfreiheit brauchen wir sicherlich nicht, entscheidender ist und bleibt, für was und wen wurden die erzielten Einnahmen, Spenden und Investitionen ausgegeben? Einen Trainer oder sportlichen Leiter entlassen kann jeder, auch ohne Studium oder Fachkenntnis! Die richtigen Leute zu finden und zu halten, die einen Verein nach vorne bringen, das ist die Leistung an denen sich unsere Verantwortungsträger messen lassen müssen!
  • Iggy 13.09.2017 11:07 Uhr
    Wahnsinn! Köstner hat im Rest der Saison 22 Punkte geholt. Was eine Hausnummer...
    Bei einigen Kommentaren komme ich mir vor wie zu Zeiten der Hexenverfolgung. Einige wollen alle brennen sehen.
    Ist mir zu einfach!
  • faser1966 13.09.2017 11:10 Uhr
    via Facebook: Andy Decker
    12.09.2017 21:49 Uhr
    Wenn er geht,sind es 4 Trainer die wir entlassen haben unter Welling.Sportlich sind wir nicht besser geworden.Von den Sportlichen Leiter mal ganz abgesehen.Hartgen und Winkler,haben sportliche und fachliche Inkompetenz mehr als bewiesen.Aber wer hat die beiden letzt genannten eingestellt?Warum brauch ein 4.Ligist nen sportlichen Leiter?Wenn man Welling entlässt und ihn durch einen ersetzt,der Ahnung von Kohle und vom Tagesgeschäft Fussball hat,dann spart man sogar wieder an Geld.

    Das mit den Sportlichen Leiter bei einen 4 Ligisten, habe ich mich auch schon gefragt? Sogar bei den Proficlubs in England gibt es sowas nicht.
    Das Gehalt kann man sich sparen und etwas mehr in einen Teammanager stecken, wie zb. Magath ( Natürlich nicht Magath , aber ihr wisst schon wie ich das meine )
  • Iggy 13.09.2017 11:13 Uhr
    Harrtgen fehlte viel, aber nicht die fachliche Kompetenz.
  • augenraib 13.09.2017 11:21 Uhr
    tja, da ist sie wieder, die Zeit der pupsies und Craceeler. Von nichts so ne wirkliche Ahnung, aber draufhauen, immer feste druff. Sehr viel nur riechende Darmwinde. Was das soll, wissen die meist selber nicht.
    Was waren das noch Zeiten, als man diesen oft unerheblichen Blödsinn nicht so laut vernehmen musste...
    Auf der anderen Seite iwie auch etwas faszinierend, dass dieser Club immer wieder in ähnliches "Fahrwasser" gerät. Oder geraten will? Auf jeden Fall hilft "alle raus, weil alle shice" sowas von überhaupt nicht. Das hat dieser Club schon 4.243x probiert, nie mit Erfolg. alles schon wieder vergessen?
  • sga-team1 13.09.2017 11:28 Uhr
    @Iggy: Wer spricht von Punkteausbeute bei Köstner? Es geht um die Fakten die er damals angesprochen hat....... Trainingsbedingungen, langfristige Verträge für Spieler die 76% verletzungsbedingte Ausfälle hatten bevor sie zur Hafenstrasse wechselten usw.. Welche Punkteausbeute haben denn die Nachfolger vorzuweisen? Und komm jetzt nicht mit Waldi in der Aufstiegssaison............. Welche Argumente sprechen für unsere jetzigen Verantwortlichen?
  • überholspur 13.09.2017 11:37 Uhr
    an sga-team1
    Ich merke schon, wir sprechen die gleiche Sprache ! Jetzt hilft nur noch nach vorne schauen ....
    Es wird nicht einfach, aber "einfach" können alle !
  • sga-team1 13.09.2017 11:39 Uhr
    nur noch mal für alle die den Doc als großen Heilsbringer ansehen und immer noch meinen das er uns durch die Insolvent geführt hat:

