Startseite » Fußball » Regionalliga

KFC Uerdingen
Darum wurde ein Trio freigestellt

(38) Kommentare
Maurice Schumacher, Maurice Schumacher
Foto: Thorsten Tillmann

2:1 gegen den 1. FC Köln II, 0:1 beim Bonner SC und hart umkämpftes 2:1 beim FC Wegberg-Beeck - der KFC Uerdingen hat sich bislang in der Regionalliga nicht mit viel Ruhm bekleckert.

Dabei haben die Uerdinger vor der Saison sehr viel Geld in die Hand genommen und gefühlt den kompletten Aufstiegskader ausgewechselt. In der Vorbereitung kassierten die Krefelder nicht ein Gegentor. In drei Ligaspielen musste Rene Vollath schon dreimal hinter sich greifen. Für Nikolas Weinhart, Sportlicher Leiter des Aufstiegsfavoriten, ist der Saisonstart trotzdem im grünen Bereich: "Wir sind Aufsteiger und haben nach drei Spielen sechs Punkte auf dem Konto. Das ist völlig in Ordnung."

Weinhart ergänzt: "Wer dachte, dass wir durch die Liga marschieren und alles weghauen, hat doch gar keine Ahnung. Wir haben eine gute Mannschaft und vertrauen dem Kader. Wir haben viele neue Spieler, da ist es doch normal, dass sich alles erst finden muss. Test- und Pflichtspiele sind zwei verschiedene Paar Schuhe."

In den nächsten zwei Begegnungen empfängt der KFC Uerdingen die SG Wattenscheid 09 und Rot-Weiss Essen in der Grotenburg. Für Trainer Michael Wiesinger und sein Team zwei besonders attraktive Gegner, wie Weinhart erklärt: "Für solche Duelle sind wir doch aufgestiegen. Die Grotenburg wird gut gefüllt und die Stimmung heiß sein. Darauf freut sich doch jeder, der den Fußball liebt."

Achenbach, Schumacher und Tobor können gehen

Drei Spieler gehören seit mehreren Tagen nicht mehr zum Kader des KFC Uerdingen und sind freigestellt worden, um sich neue Arbeitgeber zu suchen. Neben Ex-Kapitän Achenbach, der noch bis zum 30. Juni 2019 an die Blau-Roten gebunden ist, können sich auch Aufstiegstorwart Maurice Schumacher und Rechtsverteidiger Sascha Tobor neue Vereine suchen. "Wir haben die Kader-Situation in allen Gremien analysiert und sind zu diesen Entscheidungen gekommen. Wir hoffen, dass die Jungs in den nächsten Tagen neue Klubs finden und in dieser Saison loslegen können", erläutert Weinhart.

Laut dem Sportlichen Leiter der Uerdinger wird der KFC nicht mehr auf dem Transfermarkt aktiv werden. Unabhängig davon, ob das Trio neue Vereine finden wird oder nicht. Sollte dieser Fall bis zum Ende der Transferperiode (31. August, Anm. d. Red.) nicht eintreten, werden Achenbach, Schumacher und Tobor wohl ihre Verträge beim KFC aussitzen.

(38) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • verhaltet_euch_ruhig 22.08.2017 17:40 Uhr
    Alles und jeder muss sich dem Ziel "Aufstieg" unterordnen.
  • rolbot 22.08.2017 17:46 Uhr
    Timo Achenbach wird mit 34 Jahren seinen Vertrag bis 2019 wohl aussitzen, wenn er clever ist.Lachen
  • Heinrich J. 22.08.2017 18:02 Uhr
    Was ich nicht verstehe, wie man einem fast 35 jährigen Spieler, der einen Vertrag bis 2018 hat , ohne Not den Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr
    verlängert.
  • rolbot 22.08.2017 18:05 Uhr
    Zitatgeschrieben von Heinrich J.

    Was ich nicht verstehe, wie man einem fast 35 jährigen Spieler, der einen Vertrag bis 2018 hat , ohne Not den Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr
    verlängert.

