Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

S04
Heidel über Plakate in der Nordkurve: "Die tun mir weh"

(23) Kommentare
Schalke 04, 1. Bundesliga, Christian Heidel, Sportvorstand, Saison 2017/18, Schalke 04, 1. Bundesliga, Christian Heidel, Sportvorstand, Saison 2017/18
Foto: firo

Christian Heidel hat sich gegenüber Bild zu den Plakaten in der Nordkurve geäußert. Der Schalke-Sportvorstand war beim Spiel gegen Stuttgart stark kritisiert worden.

In die Mixed Zone kam Schalkes Sportvorstand Christian Heidel nach dem 3:1-Erfolg über den VfB Stuttgart nicht. Nach Niederlagen, teilte Schalkes Medienabteilung mit, würde sich Heidel immer stellen, nach Siegen aber manchmal der Mannschaft den Vortritt lassen. So war es am Sonntagabend - doch der Verzicht hatte für Heidel diesmal einen Vorteil: Er musste sich nicht zu den Plakaten äußern, die vor dem Spiel in der Nordkurve gezeigt wurden. "Die tun mir natürlich weh", sagte Heidel im Gespräch mit "Bild".

Zum ersten Mal in seiner Amtszeit bei den Königsblauen, wahrscheinlich sogar erstmals überhaupt als Verantwortlicher im Profifußball-Geschäft, muss sich Heidel mit heftiger Kritik der eigenen Fans auseinandersetzen. Die Ultras zeigten drei Plakate und feierten dabei den geflüchteten Ex-Kapitän Benedikt Höwedes. Auf dem ersten Plakat hieß es: „70 Millionen ausgegeben - dafür 70 Prozent der Identität verloren.“ Es folgten zwei weitere Transparente. Inhalt: „Identitätsverlust stoppen - Knappenschmiede stärken!“ und „Die Wurzeln achten und nicht vernichten!“ Nur noch fünf in der Knappenschmiede ausgebildete Spieler gehören zum Profi-Aufgebot der Königsblauen - das war unter Heidels Vorgänger Horst Heldt ganz anders. Da standen bis zu acht Talente in der Startelf.

Es tut mir leid, wenn bei einigen unserer Fans – gerade beim Wechsel von Benedikt – ein falscher Eindruck entstanden ist. Wir wollten nicht, dass er geht.

Schalke-Sportvorstand Christian Heidel (Quelle: Bild)

Noch härter trafen zwei weitere Plakate den Sportvorstand, der früher ein Autohaus führte. "Vom Autohändler zum IdentifikationssCHänder", stand dort. Diesen Vorwurf weist Heidel in "Bild" zurück: „Wer mich kennt, weiß, wie wichtig mir dieses Thema ist. Wie früher mit Mainz identifiziere ich mich jetzt zu 100 Prozent mit Schalke. Ich bin wohl einer der größten Fußball-Romantiker. Aber ich mache den Fans keinen Vorwurf.“ Zudem erklärte er noch einmal den Wechsel von Benedikt Höwedes nach Turin: "Es tut mir leid, wenn bei einigen unserer Fans – gerade beim Wechsel von Benedikt – ein falscher Eindruck entstanden ist. Wir wollten nicht, dass er geht.“

Auch Trainer Domenico Tedesco hatte die Kritik der Ultras zurückgewiesen: „Wir haben in der Knappenschmiede unheimlich viele und gute Jungs, die ihren Weg machen. Wir möchten solche Spieler auch entwickeln. Für uns als Trainer zählen nicht nur Ergebnisse.“

(23) Kommentare

1. Fußball Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Bayern München 12 9 2 1 30:8 22 29
2 FC Schalke 04 12 7 2 3 16:10 6 23
3 RasenBallsport Leipzig 12 7 2 3 20:15 5 23
4 Borussia Mönchengladbach 12 6 3 3 21:21 0 21
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Bayern München 6 5 1 0 19:3 16 16
2 VfB Stuttgart 6 5 1 0 9:2 7 16
3 FC Schalke 04 7 4 2 1 11:6 5 14
4 RasenBallsport Leipzig 5 4 1 0 11:5 6 13
5 FSV Mainz 05 7 4 1 2 11:8 3 13
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
4 Borussia Mönchengladbach 6 3 2 1 14:13 1 11
5 RasenBallsport Leipzig 7 3 1 3 9:10 -1 10
6 FC Schalke 04 5 3 0 2 5:4 1 9
7 TSG 1899 Hoffenheim 5 2 2 1 11:8 3 8
8 FC Augsburg 6 2 2 2 7:7 0 8

Transfers

FC Schalke 04

Johannes Geis

Mittelfeld

FC Sevilla

ausgeliehen

09/2017
Sidney Sam

Sturm

08/2017
Fabian Reese

Sturm

FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2017
FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2017
Fabian Reese

Sturm

FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2017
FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2017
Johannes Geis