    Zitat: Am 17. Mai 2011 stimmten die Gläubiger von Rot-Weiss Essen in einer vom Amtsgericht Essen einberufenen Gläubigerversammlung dem Insolvenzplan des Insolvenzverwalters zu. Das Verfahren wurde am 28. Juni 2011 offiziell mit Wirkung zum 30. Juni 2011 aufgehoben. Seit dem 1. Juli ist der Verein schuldenfrei und trägt wieder allein die wirtschaftliche Verantwortung. Die Gläubiger bekamen zwischen 6 und 13 % ihrer Forderungen ausbezahlt.
  • Regio2019 13.09.2017 11:43 Uhr
    Als Außenstehender kann ich die Kritik an den Einkäufen und mangelnder Qualität nicht so richtig nachvollziehen. Die Überschriften nach den Verpflichtungen von z.B. Bauer, Bednarski und zuletzt Pröger und Jansen lauteten immer "Kracher". Wenn die in anderen Vereinen überzeugen, muss es ja wohl doch am Trainer liegen, oder...?
  • sga-team1 13.09.2017 11:44 Uhr
    Ich bleibe dabei: Wenn der Doc noch eine Daseinsberechtigung haben möchte, bitte vor Otto Rehagel niederknien und ihn ganz ganz lieb und höflich bitten, 1 bis 2 x die Woche seine Nase in die Geschäftsstelle zu stecken und einwenig helfen Strukturen zu entwickeln, wie man wieder berechtigte Hoffnung auf Besserung entwickeln kann. Schaden kann es definitiv nicht, seine Kompetenz wird sicherlich nicht angezweifelt und könnte für einen Vertrauensvorschuß bei möglichen Investoren sorgen.
  • Hafenstraße07 13.09.2017 11:45 Uhr
    Nur mal einen Blick auf den Trainingsplan diese Woche schauen.
    Sonntag war frei -
    Montag 11.30Uhr eine Einheit
    Dienstag 10Uhr eine Einheit
    Mittwoch 10.30Uhr eine Einheit
    Donnerstag 15.30Uhr eine Einheit.
    und das war es dann auch schon. Sowas von lächerlich! Die Jungs hätte ich jeden morgen um 9Uhr antanzen lassen und bis auf Donnerstag, 2 Einheiten absolvieren lassen. Da trainiert manch Verbandsligist mehr von Oberliga ganz zu schweigen! Hobby-Gurken-Truppe RWE! Fürs Training ist nur SD verantwortlich! Demandt raus!
  • Baggermax 13.09.2017 11:49 Uhr
    und noch einmal. Die Hauptschuldigen an der sportlichen Misere sind die Spieler. Wenn ioch gegen den BVB und gegen Gladbach 90 Minuten Vollgas gebe, fighte, kämpfe und auch spielerisch gut unterwegswar, dann muss man das erst Recht gegen Bonn, Wiedenbrück und Wuppertal erwarten können.

    Weder M.W., J.L. noch S.D. sagen denen, mach mal locker.
  • Ronaldo20 13.09.2017 12:07 Uhr
    Hura Hura beide sind noch da⚽️⚽️⚽️
  • Freigeist 13.09.2017 13:35 Uhr
    Köstner .... Na schönen Dank auch. Wenn ich da an die Kiskanc Gedenkecken in Sackhöhe denke .... Was hat Köstner denn dolles geleistet ? Den Abstieg in Duisburg besiegelt, wobei Duisburg an diesem Tag ein schlagbarer Gegner war. Auch seine weiteren Station waren nicht von Erfolg gekrönt...
  • sga-team1 13.09.2017 16:19 Uhr
    Gerade gelesen:
    Die Traditionsklubs sehen das anders, Herr Grindel.
    Grindel: Essen, Mannheim, Offenbach oder die Stuttgarter Kickers fühlen sich natürlich eher als Zweit- oder Drittligisten und manche sehen sich durch böse Mächte dazu verdammt, in dieser Klasse zu spielen. Dass Herr Welling den DFB attackiert, hat sicherlich auch etwas damit zu tun, dass die Fans sich fragen: Wir haben eine tolle Stadt, ein großes Stadion und eine lange Tradition – warum spielen wir eigentlich schon so lange in der Regionalliga? Auf so eine Idee könnte man natürlich auch mal kommen.
    Welling: Lieber Herr Grindel, das ist nun aber schlechte, von den DFB-Problemen ablenkende Polemik. Da wir auch mal polemisch sind, ist das aber okay. Inhaltlich weise ich das aber entschieden zurück.