    Das kann man eigentlich nur machen, wenn Geld keine Rolle spielt.
  • GünterPröpper 22.08.2017 18:55 Uhr
    ... oder Weinhard heisst.
  • Grenzländer 22.08.2017 19:14 Uhr
    *gähn* Mal wieder die üblichen Kommentare...

    Und der Artikel... "Darum wurde ein Trio freigestellt" da erwartet man brandheiße news und was steht drin: weil wir so entschieden haben.

    Hui, da hat der investigative Journalismus aber mal so richtig zugeschlagen... sorry RS
  • RWE-Tom 22.08.2017 19:26 Uhr
    Mit ähnlichen Machenschaften sind wir unter Leitung der Fischköppe ja auch schon mal auf die Nase gefallen.
    Was anderes wünsche ich den Grottenburgern auch nicht.
  • yetijo 22.08.2017 19:54 Uhr
    ....Aufstiegsfavorit? Was schreibt RS da für'n Blödsinn... aber egal, Dienstag machen wir denen das Stadion voll, und nehmen die Punkte mit nach Essen.... :-)
  • Hotteköln 22.08.2017 20:56 Uhr
    Warum die Aufregung? War doch vorher alles abzusehenen. Und von den neuen Leistungsträgern ist noch keiner abgeschossen worden? Oder?
  • Ralf blau und rot 22.08.2017 21:03 Uhr
    Liebe RWE Fans
    Ihr seit doch froh das wir wieder da sind und ihr wieder in der Burg spielen dürft.und kommt ruhig mit allem was laufen kann.
    Doch die Punkte bleiben bei uns
  • rolbot 22.08.2017 21:04 Uhr
    Zitatgeschrieben von Ralf blau und r

    Liebe RWE Fans
    Ihr seit doch froh das wir wieder da sind und ihr wieder in der Burg spielen dürft.und kommt ruhig mit allem was laufen kann.
    Doch die Punkte bleiben bei uns

    Das Eintrittsgeld braucht ihr doch gar nicht. Ansonsten ...ganz schlechte Zeit.
  • Uerdingen05 22.08.2017 21:19 Uhr
    HotteKöln hat REcht. Was soll die Aufregung? An Andre Pawlak denkt nun auch keiner mehr. Er hat einen neuen Job beim FC und ist ebenfalls glücklich. Nun werden die Kicker auch was neues finden oder eben ihre Verträge aussitzen. Bei Tobor und Schuhmacher glaube ich, dass sie schnell was neues finden werden. Achenbach pokert ... er hat ja bekanntermaßen auch Angebote vorliegen u.a. Aachen. Also... alles ok aus meiner Sicht. Timo ist ein guter Kerl, aber das Anzetteln einer öffentl. Eskapade gegen den Vorstand hat nun mal für einen Angestellten kein gutes Ende.
  • goleo 22.08.2017 22:21 Uhr
    "Alles und jeder muss sich dem Ziel "Aufstieg" unterordnen."