Mittelfeld

FC Sevilla

ausgeliehen

09/2017
Sidney Sam

Sturm

08/2017

FC Schalke 04

12 H
Hamburger SV
Sonntag, 19.11.2017 15:30 Uhr
2:0 (1:0)
13 A
Borussia Dortmund
Samstag, 25.11.2017 15:30 Uhr
-:- (-:-)
14 H
1. FC Köln
Samstag, 02.12.2017 18:30 Uhr
-:- (-:-)
12 H
Hamburger SV
Sonntag, 19.11.2017 15:30 Uhr
2:0 (1:0)
14 H
1. FC Köln
Samstag, 02.12.2017 18:30 Uhr
-:- (-:-)
13 A
Borussia Dortmund
Samstag, 25.11.2017 15:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

FC Schalke 04

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Leon Goretzka

Mittelfeld

4 184 0,4
4 191 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 3 101 0,8
3 141 0,5
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Leon Goretzka

Mittelfeld

2 143 0,5
2 1 340 0,2
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • SuSler 11.09.2017 23:29 Uhr
    Das Thema Höwedes ist eh gelaufen. Das Thema Max Meyer ist viel interessanter, weil aktuell. Der Junge ist mit so großen Fähigkeiten ausgestattet und spielt kaum noch eine Rolle. Traurig wenn er und Goretzka im Sommer auch noch gehen.
  • MaiHei 12.09.2017 00:34 Uhr
    Gut, dass das Thema angesprochen wird. Darf nicht aus dem Fokus geraten! Damit die Jungs aus der Knappenschmiede auf dem Schirm des Managements bleiben. Unbedingt!

    Aber zur ganzen Wahrheit der Transferpolitik gehört auch, dass alle bisherigen Treffer der Saison und Assists (bis auf das Foul an die Santo gegen Leipzig) auf die Kappe von Spielern gingen, die Heidel verpflichtet hat...

    Thema im Blick behalten. Aber auch nicht überdrehen, bitte!
  • supporter364 12.09.2017 01:07 Uhr
    @SuSler
    Welche Fähigkeit von Max Meyer.
    2 Jahre habe ich selten welche gesehen.
    Bundesliga tauglich ist er meistens auch nicht.
  • GünterPröpper 12.09.2017 07:42 Uhr
    Warum hat der FC Schalke keinen nachhaltigen sportlichen Erfolg. Am Geld liegt es nicht. Hier hat jeder etwas zu ,, Kamellen´´. Dabei ist Ruhe und Kontinuität höchstes Gebot.
    So wird auch das Duo Heidel-Todesko leider scheitern.
  • Pirat 12.09.2017 07:44 Uhr
    Da kann ich dem Supporter nur Recht geben. Die Tatsache, dass jemand aus der Knappenschmiede kommt, ist nicht gleichbedeutend mit der Bundesligatauglichkeit. Meyer hat diese Tauglichkeit leider zu oft vermissen lassen.
  • sascha-bond 12.09.2017 08:50 Uhr
    @SuSler
    Ja hast Recht und ein Namen mit Kehrer noch vergessen.
    Aber wie die Pseudoexperten wie "supporter" rumschwafeln, haben eh alle kein Talent und können weg.
    Rakitic , Özil, Matip, Kolo, Sane, Draxler, Neuer...alles Ex-Schalker die bestimmt seiner Meinung nach auch überflüssig sindSmile

    Es merken leider nur wenige, das Schalke für Top-Leute KEINE Adresse für die Zukunft ist. Der Zug Richtung Titel ist für mich auf ganz ganz viele Jahre abgefahren und man wird sich maximal um Platz 4 kloppen.