    SCHLECHTE POLEMIK IST DAS NICHT HERR WELLING, MAN NENNT DAS WAHRHEIT!
  • trini010207 13.09.2017 17:01 Uhr
    Das hier einige wieder den Namen Lorenz-Günter Köstner aufrufen, irritiert mich etwas. Unter diesen Trainer hat RWE nur zwei Heimspiele gewinnen können. Jaja, jetzt kommen wieder einige und sagen, da haben wir die Kölner mit 5-0 aus dem Stadion gefegt. Das ist zwar richtig. Richtig ist aber auch, dass die Kölner an diesem Karnevalssonntag kaum gerade aus laufen konnten.

    Fakt ist, als es zum Ende der Saison um alles ging, wurden die Heimspiele reihenweise gegen direkte Konkurrenten nicht gewonnen, sondern lediglich Unentschieden gespielt. Er hat Angsthasenfussball spielen lassen.

    Zu seinem Verhalten außerhalb des Platzes kann ich nur schreiben, wer seinen Arbeitgeber öffentlich so kritisiert, unabhänging vom Wahrheitsgehalt seiner Aussagen, wie er es getan hat, der spekuliert auf eine Entlassung bzw. Nichtverlängerung des Vertrags.
  • sga-team1 13.09.2017 17:40 Uhr
    @trini010207
    Köstner hat uns nach dem 12.Spieltag mit 9 Punkten auf Platz 17 übernommen, zu dem Zeitpunkt standen noch genau 14 gesunde Spieler zur Verfügung. In 22 Spielen konnten (leider) nur 26 Punkte unter ihm geholt werden. Vor dem Finale in Duisburg hatten wir in den letzten Spielen 3 x gewonnen (unter anderem beim Tabellenführer Karlsruhe) und ein Unentschieden, also 10 Punkte geholt und standen auf Platz 13. Abgestiegen sind wir letztendlich auch wegen des irregulären Treffer von Ledgerwood in der Nachspielzeit gegen Burghausen.......... So schlecht war seine Bilanz bei dem was er vorfand nicht.
  • olli.1907 13.09.2017 18:58 Uhr
    Bravo sgateam, wenigstens einer der Ahnung hat und so wie ich auch damals dabei war. Manche kennen Köstner und die Saison 2007 nur vom Hören.
  • Alter-Roter 13.09.2017 19:05 Uhr
    Welling geh endlich !
  • trini010207 13.09.2017 20:09 Uhr
    @sga-team1

    Was Du schreibst ist Unsinn.

    34. Spieltag Duisburg -RWE 3-0
    33. Spieltag RWE-Burghausen 1-1 Burghausen ist abgestiegen
    32. Spieltag Fürth-RWE 0-2
    31. Spieltag RWE-Rostock 0-0
    30. Spieltag Aue-RWE 0-0
    29. Spieltag RWE-Unteraching 1-1 Unterhaching ist abgestiegen

    RWE konnte in der Saison gegen Spitzenteams immer überraschen, weil da die destruktive bzw. Kontertaktik eines Herrn Köstners aufgegangen ist. Gegen direkte Mitkonkurrenten (siehe oben) wäre mehr Mut nötig gewesen und dann wäre es auch vielleicht der Klassenerhalt möglich gewesen.

    RWE hat den Klassenerhalt in den Heimspielen durch das mutlose Gekicke gegen gleichwertige Mannschaften verzockt und dafür war Köstner verantwortlich und außerhallb des Platzes war sein Verhalten mehr als fragwürdig.