    Kritik, Feststellung oder die eigene Meinung? Wenn damit gemeint ist, das Spieler/Menschen beliebig austauschbar sind, so sollte man sich damit nicht identifizieren. Das Prinzip hire and fire macht ja Schule beim KFC. Ich verstehe nicht, wie man als Fußballfan so etwas komplett ausblenden kann. Genauso wie die Entlassung von Pawlak. Erfolg ja, aber eben nicht um jeden Preis.
  • rick-ostermann 23.08.2017 10:27 Uhr
    Ich denke die meisten KFC Fans sind hier anderer Meinung wie hier so manche schreiben.( sieh Spruchband Heimspiel) Hire and Fire ist auch nicht meine Mentalität. Fing wie gesagt bei Pawlak an und hört jetzt mit den dreien auf. Hier ist nicht nur gefühlt die Aufstiegsmannschaft ausgetauscht worden. Ich glaube das der KFC die Spieler nur frei nach dem EDEKA-Spruch "Gut und Günstig " los werden will. Ich hoffe nur das die Spieler Eier in der Hose haben und das ganze durchziehen. Irgendwann würde ich sogar das Training einfordern. Dies steht dem Spieler laut Vertrag ja auch zu. Und wenn es halt mit Übungsleiter eine 2. Trainingsgruppe geben muss. Vertrag ist nun mal Vertrag. Und die Spieler sind schließlich auch geholt wurden damit der KFC aufsteigt, um dann in der Regionalliga zu spielen. Ich glaube kaum das die Spieler ohne dieses Versprechen (und natürlich des Geldes wegen) in die Oberliga gewechselt wären. Ein Talarski ist doch viel zu Schade für die Bank. Jeder Regionalligist würde ihn mit Kusshand nehmen. Einem Schuhmacher oder Tobor die Regionalligatauglichkeit abzusprechen, ist schon starker Tobak. Jetzt kommt bestimmt wieder, wir brauchen keine vier Torleute. Stimmt, dann hätten wir Voll.... nicht holen brauchen. Das hätte Schummi auch hinbekommen was Voll... bisher gezeigt hat. Bittrov ist ein guter, keine Frage, aber die Schnelligkeit und Technik hat ein Tobor auch, wenn nicht sogar besser. Wünschen wir den dreien alles Gute.
  • Grenzländer 23.08.2017 11:41 Uhr
    "Vertrag ist nun mal Vertrag."

    Sorry, da mußte ich unter Berücksichtigung einer brandaktuellen Wechselposse mal kurz herzhaft lachen.

    Gerade Spieler scheren sich doch heutzutage immer häufiger schon heute nicht mehr um Ihre noch nicht ganz trockene Vertragsunterschrift von gestern sobald der Traumverein oder ein x-beliebiger anderer Verein mit den dicken Geldbündeln wedelt.

    Warum sollte das eine Einbahnstraße zu Lasten der Vereine sein?

    Und um es klarzustellen: Ich wäre der erste, der es begrüßen würde, wenn der Satz "Vertrag ist Vertrag" wieder uneingeschränkte Gültigkeit bekäme.

    Das ist aber im heutigen Fußballgeschäft - leider - nicht mehr so. Besserung nicht in Sicht. An dieser Stelle noch mal ein herzlicher Dank für das Bosman-Urteil....

    Obwohl..... als Verein wird man einen Spieler, den man warum auch immer nicht mehr braucht, eben nicht mal so einfach los, denn der kann sich ja im Ernstfall tatsächlich ohne Einbußen auf seinem Vertrag ausruhen.

    Im übrigen verstehe ich die Aufregung nicht wirklich. Da wird so getan, als ob ausschließlich der KFZ zahlreiche Zu- und Abgänge hätte.

    Wenn ich mir mal diese Übersicht hier (https://www.fupa.net/liga/regionalliga-we st/wechselboerse) z. B. anschaue, kann ich da reichlich Vereine mit sehr ähnlicher Spielerfluktuation finden.

    Da ist für meinen Geschmack doch sehr viel Heuchelei dabei.
  • @Jane 23.08.2017 12:28 Uhr
    @Grenzländer:
    Mit allem einverstanden, was Du schreibst, nur KFZ nehme ich Dir übel.
  • RWO-Oldie 23.08.2017 14:36 Uhr
    @Grenzländer. Der Unterschied ist nur, dass ein Verein für einen vorzeitigen Wechsel meist eine sehr, sehr, sehr hohe Entschädigung bekommt.

    Der Spieler - sollte er vom Verein gekündigt werden - geht zum Arbeitsamt (zumindest die Profis der unteren Ligen) falls er nicht umgehend einen neuen Verein finden. Und die Verhandlungsposition für einen geschassten Spieler ist ungleich schlechter um bei einem neuen Verein das gleiche zu verdienen.

    Die Verein sind hier in der Verantwortung. Denn sie sind es, die Spieler kaufen und verkaufen. Dembele ist da eine Ausnahme. Köln lacht sich noch heute ins Fäustchen für die 30 Mio für Modeste. Das war das Beste, was dem FC passieren konnte. Mit einem Schlag saniert und mit Cordoba auch noch einen jungen entwicklungsfähigen Spieler auf dem Platz.