    Wenn aber die 3 noch gehen (sollte Embolo einschlagen bleibt er auch nicht lange!) und werden ersetzt mit Leute der Qualität von Oczipka, Stambouli und Calliguiri sieht man das Ziel...Mannschaft im gesicherten Mittelfeld!
  • Sellers 12.09.2017 09:15 Uhr
    wo man mal wieder beim Thema Jugend sind
    was soll ein Manager machen wenn die Spieler
    ihre Verträge nicht verlängern wollen ?
    (Matip,Kolo,Mayer,Kehrer )
    und lieber das fette Handgeld kassieren !!!
  • Andreas Riehl 12.09.2017 09:48 Uhr
    Als Nicht-Schalker kann man nur den Kopf schütteln... Schaut doch mal auf andere Clubs, da läuft es genauso. Die Spieler haben Karrierepläne und wrnn sie deren Umsetzung gefährdet sehen, wechseln sie. Die wollen CL, feine Nationalelfen sein. Vereinstreue um ihrer selbst willen macht ohnehin keinen Sinn!
  • yayabinx 12.09.2017 10:19 Uhr
    Max Meyer ist ein Nationalspieler. Er ist aber keiner der eine Mannschaft mitziehen kann. Emotional meine ich. Kein Leader der vorneweggeht. So wie Burgstaller oder früher Wilmots. MM ist ja in den ersten Minuten beim Spiel gegen Stuttgart auch mit drauf gegangen und hat gepresst. Aber er hat dann genauso wie alle anderen damit aufgehört. Die Frage stellt sich nicht ob Max Meyer ein guter ist. Er ist definitiv ein guter aber er ist kein Anführer.
  • Micha W. 12.09.2017 11:08 Uhr
    Sascha-bond, du kannst es nicht lassen die Kommentatoren hier persönlich anzugreifen. Du möchtest deine Meinung kund tun, also lass dann auch andere Meinungen zu und zieh sie nicht in den Dreck. Also schon lieb sein, Kommentare klickern und nicht weiter pöbeln, beleidigen und belästigen. Pöbeln können nämlich auch andere, wenn sie sich auf dein geistiges Niveau begeben.
  • Micha W. 12.09.2017 11:10 Uhr
    supporter364, mit Meyer sehe ich das genauso wie du.
  • thorsten-dressler 12.09.2017 13:31 Uhr
    Da hat Höwedes mit seinem peinlichen Heulsusen Abgang bei einigen wohl für Schnappatmung gesorgt. Zum ersten Mal musste er sich sportlich und nicht folkloristisch durchsetzten und zack ist Theater in der Bude. Dem würde ich, sollte er wiederkommen müssen weil es für Juve nicht gereicht hat, eine saftige Geldstrafe aufbrummen. Hier nun dem Manager und Trainer die Schuld zuzuweisen und einen auf Identitätsverlust zu machen ist schon lächerlich.
  • Sellers 12.09.2017 19:10 Uhr
    aus meiner Sicht sind die Plakate gegen Heidel ein wenig
    an der Realität vorbei
    Spieler wie Kolo,Meyer,Kehrer und auch Goretzka wollen
    ihre Verträge nicht verlängern obwohl alle ein Angebot zur Verlängerung
    vorliegen hatten oder haben
    der letztere Goretzka hat laut Medien Berichte ein Angebot von 8 Millionen
    jährlich vorliegen
    der Spieler Sane hatte für die Saison 2017/18 eine Ausstiegsklausel von
    33 Millionen wovon der Spieler selber nochmal 4 kassiert hätte
    so das Heidel das einzig richtige gemacht hat und den Spieler schon zur Saison 2016/17 verkauft hat
    mit Höwedes ist nur ein wirklich Vereins treuer Spieler gegangen


    die Ultras von Schalke sollten ihre Plakate mal lieber gegen die Spieler
    richten die wie Wanderhuren ihre Kreise zieh wo sie am besten verdienen

    Glück Auf !!!
  • Unke777 12.09.2017 22:30 Uhr
    web04.de/2017/09/11/von-identitaet-ident ifikation-und-idiotie/


    Das solltet ihr euch mal mit Verstand durchlesen und darüber nachdenken bevor ihr euch äußert!! Lesenswerter Bericht!!
    Glück Auf!
  • via Facebook: Vito Scaletta 11.09.2017 23:24 Uhr
    Ach es ist eh immer so,es werden immer die Fehler bei den falschen gesucht. Was ist wenn Höwedes einfach nur kb auf Konkurrenz hatte? Was ist wenn Höwedes in seinem Egoismus versinkt und denk, alles und jeder hat sich ihm unterzuordnen? Schließlich ist er doch eine Identifikationsfigur! Hätte Tedesco kp irg einen Neuzugang als Kapitän erwähnt hätte ich das noch irgendwie verstanden aber was ist an Fährmann verkehrt? genau so ein Schalker durch und durch.
  • via Facebook: Frank Dobry 12.09.2017 00:09 Uhr
    Der wird spätestens zum Saisonende entlassen
  • via Facebook: Knut Hannemann 12.09.2017 00:43 Uhr
    So ein Heuchler
  • via Facebook: Marcel Lumma 12.09.2017 01:11 Uhr
    Vito Scaletta danke meine Worte ist traurig wenn einige Vögel in der NK die Schnauze lauter aufbekommen bei "benny Höwedes" als die eigene Mannschaft zu Supporten
  • via Facebook: Andre Bednarek 12.09.2017 05:29 Uhr
    Einer der besten Manager die wir je hatten gute Arbeit bis jetzt
  • via Facebook: Jürgen Osterholt 12.09.2017 05:32 Uhr
    Ich hoffe das der Manager und Trainer weiter in Ruhe arbeiten können. Beide machen einen tollen Job.
  • via Facebook: Bernd Schneider 12.09.2017 06:12 Uhr
    Hätte Bene im letzten jahr einigermaßen Fussball gespielt, wäre er bestimmt noch da. Hätte er im letzten Jahr, seiner Mannschaft öfters in den Arsch getreten, wäre er noch da. Beides hat er nicht getan, nun ist er Weg! Fertig
  • via Facebook: Volker Koschwitz 12.09.2017 10:01 Uhr
    ich liebe es wenn die Blauen so nett zueinander sind... weiter so...
  • via Facebook: Nicole Montabon-Job 12.09.2017 11:08 Uhr
    Meinung äußern ist halt nur gewünscht, wenn sie konform der manchmal-Augen- verschließenden-Mehrheit entspricht. Gilt eben für Politik im Allgemeinen 🙄

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.