    Dabei bleibe ich.
  • sga-team1 14.09.2017 07:18 Uhr
    @trini010207
    Sorry bei der Abfolge hast Du ja Recht, aber
    KSC - RWE 1:3
    RWE - 1860 0:2
    TUS - RWE 0:1
    RWE - Haching 1:1
    Aue - RWE 0:0
    RWE - Hansa 0:0
    Fürth - RWE 0:2
    RWE - Burg 1:1
    Das waren 13 Punkte aus 8 Spielen, der Beschiss von Rafati gegen Burghausen brach uns das Genick, wir wäre dort ja schon gerettet gewesen. Ich mache ihm keinen Vorwurf, die Bude war jedes Mal voll, die Stimmung war auch sensationell, und Angsthasenfussball habe ich nur beim MSV gesehen, da merkte man den Jungs an, das sie die Hosen voll hatten. Ich war im März auch mit als wir in Karlsruhe 3:1 gewonnen haben, soll das Angsthasenfussball gewesen sein? Auch in Koblenz und Fürth waren Superspiele, Heim gegen Offenbach das Unentschieden mit dem Scheisstreffer von Toppmöller in der letzten Minute, also das lag sicherlich nicht an Köstner..................
    Naja ehrlich, ich würde diese Saison lieber mit dem da gezeigten Fussball aus Liga 2 absteigen, als Abstiegskampf in Liga 4, sorry...........
  • trini010207 14.09.2017 08:42 Uhr
    @sga-team1

    Wenn Du meinen Beitrag genau gelesen hättest, dann wäre Dir nicht entgangen, dass ich die Leistungen gegen Spitzenmannschaften durchaus gewürdigt habe. Diese Siege waren aber einer Kontertaktik bzw einer destruktiven Spielweise geschuldet (was ja nicht verboten ist und gegen diese Teams auch genau richtig war). Das Problem bei Köstner war, dass er nur diese eine Taktik kannte und die ist in Heimspielen bzw. gegen gleichwertige Mannschaften zu oft in die Hose gegangen. So stehen in der Rückrunde neben den nicht gewonnenen Heimspielen gegen die direkten Konkurrenten Unterhaching und Burghausen auch die Auswärtsniederlagen gegen die direkte Konkurrenz von Paderborn und Jena.

    Köstners Heimspiel-Bilanz: 2Siege, 6 Unentschieden, 3 Niederlagen.

    Das Stadion war auch nicht voll, weil RWE so tollen Fussball gespielt hat, sondern weil es berechtigte Hoffnung auf den Klassenerhalt gab und der RWE-Fan an sich sehr treu ist und sich alles antut.

    Letztlich hat die Mannschaft in den entscheidenden Spielen nicht geliefert. Wenn damals nicht Köstner durch seine Taktikvorgabe daran Schuld war, sondern die Mannschaft oder Pech dann darf man heute auch nicht Demandt für das Versagen der Mannschaft verantwortlich machen.

    Zum Thema späte Ausgleichstore nur soviel, es ist nicht verboten ein 2Torevorsprung herauszuschießen, dann ist ein Last-Minute-Tor nämlich ohne Wert. Ich kann aber auch behaupten, dass der Mannschaft durch Konditionsmängel am Ende die Konzentration verloren ging und deshalb die späten Ausgleichstore gefallen sind. Warum z.B. ist beim Tor gegen Offenbach keiner aus der Abwehr gegangen um den Schuss zu blocken?

    Auch die Behauptung, dass wir mit einem Sieg gegen Burghausen gerettet gewesen wären, lässt sich nicht sicher sagen. Vielleicht hätte dann am letzten Spieltag Offenbach - Braunschweig nicht Unentschieden gespielt, sondern Offenbach gewonnen. Dann hätte Offenbach 38 Punkte und wir mit dem Sieg gegen Burghausen 37 Punkte gehabt. Das Ergebnis, wir wären abgestiegen.