    Die Moral machen die Vereine und Berater. Sie machen die unmoralischen Angeboten. Die Spieler sind nur noch Marionetten.
    Und der KFC ist da - aus meiner Sicht - aktuell ein sehr aktiver Player.
  • Hotteköln 23.08.2017 16:31 Uhr
    Sehr interessant die Kommentare. Zumindest was die RS User schreiben. Keine überflüssigen Pöbeleien oder unsachliche Kommentare etc. Gute Argumente mit unterschiedlichen Ansichten. So geht vernünftiger Meinungsaustausch. Danke SmileSmileSmile
  • bayernmünch 23.08.2017 17:06 Uhr
    finde der KFC geht ziemlich zielstrebig und konsequent ihre Ziele an,die haben ein Ziel und das wird total durchgeführt, obs klappt ist eine andere Sache,aber so muss es gehen,selbstbewusst und gerade aus,find ich gut.
  • goleo 23.08.2017 21:59 Uhr
    Zielstrebig? Da ist jetzt anscheinend viel Kohle vorhanden. Zielstrebig, mag sein. Aber auch nachhaltig? Wenn Investoren anfangen sich an Vereinen zu beteiligen, dann haben sie nur eines im Sinn. Kohle machen. Diese Entwicklung gefällt mir nicht! Und sie wird den Fußball wie wir ihn kennen, kaputt machen. Dabei sollte man schon unterscheiden, ob der Geldgeber aus der Region oder gar Stadt des Vereins kommt und mit Verein und Umfeld verwurzelt ist. Das ist dann noch was anders. Aber z.B. Modell 1860 war zum Scheitern verurteilt und kann keinem Fan gefallen. Ein Verein, eine Mannschaft muss wachsen. Mit einer zusammengecasteten Söldnertruppe kann ich nichts anfangen. Da geht jegliche Identifikation flöten.
  • Grenzländer 24.08.2017 10:08 Uhr
    @ Jane:

    Es sollte natürlich KFC heißen.
  • RWO-Oldie 24.08.2017 11:03 Uhr
    Zitatgeschrieben von goleo

    Zielstrebig? Da ist jetzt anscheinend viel Kohle vorhanden. Zielstrebig, mag sein. Aber auch nachhaltig? Wenn Investoren anfangen sich an Vereinen zu beteiligen, dann haben sie nur eines im Sinn. Kohle machen. Diese Entwicklung gefällt mir nicht! Und sie wird den Fußball wie wir ihn kennen, kaputt machen. Dabei sollte man schon unterscheiden, ob der Geldgeber aus der Region oder gar Stadt des Vereins kommt und mit Verein und Umfeld verwurzelt ist. Das ist dann noch was anders. Aber z.B. Modell 1860 war zum Scheitern verurteilt und kann keinem Fan gefallen. Ein Verein, eine Mannschaft muss wachsen. Mit einer zusammengecasteten Söldnertruppe kann ich nichts anfangen. Da geht jegliche Identifikation flöten.

    @Goleo, bei RWO hatten wir Anfang der 2000er Jahre mal unheimlich viel Spaß mit einer von Trainer Jörn Andersson gecasteten Multi-Kulti-Truppe. Die ist nur knapp am Aufstieg in die 1. Liga gescheitert.

