Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Trotz Verletzung
BVB-Profi Schmelzer nimmt Rotsünder in Schutz

(4) Kommentare
Marcel Schmelzer, Marcel Schmelzer
Foto: firo

BVB-Kapitän Marcel Schmelzer droht nach dem Foul von Freiburgs Ravet erneut eine lange Pause. Dennoch nahm er den Übeltäter in Schutz.

Marcel Schmelzer, haben Sie nach dem Foul von Yoric Ravet sofort gemerkt, dass Sie verletzt sind?
Ja. Es war die gleiche Stelle, an der ich mich in China schon verletzt hatte. Obwohl ich ein Tape umhatte, bin ich umgeknickt. Dadurch habe ich sofort gemerkt, dass es nicht weitergeht. Aber es ist zum Glück nichts gebrochen, das ist schonmal gut.

Eine berechtigte Rote Karte?
Ja klar. Aber er versucht, mir den Ball abzunehmen, deswegen ist alles gut. Das Problem ist, dass ich dadurch wieder umgeknickt bin. Ihm mache ich überhaupt keinen Vorwurf. Es ist sein gutes Recht, da zu versuchen, den Ball zu spielen. Er kommt leider zu spät, deswegen ist es sehr schmerzhaft für mich. Aber kein Vorwurf an den Jungen, er war auch schon an der Kabine und hat sich entschuldigt.

Insgesamt ein sehr bitterer Tag für Sie und die Mannschaft.
Das stimmt. Ich habe gehofft, dass wir wenigstens drei Punkte holen, aber es sollte nicht sein. Es wäre wichtig gewesen, heute zu gewinnen und gut aus Länderspielpause zu kommen. Aber wir geben jetzt nicht auf und müssen weiter Punkte sammeln.

Haben Sie noch mitbekommen, dass der Video-Assistent eingegriffen hat?
Ja, anhand der Reaktion des Publikums. Das ist ja auch richtig, denn die Regel ist: Ein Angriff oberhalb des Sprunggelenks mit offener Sohle ist Rot. Aber vielleicht hätte es uns sogar gut getan, wenn wir weiter gegen elf Spieler gespielt hätten, so wurde es schwer für die Jungs.

Auch Marc Bartra musste angeschlagen ausgewechselt werden. Ein denkbar schlechter Start in die Englischen Wochen.
Ich glaube und hoffe, dass es bei Marc nicht so schlimm ist. Aber Ömer ist gut reingekommen. Das ist wichtig, falls es bei Marc für Mittwoch nicht reichen sollte. Deswegen sind wir gut aufgestellt – auch auf der linken Abwehrseite, wo Dan-Axel Zagadou und Jeremy Toljan spielen können.

(4) Kommentare

1. Fußball Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Borussia Dortmund 8 6 1 1 23:5 18 19
2 FC Bayern München 8 5 2 1 21:7 14 17
3 RasenBallsport Leipzig 8 5 1 2 15:10 5 16
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
2 FC Bayern München 4 3 1 0 14:3 11 10
3 VfB Stuttgart 4 3 1 0 4:1 3 10
4 Borussia Dortmund 4 3 0 1 15:4 11 9
5 Borussia Mönchengladbach 4 3 0 1 5:2 3 9
6 FSV Mainz 05 5 3 0 2 9:7 2 9
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Borussia Dortmund 4 3 1 0 8:1 7 10
2 Eintracht Frankfurt 5 3 1 1 5:3 2 10
3 RasenBallsport Leipzig 5 3 0 2 7:6 1 9

Transfers

Borussia Dortmund

Jadon Sancho

Mittelfeld

08/2017
Hendrik Bonmann

Torwart

08/2017
Adrian Ramos

Sturm

Borussia Dortmund

war ausgeliehen

07/2017
Neven Subotic

Abwehr

Borussia Dortmund

war ausgeliehen

07/2017
Jadon Sancho

Mittelfeld

08/2017
Adrian Ramos

Sturm

Borussia Dortmund

war ausgeliehen

07/2017
Neven Subotic

Abwehr

Borussia Dortmund

war ausgeliehen

07/2017

Borussia Dortmund

08 H
RasenBallsport Leipzig
Samstag, 14.10.2017 18:30 Uhr
2:3 (1:2)
09 A
Eintracht Frankfurt
Samstag, 21.10.2017 15:30 Uhr
-:- (-:-)
10 A
Hannover 96
Samstag, 28.10.2017 15:30 Uhr
-:- (-:-)
08 H
RasenBallsport Leipzig
Samstag, 14.10.2017 18:30 Uhr
2:3 (1:2)
09 A
Eintracht Frankfurt
Samstag, 21.10.2017 15:30 Uhr
-:- (-:-)
10 A
Hannover 96
Samstag, 28.10.2017 15:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Borussia Dortmund

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 10 72 1,3
2
Maximilian Philipp

Mittelfeld

4 135 0,5
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 8 44 2,0
2
Maximilian Philipp

Mittelfeld

4 78 1,0
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 180 0,5
2 76 0,7
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Kloppi 10.09.2017 12:07 Uhr
    Bei jeden Foul wo jetzt der Spueler liegen bleibt wird der Schirri sich den Video Beweis holen ! Wie sind wir bloßer Jahren ohne den Irrsinn ausgekommen . Erst 4 Schirri dann Torrichter jetzt Video Beweis. Aus 9o min wurden jetzt generell 94 min jetzt reden wir von bei einen normalen Spiel von 95-100 min . Da hörts doch bald aus n6xp3
  • TSG 1899 10.09.2017 12:34 Uhr
    Mach mal lieber einen Rechtschreibkurs. Das war kein normales Foul! Wenn es noch schlechter läuft, hat Schmelzer einen 90-Grad-Winkel im Schien- und Wadenbein. Solche Attacken müssen immer zwingend mit rot geahndet werden.
  • zivilpolizei 10.09.2017 12:52 Uhr
    Es war ein Foul - Fertig.
    Gelbe Karte völlig berechtigt.
    Der Linienrichter hat es nicht mal angezeigt.
    Da fragt man sich, warum gibt es überhaupt diese Linienrichter?
    Kein Spieler vom BVB hat eine rote Karte gefordert!
    Kein Spieler vom BVB hat den Videobeweis gefordert!
    Somit waren alle mit dieser Entscheidung einverstanden gewesen, außer die Herren in Köln, die wiedermal völlig überfordert waren und sich ins Spiel geschehen eingemischt haben und damit das Spiel beeinflusst haben.
    Der Hauptschiedsrichter ließ sich von diesen sogenannten "Experten" irritieren und zu einer Roten Karte drängen.
    Des weiteren muss ein Schiedsrichter den angeblichen "Experten" nicht mit deren Einschätzung folgen und kann seine bereits getroffene Entscheidung auch weiter aufrechterhalten.

    DAZU muss man aber auch Rückrad haben und "Eier" in der Hose.
    Der Videobeweis wird den Fußball in Zukunft nicht attraktiver machen.
  • zivilpolizei 10.09.2017 14:46 Uhr
    Und kaum habe ich meinen Kommentar geschrieben, dass es mit dem Videobeweis nicht attraktiver wird in Zukunft, da kommt auch schon die Bestätigung. Völlig Richtig der Artikel:

    reviersport.de/357968---bvb-kommentar-ma n-sollte-videobeweis-uebertreiben.html

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.