    Fakt ist, dass RWE mit Köstner abgestiegen ist obwohl aus meiner Sicht mit mehr Mut in den entscheidenden Spielen (gegen die direkt Konkurrenz) der Klassenerhalt möglich war. Schon deshalb verbietet sich für mich eine Glorifizierung des Trainers Köstner.
  • sga-team1 14.09.2017 14:00 Uhr
    @trini010207
    Du hast sicherlich Deine Meinung und kannst sie auch entsprechend begründen, ich sehe einige Sachen halt ein wenig anders. Glorifizieren will ich Köstner auf keinen Fall, durfte ihn halt persönlich kennenlernen und konnte ihn in vielen seiner Aussagen sehr gut folgen. Er war davon überzeugt das er zum damaligen Zeitpunkt alles getan hat um mit der Mannschaft erfolgreich zu sein. Viele interne Sachen die er angesprochen hat wurden einfach übergangen, besonders die katastrophalen Trainingsbedingungen. Um auf Rasen trainieren zu können wich er mindestens 1 x die Woche z.B. zur Lohwiese in Karnap aus, nur um mal ein Beispiel zu nennen. An mutigen Angriffsfussball kann ich mich in den letzten Jahren eigentlich überhaupt nicht errinnern, zumindest nicht in Serie, ab und zu kleine Lichtblicke unter dem einen oder anderen Trainer. Ich tigere mittlerweile seit 76 regelmässig zum RWE, bin also leidensfähig. Momentan fehlt mir leider der Glaube und die Hoffnung das sich kurz- oder mittelfristig etwas ändert, alleine in dieser Saison habe ich mir schon 4 x fest vorgenommen nicht mehr hinzugehen, mit dem Ergebnis das ich Freitag wieder da bin, bin halt bekloppt und unbelehrbar.
  • trini010207 14.09.2017 18:51 Uhr
    @sga-team
    Ist doch alles in Ordnung. Es gibt oft und gerade im Fussball verschiedene Betrachtungsweisen. Welche Betrachtungsweise die Richtige ist, gerade auch retrospektiv, lässt sich dabei häufig nicht klären.

    Ich feiere nächstes Jahr auch mein 40jähriges RWE-Jubiläum. Seit dieser Zeit bin ich regelmäßig im Stadion. Insofern kenne ich die wenigen Höhen und die vielen Tiefen aus leidvoller Erfahrung.

    Ja, auch ich werde so bekloppt sein und mir morrgen in Wat den Arsch abfrieren.