    Aber im Grunde stimme ich Dir zu. Es gehört in jedem Fall neben dem Geld die nötige Fachkompetenz dazu. Ob die in Uerdingen vorhanden ist, kann ich nicht beurteilen. Viktoria hat auch viel Zeit, viele Spieler und viele Trainer gebraucht um endlich mal oben zu stehen. Da hilft auch das ganze Geld nichts.
  • KFC'ler 26.08.2017 01:15 Uhr
    Wir als KFC Fans, haben in der Vergangenheit schon vieles erlebt. Von Investoren die gute Spieler bei uns für kleines Geld zu ihrem zweiten Verein gelotzt haben bis hin zu Investoren die uns bis in die Insolvenz gebracht haben, weil sie auf einmal ihr Geld auf einmal zurück haben wollten. Wir sind auch nicht so begeistert das von unserer Aufstiegsmanschaft fast alle gegangen worden. Ein paar spieler zu tauschen ok, da nicht alle die Qualität für die Regional Liga hatten.Wir verfolgen seit einigen Jahren kontinuierlich den Aufstieg wieder im den bezahlten Fussball. Wir kämpfen gegen die Stadt, die lieber den Eishockey hier unterstützt als uns oder uns schon 2 die Chance genommen hat ein neues Stadion zu bekommen. Jetzt hat mal ein neuer Investor Geld in die Hand genommen um unseren Traum wieder oben zu Spielen zu unterstützen und schon sind wir die buh Männer.
    Wir haben als so ziemlich der einzigste Verein in Deutschland 3 Insolvenzen überlebt und angewandt. (Wenn es noch einen Verein gibt, lass ich mich gerne eines besseren belehren.)
    Wir haben auch nie gesagt, dass wir den Durchmarsch machen, da wir die Liga nun mal auch kennen. Klar möchten wir um den Aufstieg spielen, welcher Verein möchte das nicht.
    Zum Abschluss noch dies.
    Ich freue mich jetzt schon auf Dienstag, wenn die Essener kommen. Freue mich auf viele Fans von euch. Ne tolle Stimmung und die Punkte bleiben natürlich in der Burg ;-)
  • via Facebook: Daniel Patrick Burgdorf 22.08.2017 17:40 Uhr
    Der FC Größenwahn der Amateurligen steigt mit dieser Einstellung und der Trainerwurst garantiert nicht auf. Einst sympathisch, ist es nun ein echter Kotzbrockenverein geworden.
  • via Facebook: Dieter Kinzius 22.08.2017 17:47 Uhr
    Hoffentlich sitzen die ihre Verträge aus,so geht man nicht mit Spielern um ,die den Aufstieg in die Regionalliga geschafft haben.
  • via Facebook: Martin Schirmer 22.08.2017 17:47 Uhr
    Kaum geld in der hand wird man grösenwahnsinnig , und verdiente spieler werden abgeschoben ! Ihr werdet schneller auf den boden der tasachen zurück geholt als ihr glaubt !!
  • via Facebook: Paul Odendahl 22.08.2017 17:48 Uhr
    WER hat bitte vom Aufstieg gesprochen, ihr Mega-Deppen??
  • via Facebook: Mark Westenberg 22.08.2017 17:49 Uhr
    Uerdingen darf gerne in die Insolvenz.
  • via Facebook: Kevin Nasaszewski 22.08.2017 18:26 Uhr
    Was da los Nils Achenbach?
  • via Facebook: Orhan Morgan 22.08.2017 18:54 Uhr
    Sascha Tobor wenn du Lust hast Millich sucht noch 😇
  • via Facebook: Andreas George Orwell 22.08.2017 19:45 Uhr
    Sollten mal lieber Geld ins Stadion stecken, wundert mich eh wie sie mit der Ruine die Lizenz bekommen haben
  • via Facebook: Stefan Schneider 22.08.2017 21:27 Uhr
    Dieser Trainer !!! Was ne Wurst !!!
  • via Facebook: Michael Wilms 22.08.2017 22:28 Uhr
    Sowas hat noch nie funktioniert
  • via Facebook: Julian Berges 23.08.2017 01:40 Uhr
    Marius Olion Sagte Fuat nicht, dass Achenbach nicht zurückkommen möchte? Welche Gründe hat er bitte, wenn er von Uerdingen eh freigestellt wurde? :D
  • via Facebook: Oliver Peer 23.08.2017 09:21 Uhr
    Saschi was am Start??
  • via Facebook: Stephan Fust 23.08.2017 10:24 Uhr
    Niveau, weshalb, warum???
  • via Facebook: Robin Spickers 23.08.2017 14:42 Uhr
    Maurice Schumacher meinen die dich?
  • via Facebook: Lisanne Kremmin 23.08.2017 14:50 Uhr
    Andre Meier hier perfekt für euch 😂 könnt ihr euch doch sofort sichern 🙌🏼😂

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.