    Bis denne
  • Emscherkapitän 15.09.2017 11:36 Uhr
    in 5 Jahren werdet Ihr als Zweitligist über diese Durststrecke lachen.
  • chippolueg 15.09.2017 20:31 Uhr
    Hoffentlich steigen die ab- dann gibt es endlich den ersehnten N E U ANFANG!
  • via Facebook: Dominique Nehcsref 12.09.2017 19:45 Uhr
    Ein Witz! #wellinggohome
  • via Facebook: Dirk Rahn 12.09.2017 19:46 Uhr
    Naja die Saison ist ja eh wieder für die Katz.Dann kann man in der neuen Saison oben und Trainer mässig mal viel planen.
  • via Facebook: Lennart Kue 12.09.2017 19:47 Uhr
  • via Facebook: Chris Ha 12.09.2017 19:49 Uhr
  • via Facebook: Sebastian Nöckel 12.09.2017 19:50 Uhr
    Eine absolute Lachnummer. Trainer ohne Konzept mit anti Fussball. War nur in u Mannschaften relativ erfolgreich was war bei Wehen Wiesbaden aus 3 Liga Aufstiegskandidat fast in Liga 4 gebracht und jetzt bei RWE auch anti Fussball.
  • via Facebook: Jürgen Zips-Zimmermann 12.09.2017 19:51 Uhr
    Na dann bin ich mal auf Freitag Abend gespannt-wie die Mannschaft reagiert
  • via Facebook: Christof Vinken 12.09.2017 19:55 Uhr
    3 Punkte für Wattenscheid. Die können die ja eh gebrauchen 🤣
  • via Facebook: Chris Rwe 12.09.2017 19:56 Uhr
    Letzte Chance für den Trainer .... der Nachfolger steht 100% schon parat
  • via Facebook: Hausmeister Krause 12.09.2017 19:58 Uhr
    Lucas Demandt und Welling raus Verpisst euch
  • via Facebook: Steven Smith 12.09.2017 20:04 Uhr
    Sehr gut. Durchhalten!
  • via Facebook: Tom Manders 12.09.2017 20:05 Uhr
    Der Coach kann bleiben, wird nichts mit Aufstieg!
  • via Facebook: Jörg Lehmann 12.09.2017 20:12 Uhr
    Der Trainer kann bleiben nur die Mannschaft muss weg 😂😂😂😂😂
  • via Facebook: Simon Braun 12.09.2017 20:15 Uhr
    Kommt nicht auf die Idee und holt Walpurgis,wenn ihr Demandt entlassen solltet,dann kommt RWE vom Regen in die Traufe.
  • via Facebook: Steffi Marco 12.09.2017 20:18 Uhr
    Freitag kein Sieg dann brauchst du am Dienstag gegen Rhynern nur noch die Haupttribüne aufmachen.
  • via Facebook: Wolfgang Becker 12.09.2017 20:29 Uhr
    Wenn man keinen Draht mehr zur Mannschaft hat soll man gehen Herr demandt 😡😡😡
  • via Facebook: Michael Büttner 12.09.2017 20:37 Uhr
    in wattenscheid wird nicht leichter als in Kleve und dort gibt es keine Verlängerung ;)
  • via Facebook: Simon Braun 12.09.2017 20:44 Uhr
    Noch was: Hab ich vor 3 Wochen schon geschrieben. Versucht Dirk Schuster zu holen.Dann bin ich mir sehr sicher,dass es bergauf mit RWE geht.Dazu noch einen Manager,der Ahnung von der Materie hat-der die richtigen Transfers mit Schuster zusammen tätigt-und es ist nur eine Frage der Zeit,(der kurzen Zeit) bis es mit RWE hochgeht.Das wäre ein echter Coup mit Schuster! Falls es nicht klappt,sollte man versuchen Toku aus Wattenscheid loszueisen.Farat Toku würde ich es auch zutrauen,dass er es schafft,RWE nach oben zu führen.Aber nicht Walpurgis
  • via Facebook: Maik Mueller CE 12.09.2017 20:55 Uhr
    Verpiss dich demandt
  • via Facebook: Ellij Katrin Fuchs 12.09.2017 21:14 Uhr
  • via Facebook: Tim Vielain 12.09.2017 21:27 Uhr
    Maurice Gräler
  • via Facebook: Jörg Licznerski 12.09.2017 22:23 Uhr
    Trainingsfreier Montag ✊🏾
  • via Facebook: Bjoern Weske 13.09.2017 03:57 Uhr
    Demandt raus was erlaube Michael Welling das zeigt das er auch weg muss Man schmeiß denn Stümper demandt endlich raus oder muss es erst richtig Knallen
  • via Facebook: Heinz-Gerd Peters 13.09.2017 06:07 Uhr
    Herr Welling, Herr Demandt und Herr Lucas - Sie können mich mal! Meine Dauerkarte - in den Müll. Nach über 45 Jahren habe ich die Schnauze voll und gehe lieber zum Landesligisten um die Ecke.
  • via Facebook: Christian Schrempf 13.09.2017 07:35 Uhr
    hoch 3... es müsste lauten: zusammen runter (Liga) 5🤔
  • via Facebook: Peter Panski 13.09.2017 08:08 Uhr
    Ich würde eher sagen wir haben eine Mannschaft ohne Klasse.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.